Beihändig clickern: Wie?

Diskutiere Beihändig clickern: Wie? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe wieder ein kleines Problem. Vor allem Fiete macht manchmal richtig einen Satz, wenn der Clicker zu nah bei ihm clickt. Jetzt...

  1. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    ich habe wieder ein kleines Problem.
    Vor allem Fiete macht manchmal richtig einen Satz, wenn der Clicker zu nah bei ihm clickt.

    Jetzt übe ich mit Keisha-May (und möchte dann auch bald mit Fiete üben) beidhändig, z.B. Vogel sitzt auf Hand, andere Hand streichelt Rücken.

    Mit Keisha-May bin ich so verblieben :p, dass ich erst ihren Rücken mit meiner Nase berühre - da Hand frei - clicke, dann den Clicker weg lege, sie einmal vom Schnabel an am Flügel entlang am Rücken streichele, kurz, und dann clicke und Hirse gebe.
    Der Click ist also offiziell eher für das Sitzenbleiben danach.

    Mit dem Fuß zu clickern - normaler Hundeclicker - scheint mit nicht zu gelingen.

    Wie habt Ihr das denn bei beidhändigen Übungen gemacht?

    Besonders bei Fiete muss der Clicker auch noch recht weit weg sein (clicke da immer hinter dem Rücken).

    Ich hatte mir schon überlegt, dass ich eine Art Verhaltenskette einbaue, und die beidhändige Übung immer noch einen Folgeschritt hat, der dann belohnt wird.
    Das markiert natürliche die beidhändige Übung überhaupt nicht!:~

    Ein Endziel wäre, den Vogel auf die Hand zu rufen und von da zu greifen.
    Das muss ich aber wohl beim Training markieren, oder???

    Eine andere jetzige Methode ist, das Verhalten erst mal auf dem Ast beizubringen, auszuschleichen und dann auf der Hand abzufragen, mit Click für die folgende Übung.
    Ist aber auch nicht sooo optimal, da die Umgebung ja anders = die Übung eigentlich für den Vogel neu *seufz*
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Stefanie,

    ich hätte ad hoc nur zwei Ideen.

    Bei der einen müsstest Du den Clicker modifizieren, so dass Du auch mit dem Fuß clickern kannst, indem Du z.B. ein Scharnier dran montierst und da wo normalerweise mit dem Daumen aufs Blech gedrückt wird, müsste was vom Scharnier nach innen zum Clicker drücken, so dass Du obendrauf trittst und die Verlängerung nach innen drückt und Clickt (ähnlich dem Knopf bei den Soft Clickern).

    Beid der anderen würdest Du den Clicker in der Hand halten, auf der der Pieper sitzt - allerdings musst Du dann die Hand ruhig genug halten können, damit der Pieper auch drauf sitzen bleibt und nicht erschrocken wegdüst. Zum Dämpfen des Geräusches kannst Du den Clicker dann ja in ein Taschentuch o.ä. wickeln.

    Mehr Ideen hab ich Dir auf die Schnelle leider auch nicht, da auch ich nur zwei Hände habe und die beim Clickertraining im Normalfall mit Trainingsutensilien "überfüllt" sind.
     
  4. Art

    Art Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ich versteh das nicht ganz. Willst du beide Hände freihaben beim Clickern? Oder reicht dir eine?
    Also ich hab immer alles in der linken Hand Clicker Targetstick (wenn gebraucht) und Leckerlis. Die rechte ist frei für Digicam, zum draufsitzen, streicheln usw.

    Wenn beide haben willst eine zum draufsitzen eine zum streicheln, dann ist das natürlcih ein bischen suboptimal. Ich würd dann einfach mit dem streicheln anfangen wenn er aufm Ast ist und wenn der Clicker ausgeshclichen ist kannst ja ohne proboieren.
     
  5. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Deshalb verwende ich keinen Clicker mehr, sondern clicke mit der Zunge. Auch wenn von manchen als Nachteil angesehen wird, dass nicht jeder Click wie der andere klingen mag, meine Vögel habens begriffen und ich finde, die Vorteile überwiegen die Nachteile.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Beihändig clickern: Wie?

Die Seite wird geladen...

Beihändig clickern: Wie? - Ähnliche Themen

  1. Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen

    Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen: hallo, Ich mache das training jetzt seit ein paar tagen immer so für ca 10 min. Durch den käfig, da einer von meinen vögel aggresiv ist. Heute...
  2. Clicker Training mit meinen zwei Bourkes

    Clicker Training mit meinen zwei Bourkes: Hallo, ich habe mir vor kurzem das Buch "Die Vogelschule - Clicker Training" zugelegt und auch schon begonnen meine zwei Hennen auf den Clicker...
  3. Clicker Training mit Rosella

    Clicker Training mit Rosella: Hallo ihr Lieben. Ich hab beschlossen mit meinem Rosellasittich das Clickertraining zu beginnen. Aber irgendwie versteht sie nicht richtig das...
  4. Clicker Training macht ihr Angst

    Clicker Training macht ihr Angst: Hallo alle zusammen Ich bin neu hier im Forum und freue mich über jede helfende Antwort. Ich habe eine Rosellasittich-Dame namens Shila. Sie hat...
  5. mit mehreren wellis anfangen zu clickern

    mit mehreren wellis anfangen zu clickern: hallo zusammen. ich habe vorgestern mit dem clickern angefangen. bei 10 vögeln ist der anfang aber sehr schwer. ein welli (sheldon) folgt schon...