Bekomme einen jungen Graupapagei

Diskutiere Bekomme einen jungen Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Deswegen schrieb ich: @Andrea: das ist nicht explizit gegen jemanden gerichtet, auch wenn ich Dein Zitat nutze. Eher gegen die Einstellung,...

  1. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Deswegen schrieb ich:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 sweetCoyotin, 20. Mai 2009
    sweetCoyotin

    sweetCoyotin Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Oberfranken
    Also auf die frage ob ich das auf mein essen tun würde..........

    ganz klares JA wenn ich wüsste das mein essen dadurch besser und bekömmlicher wird. Also es kann ja nicht schlecht sein wenn mir das von einem Züchter geraten wird.

    Ich habe kein offenes futter gekauft sondern spezielles futter von dem zoogeschäft die da eben mal gezüchtet haben. Ist Körnerfutter.

    So und ich denke man muss nicht so viel wind um die geschichte machen weil er wird es bei mir NICHT schlecht haben im gegenteil. Sonst wäre ich nicht hier würde mich nicht befragen und auch nicht nur das beste für ihn wollen. Manche greifen einen hier zu unrecht an oder verurteilen einen nur weil man sich einen grauen holt. Ich sage es nochmal AUCH IHR HABT EINMAL MIT EINEM ANGEFANGEN. und wenn man hier nur verurteilt wird und nicht mit rat und tat zur steite steht dann muss ich wirklich sagen weis ich nicht ob ich im richtigen Forum bin . Was mir sehr leid täte. Ich nehme eure meinungen und ratschläge sehr gerne an aber alles in einem gewissen maß und rahmen.

    Ich wollte von euch wissen wie und was das das hier so ausartet hätte ich nicht gedacht. Schade ich dachte hier gehts um die Bemühung des Tieres nicht darum einem mit Vorurteilen zu beschütten.
     
  4. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Ja und auch damals war es schon falsch!!!!! Man wußte es
    nur unter Umständen nicht besser, weil man eben noch kein Forum
    hatte! Ich hätte viel drum gegeben, wenn mich jemand gewarnt
    hätte! Ich hatte EINEN und noch heute, x Jahre nachdem er im
    Schwarm lebt, wartet er an der Tür, dass ICH heimkomme. Kommt
    zu mir, rupft sich in Extremfällen, wenn er nicht genug Aufmerksam-
    keit bekommt... Willst Du DAS? Nur weil ICH es auch mal hatte?
    Wo ist der Sinn den gleichen Fehler wie viele andere zu machen
    statt gleich richtig anzufangen? :nene:

    Du hast viele Ratschläge bekommen, aber auf kaum einen bisher ge-
    antwortet. Das hinterläßt eben den Eindruck, Du wolltest nur Aner-
    kennung für dein süßes Flauschebaby und Schluß. Und die Leute hier,
    die sich wirklich ernsthaft Gedanken machen, so billig zu "erpressen"
    zeugt von genau der "Reife" die manch einer hier befürchtet...
     
  5. #104 sweetCoyotin, 20. Mai 2009
    sweetCoyotin

    sweetCoyotin Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Oberfranken
    Also jetz muss ich sagen Azrael du gehst eindeutig zu weit ich will mit sicherheit keinen papagei um bei anderen gut da zu stehen anzugeben oder sonst was in der art. Ich finde dich sehr beleidigend.

    Ich habe mich sehr wohl mit den äußerungen der anderen auseinander gesetzt nur jedem zu antworten bei den ganzen antworten wäre ja unmöglich ich könnte niemals auf jeden einzigen drauf eingehen.

    Ich finde deine anschuldigungen frech und es wäre eine entschuldigung angebracht denn wenn mir der Vogel egal wäre wäre ich nicht hier würde nichts fragen und einfach drauf los machen. Ich habe mir 2 bücher gekauft studiere das internet rede mit leuten die selsbt welche haben und erfahrung damit haben ............... WAS WILLST DU NOCH??? Irgendwann muss ich anfangen und er wird schon einen partner bekommen lass mich doch das tier erstmal holen . Und ich denke ich sollte dieses Thema beenden denn hier finde ich nicht die unterstützung die ich gebrauchen könnte . Gebt mir wenigstens eine chance......
     
  6. hix

    hix Guest

    Und jetzt driftet es vom Thema komplett ab... Erfahrungsaustausch :zustimm:, aber muss man sich dazu persönlich angreifen? :nonono:
    Das Forum soll eine Anlaufstelle sein, und da sollte man doch gerade die Neuen nicht wieder so schnell wie möglich rausekeln.. Dabei sollten wir nicht vergessen was uns hier alle verbindet: unsere Grauen :trost:.
     
  7. #106 sweetCoyotin, 20. Mai 2009
    sweetCoyotin

    sweetCoyotin Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Oberfranken
    Tja @ Hix seh es genauso aber anscheind wird man als neuer und papageienneuling hier von anfang an schlecht gemacht finde ich nicht schön.

    Bin hier rein gekommen um tipps ratschläge und erfahrungen zu bekommen und nicht um angegriffen zu werden........ ich weis ich antworte auch nicht immer schön aber was würdet ihr an eurer stelle machen ?

    So nun wieder zurück zum thema falls noch jemand einen guten ratschlag hat nehme ihn gerne an und befolge es auch frage ja nicht zum spaß


    vielen dank schonmal
     
  8. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Halli, hallo- SWEET-COYOTIN-
    ich hab die ganze Zeit still mitgelesen...
    Dabei musste ich an das Weihnachtslied denken "Hörst du, wie die Engel singen..."
    Bei all dem, was Dir jetzt durch den Kopf geht- schlaf drüber-
    Graupapas sind die sensibelsten u. dabei eigenwilligsten Tiere, die man nur halten kann,sozusagen das, wo ein Mensch Zeit seines Lebens nie aufhört zu lernen. Ich denke, es ist vergleichbar mit der Haltung von Primaten, oder Elefanten.
    Durch ihre Körpergröße kann man sie sich halt relativ problemlos ins Wohnzimmer holen, dabei ist kein Mensch der Verpflichtung entbunden, ihnen das Leben in Gefangenschaft so artgerecht, wie nur möglich zu gestalten- deshalb hab ich auch so einen Rochus auf diverse Nachzüchter, die damit scheinbar ihre Kohle machen.
    Weisst Du, was ich Dir wünsche???
    Ich wünsche Dir kerngesunde Vögelchen, die Dein Leben bereichern, die Dir immer neue Aufgaben stellen- so, dass Du selbst vielleicht mal ein Buch darüber schreiben kannst
    weiter wünsche ich Dir Freunde, die Dich auf diesem Weg begleiten,
    und Lebensumstände, die Dir diese Leidenschaft ermöglichen.
    Leider werden wir uns in 50 Jahren nicht mehr sprechen können- dazu bin ich zu alt...
    Aber auch dann sollst Du immer noch mit ihnen sprechen können!!!
    Lieber Gruß von barbara, ihren Zaubermäusen, Paulichen in Liebe gedenkend
     
  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Die guten Ratschläge kennst Du ja schon: Vogel erst nehmen, wenn völlig futterfest und ohne Verzögerung ein gegengeschechtliches ähnlich altes Baby dazukaufen. Nie mehr klappt das so einfach, wie in dem Alter und der Situation, dass alles für beide neu ist.
    Beide in einen ausreichend gr0ßen (2 x1 x 2m oder größer ) Käfig setzen.
    Alles andere erhöht die Wahrscheinlichkeit für spätere Probleme und sollte daher vermieden werden.
    Andere gute Ratschläge wirst Du hier kaum erhalten.
     
  10. #109 Karin Konrad, 20. Mai 2009
    Karin Konrad

    Karin Konrad Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Hallo Sweet-Coyotin !
    Ich kann dich gut verstehen das du dich angeriffen fühlst und das dein
    Bild ganz anderst aussieht von der Haltung eines Graupapageien du denkst
    es muss ja nicht sein das ,das mir passiert was die da schreiben ich werde
    mir nun einen anschaffen und dann werden wir sehen ob es Probleme gibt.
    Ich habe 2 Abgabevögel und die Verpaarung läuft noch nach einem Jahr
    problematisch .Hätte ich ein Baby gekauft würde ich sofort ohne zu warten
    gleich noch eines kaufen den ich bin mir sicher das du spätesten nach einem
    Jahr deinem Grauen einen Partner hollst den einem alleine kann man
    nicht gerecht werden. Da schon wird er so auf dich fixiert sein du wirst es
    merken glaube mir wenn dein schlechtes Gewissen dich einholt weil du keine
    Zeit hast oder was vor hast und dein Grauer sitzt alleine in seinem Käfig.
    Diese Usher meinen es wirklich gut auch wenn es für dich nicht sorüber Kommt
    Auch ich musste die Erfahrung machen.Und obwohl ich zwei habe habe ich
    ihnen gegenüber wenn ich mal was vor habe und sie nicht rauskommen
    eine schlechtes Gewissen und muss dauernd dran denken und schaue das ich
    heim komme damit sie noch Freiflug haben .Wenn ich mir vorstelle ich hätte nur einen nein das geht nicht glaub es mir . Ich wünsche dir von ganzen Herzen die Einsicht das du doch noch mal darüber nachdenkst .
    Liebe Grüsse Karin
     
  11. Visconti

    Visconti Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemeinde Schiffdorf
    @all:
    ich denke, das größte Problem liegt im Moment darin, dass wir hier im VF sagen ( und WISSEN), ein Kongo unter mind. 4-5 Monaten IST NICHT futterfest, während Sweet-Coyote vom Züchter suggeriert bekommt, der/die Lütte wäre natürlich schon futterfest!
    DAS sehe ich momentan als das größte Problem!
    Natürlich sind Unterbringung, Mindestmaße und Co. auch seeehr wichtig! Nur...., - im Moment/akut geht es schlicht ums Überleben des Kleinen!
    Und wenn Coyote dem Züchter vertraut und glaubt, - dann können wir reden bis zum abwinken!
    Da können wir nur noch hoffen, dass Aufzuchtbrei und Zusätze parat stehen und akurat verabreicht werden.
    Mehr können wir nicht tun.
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    bravo Visconti, sehr kluges posting!!:zustimm:

    Ich mochte nicht noch mehr ol aufs feuer geben, aber wenn ein zuchter behauptet das ein grauer mit 7-8-9-10 wochen futterfest, hatte ich schon angst den vogel ihm bis zum "weaning" zu uberlassen. :(
     
  13. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Ich werde mich ganz sicher nicht entschuldigen. Ich wüßte auch
    gar nicht wofür. Dafür, dass ich Dir die Wahrheit über Papageien-
    haltung sage?

    Ich habe 5 solcher Vögel hier die auch diese Stadien durchlaufen
    haben:
    1. ich hol mir erst mal einen und guck mal
    2. der liebt mich, er braucht niemanden anders wir kommen toll klar
    3. den kann ich sogar mit rausnehmen der ist ganz zahm
    4. der klettet ganz schön - immer muß er dabei sein
    5. Hilfe er beißt meinen Freund / Mann / Freundin
    6. der läßt sich gar nicht verpaaren
    7. muß meinen Vogel abgeben weil...

    Einige davon sind über 20 und fangen jetzt an sich für andere Vögel
    zu interessieren. Einer ist immernoch total auf Menschen fixiert und
    sterbensunglücklich, wenn niemand da ist.

    Was ich noch will? Dass Du nicht nur liest und Dich nicht nur künstlich
    angegriffen fühlst, sondern dich mal 5 Minuten hinsetzt und nachdenkst,
    warum dir hier jemand die Papgeienhaltung madig machen sollte... Wir
    sagen Dir doch nicht, dass es schwer ist, weil wir ein exklusiver Club
    bleiben wollen, SONDERN WEIL WIR WISSEN, DASS ES SCHWER IST!
    Aber Du hast recht - ich halte mich ab jetzt raus und warte auf deinen
    Thread zu Punkt 4 der Liste oben... :traurig:
     
  14. #113 Lara&Pedro, 22. Mai 2009
    Lara&Pedro

    Lara&Pedro mit Christian & Michael

    Dabei seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingolstadt
    Ich mische mich ja eigentlich nie ein, sondern verfolge solche Themen nur aufmerksam, aber ich möchte eigentlich jedes der Worte von Azrael und allen anderen Verfassern so unterschreiben!

    Vorallem weil wir hier im Forum wohl fast schon wieder an dem Punkt sind, daß sich längjährige Schreiber erst mal raushalten, weil Graupapageien-Erstbesitzer erst fragen und alles wissen wollen, es aber dann sowieso besser wissen und trotzig und beleidigt reagieren.

    Ich habe hier viel gelesen und viel gelernt über meine zwei Graupapageien. Ohne das Forum wäre ich genauso "dumm", wie vor sechs Jahren, als wir unsere Geier bekommen haben. Ich wußte nichts, ich habe mich informiert und bewusst wenig im Forum nachgefragt, weil in verschiedenen Fäden bereits alles steht, was eigentlich wichtig und essentiell ist.

    Ich habe mich gefreut, daß dieser Faden erst mal sehr positiv begonnen hat, inklusive der vorsichten Annäherung der Nutzer an sweetCoyotin bezgl. Vogel wirklich alleine, wirklich futterfest, bist Du Dir hier und dort sicher, etc. pp.

    Leider artet es nun wieder in beleidigt-sein aus.

    Leider spiegelt das hier nur unsere Gesellschaft. Die Jungen Menschen wissen heute alles besser, als alle anderen. Sie wollen sich einfach nicht schlauer machen und sie wollen keine Ratschläge. Rühmliche Ausnahmen wie dasLUMP mal abgesehen.

    Das macht mir Angst...
     
  15. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ja, sehe das auch so.

    Und Azrael hat stellvertretend für viele User geschrieben, die sich mit Abgabevögeln beschäftigen und sie auch halten.

    Kann jedes ihrer Worte nur unterstreichen und sehe auch keinen Grund, weshalb sie sich entschuldigen sollte.:nene:
     
  16. #115 EinHerZ f.Tiere, 23. Mai 2009
    EinHerZ f.Tiere

    EinHerZ f.Tiere Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    wisst ihr was das erste ist was ich gefragt werde wenn die leute sehn oder mitbekommen ob das ich einen papageien habe ?

    " kann der sprechen" - "ne" - "warum den nicht?"

    ich finde das zeigt auch schon einiges..
     
  17. #116 alfriedro, 23. Mai 2009
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Auweia,

    da geht's wieder rund.

    Ich glaube, der Züchter ist nicht böse, wenn er das Baby noch eine Weile behält, bis die süße Kojotin noch einen Zweiten gefunden hat. :zwinker:

    Bis dahin kann sie schon mal ein Spielzimmer einrichten und vielleicht auch schon mal ein Paar Alttiere ausleihen. :zwinker:

    Das beste Papageienbuch ist die tägliche Praxis der Leute hier. Und meins. :D das gibt's aber erst übernächstes Jahr. :~ Aber die Postings kann man ja schon mal studieren. :k:D

    Grüße, Al :trost:
     
  18. hix

    hix Guest

    Auch ich muss nochmal meinen Senf dazugeben. Tanja/Visconti hat es sehr gut und nett auf den Punkt gebracht, worum es hier geht. Und sicherlich sollten die Erfahrungen, die hier dargestellt werden, auch ernst genommen und darüber nachgedacht werden. :zustimm:
    ABER: Es gibt sooo viele Leute, die sich im Vorfeld gar keine Gedanken machen, mit den Vögeln handeln, es nur ums Geld geht etc. - hinterher haben wir die Massen an oft wirklich sehr armen Abgabevögeln. Ich denke, wenn jemand im Forum/ Internet Informationen sucht, ist das doch sehr gut. Und daher habe ich nicht den Eindruck, dass Coyotin zu den Null-Gedanklern zählt. Für neue User kann das Forum dann auch sehr anstrengend sein, was auch eine Perspektive ist, die man finde ich berücksichtigen sollte. Und ist das wirklich Sinn der Sache?? Wenn hier jemand vergrault wird finde ich das echt bedauerlich... :nene:
     
  19. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    Ich kann nicht sehen, daß hier jemand vergrault wird.
    Es wurden Fragen gestellt und die wurden beantwortet.

    Sandra/Azrael hat es doch auf den Punkt gebracht!
    Hallo?! Sie hat jahrelange Erfahrung. Nicht nur positive Erlebnisse gehabt.
    Sie warnt davor, was passieren kann, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit.

    Und, ganz offen und ehrlich, ich würde nie mehr einen Papagei alleine halten.
    Wenn ich überlege, welchen Kampf die Vögel und ich durchstehen und wie einfach es ist, wenn die Tiere noch jung sind, fiele mir die Entscheidung, weiß Gott, leicht!
    Welche Nerven es erfordert, auf den Menschen geprägte Einzeltiere zu verpartnern, wissen nur die, die es schon durchgemacht haben.
    Und, ganz ehrlich, es ist keine Erfahrung, die ich Jemandem wünsche!

    Der Käfig ist total unpraktisch, da beißt die Maus keinen Faden ab.
    Wir alle wissen, daß die höchsten Äste als Schlafplatz bevorzugt werden. Und dieser angebaute Turm ist es nun mal nicht.
    Die Gefahren nicht futterfester Babies wurden auch schon oft genug geschildert, manchmal sogar bis zum Tod der Babies.
    Die Probleme der HZ wurden auch schon besprochen. Ok, die Folgen ergeben sich erst in cirka 3 Jahren, aber sie sind vorprogrammiert.

    In diesem Fall wäre es mit Sicherheit das Beste, zu der HZ eine NB zu setzen, den Käfig gleich auszutauschen und sich gleich an zwei heranwachsenden Jungtieren zu erfreuen!

    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #119 Lara&Pedro, 24. Mai 2009
    Lara&Pedro

    Lara&Pedro mit Christian & Michael

    Dabei seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingolstadt
    Ja, das sehe ich auch so, aber nur bis zu dem Punkt, an dem Dieser Faden nun angelangt ist. Coyotin ist offensichtlich jetzt eingeschnappt, schert sich nichts mehr um die Tipps und meldet sich auch nicht mehr zu Wort. Versteht mich nicht falsch - es ist super, wenn sich jemand vorher im Forum informiert, keine Frage. Aber die Sache endet nun wieder in Trotzreaktion und beleidigtsein - meiner Meinung nach.

    Außer Coyotin überzeugt uns vom Gegenteil und schreibt weiter Ihre Erfahrungen und Fragen - das würde mich sehr freuen.

    LG
    Christian
     
  22. #120 sweetCoyotin, 24. Mai 2009
    sweetCoyotin

    sweetCoyotin Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Oberfranken
    Ich bin weder eingeschnappt noch beleidigt nur wenn man sich hier mal wieder zu wort melden kann ohne verurteilt zu werden schreibe ich auch mal wieder etwas . denn ich habe meinen kleinen Geier nun daheim bei mir und wir kommen super klar und es geht ihm auch sehr gut!


    lg
     
Thema: Bekomme einen jungen Graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. können graupapageien nach 20 jahren noch junge bekommen

Die Seite wird geladen...

Bekomme einen jungen Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...