beissen,hacken,ärgern

Diskutiere beissen,hacken,ärgern im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hallo ihr zur zeit läuft es garnicht gut bei uns tipis verhalten ist einfach nicht mehr auszuhalten sie hackt und beisst nur noch seit ein paar...

  1. #1 doggenkind, 6. Februar 2006
    doggenkind

    doggenkind Zoomama

    Dabei seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bawü
    hallo ihr zur zeit läuft es garnicht gut bei uns
    tipis verhalten ist einfach nicht mehr auszuhalten sie hackt und beisst nur noch seit ein paar tagen habe auch ein paar nicht so schöne verletzungen davon getragen dann ärgert sie rico ständig der währt sich und beisst nathürlich so das auch schonmal blut geflossen ist aber sie schnäbbeln trotzdem wie die verücken ich darf rico nicht mal etwas zu naschen anbieten da kommt tipi gleich wie verückt ans gitter gesprungen draussen das gleiche spiel teilweise greift sie mich ohne ersichtlichen grund an und beisst mich aber warum das ganze ich hoffe auf schnellen rat von euch

    vorhin hatt rico tipi gebissen sie hatt ein wenig am bauch geblutet aber sieht nicht schlimm aus ich weis das er sich nur ährt weil sie ihn draktiert und dann aufeinmal ssind sie wieder zährtlich zueinander
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Doggenkind,

    na, das ist ja wirklich nicht schön bei Euch.... :nene:

    Andererseits kommt mir das Verhalten aber relativ "normal amazonisch" vor. Tipi war vorher doch alleine, jetzt muss sie plötzlich ihre Menschen teilen (eifersüchtig ans Gitter springen, wenn du Rico ein Leckerlie geben willst). Dass sie dich anfliegt, liegt m.E. darin, dass sie dich wahrscheinlich von Rico "fernhalten" will. Kannst du mal meine Erinnerung kurz auffrischen, wie alt sind die beiden denn ? Im Moment ist quasi auch Brut/Balzzeit und das lässt die Hormone dann auch zusätzlich überkochen. Ich an deiner Stelle würde, so schwer mir das im Moment auch fallen würde, mich ein wenig von den beiden zurückziehen. So läufst du auch nicht Gefahr, dass DU verletzt wirst.

    Dass sich gegenseitig ärgern, liegt m.E. ebenfalls an ihrer - falls ich mich recht entsinne - noch recht jungen Gemeinschaft, der Brut/Balzzeit. Meine gehen miteinander auch manchmal recht ruppig um, daran musste ich mich erst gewöhnen. Das Blut fließt, ist natürlich auch nicht schön. Wie ist das passiert ? Drinnen oder draußen ? Falls es drinnen passiert ist, ist möglicherweise der Käfig zu klein. Ist der Käfig auf dem Benutzerbild der Käfig, den die beiden bewohnen ? Sieht aus, wie mein alter Übergangskäfig und ich denke, wenn das so einer ist, ist er auf alle Fälle für diese "Jahreszeit" tatsächlich zu klein. Jetzt ist es wichtig, dass die beiden sich aus dem Weg gehen können, falls der Hahn der Henne zu triebig wird, und sie ausweichen muss/möchte. In einem kleinen Käfig kann sie das nicht und das erhöht natürlich das Verletzungsrisiko.

    Tja, insgesamt natürlich keine richtig schöne Situation, aber wenn das Verhalten tatsächlich zu einem Großteil auf der Jahreszeit und vielleicht etwas beengten Lebensverhältnissen zurückzuführen ist, bessert es sich bestimmt. Vielleicht haben die anderen ja auch noch ein paar Tipps, wie sich das mit der Eifersucht bessern lässt...

    Also, ich wünsch dir jetzt mal starke Nerven und alles Gute !
     
  4. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi, kann mich sannes überlegungen nur anschließen.

    meine beiden haben momentan auch gern mal schlechte laune. ist halt die zeit. gut ist es immer dann, wenn sie beide ihren bereich für sich haben. susi auf dem freisitz, rocco im kletterbaum. sie müssen sich aus dem weg gehen können. dann können sie auch stundenlang wieder schmusen. aber in der voli gibts zoff...

    zu mir sind sie ganz normal. ich merke aber, dass rocco irgendwie "genervt" ist.

    lg stefan
     
  5. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich kann mich meinen vorrednern nur anschließen. vermutlich ist es am besten, wenn du dich erst mal zurückziehst und die beiden das erst mal untereinander ausmachen läßt.

    beobachte aus der distanz wie sie dann miteinander umgehen. vermutlich sind sie dann auch untereinander nicht mehr ganz so giftig.

    es wird auch bestimmt besser werden, wenn erst mal die größere voliere da ist.
     
  6. #5 doggenkind, 7. Februar 2006
    doggenkind

    doggenkind Zoomama

    Dabei seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bawü
    ja im moment warten wir ja noch leider hab ich noch keine antwort von dem volieren herrsteller bekopmmen hab sie bei tierenvillen.de bestellt aber das ist nicht schön wenn die so ewig brauchen um mir eine bestätigungsemail zu schicken

    naja also ich habe mich auch schon distanziert aber die beiden sin erst 2 1/2 jahre alt da gibt es doch noch keine brutzeit oder?
     
  7. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Doggenkind,

    von denen habe ich meine Voli auch. Hast du sie über die Deutsche Vertretung bestellt ? Dann würd ich da mal anrufen ! Ich musste auch warten, ging aber dann doch recht schnell, als ich mal telefonisch rückgefragt habe.

    Ich hab's jetzt nicht in der Erinnerung, wann Amazonen in die Geschlechtsreife kommen. Allerdings - und das ist jetzt meine ganz eigene Theorie - kann ich mir bei Nachzuchten schon eine Abweichung von den in der Literatur nachzulesenden Altersangaben vorstellen. Ich denke, mit einem gewissen guten Allgemein- und Ernährungszustand kann so ein Vogel durchaus ein bißchen "frühreif" sein.

    Außerdem - vielleicht ja ein blöder Vergleich - wir Menschen sind ja auch noch lange nicht erwachsen, wenn wir anfangen, uns für das andere Geschlecht zu interessieren. Warum soll das bei den Papas anders sein ? :D
     
  8. #7 doggenkind, 7. Februar 2006
    doggenkind

    doggenkind Zoomama

    Dabei seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bawü
    lol da hast du recht

    hab heute die post bekommen und ende dieser anfang nächster woche müsster dann die voli kommen

    grand palace heisst die hoffe die reicht für die beiden hab mit absicht eine mit drenngittern genommen ist besser man weis ja nie


    naja hoffe dann wird die situation wieder besser wenn eine voli da ist weil ein bisschen traurig macht mich das schon das tipi so ist aber ich hab auch gesagt damit muss ich leben
     
  9. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    mit 2 ein halb jahren ist das schon noch etwas jung, aber da kommen dann dafür die flegeljahre zum tragen. amazonen werden zwischen 3 und 5 jahren geschlechtsreif, bei unserer haltung aber eher mit 3 als mit 5.

    wegen des verhaltens der beiden: es wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird, da würde ich erst mal abwarten. die verpaarungszeit ist eine ganz besondere situation für tier und mensch. und wenn sie dann ab nächste woche erst mal mehr platz haben um sich auch mal aus dem weg zu gehen...
     
  10. wolle172

    wolle172 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67065 Ludwigshafen
    habe da ein ähnliches problem

    hi, sind seit freitag stolze besitzer zweier gelbschulteramazonen. die beiden werden im april 2 jahre alt. seit heute werden die beiden aber zunehmend aggressiver und vor allem emilio beißt wirklich bösartig zu. wenn man in den käfig fasst kann ich das ja noch verstehen, von wegen in das revier eindringen. aber seit heute klettert er im freiflug auf die hände und beißt ohne vorwarnung zu. und wenn man ihm einen finger anbietet fängt er zu fauchen an.
    für die geschlechtsreife ist es definitiv zu früh, worann könnte das nun liegen??? bin um jede antwort dankbar!!! viele grüße.
     
  11. josig

    josig Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chiemgau
    beissen, hacken, ärgern

    Hallo,
    bei meinen Amas beobachte ich immer die Augen. Wenn sie grosse orange Augen haben und die schwarze Pupille ganz klein ist beachtet man sie bestenfalls überhaupt nicht sonst kann man Hiebe bekommen. Bei den schönen Schnäbeln ganz heftige. So fahre ich am besten. Aber ganz ohne Bisse geht das bei Amas, zumal in der Balzzeit, nie ab. Auch ich blute teilweise. Dafür können sie dann wieder herrlich schmusen.
    Grüsse Josig :)
     
  12. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Wolle,

    erstmal herzlich willkommen hier bei den Ama-Verrückten :D

    Ihr habt eure Amas ja nun wirklich noch nicht sehr lange, da würde ich davon ausgehen, dass die beiden einfach noch ein bißchen mehr Zeit zur Gewöhnung an die neue Umgebung und an euch brauchen.

    Generell finde ich es ja erstaunlich, dass sie nach so kurzer Zeit schon auf die Hände gehen (selbst wenn sie es mit Beißabsicht tun). Ich habe meine Amas seit Aug. 04 und eine davon sitzt allenfalls mal ab und an auf Arm oder Schulter, bislang nur ein einziges Mal auf der Hand - seine Frau dagegen überhaupt noch gar nie (weder Hand, Arm noch Schulter).

    An deiner Stelle würde ich - wenn du schon Bißerfahrungen gemacht hast - einfach den Sitzplatz Hand verweigern. Wenn du den Finger anbietest (wozu ?) und sie fauchen würde ich sie ebenfalls in Ruhe lassen. Sie zeigen dir durch ihre Körpersprache doch sehr deutlich, dass sie das nicht wollen und aufgrund der Kürze der Zeit in der sie bei euch sind, würde ich diesen Kontakt jetzt erstmal von eurer Seite aus nicht "erzwingen" wollen. Fauchen und Füßchen heben sind eindeutige Zeichen "ich will jetzt nicht". Das sollte man als Halter respektieren.

    Von wegen Amas können so wunderbar schmusen.... ich fühle mich schon stolz wie ein Schnitzel, wenn Leo mir alle Jubeljahre mal sein Köpfchen hinhält, oder nicht protestiert, wenn ich ihm am Bauch ein bißchen streicheln will, ansonsten ist mir die Rolle des Zusehers lieber. Schon mal beobachtet, wie genießerisch eine Ama schauen kann, wenn er vom Partner richtig durchgeputzt wird ? In welche Richtungen der Kopf verdreht werden kann ?
    Dieser Anblick ist doch viel mehr wert als ein auf der Schulter hockender Papagei der nur Unsinn im Kopf hat (Ohrringe klauen beispielsweise)....

    Also kurz gesagt: lasst den Vögeln noch ein bißchen Zeit. Seit Freitag ist wirklich sehr kurz und dafür scheinen sie doch schon sehr zugänglich zu sein. Wie haben sie denn vorher gelebt ?
     
  13. wolle172

    wolle172 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67065 Ludwigshafen
    danke

    hi sanne.

    danke für die freundliche begrüßung, die beiden stammen ursprünglich aus dem loro parque und wurden über den kölle zoo an einen halter verkauft, der mit den beiden vor allem aufgrund er lautstärke nicht zurechtkamen, da sie in einer mietwohnung wohnten. diese haben die beiden dann an den tierschutzverein abgegeben, wo wir sie dann vor ca 2 monaten entdeckten und beschlossen sie in unsere familie zu integrieren.
    anscheinend kann ich mich wohl wirklich glücklich schätzen daß die beiden so extrem zutraulich sind. die zwei sitzen shr gern auf der schulter und auch auf dem kopf und wenn sie mal auf dem schran sitzen, kann man sie ohne weiteres auf die hand locken und dann mit zu ihrem käfig nehmen. was das kopf kraulen untereinander angeht, fangen sie auch schon bei mir an den kopf zu putzen, ohne an meinen haaren zu ziehen, kann allerdings auch an der kürze meiner haare liegen.
    conchita ist allerdings die wesentlich zärtlichere von beiden, die knabbert auch sehr sanft an ohrringen und ohren, wobei emilio wohl meiner meinung nach noch versucht auszutesten was er darf und was nicht.
    ich denke ich werde mich mal mit dem klickern auseinandersetzen und dann mal schauen wie sie sich dann verhalten wenn sie sich noch ein wenig eingelebt haben.
    was den finger angeht, emilio faucht vor allem dann,wenn er auf der schulter sitzt und ich ihn dann auf einen anderen platz setzten möchte, denn manchmal stört ein vogel doch etwas, vor allem wenn man das haus verlassen möchte um etwas einzukaufen. aber damit drückt er wohl nur aus, daß es ihm gerade nicht passt und lieber auf der schulter bliebe.

    p.s. bilder kommen demnächst, vielleicht mit kleiner homepage von den beiden
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. josig

    josig Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chiemgau
    beissen, hacken, ärgern

    Hallo Kühbi,
    meine beiden Amas schmusen auch gegenseitig ausgiebig. Klar ist das genauso schön zu beobachten. Aber abends kommt der Hahn immer mal einige Zeit zu mir und holt sich auch von mir ausgiebig seine Streicheleinheiten. Die Henne toleriert das und sitzt daneben, wird auch immer mal gekrault oder sie spielt daneben.
    Grüsse Josig :freude:
     
  16. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    @ wolle: herzlichen glückwunsch zu den neuen familienmitgliedern! ich vermute, ihr müßt euch noch "zusammenraufen", ihr müßt gegenseitig lernen, eure signale zu lesen. es kann durchaus sein, daß deine geier dich gewarnt haben, du die warnung aber nicht als solche erkannt hast, und da ist der vogel eben deutlicher (und schmerzhafter:zwinker: ) geworden. wenn er dir z.b. seinen fuß entgegenstreckt, heißt das nicht unbedingt, daß er auf deinen finger will, sondern eher, daß er in ruhe gelassen werden will. kommst du ihm dann trotzdem näher, tuts halt weh. das sind phasen durch die ein jeder amaneuling durch muß, beim einen läuft das schmerzhafter, beim anderen sanfter ab.

    im lauf der zeit wirst du deine geier "lesen" können und auch bei kleinen anzeichen merken, was die stunde geschlagen hat. generell ist jetzt vermutlich auch ein wenig erziehung gefragt, die geier sollten schon wissen, wer der chef ist. allerdings würde ich damit nicht gleich so schnell nach dem einzug anfangen.
     
Thema:

beissen,hacken,ärgern

Die Seite wird geladen...

beissen,hacken,ärgern - Ähnliche Themen

  1. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  4. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  5. Wir haben ärger :(

    Wir haben ärger :(: Hallo liebe Vogelfreunde, Wir haben seit ca 2 Monaten 2 Zebrafinken Hennen ( eine weiss eine grau). Sie sind von zwei verschiedenen Züchtern ,...