Bein abgebissen - Einschläfern?

Diskutiere Bein abgebissen - Einschläfern? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi ihr Lieben Einem meiner Wellis aus der Außenvoliere wurde vor ca 2 Tagen ein gesamtes Bein abgebissen. Es ist noch nicht einmal ein Stumpf...

  1. Snippy

    Snippy Guest

    Hi ihr Lieben

    Einem meiner Wellis aus der Außenvoliere wurde vor ca 2 Tagen ein gesamtes Bein abgebissen. Es ist noch nicht einmal ein Stumpf übrig.

    Dennoch geht es dem Kleinen recht gut, er fliegt herum und sitzt sogar schon wieder recht sicher auf der Stange, bzw fliegt von Stange zu Stange, also landet mit einem Bein. (!!!). Im Moment peppelt wir ihn drinnen auf.

    Nun ist die Frage: Soll man den Kleinen dennoch einschläfern oder nicht? Ich persönlich bin nicht dafür, aber meine andere Familienmitglieder doch.
    Darum wollte ich mal eure Meinung dazu hören.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Finn
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Finn,

    warum denn einschläfern, wenn er jetzt schon! recht gut mit einem Bein zurecht kommt? Es gibt sogar in der Natur einbeinige Vögel, die mit ihrer Behinderung klarkommen.

    Wenn ihr ihn nicht mehr haben wollt, dann gib ihn ab, es findet sich bestimmt wer, der den Kleinen gerne nimmt.

    Lies mal bitte das hier - AV unbedingt doppelt vergittern zum Schutz gegen Marder & Co.
     
  4. Snippy

    Snippy Guest

    Danke für den Beistand. Ich will ihn ja auch nicht einschläfern lassen, aber meine Mutter sieht das etwas anders ;)

    Das mit dem Bein muss ein anderer Vogel gewesen sein.. Die Voliere ist dicht, aber danke für den Hinweis

    Gruß
    Finn
     
  5. Baumbart

    Baumbart Guest

    Was für Vögel sind denn da noch drin?
     
  6. Snippy

    Snippy Guest

    Neben Wellis nur ein geringer Anteil Nymphen. Die haben sich sonst immer gut vertragen

    Gruß
    Finn
     
  7. Lunchi

    Lunchi Guest

    das finde ich furchtbar, das deine Mutter ihn einschläfern lassen will obwohl der Vogel gut zurecht kommt.
    Wie Dagmar schon schreibt, gibt es doch sogar in der Wildnis,wo es härter zugeht, einbeinige Vögel - zum Beispiel oft bei Möwen.
    Warum also den Vogel töten? Nur weil er nicht mehr so schön/symmetrisch aussieht?
    O.o
    Macht mir fast Angst...is ja so als würde man auch alle behinderten Menschen einfach töten, nur weil sie eben einen Arm oder ein Bein weniger haben :( Nazizeit lässt grüssen...

    oder hat sie Angst, er hätte Schmerzen? Aber das würde man ihm dann wohl auf jeden Fall ansehen!! Ich würd ihn vor deiner Mutter arg verteidigen, und wenn sie durchleuchten lässt, ihn vielleicht doch zu töten sprich in einem unbeobachteten Moment zum Tierarzt zu fahren, würde ich ihn schnellstens an andere gute Hände abgeben, bevor sie dieses Vorhaben in die Tat umsetzen kann!
    Denn wenn er gut mit der Behinderung klar kommt und keinerlei Schmerzen hat, gibts es keinen Grund ihm das Leben einfach wegzunehmen :nene:
     
  8. #7 Bastelbiene, 11. Oktober 2005
    Bastelbiene

    Bastelbiene Guest

    gebe ihm die möglichkeit das andere bein zu entlasten. Baue ihm Möglichkeiten zum hinlegen. Sitzbrettchen z.b.
     
  9. Snippy

    Snippy Guest

    @ Lunchi: Ich glaube du interpretierst die Ansicht meiner Mutter da etwas falsch. Sie kümmert sich nach wie vor fürsorglich um den Vogel und macht sich lediglich Gedanken, ob der Vogel sich quält. Also keine Angst. Ich hab sie außerdem schon überzeugt :P

    @ Bastelbiene: Danke für den Tipp

    Gruß
    Finn
     
  10. Stefanie67

    Stefanie67 Guest

    Hallo,

    wie geht es deinem einbeinigen Welli denn inzwischen? Wird er von den anderen angegriffen oder wird er akzeptiert wie er ist? Im ersteren Fall würde ich ihn rausnehmen und - möglichst auch gehandicapten - anderen Welli in einen anderen Käfig/Voli setzen. Wichtig ist natürlich, dass er schmerzfrei ist.

    Liebe Grüße
     
  11. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Finn,
    der einbeinige Vogel wird auch mit nur einem Bein zurecht kommen.
    Ich selber habe seit Jahren solch einen behinderten Vogel in meiner Voliere, der auch mit den übrigen Wellis ausgezeichnet zurecht kommt. Ich habe ihn nur ein den ersten zwei Wochen in einen Käfig gesetzt, da er große Schmerzen hatte. Er fraß auch nicht - daher bekam er seinen Partner mit in den Krankenkäfig, der ihn dort liebvoll fütterte. Nachdem die Wunde abgeheilt war durften beide in die Voliere zurück.
    Inzwischen lebt meine Dotty seit 8 Jahren mit nur einem Bein und stützt sich auch mit dem Stumpf ab. Um das gesunde Bein zu entlasten legt sie sich gern mal auf den Bauch.
     
  12. Gill

    Gill Guest

    Darüber mach ich mir auch immer Gedanken und da ist der Gedanke das Tier einschläfern zu lassen ganz normal. In den Meisten Fällen bleibt es dann GsD aber auch nur bei dem Gedanken. :zwinker:
    Ich denke das man bei einem Welli recht gut sehen kann wann er sich quält. Dann sitzt er nämlich irgendwo abseits, häufig aufgeplustert, frisst schlecht oder gar nicht und fliegt nicht mehr. Wenn er aber- so wie du es beschrieben hast noch munter durch die Gegend flattert, hat er sich damit arrangiert und hat keine Probleme.
    Nun kannst du ihm nurnoch wie Bastelbiene dir das beschrieben hat- das leben etwas erleichtern.
    Also das ein Nymphie das Bein abgebissen haben könnte halte ich für fast unmöglich. Nymphen sind da nicht die Typen für.
    Eher viell. ein Greifvogel? Ich habe auch schon einen jungen Welli durch einen Greifvogel verloren. Der hat ihm ein richtigs Loch in den Bauch gehackt. Der Anblick war schrecklich! Und von einem anderen Züchter wurde mir auch schon berichtet, das bei seinen Vögeln schon öfter mal Beinchen von Greifern abgebissen wurden. Ich rate daher auch allen, die ihre Vögel in einer AV halten zu einer Doppelverdrahtung.
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Finn,

    toll, das Du zu dem Kleinen hälst, Deine Mutter bekommst Du bestimmt noch überzeugt, dass auch ein behinderter Vogel noch ein schönes Leben haben kann. Ich drück Dir die Daumen :zwinker: !

    Ich kann die Bedenken Deiner Mutter verstehen, aber sie sind unbegründet :jaaa: !

    Ich selbst habe mittlerweile drei behinderte Vögel, mit unterschiedlichen Behinderungen. Eine Gouldamadine, die nur ein Auge hat, einen Zebrafink, der nur einen Fuß hat, und unser Wellensittich Piwi, der ein verkruppeltes Beinchen hat . Alle drei haben sich toll mit ihren Behinderungen arangiert, und sind munter und genießen ihr Leben.

    Wenn Dein Welli schon jetzt so toll mit seiner Behinderung klar kommt, hat er bestimmt noch viele schöne Jahre vor sich, wie es auch bei Isrins Vogel der Fall ist.
    Ich würde ihm auch Sitzbretter montieren, wie Bastelbiene vorgeschlagen hat, die werden von unserem Piwi auch gern zur Entlastung angenommen.

    Wie heißt es so schön : In guten und in schlechten Zeiten !
    Und so schlecht sind die Zeiten für so einen behinderten Vogel garnicht, die Vögel kommen meist erstaunlich gut mit ihren Behinderungen klar, und wenn einer so einen Lebensmut hat wie Dein Welli, sollte das auch belohnt werden !

    Ich möchte darin bekräftigen, zu dem kleinen Welli zu stehen, wie Du es ja schon tust. Das mit Deiner Mum kriegst Du schon hin :zwinker: !
     
  14. Gill

    Gill Guest

    schau mal hier, Tierfreak:

    :zwinker:

    Ich denke die Mutter von Snippy hat sich weniger über die Behinderung des Wellis gemacht, sondern mehr über die Schmerzen, die das Tier haben wird.

    Die Voli kann noch so dicht sein. Greifvögel z.B. fliegen an die Voli ran. Besonders dann, wenn ein Sittich gerade auch am Gitter "hängt" und dann können die denen solche Verletzungen zufügen.
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Snippy,

    prima, dass sich alles zum Guten gewendet hat :zustimm:

    Die Überlegungen deiner Mutter kann ich gut verstehen. In die Lage zu entscheiden, ob ein Vogel weiterhin ein lebenswertes Leben hat oder sich vielleicht nur quält und man ihn besser erlösen sollte, kommt wohl jeder Vogelhalter irgendwann.
     
  16. Snippy

    Snippy Guest

    Also spätestens wenn ich ihr die tolle Beteiligung und die lieben Kommentare hier zeigen würde, würde sie von allen Einschläferungsgedanken abfallen. Aber dies ist ja Gott sei Dank nicht mehr nötig ;)

    Der Welli ist wie schon beschrieben jetzt erst einmal drinnen und wird aufgepeppelt. Fressen tut er auch. Heute saß er sogar schon auf einer Schaukel, die sich nicht nur nach vorne/hinten, sondern zu allen Seiten bewegen kann (Die mit einer Aufhängung). Das ist doch mal eine Leistung.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Gruß
    Finn
     
  17. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
     
  18. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Diese Problematik ist ja nun in den Vogelforen schon öfter aufgetaucht und ich muß ganz ehrlich sagen: bevor ich gelesen und auf Fotos gesehen hatte, daß Vögel auch mit Behinderungen zurecht kommen, hätte ich in einem solch schweren Fall meinen Kleinen sofort einschläfern lassen.

    Ich hätte mir nicht vorstellen können, daß das Leben für mein Vögelchen noch lebenswert sein könnte und daß es durch meinen Egoismus, es behalten zu wollen, nicht unsäglich leiden muß.

    Ich habe meine Meinung hierzu geändert und würde es im Ernstfall (der hoffentlich NIE eintreten wird) wahrscheinlich zunächst versuchen und dann entscheiden.
     
  19. #18 Tierfreak, 12. Oktober 2005
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2005
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Snippy,

    toll, das Ihr es dem Kleinen so gemütlich macht :zustimm: !

    Das ist aber auch ein putziges Kerlche, total süüüüüüüüß :D !


    Hallo Gill,

    ich denke auch, das Snippys Mutter nur das Beste für den Kleinen wollte.
    In so einer Situation ist wohl jeder erst mal geschockt, und weiß nicht recht, wie es weiter gehen soll.
    Toll, das er in seiner lieben Familie bleiben darf :zustimm: !
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Snippy

    Snippy Guest

    Ihr glaubt garnicht wie es mich freut hier soviele unterstützende Worte zu hören.

    Ich halte euch selbstverständlich auf dem Laufenden ;)

    Gruß und 1000 Dank
    Finn
     
  22. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    och mensch, der ist ja noch ganz jung.
    klasse das er alles so gut überstanden hat, und mit der behinderung so gut zurecht kommt.*scottybegeistertist* :zustimm:
     
Thema: Bein abgebissen - Einschläfern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich fuß abgebissen

    ,
  2. kommt ein vogel mit einem bein zurecht

Die Seite wird geladen...

Bein abgebissen - Einschläfern? - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  2. Nymphensittich Jack Bein gebrochen

    Nymphensittich Jack Bein gebrochen: Hallo,als ich Gestern mach hause kam schreitet mein Nymphensittich rum also ging ich zu ihm nach oben und musste erschreckend feststellen das er...
  3. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  4. Kanarienvogel Baby beine krumm ?

    Kanarienvogel Baby beine krumm ?: Hallo ihr Lieben Ich habe eine sehr wichtige Frage. Ich habe heute bemerkt das das kleine jungen von meiner Henne mit dem einen rechten Bein sehr...
  5. Spatz mit Hirnödem - Fragen - Erfahrungen?

    Spatz mit Hirnödem - Fragen - Erfahrungen?: Hallo, ich kümmere mich seit gestern um einen jungen Spatz mit Hirnödem. Er flog irgendwo gegen und lag daraufhin erstmal regungslos am Boden....