Beinlähmung?

Diskutiere Beinlähmung? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, einer meiner Wellensittiche hat Probleme mit seinem Bein. Er verhält sich ganz normal , lasst dann aber plötzlich , ohne erkennbaren...

  1. #1 Körnergeier, 30. September 2003
    Körnergeier

    Körnergeier Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo,
    einer meiner Wellensittiche hat Probleme mit seinem Bein.
    Er verhält sich ganz normal , lasst dann aber plötzlich , ohne erkennbaren Grund sein Bein hängen. Er kann es dann nicht benutzen , er zieht es hinter sich her.
    Das ganze dauert etwa eine Minute , dann ist wieder alles normal.
    Es ist vorgestern zum ersten Mal aufgetreten , da es aber so schnell wieder vorbei war , habe ich an einen Krampf gedacht.
    Heute ist es aber dann schon zweimal passiert!
    Ich werde heute noch mit ihm zum TA fahren.
    Hat jemand von euch schon einmal ähnliche Erfahrungen gemacht , oder weiß jemand , was das sein könnte?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. birgit-h.

    birgit-h. Guest

    Hallo, Körnergeier!

    Lähmungserscheinungen in den Beinen hängen oft mit Nierentumoren zusammen, die auf die Nerven drücken. Es könnte auch ein Schlaganfall sein. Komisch finde ich nur, dass die Lähmungserscheinungen immer nur so kurz auftreten! Der Tierarzt (vogelkundig?) wird hoffentlich eine Diagnose stellen können.

    Gute Besserung für den Pieps!
     
  4. #3 Conni Plümecke, 30. September 2003
    Conni Plümecke

    Conni Plümecke Guest

    Hallo Michael,
    genau die gleichen Symptome hatte mein kleiner Aga Grey. Leider ist er im November letzten Jahres von uns gegangen :k
    Es waren immer nur so 1 - 2 Minuten, in denen er sein Bein nachzog und sich nicht richtig auf einem Ast halten konnte. Ich habe ihn dann immer aus der Voli genommen und nach ein paar Minuten (oder auch mehr :D ) auf meiner Hand wieder zurückgesetzt.
    Dazu kam dann aber noch etwas : während des Freifluges rannte er auf dem Boden herum und urplötzlich wand er sich ganz schlimm. Er verdreht den Flügeln und konnte sich gar nicht mehr beruhigen. Habe ihn dann hochgenommen und nach einiger Zeit ging es wieder. Der TA konnte irgendwie nix feststellen :?
    Denke oft an meinen kleinen Grey und diese seltsamen Minuten zurück und irgendwie bin ich der Überzeugung, das es so eine Art epileptischer Anfälle war. Jedenfalls war danach immer alles wieder in schönster Ordnung und - wie gesagt - der Tierarzt hat nix feststellen können :(
     
  5. #4 Alfred Klein, 30. September 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Conni

    Was Dein Aga hatte kann ich Dir sagen: Die Dreherkrankheit
    Der Tierarzt der das nicht feststellen konnte sollte seine Zulassung zurück geben.
    So etwas weiß sogar ich.
     
  6. #5 Conni Plümecke, 30. September 2003
    Conni Plümecke

    Conni Plümecke Guest

    Hallo Alfred,
    das bestärkt mich wieder in meiner Angst, das bloß keinem meiner Aga's etwas fehlt ! Ich fühle mich bei den Tierärzten irgendwie immer verraten und verkauft :(
    Den absolut vertrauenwürdigen und kompetenten TA suche ich leider immer noch. Vielen vielen Dank für den Link !
     
  7. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @ Birgit

    Laß den Vogel am besten mal röntgen-klingt zwar sehr nach einem Nierentumor, aber vielleicht habt Ihr ja
    auch Glück und es handelt sich nur um einen Mangelzustand (Vit.,Ca, Phosphor etc.).

    @ Conni

    Muß keine Dreherkrankheit gewesen sein-es gibt sehr viele mögliche Ursachen für solche zeitweisen Lähmungen
    (neben Infektionen z.B. Hypophysentumore,epileptiforme Anfälle,versch. Mangelzustände) zwischen denen der Vogel
    ganz normal aussieht, sodaß man in der Praxis nix diagnostizieren kann. enn bei Laboruntersuchungen auf Erreger,Mangel etc.
    nichts gefunden wird bleibt immer noch die Möglchkeit einer idiopathischen Epilepsie (selten,aber möglich).
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Beinlähmung?