Bei Beinlähmungen vom Schlimmsten ausgehen?

Diskutiere Bei Beinlähmungen vom Schlimmsten ausgehen? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe vor kurzem schon geschrieben. Da hatte Emma Probleme mit einem Beinchen, bekam vom Tierarzt Spritzen und es wurde besser.(war vor...

  1. Traudl

    Traudl Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo, ich habe vor kurzem schon geschrieben. Da hatte Emma Probleme mit einem Beinchen, bekam vom Tierarzt Spritzen und es wurde besser.(war vor 2 Wochen)
    Nun ist es so, dass auf einmal das andere Beinchen betroffen ist, im Grunde beide.
    Sie fliegt herum, kann wackelig laufen, kurzzeitig auch auf der Stange sitzen. Die meiste Zeit aber liegt sie nach vonre gebeugt auf dem Bauch, vermutlich um die Beinchen zu entlasten. Sie macht manchmal mit den Beinchen so eine Art Faust.
    Ich gehe heute noch einmal zum TA, der vor 2 Wochen keinen Tumor getastet hat.
    Natürlich gehe ich jetzt vom Schlimmsten aus, dass es eben doch ein Tumor ist und Emma sterben wird.
    Elza das andere Rosenköpfchen ist wohl etwas verwirrt, nestelt ständig an Emma herum und ist manchmal wie ein Elefant im Porzellanladen. Steigt über sie drüber , ist eigentlich eher rücksichtslos. Aber so war sie schon immer. Aber ich kann Emma doch nicht von Elza trennen? Ich habe viele Ausweichmöglichkeiten im Käfig, Brettchen, Kork, usw. damit Emma auch mal ihre Ruhe hat.
    Mir macht das alles sehr zu schaffen, Emma ist noch keine 3 Jahre alt . Wächst ein Tumor denn so schnell, dass es innerhalb von 2 Wochen solche Symptome gibt? Woran erkenne ich noch , dass es evtl. ein Tumor ist? Wie sieht der Kot dann aus? Ich habe mir genau angeschaut, wie Emmas Kot beschaffen ist, aber ich weiß nicht so richtig, wie er aussehen soll.
    Sobald ich den Käfig öffne und Elza rausfliegt, fliegt Emma hinterher. Sie will dann in ihre gemeinsame Schublade. Sie frisst, trinkt, aber ist eben nicht so fit wie vorher.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Traudl

    Traudl Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Keine Lähmungen-Muskelentzündung

    Hallo, laut Tierarzt sind es keine Lähmungen, einen Tumor kann er auch nicht ertasten. Es ist eine Muskelentzündung, der Greifreflex funktioniert noch, aber die Muskeln der Beine sind schwach und entzündet. Emma hat eine 2 Spritzen bekommen, am Mittwoch noch einmal. Auch VitaminTropfen hat er mir mitgegeben.
    Ich hoffe , es wird wieder alles gut.
     
  4. #3 Alfred Klein, 31. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Traudl

    Wenn Du wieder zum Tierarzt gehst frag mal ob der Einsatz von Metacam als Entzündungshemmer sinnvoll ist.
    Darf man nur drei Tage geben, aber vielleicht könnte es helfen.
     
  5. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Traudl,
    leider sind die Informationen zu unkonkret, um darauf sinnvoll antworten zu können. Daher nur einige Rückfragen bzw. Anmerkungen:
    - Was für Spritzen hat der TA gegeben?
    - Man kann nicht jeden Tumor tasten;
    - Man kann einen Tumor i.d.R. nicht am Kot erkennen, es sei denn, bestimmte Darm- oder Nierentumoren; aber da erkennt man am Kot auch nur Darm- oder Nierenprobleme und nicht den Tumor als solchen;
    - Wie wurde die Muskelentzündung diagnostiziert und was soll nach Ansicht des TA die Ursache dafür sein?
    - Solche Symptome können muskuläre oder neurologische Ursachen haben;
    - Die nach-vorn-gebeugte Körperhaltung ist oft typisch für einen Nierenschaden.
    Wenn Du weitere konkrete Fragen hast, schick mir eine Mail.
    LG
    Thomas
     
  6. Traudl

    Traudl Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Vertrauen in den Arzt

    Hallo, es hört sich vielleicht blöd an, aber ich habe großes Vertrauen in unseren Tierarzt.Ich wohne in einem kleineren Ort in Bayern. Der Arzt hat aufgrund seiner Fähigkeiten und Kenntnisse mittlerweile soviele Patienten, dass es eigentlich für ihn zuviel ist. Aus einem Umkreis von über 60km kommen die Leute mit ihren Tieren hierher.Wenn ihr alter Tierarzt nicht weiter weiß od. das Tier aufgibt, dann muss der Arzt bei uns her. Das Wartezimmer hängt voll mit Dankesschreiben.
    Leider heißt das für mich auch immer eine lange Wartezeit von z.b. heute über 1 Stunde. Und das Wartezimmer war dann immer noch brechend voll , so dass die Leute stehen mußten.
    Das geht jeden Tag so , auch am Wochenende.
    Dadurch dass der Tierarzt so viel Erfahrung hat (auch mit Kleintieren) gehe ich davon aus, dass er weiß was er tut.
    Emma war vorhin zumindestens super drauf, ist viel mehr gelaufen und auch nicht mehr ständig auf dem Bauch gelegen. Ich denke wenn es ein Problem mit den Muskeln ist, dann braucht sie einfach diesess "Ausruhen".
    Ich weiß nicht wie Lähmungen sind, aber dadurch dass sie ja laufen und greifen kann, sind diese laut Tierarzt ausgeschlossen.
    Leider weiß ich nicht, was es für Spritzen waren, ich werde am Mittwoch nachfragen.
    Trotz allem Danke für Eure Tipps und Ratschläge.
    Ich will das Beste hoffen.
     
Thema:

Bei Beinlähmungen vom Schlimmsten ausgehen?

Die Seite wird geladen...

Bei Beinlähmungen vom Schlimmsten ausgehen? - Ähnliche Themen

  1. Schlimme Aggressionen bei Weißbauchpapageien?!

    Schlimme Aggressionen bei Weißbauchpapageien?!: Hallo zusammen :-) :0- Ich bin ganz neu hier im Forum und starte direkt mit einer Frage, die mich die letzte Zeit sehr beschäftigt. Erstmal von...
  2. Schlimm wenn PT12 nicht im Kühl Fach ist?

    Schlimm wenn PT12 nicht im Kühl Fach ist?: Hallo, ist es schlimm, wenn das PT 12 nicht im Tiefkühlfach gelagert wird? Ich hatte die Post verpasst und kann es erst Montag abholen....
  3. Wie kann man nur solche Vögel verkaufen - Schlimm!!!

    Wie kann man nur solche Vögel verkaufen - Schlimm!!!: Diese Anzeige steht heute in den Anzeigen des holländischen Vogelmarktplatz. Da fängt bei mir das Blut an in den Adern zu kochen. "Zeer mooi...
  4. Mauser oder schlimmeres?

    Mauser oder schlimmeres?: Ich hab das hier schon direkt unter den Edelsittichen gepostet - aber vielleicht ist es hier besser aufgehoben. Es geht um Maixpuh - unseren...
  5. Ein Stück vom Schokokecks gegessen! Schlimm?

    Ein Stück vom Schokokecks gegessen! Schlimm?: Hallo Leute, meine Jungs haben gerade ne Packung Schokokekse aufgemacht und waren so am essen. Und unser Koko hat sich ganz schnell auch ein...