Beinbruch??

Diskutiere Beinbruch?? im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo ich habe ein problem mit meinem fred(ziegensittich hahn): als ich heute nach der schule nach hause kam saß er untem auf dem...

  1. Thomas196

    Thomas196 Guest

    hallo

    ich habe ein problem mit meinem fred(ziegensittich hahn):
    als ich heute nach der schule nach hause kam saß er untem auf dem volierenboden und hat sich kaum bewegt, ich habe dann die voliere geöffnet und wilma(die henne)ist sofort rausgeflogen, er saß dann noch ne halbe stunde auf dem boden und ist nur einmal rausgeflogen als er sich erschrocken hat, dann ist er unter mein bett gekrochen und hat da geschlafen, ich hab ihn dann darunter weggeholt, weil da stromkabel liegen. Danach ist er dann auf meinen schrank geflogen und hat da geschlafen, immoment sitzt er wieder auf dem volierenboden und bewegt sich kaum, mein vater hat mir erzählt das er heute morgen als er in mein zimmer geguckt hat gesehen hat das fred versucht hat am gitter hochzuklettern, aber irgendwie nicht richtig greifen konnte. Ich habe letztens auch gesehen, das fred letztens nur auf einem fuß saß und den anderen einfach baumeln ließ.

    was glaubt ihr ist mit ihm loß?
    Glaubt ihr er könnte sich ein bein gebrochen haben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. shamra

    shamra Guest

    hi,
    das hört sich ja nicht gut an. gehe sofort zu einem vogelkundigem tierarzt. fred hat bestimmt schmerzen, muß vieeleicht nicht immer ein beinbruch sein, kann ja auch verrenkt o.ä. aber das kann nur ein TA feststellen.
    bettina
    meine zeigenhenne heißt auch wilma ;) :0-
     
  4. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Thomas196,

    das ist wohl ein Fall für den Tierarzt!

    Ob der Vogel sich das Bein gebrochen hat oder eine Zerrung am Bein hat, da er irgendwo hängen geblieben ist und versucht hat mit Gewalt los zu kommen kann wirklich nur ein TA klären.

    Auf jeden Fall solltest Du es dem Vogel so Angenehm und Streßfrei machen bis Er beim TA war.
     
  5. Thomas196

    Thomas196 Guest

    fred

    Hi also ich war jetzt beim TA allerdings machte dieser keinen sonderlich kompetenten eindruck, jedenfalls meinte er das bein sei nicht gebrochen, sondern evtl. nur eine kapselverletzung oder eine zerrung, erhat fred ne spritze gegeben und hat mir ein aufbaumittel gegeben.Außerdem meinte er ich solle fred in einzelhaft stecken er ist jetzt in einem alten WS Käfig da kann ich ihn auch ganz gut beobachten. er sitzt allerdings immer noch die ganze zeit auf dem Boden. für mich wirkt das so als ob fred sein fuß nicht mehr richtig öffnen kann und deswegen nicht mehr klettern kann weiß evtl. jemand von euch was das sein kann? ich mache mir echt sorgen um ihn
     
  6. shamra

    shamra Guest

    geh doch mal oben in die liste adressen. dort findest du einen vogelkundigen TA in deiner umgebung. wenn er seinen fuss nicht bewegen kann, würde ich das doch noch mal bei einem anderen TA kontrollieren lassen.
    bettina
     
  7. Chris73

    Chris73 Guest

    Ich will dich nicht erschrecken...

    aber es kann auch ein Tumor sein.

    Nieren- oder Lebertumore drücken häufig auf einen Nerv, so dass die Vögel ein Bein nicht mehr bewegen können!

    Du kannst den Vogel mal ganz vorsichtig am Unterbauch abtasten und vergleich es mit einem gesunden Vogel. Vielleicht fällt Dir ja was auf.

    Auf alle Fälle würde ich auch einen kompetenten TA empfehlen.

    Wenn es wirklich eine Beinverletzung ist, dann kann es sehr lange dauern. Einer meiner Nymphen hatte sich vor Weihnachten das Bein gezerrt und es dauerte geschlagene 3 Wochen bis er den Fuss zum ersten Mal wieder belastete. So lange war er ein Bild des Schreckens. Er hat sich z.B. auf den Bauch gelegt, um zu schlafen.

    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Traumeel gemacht. Das ist ein homöopathisches Schmerzmittel, das direkt in den Schnabel gegeben wird.

    Aber poste das ganze doch mal im Krankheitsforum. Da gibt Alfred sicher noch mehr Tipps!

    Liebe Grüße
    und gute Besserung

    Chris
     
  8. Thomas196

    Thomas196 Guest

    hi

    wie ich ja schon geschrieben habe sitzt fred jetzt in einem WS käfig und da kann ich ihn gut beobachten, mir ist jetzt aufgefallen, dass er beide Beine nicht belastet, er klettert nicht und steht nicht auf den füßen sondern liegt mehr auf hintern und beinen

    morgen fahre ich wahrscheinlich zu dem züchter wo ich die ziegensittiche gekauft habe, zu dem kommt morgen sowieso ein vogelkundiger tierartzt.
     
  9. Darkwind

    Darkwind Guest

    Hi Thomas,

    ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen - diese Sache gehört in die Hände eines vogelkundigen Arztes, und zwar sofort !!!

    Ich hatte folgende Erlebnisse :
    Ziegenhahn, der sich das Bein heftig angestossen hatte, vermutlich ein angeknackster Knochen, aber kein Bruch. Das dauerte W_O_C_H_E_N bis er wieder mit beiden Krallen greifen konnte.
    Damals bekam er auch Traumeel, und zwar flüssig.

    Meine eine Ziegendame hat einen richtigen Beinbruch hinter sich :k
    Das konnte man sofort erkennen, denn das Beinchen baumelte völlig locker an ihrem Körper, wie eine lose Feder kurz vor dem Herunterfallen:k
    Brüche müssen schnell gerichtet werden, sonst wächst es nicht mehr zusammen... oder schief.
    Wir hatten so ein riesiges Glück, dass ich heute noch dankbar bin.
    Das Beinchen ist zwar leicht schief geworden, aber sie kann es benutzen, klettern, daraus Fressen und alles.
    Hat aber auch lange, lange, lange gedauert.

    Was die "Einzelhaft" betrifft - mach das auf jeden Fall !
    Meine Dame sass auch in einem Welli-Mini-Käfig (der nur als Transport- oder Krankenkäfig dient !) aber sie sollte ja auch ruhig bleiben. Ein grösserer Käfig hätte nur zum Klettern animiert. Sie bekam den Fressnapf auf den Boden (oft wechseln) und zum trinken eine Hamster-Nippeltränke. Das hat sie sofort geschnallt ;) Schliesslich sollte sie den Trinknapf nicht ständig umschmeissen.
    Sie hat die "Einzelhaft" auch tapfer ertragen und gut weggesteckt.

    Viel Glück dem Kleinen, und halte uns bitte auf dem Laufenden !!!
     
  10. Thomas196

    Thomas196 Guest

    hallo darkwind, mal gucken was der arzt morgen sagt, das mit dem einzelhaft habe ich jetzt ein bisschen anders gelöst, weil fred ziemlich verrückt gespielt hat als er merkte das wilma nicht da ist, ich hab jetzt den welli käfig mit kabelbinder in die voliere gehangen und die tür göffnet, so kommt wilma rein und kann ihm gesellschaft leisten, aber er kann nicht raus weil der eingang für ihn zu hoch ist, das stört ihn aber nicht weiter weil wilma so gut wie gar nicht mehr rausgeht, aber so ist er wenigstens nahe bei wilma und meistens mit ihr auf augenhöhe.
     
  11. Shine01

    Shine01 Guest

    Hallo,

    ich schliesse mich den Vorredner an. Sofort zum fachkundigen Arzt gehen.

    Ich drücke Dir die Daumen, daß es nichts ernstes ist. Meine Trixi hatte sich mal das Beinchen gequetscht. Es hat knapp 2 Wochen gedauert bis alles wieder belastbar war. Ihr Partner, der leider gestorbene Charly, wich ihr auch keinen Schritt von der Seite.

    Trix sass auch mehr auf dem Popöchen als auf den beinen.
     
  12. #11 Alfred Klein, 6. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Das erscheint mir nicht als Beinbruch.

    Nach der Schilderung sehe ich das viel schwerwiegender.
    er klettert nicht und steht nicht auf den füßen sondern liegt mehr auf hintern und beinen
    er saß dann noch ne halbe stunde auf dem boden
    dann ist er unter mein bett gekrochen und hat da geschlafen,
    hat gesehen hat das fred versucht hat am gitter hochzuklettern, aber irgendwie nicht richtig greifen konnte
    Nach meiner Meinung kann das durchaus eine Vergiftung sein. Typisch sind Mattigkeit und Lähmungserscheinungen.
    Ebenso kann auch eine sehr schwerwiegende Infektion in Frage kommen. Eventuell sind innere Organe so geschädigt daß sie nicht mehr arbeiten.
    Ich persönlich glaube aufgrund der Verzögerungen bei der Behandlung ganz ehrlich nicht mehr daran daß diese Sache noch gut ausgeht.
    Das hätte sofort fachgerecht behandelt werden müssen.
    Da ein vogelkundiger Tierarzt zum Züchter kommt kann der TA nicht allzu weit weg seine Praxis haben. Das wäre die Anlaufstation gewesen die eine schnelle Hilfe versprochen hätte.
     
  13. Thomas196

    Thomas196 Guest

    hallo alfred

    das wär ja schrecklich, aber in der voliere sind ja noch drei andere vögel und denen geht es gut, hältst du es für möglich das sich nur ein vogel ve´giftet hat? und sollte ich jetzt irgendwas mit meiner voliere machen zm sicherzugehen das mit den anderen vögeln nicht dasselbe passiert?
     
  14. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Thomas196,

    wenn es eine Vergiftung ist und nur dieser Vogel die Erscheinungen zeigt! Kann es nicht von der Voliere kommen.


    Da müßte der Vogel beim Freiflug irgendetwas gefressen oder angeknabbert haben was die anderen nicht gemacht haben.
     
  15. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Thomas,

    Sammel s o f o r t Kotproben von deinen anderen Vögeln
    und laß sie von einem f a c h k u n d i g e n Tierarzt in ein
    Labor schicken!!!!
    Um eine mögliche Verbreitung zu verhindern solltest du auch
    das Futter untersuchen lassen!
    Außerdem empfehle ich eine Trennung jeden einzelnen Vog-
    gels! (Wenn du die Möglichkeit hast?) Nur so läßt sich eine Über-
    tragung von Krankheitserregern verhindern.



    Viel Glück, Frank:0-
     
  16. Thomas196

    Thomas196 Guest

    Hi

    Ich war eben bei einem zweiten tierarzt und die hatte auch ahnung von vögeln, hat sofort erkannt das fred ein ziegensittichhahn ist und sie hatte extra handschuhe, eine narkosemaske und einen röntgentisch für vögel
    jedenfalls wurde fred jetzt geröngt(?) aber es war nichts von einem bruch oder tumor o.Ä. zu sehen, die ärztin meinte dann das er sich evtl. den rücken geprellt haben könnte und hat ihm ein schwellunglinderndes mittel gespritzt, weovon ihm samstag nochmal eine spritze gegeben wird, ich hab die ärztin dann auf vergiftung an und sie meinte das wäre unwahrscheinlich, weil fred keine leichgewichtstörungen hat, der kot normal aussieht und er nicht erbricht, aber sie meinte das es das trotzdem eine bleivergiftung sein könnte, weil er letztens auch mit einer dieser alten bleischnüren gespielt hat, die in gardinen drin sind(hab ich erst zu spät gesehen) jedenfalls hat sie mir ein vitamin B präparat mitgegeben und gemeint ich solle einfach das mittel verabreichen und warten, aber wenn es sich in einer woche nicht gebessert hat, muss er wahrscheinlich eingeschläfert werden. :( :k :(
     
  17. shamra

    shamra Guest

    manno, thomas, dann hoffe ich das es "nur" eine rückenprellung ist.
    hoffentlich keine bleivergiftung!!!! ich drück dir die daumen für deinen kleine fred.
    melde dich, was passiert ist.
    bettina
     
  18. Thomas196

    Thomas196 Guest

    hi

    ich wollte nur mal kurz berichten wie es fred geht, obwohl es keine großen veränderungen gibt, er ist heute einmal aus seinem kleinem krankenkäfig ausgebüchst und da konnte man sehen, das er noch richtig gut fliegen kann, nur mit der landung hat's dann gehapert :(
    ich gehe mittlerweile davon aus, dass es eine bleivergiftung ist, da wir gemerkt haben, dass die gardinen schnur angeknabbert ist, aber auf dem röntgenbild hat man kein blei gesehen, dass heißt, dass es schon wieder ausgeschieden wurde, meine tierärztin meinte ich müsse einfach abwarten, hoffen und ihm weiter die vitamine geben. Was glaubt ihr denn wie die chancen stehen, dass fred das überlebt?
     
  19. Shine01

    Shine01 Guest

    Hallo,

    ich drücke Dir ganz feste die Daumen, daß Dein kleiner Frechdachs wieder gesund und munter wird.
    Man glaubt manchmal kaum wieviel Lebenswille in so einem kleinen Vogel steckt. Meine kleine Ekkehart war schon mehr Tod als lebendig und sie tobt gerade drüben im Zimmer rum wie ein Held. Mein Clärchen lag auch schon in meiner Hand und atmete kaum. Sie ist auch wieder fit. Manchmal steckt echt mehr in so einem kleinen Kobold als man ihnen zutrauen will. Gib die Hoffnung nicht auf.
    Allerdings geht ist das Schicksal manchmal hart.

    Ich drücke Dir ganz ganz feste die Daumen und fühle mit Dir. Mal leidet ja selbst sehr mit den Kleinen mit.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Thomas196

    Thomas196 Guest

    hi ich war vorhin nochmal beim TA und sie hat fred nochmal ne spritze gegeben und die reflexe am fuß getestet, sie meinte es scheint so als ob er sie schon ein bisschen bewegen kann, aber nur sehr gering, also es besteht hoffnung
     
  22. Frank M

    Frank M Guest

    na klasse

    Hallo Thomas,

    schön das es deinem Geier besser geht.:) Vielleicht wird er
    wieder ganz gesund.



    Alles Gute, Frank:0-
     
Thema: Beinbruch??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wird ein laufsittich wieder normal laufen können nach einem beinbruch

    ,
  2. gouldamadine hat sich am fuß verletzt

    ,
  3. kann ein ziegensittich an einem Beinbruch sterben

    ,
  4. beinbruch beim ziegensittich
Die Seite wird geladen...

Beinbruch?? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe: Bein verletzt!

    Hilfe: Bein verletzt!: Hallo ihr Lieben, meine Kanarienhenne hat sich vor einigen Tagen das Beinchen verletzt als sie in dem Nest hängen geblieben ist, was im Käfig...
  2. Wellensittich mit Beinbruch

    Wellensittich mit Beinbruch: Hallo, wisst Ihr womöglich, wie lange ein Verband an einem Beinbruch beim Wellensittich wirklich nötig ist? Es ist kein komplizieter Bruch, das...
  3. Kanarienvogel - Beingebrochen ?!

    Kanarienvogel - Beingebrochen ?!: Hallo Vogelfreunde! Ich brauche unbedingt einen Rat von denen die wirklich was von Vögeln verstehen! Am Freitag war ich beim Tierarzt mit...
  4. Kanarie mit Beinbruch?

    Kanarie mit Beinbruch?: Hallo, habe schon andere treads zu diesem Thema gelesen, habe doch noch Fragen dazu. Meine kleine Kanarienhenne hatte riesenpech. Wir waren beim...