Bei dem Käfig wäre ich auch entflogen

Diskutiere Bei dem Käfig wäre ich auch entflogen im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2064733767 liebe Grüße Melanie

  1. Silverstar

    Silverstar Guest

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Mini Käfig

    Man ist der "groß"
     
  4. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Da war ein Papagei drin? Wohl kaum...
    Als Transportkäfig ist der aber gut geeignet, würde ich sagen.
     
  5. Furby

    Furby Guest

    meine beiden wellis haben einen fast 3 mal so großen käfig.
     
  6. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Naja, aber noch besser als die "Folterkammern", die sonst angeboten werden. Es ist schonmal kein reiner Rundkäfig, wo komplett die Orientierung für die Vögel fehlt.
    Ich würde ihn schon als Transportkäfig verwenden, für mehr aber auch nicht!
     
  7. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Transport

    Also ich würde den nicht mal zum Transportieren benutzen . Ich bin der Meinung , daß Käfige da im allgemeinen sehr ungeeignet für sind. Besser ist da so ein Wellpappkarton mit eingeklebtem Gitter .
    Die Wände sind in so einem Karton glatt und relativ weich ,so das die Pieper sich daran kaum verletzen können . Die ganze Sache ist nur nach einer Seite offen , dadurch fühlen die Vögel sich darin sicherer als in einem "offenen "Käfig

    "Erfunden" hat den Karton die Piwi, als das Problem anstand mehrere Vögel gleichzeitig transportieren zu müssen.
    An dem Gitter kann man noch Fressnäpfe anhängen und eine Sitzstange ist auch drin, links und recht in diesem Falle mit einem Kabelbinder gesichert.
    Darin hat unsere Bande die ~360 km von Kiel bis Teltow ohne Probleme geschafft .
     

    Anhänge:

  8. #7 bentotagirl, 4. November 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo
    ich habe jetzt auch so einen Karton von Piwi.. ist viel besser als derkleine Käfig den ich vorher hatte.:D Ich muss ja Alle vier Wochen mit Schuti zum TA Schnabel korrigieren. In dem Käfig hat erimmer viel geschrien in dem Karton nicht . Ausserdem kann er sich darin nicht verletzen.
     
  9. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Toll

    Hallo,

    eine echt gute Idee mit dem Transportkarton. Habe nur einen Transportkäfig und denke schon immer daran, wenn mal mehrere Vögel transportiert werden müssen, z. B. Umzug. Denke auch, dass so ein "Transportkarton" besser als ein Käfig ist. Im Käfig gibt es auch immer Überschwemmungen, so ein Karton saugt das dann auf. Fazit: Sowas brauch ich auch.

    Grüsse
    Doreen
     
  10. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Überschwemmung

    In eine Transportbehälter gehört kein Trinknapf .
    Ein saftiger Apfel oder eine Gurke tun das für die kurze Zeit auch.
    Auch diese kleinen Wasserspänder sind ungeeignetda sie das Wasse auch verlieren wenn sie etwas geschüttelt werden.
    Die Pieper sitzen dan im Nassen und wärend des Transportes kann man sie oft vor Zugluft garnicht schützen.
     
  11. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Re: Überschwemmung

    Tja, da kann ich aber widersprechen.
    Wir haben ja nun mehrerer dieser Transporte durchgeführt und sogar fast 700 km,
    es war auch immer etwas 1cm Wasser in dem einen Napf,
    aber übergeschwappt ist nichts...aber auch garnichts.
    Da hängt aber sicher auch mit der Fahrweise zusammen :D

    Sicher, für eine kleine Strecke reicht auch ein Apfel, aber bei 6h Fahrt
    ist mir das Wasser dann doch lieber und den Piepsern auch :D
     
  12. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ah, die Idee ist echt gut, dann kann man den Käfig wirklich in die Tonne haun:)
    Wo gibt es solche Kartons? Eine Bauanleitung wäre da gar nicht schlecht:)
     
  13. Piwi100

    Piwi100 Guest

  14. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Ja Piwi

    Du hast ja im gewissen Sinne recht .
    Bei so langen Fahrten ist Wasser an Bord auch wichtig . Als wir die Nymphis von Euch holten hatten wir ja auch Wasser im Karton und ausgelaufen ist auch nichts.
    Aber bei Besuchen beim Ta wird doch viel mit der Kiste rumhantiert . Der Piep kommt rein ,wieder raus beim Ta, zwischendurch wieder rein und raus ...
    Und da ist das Wasse schnell verplempert.
    Und wir hatten das Wasser ja auch in einem normalen Hängenapf . Diese Spender mit der Wassersäule die sind für sowas jedenfalls nicht geeignet. Ein wenig schräg gehalten das Ding und blubb blubb ist's Wasser komplett draussen der karton nass und der Piep auch.:k
    :0-
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo

    Eine kaufbare Transportbox, wie sie z.B. für Katzen angeboten werden sind auch super. Die ist auch nur vorne mit Gittern versehen, und hat an den Seiten Lüftungsschlitze.
    Mit ein oder zwei Sitzästen versehen , eine saubere Sache.
    Da kann auch mal Wasser verschlappert werden, die Box ist aus
    Kunststoff. Lieferbar in verschiedenen Grössen . So ne Box
    benutze ich zum Transport von grösseren Sittichen ( Stanleys oder Nymphen ) .
     
  17. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Kommt auf den Vogel an

    Hallo,

    also ob Wasser oder nicht, hängt doch vom Vogel ab. Ein Papagei kann sicherlich ein paar Stunden ohne Wasser auskommen, ich habe da eher an den Transport von unseren Prachtfinken gedacht, ich trau deren Dursttoleranz nicht so viel zu. Ich transportiere die sonst immer in so einer Standarttransportkiste für Vögel aus Plastik und stell den Wassernapf immer auf den Boden, dass hat auch nicht viel mit Fahrweise oder so zu tun, schon beim Gehen schwappts über und dann ist alles feucht.

    Grüsse

    Doreen
     
Thema:

Bei dem Käfig wäre ich auch entflogen