Beißt sich auf

Diskutiere Beißt sich auf im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Ihr, ich nerve schon wieder. Mein Rußköpfchen hat unter dem Flügel eine offene Wunde, diese war nach dem Züchterbesuch endlich verheilt....

  1. #1 Pünktchen&Anton, 10. Dezember 2007
    Pünktchen&Anton

    Pünktchen&Anton Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,

    ich nerve schon wieder.
    Mein Rußköpfchen hat unter dem Flügel eine offene Wunde, diese war nach dem Züchterbesuch endlich verheilt. Seit 3 Tagen knabbert er wieder an der Stelle. Und ich ich heute feststellen musst, ist diese auch schon wieder blutig gebissen und das !trotz! Halskrause.
    Habe jetzt die Brutkästen wieder rausgenommen, da ich finde, immer wenn die Brutkästen in der Voliere sind, beißt sie sich auf.

    Das mit der Beschäftigung scheint nicht das Problem zu sein, nachdem es wieder auftritt, obwohl ich dauernd für Beschäftigung sorge.:nene:


    Ich weiß nicht mehr weiter....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Agaernährerin, 10. Dezember 2007
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Was hat er denn für eine Halskrause?
    Wundert mich das er trotz dem Teil es schafft sich aufzubeißen.

    Wurden mal Hautabstriche gemacht?
     
  4. #3 Pünktchen&Anton, 11. Dezember 2007
    Pünktchen&Anton

    Pünktchen&Anton Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hat der Tierarzt empfohlen...: Heizungsrohrisolierung mit Mull umwickelt.
    Ja des hatt er immer wieder abbekommen und nun seit 3 Wochen nicht mehr. Jetzt hab ich ihn gestern gefangen um zu prüfen ob ich sie abnehmen kann, wenn die Wunde verheilt ist. Aber jetzt ist sie wieder blutig. Bedeutet, er kommt da trotzdem irgendwie hin. Ist nicht blöd der kleine. :-)

    Hautabstriche? Nein. TA spritzte nur 8 Wochen lang Antibiotika und meinte ich soll dei Stell zusätzlich noch mit Bethaisadona(?!) betreufeln.
     
  5. #4 Agaernährerin, 11. Dezember 2007
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Bitte lass bei deinem Kleinen unbedingt Hautabstriche machen.
    Mein kleiner EMA-Rudi hatte sich auch die Flügel aufgebissen und er wurde mit AB behandelt ohne Abstriche. Dem Kleinen ging es immer schlechter und der Juckreiz wurde immer schlimmer. Als ich dann zum Vogelexperten gefahren bin hat der nur die Hände überm Kopf zusammengeschlagen und sich gefragt, wie man AB geben kann ohne einen hautabstrich zu machen.
    Endresultat war, dass Rudi von oben bis unter voll Pilz saß und dass dieser durch das AB erst mal richtig wachsen konnte.
    Daher lass es bitte abchecken ob auch wirklich Bakterien und keine Pilze auf der Haut sind, ansonsten muss nämlich sofort das AB abgesetzt werden.

    Wenn er immer noch an seine Flügel kommt,dann solltest du die Krause vergrößern. Ich hänge mal ein Foto von Rudi anbei. Bei Rudi wurde jetzt mittlerweile EMA festgestellt, d.h. er wird sein lebenlang die Krause tragen müssen, mit kurzen Abschnitten, wo ich sie ihm entferne, damit er sich putzen kann. Sobald er hektischer wird und viel an sich rumzuppelt bekommt er sie wieder um. Kann manchmal nur 1 Tag sein, kann auch manchmal 1 Woche sein. Kommt immer drauf an.

    Ich nehme auch Rohrisolierschaumstoff, umwickle dieses dann aber mit Gewebeklebeband (unbedingt das von Tesa, die anderen sind zu hart). Mittlerweile bekommt Rudi eine dünnere Krause um, als auf den Bildern zu sehen, die kriegt er erstens nicht so schnell durchgebissen und 2. kommt er trotzdem nicht an seine Flügel. Sie ist aber immer noch recht hoch, so dass er sich eben nicht großartig nach hinten krümmen kann.

    P.S. Mein Rohrisolierschaumstoll hat einen Innendurchmesser von 1,8 cm und außen etwa 4 cm. Außerdem ist er an der geschlitzten Seite selbstklebend. Ich klebe aber trotzdem noch 2 Streifen längs über diesen Schlitz, denn den findet er sofort und hat ansonsten auch sofort die Krause wieder durchgebissen.
     

    Anhänge:

  6. #5 mäusemädchen, 11. Dezember 2007
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    hier eine weitere Überlegung:

    M. Pees, Leipzig (Seite 6): Juckende Haut- und Gefiederveränderungen beim Vogel

    Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Ursachenfindung und der anschließenden Behandlung. Wirklich helfen, wenn überhaupt, kann nur ein Fachtierarzt.

    Gruß
    MMchen
     
  7. #6 Agaernährerin, 11. Dezember 2007
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Dank dir für diesen Link,

    der ist echt klasse :zustimm:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Pünktchen&Anton, 12. Dezember 2007
    Pünktchen&Anton

    Pünktchen&Anton Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Zitat:
    kann nur ein Fachtierarzt


    Leider bin ich mir da nicht mehr so sicher. War schon bei so vielen Ärzten mit dem kleinen und jeder hat eine andere "Theorie" kann aber nie sagen was der kleine wirklich hat.
    Besser wie mit dem AB geht es ihm schon seitdem der Züchter ihn behandelt hat, mit irgendwas, was tierisch gestunken hat.
    Aber seit dem ich ihn jetzt jeder neu mit Betaisadona behandelt (weg. d. Bakterien) habe, hängt er drin wie ein Schluck Wasser in der Kurve. Fliegen tut er... piepsen tut er.. fressen etc.

    Kann jemand einen TA in der Nähe von Fürth/Nürnberg empfehlen, der sich damit auskennt?
    Bei Dr. Schramm (angebl. Papageienspezialist) war ich schon, der hat gemeint er wäre schwul und rupft/beißt sich deswegen auf. Soll Brutkästen einhängen, ich finde aber wenn die Brutkästen drin sind wird das nur schlimmer, weil ihm in dem Kasten langweilig ist oder so. :+klugsche Und für diesen schlauen Rat hat er mir 22,00 Euro abgeknöpft, selbst hat er den kleien nicht mal auf Milben untersucht, oder einen Hautabstrich gemacht.

    Also meine Halskrause hat auch den gleichen Durchmesser. Mit Ihr kommt er aber trotzdem an seinen Flügel und anscheinend auch drunter an den Bauch, wo er sich aufbeißt.
     
  10. #8 Agaernährerin, 12. Dezember 2007
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    In der direkten Nähe kenne ich keinen vogelkundigen Tierarzt.
    Ich weiß, es sind von Fürth bis nach München etwa 170 km, aber in München/Gräfling sitzt Dr. Janeczek, der ist wirklich ein spitzenmäßiger Spezialist was Vögel angeht. Hier mal der Link: http://www.janeczek.de/
    Ich würde mir an deiner Stelle wirklich überlegen, ob du nicht zumindest einmal diesen Weg auf dich nimmst und deinen Kleinen mal richtig gut untersuchen lässt. Mir wäre es die Strecke wert und der Kleine wird sie auch gut verkraften ;)
    Bei ihm wärst du auf jedenfall ganz sicher in spitzenmäßigen Händen.
     
Thema:

Beißt sich auf

Die Seite wird geladen...

Beißt sich auf - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  2. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  3. Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann

    Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann: Vor 4 Jahren haben wir unseren Odin bekommen. Zu dem Zeitpunkt war er 8 Monate alt. Mein Mann hatte von kleinauf mit Wellis seine Freude. Im...
  4. Hahn beißt Henne: Lösung gefunden

    Hahn beißt Henne: Lösung gefunden: Hallo! Ich hatte wochenlang ein echt schlimmes Problem. Mein Hahn liebt seine Henne wirklich sehr, er balzt sie an und schmust total herzlich,...
  5. Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus

    Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus: Hallo, ich halte 2 Gelbbrust Aras. Hahn 14 Monate alt und die Henne 5 Monate alt. Seit ein paar Tagen zernagt der Hahn die Schwanzfedern der...