beim Nachbarn hat ein "Hühnerhabicht " zugeschlagen

Diskutiere beim Nachbarn hat ein "Hühnerhabicht " zugeschlagen im Greifvögel und Eulen Forum im Bereich Wildvögel; als eigenes Thema abgetrennt von hier Hello beim Nachbarn hat ein "Hühnerhabicht " die Hühner auf dem boden attakiert und getötet Wir haben...

  1. #1 Elliegirl, 29.04.2022
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.04.2022
    Elliegirl

    Elliegirl Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2022
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    als eigenes Thema abgetrennt von hier

    Hello beim Nachbarn hat ein "Hühnerhabicht " die Hühner auf dem boden attakiert und getötet Wir haben Enten Gänse und Hühner. Haben auch schon Enten und Hühner kopflos gefunden ( meistens fuchs oder marder wenn blutleer). Aber nicht immer sind es wildtiere. Einmal schaute ich zufällig aus dem fenster und entdeckte des Nachbarn Schäferhund verschlammt in unserem Gehege. Aber da war es schon zu spät, er hatte auch Enten Hühner totgebissen. Als wir den Schäferhund eingefangen hatten (dieser Ausdruck von seinen Augen waren die eines Wolfes). Wären wir fortgefahren, hätte er Alles getötet und wir hätten den Fuchs oder Marder verdächtigt.

    Auch unser Jack hat schon ein zwerghuhn getötet. Er hat es im Genick gepackt und geschüttelt. (todesurteil) hat noch ein bisschen gelebt, aber der Hahn hat viel getrauert. Was mich jedoch traurig gemacht hat ist dass der Nachbar nur gefragt hat ob sein hund bei uns ist ( hatten wir im Gartenhäuschen eingesperrt bis zur rückkehr vom nachbarn) und sich nicht erkundigt fur rückstattung der tiere. ( Habe noch gesagt dass der Hund unterfordert sei wesshalb er die Tiere gescheucht und getötet hat ). Schäferhunde stammen ja vom Wolf ab müssen jedoch spaziergänge absolvieren.

    Ich bin immer enttäuscht und traurig wenn wir wieder tote Enten oder Hühner finden ( gute Umzäunung) aber der Fuchs springt hoch und der Marder buddelt sich durch. Man kann ja keine Festung bauen, wenn man hühner oder enten halten will
     
  2. #2 Peregrinus, 29.04.2022
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    10.090
    Zustimmungen:
    1.180
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Genau das erwartet aber der Gesetzgeber!

    VG
    Pere ;)
     
    Luzi gefällt das.
  3. #3 harpyja, 29.04.2022
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    1.581
    Ort:
    Norddeutschland
    Wenn du deine Hühner nicht mal vor einem Hund schützen kannst, vor was denn dann? Das sind ja keine scheuen Wildtiere, das ist domestiziertes Geflügel!
     
    Luzi gefällt das.
  4. Tiaris

    Tiaris Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    9
    Und selbst wenn man argumentieren könnte, dass der Nachbar seinen Hund besser sichern sollte, damit dieser nicht in fremden Gärten spazieren geht und Schäden anrichtet... wo ein Hund reinkommt, kommen ein Fuchs, Marder, Raubvogel oder eine verwilderte Katze noch viel leichter rein. Und für die Sicherung gegen diese ist niemand außer dem Besitzer des Geflügels verantwortlich.
     
    Luzi gefällt das.
  5. #5 Panyptila, 29.04.2022
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    583
    Moin moin,

    den Nachbarn kann man natürlich in Regress nehmen. "Der Hund wollte sich mal austoben" zieht wohl rechtlich in keinster Weise. Es ist natürlich auch kein richtiger Ersatz, wenn man nur den Geldwert zurückbekommt. Er hat seinen Hund so zu erziehen und zu halten, dass er keine Gefahr für Menschen und andere Haustiere darstellt. Gegen Marder, Fuchs und Co braucht es natürlich noch ganz andere Sicherungen, ggf. auch nachts Stallhaltung. Wenn einem die Tiere egal sind, wie es ja scheint, kann man es natürlich auch so weitermachen und dann alle paar Wochen neue Tiere einsetzen...

    Liebe Grüße
    Thomas :0-
     
  6. #6 Marion L., 30.04.2022
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    2.469
    Zustimmungen:
    891
    Ort:
    Deutschland
    Aber wie ist er da hinein gekommen? Oben rüber gesprungen? Musst du den Zaun erhöhen. Untergebuddelt? Musst du den Draht unten tief mit eingraben oder einen Betonanker ziehen. Wenn ein großer Schäferhund da hinein kommt? Was ihr da sonst noch alle drinnen beherbergen könntet? Von oben kann man auch Netze spannen. Dann kann ein Habicht nicht ran. Es gibt doch genug Möglichkeiten den Hühnern ein bisschen Sicherheit zu geben.
    Oder, wie ich das habe, einen sicheren großen Auslauf am Hühnerhaus und nur Freigang, wenn wir daheim sind. Ich bin dann auch immer draußen. Bei Regen bleiben sie in ihrem überdachten Auslauf. Gefällt ihnen sehr gut so. Wegen der immer wieder kehrenden Aufstallpflicht hier bei uns, muss ja sowieso überdacht und sicher sein, sonst könnten meine Mädels ja oftmals monatelang gar nicht rausgehen.
     
Thema:

beim Nachbarn hat ein "Hühnerhabicht " zugeschlagen

Die Seite wird geladen...

beim Nachbarn hat ein "Hühnerhabicht " zugeschlagen - Ähnliche Themen

  1. Wie verhalten beim Nachbarn

    Wie verhalten beim Nachbarn: Haben unsere Voliere umgebaut,vorher lebten dort 4 Nympfen und ca.25 Wellis.Diese Tiere sind jetzt in anderen Volieren. Jetzt habe ich vor an...
  2. Knubbel über dem Auge beim Huhn

    Knubbel über dem Auge beim Huhn: Hallo, eine meiner Hennen hat seit ein paar Tagen so komische Knubbel über dem Auge, kann das ein Insektenstich sein? Oder wisst ihr was das sein...
  3. gestern beim Züchter meine ersten Jungtauben geholt

    gestern beim Züchter meine ersten Jungtauben geholt: Wie alt ist diese Taube? Guten Tag alle zusammen, Ich habe vor einigen Tagen meinen ersten Schlag fertig gebaut und gestern beim Züchter meine...
  4. Unterschied der Geschlechter beim Kanarienvogel

    Unterschied der Geschlechter beim Kanarienvogel: als eigenes Themaa abgetrennt von hier Hallo ich habe mich genau deswegen angemeldet, wir haben 2 kanarien, hoffe 1 Männchen und ein Weibchen das...
  5. Verdrehte Beine beim Küken

    Verdrehte Beine beim Küken: Vor ein paar Tagen sind unsere ersten Hühner Küken (Ko Shamo) geschlüpft, eines davon ist leider nicht gesund. Nach dem schlüpfen klebte die...