Beisst in die ohren

Diskutiere Beisst in die ohren im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Palli, wenn Du Deinen Grauen sofort von der Schulter nimmst, wie Du soeben geschrieben hast, dann hatte er ja doch eine Chance zu landen....

  1. G.H.

    G.H. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Palli,
    wenn Du Deinen Grauen sofort von der Schulter nimmst, wie Du soeben geschrieben hast, dann hatte er ja doch eine Chance zu landen. Und genau das musst Du verhindern!
    Beisst er sofort und unmittelbar nach dem Landen oder geschieht dies erst dann, wenn Du ihn von der Schulter nimmst? Dann wäre es eine ganz normale Reaktion Deines Vogels, der seinen eigenen Willen - auf Deiner Schulter bleiben zu wollen - durchsetzen will. Er entwickelt schon jetzt, auf seinem Weg zum Erwachsenwerden, seine Persönlichkeit und beginnt sich mit seinen Möglichkeiten durchzusetzen. Wie ich Dir gesagt habe: er testet Dich. Lässt Du ihn weiterhin landen, hat er gewonnen und Du wirst Dein Problem nicht los. Ich möchte Dir nur helfen Deinen Vogel zu verstehen. Du weißt nicht mit welchen Veranlagungen Dein Grauer aus dem Ei geschlüpft ist, Du musst ihn nur verstehen lernen, denn disziplinieren funktioniert beim Grauen nur auf sehr geschickte Art und Weise - durch die Hintertür. Du wirst sehr schnell Erfolg haben, wenn Du Dich beim Anflug plötzlich duckst und er vorbei fliegen muss, verlierst dabei nicht einmal ein animierendes Wort.
    G.H.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. -Palli-

    -Palli- Guest

    Ja, wir ducken uns momentan auch, aber manchmal schafft er es. Ich kann ja nicht schnell mein kind wegschmeißen 8).

    ich setze ihn mit der Hand nicht runter, sonern beuge mich etwas und sage HOPP und unterstütze das mit einem kleinen Hüfper sozusagen und dann fliegt er weg.

    Er beisst nicht sofort, sondern landet und schaut sich um und dann, aber auch nicht immer, knappst er in den Nacken oder ins Ohr, als würde er mal probieren wollen :-)
     
  4. G.H.

    G.H. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Palli,
    habe alles verstanden. Egal ob Du ihn mit der Hand oder mit einem kleinen Hopser abschütteln willst, es bleibt bei meinem vorherigen Beitrag: er will seinen Willen durchsetzen und seine Erfolge erleben. Allerdings hast Du erst jetzt mitgeteilt, dass Du Dein Kind doch hin und wieder auf dem Arm hast. Hast Du dabei vergessen, dass auch in solchen Momenten die Eifersucht eine entscheidende Rolle spielen kann? Dies schon beim sich entwickelnden Graupapagei eine gefährliche Angelegenheit sein kann?
    G.H.
     
  5. -Palli-

    -Palli- Guest

    oh, sorry, das war eher symbolisch für alle situationen gemeint, wenn ich z.b. gerade Geschirr spüle etc. Sorry, hab nicht dran gedacht, dass es ja ein Faktor sein könnte.

    Also in Zukunft schneller reagieren. Es wird schon besser, er versucht es nicht mehr so oft. Danke für deine Antworten! Anfangs hab ich mir nix dabei gedacht und mir hat das auf der Schulter sitzen auch nichts ausgemacht, da ich das von unserem anderen ja garnicht kenne.

    Dann darf er das in Zukunft nicht mehr und ich baue ihm einfach noch paar mehr Landeplätze, dass er Ausweichmöglichkeiten hat. Diese sind aber alle höher als wir, also auch nicht gut?
     
  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Viele haben Stricke, Äste etc. weit oben an der Decke (wir auch) und wenn der Vogel dann keinen direkten Körperkontakt hat, sollte das vermutlich nichts ausmachen.
     
  7. -Palli-

    -Palli- Guest

    Ich habe aber schon öfters gelesen, dass es bei Jungvögeln nicht gut sein soll, weil sie ja so im Baum weiter oben sitzen würden.. ich frag mich aber, ob das in freier Natur auch so ist.. Da sitzen die Jungen doch nicht ganz unten im Baum???
     
  8. G.H.

    G.H. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Palli,
    höhere Ausweichmöglichkeiten sind immer gut. Bieten sie doch auch dem Jungvogel das Gefühl, dort oben in Sicherheit, vom "Feind" nicht erreichbar
    zu sein. Du bietest Deinem Vogel mit dieser Ausweichmöglichkeit ein kleines Stück artgerechtes Leben, entsprechend seines Erbgutes. Gratuliere.
    G.H.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. -Palli-

    -Palli- Guest

    Danke.
    In Büchern hatte ich gelesen, dass gerade bei Jungtieren höhere Plätze wegen der "Rangordnung" nicht gut sind. Rangordnung setze ich bewusst in "" da ich nicht weiß wie ich es anders ausdrücken soll.

    Da wir ja dann aber unseren Dicken bekamen (7 Jahre), hab ich das wieder verworfen und nun vergessen gehabt. Daher sind die Landeplätze alle recht hoch(2-3meter)und werden auch gut angenommen.
    Aber wenn das gut ist, freut es mich ja.:mukke::D

    Danke für deine Antworten!
     
  11. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Beisst in die ohren

Die Seite wird geladen...

Beisst in die ohren - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  2. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  3. Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann

    Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann: Vor 4 Jahren haben wir unseren Odin bekommen. Zu dem Zeitpunkt war er 8 Monate alt. Mein Mann hatte von kleinauf mit Wellis seine Freude. Im...
  4. Hahn beißt Henne: Lösung gefunden

    Hahn beißt Henne: Lösung gefunden: Hallo! Ich hatte wochenlang ein echt schlimmes Problem. Mein Hahn liebt seine Henne wirklich sehr, er balzt sie an und schmust total herzlich,...
  5. Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus

    Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus: Hallo, ich halte 2 Gelbbrust Aras. Hahn 14 Monate alt und die Henne 5 Monate alt. Seit ein paar Tagen zernagt der Hahn die Schwanzfedern der...