Bekomme einen jungen Graupapagei

Diskutiere Bekomme einen jungen Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo, eigentlich bin ich ja eher so ne "stille"mitleserin in den meisten threads :D,aber weils hier ja auch ein bisschen um "einzelhaltung"...

  1. sunnysam

    sunnysam Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    eigentlich bin ich ja eher so ne "stille"mitleserin in den meisten threads :D,aber weils hier ja auch ein bisschen um "einzelhaltung" geht,dacht ich,sag ich mal meine meinung dazu...
    also ich hab einen grauen,den ich leider(!!) gezwungenermaßen allein halten muss(er ist durch falsche haltung der vorbesitzer sehr krank,hat ein loch im kopf und noch viel mehr)!
    das,was viele sich bestimmt anfangs als toll vorstellen ist bei mir so,sissi hält mich für ihren partner,ist total fixiert auf mich..(und sie ist jetzt noch nicht mal soooo zutraulich,also kommt schon angeflogen,will mich füttern und lässt siich kraulen,kommt aber nicht auf die schulter oder arm,zumindestens noch nicht) !
    von daher denke ich,es gibt noch wesentlich anhängerlichere exemplare,gerade bei handaufzucht!

    wenn ich könnte,würde ich sissi so schnell wie möglich einen partner geben,bzw sie sogar wahrscheinlich,wenn ich es mir nicht leisten könnte einen zweiten zu holen,sie weggeben,zu einen partner wo ich weiß dass es ihr gut geht...
    natürlich ist es schön wenn ein grauer zutraulich ist,aber das wird er auch mit partner(und viel viel glücklicher)...
    wenn man einein einzelnen vogel hält,fordert er soooooooviel zuwendung und aufmerksamkeit,was ja auch klar ist,weil er den mensch als partner sieht und nunmal so sozial ist..er braucht das ja auch!
    aber kein mensch kann einem vogel gerecht werden!
    der mensch ist kein vogel,und wird sich auch nie so verhalten können wie einer...
    und glaubt mir,es kann wirklich enorm anstrengend sein,wenn man einen vogel hat der ständig(!!) nach aufmerksamkeit buhlt...
    und es is auch nicht schön anzusehen...ich wär so froh,ich könnte sissi mit einem partner beobachten...und müsste mir nicht immer nur vostellen,wie glücklich sie mit einem sein könnte...
    man muss das mal so sehen,sie wartet quasi die g anze zeit,bis ich nach hause komm und mich mit ihr beschäfig!!also toll ist das bestimmt nicht..
    wie schnell werden einzelvögel zu schreiern oder rupfer??
    in extremen zeiten(bei sissi wechselt das immer),fängt sie,sobald ich das zimmer verlasse an zu schreien..und nicht gerade leise...
    mein freund,der dann natürlich noch im zimmer ist,findet das alles andere als toll..und für mich ist es auch kein schönes gefühl das zu wissen...glaubt mir!

    klar,es ist jedem seine entscheidung...
    aber ich spreche aus eigener(und ehrlicher!!) erfahrung, und glaubt mir,ich würde es sofort ändern,wenn es gehen würde!
    natürlich,ich lieb sissi(so anstrengend es auch manchmal sein mag ;) ),aber ich wäre froh,ich hätte eure möglichkeit,also einen zweiten vogel zu holen...

    und gerade wenn die papageien noch so jung sind,wirds mit der vergesselschaftung kaum probleme geben!

    lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Davon ab, dass ich 820€ ehrlich gesagt recht happig finde, verstehe
    ich weder das Argument "ich habe kein Geld für einen Zweiten" noch
    die Sache mit dem Nachbarn? Das heißt ihr legt quasi zusammen und
    habt dann ein gemeinsames Pärchen?! :?
     
  4. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Tja, dann mach Dich am besten schon mal vertraut, wie Dein Vogel nach ein paar Jahren Einzelhaltung aussehen kann.

    Aber - Geschmäcker sind ja verschieden...

    Der Vorteil der weitaus geringeren Staubentwicklung, da keine Federn, ist ja auch nicht zu verachten...
     

    Anhänge:

  5. #164 charly18blue, 15. Juni 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo charly09,

    sorry wenn ich Dir jetzt hier eventuell auf die Füße trete, aber wenn ich mir zwei Papageien nicht leisten kann, lasse ich es ganz. Ich habe im Laufe meiner Vogelhaltung leider schon viel zu viele dieser Einzelhaltungspapageien gesehen und sie tun mir im Herzen leid. Das ist einfach kein artgerechtes Leben und ein Mensch kann keinen Papageienpartner ersetzen.

    @azrael - 820 Euro ist für eine Handaufzucht noch relativ günstig.

    Liebe Grüße Susanne
     
  6. #165 DerGeier20, 15. Juni 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Du bist so naiv und d...8(
    Hallo, er braucht einen Partner, der 24Std. am Tag da ist, denn der Tag hat nunmal 24 Std. Wenn du jetzt schon kein Geld für einen zweiten hast was willst du machen, wenn dein Vogel zum TA muss, 200€ pro besuch sind da gar nix.
     
  7. Jum

    Jum Forenjunkie

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Wer Tiere liebt, der versucht alles, um ihnen so artgerecht wie nur möglich,
    das erzwungene Leben mit uns zu gestalten.
    Wir haben begonnen, nur für unsere Bedürfnisbefriedigung
    Tiere als Haustiere zu domestizieren, mit allen Nachteilen nur für das Tier.
    Es liegt verdammt an uns, mit dem Wissen um unsere Tiere,
    das Übel so gering wie möglich zu halten.

    Mindestens Paarhaltung bei Papageien, alles andere ist artfremd und egoistisch.

    Bereits meinen ersten Welli, den ich im Alter von 6 Jahren bekam,
    blieb Gott sei Dank nur 1/2 Jahr ohne Federfreund.
    Irgendwie habe ich bereits in dem Alter unbewusst das richtige getan.

    Auch wenn ich mich die letzten 20 Jahre mehr mit dem Verhalten von Hunden beschäftigt habe
    und mein Papageieninteresse "nur" zweitrangig war,
    weiß ich, dass wir Menschen niemals gleichwertiger Partner sein können.

    Auch bei Hunden, die anders domestiziert sind als Geier,
    habe ich erfahren und lernen dürfen,
    wie wichtig Rudelhaltung ist.
    Mein Rudel, immer 2 - 4 Hunde, hat mich gelehrt,
    was ich ihnen alles nicht bieten kann.
    Klar, hier ist die Verhaltensforschung schon weiter ...

    Dennoch wissen wir auch genug über unsere Geier, um zu wissen,
    dass sie Artgenossen als Partner brauchen.

    Wem Tiere wirklich wichtig sind,
    der kann warten, bis er ihnen ein möglichst artgerechtes Leben bieten kann.
    Meine ersten "großen" Papageien habe ich mit Ü 30 gehabt,
    da konnte ich sie mir "leisten".

    P.S.: Das ist kein Angriff, sondern ein eindringlicher Apell,
    der zum Nachdenken anregen soll.

    Es geht nicht nur um die Befriedigung unserer Bedürfnisse.
     
  8. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    glaubt ihr wirklich so kann man Leute beraten?
    Das wird wieder einer mehr der sich im Forum nicht mehr
    äussert. Es ist immer das gleiche.

    Da macht einer Fehler, und ihr haut drauf.
    Dem Grauen könnt ihr so nicht helfen, und der Besitzer wird
    nur noch sturer. :nene:
     
  9. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo charly09

    und herzlich willkommen hier bei den Graupapageien.

    Ich war damals bei der Erstanschaffung unseres Grauen auch der Meinung, ich nehm doch lieber einen ganz jungen, den kann ich dann so formen wie ich es doch gerne hätte.
    Nur so einige Jahre später bin ich da ganz anderer Meinung, denn hast du mal die ganzen Storys gelesen, wo einige Papageienhalter mit den Vögeln nicht mehr zurecht kommen, weil die in ihrer Pubertät und in ihren Flegeljahren sind.
    Hab ich auch schon mehrmals hinter mir und bin froh diese Zeit hinter mir zu haben.
    Ich weiss Papageien vom Züchter sind nicht gerade günstig, geschweige denn aus einer Zoohandlung. Aber berücksichtige auch, daß oftmals Papageien auch wieder aus Not abgegeben werden müssen und hier sind die Kosten noch im Rahmen.
    Zudem ist die Idee mit dem Nachbars Papagei findest du ganz o.k.
    Die Idee kann jedoch ganz gewaltig nach hinten losgehen.
    Papageien sind Schwarmtiere und jeder der sich im Schwarm aufhält wird auch zusammen gerufen. Im Papageienfall wird natürlich geschrien.
    Sieht also deine Amazone den Nachbarn und seinen Vogel als Schwarmmitglied an, so kann es mit unter vorkommen, dass wenn ihr in deine Wohnung zurückgeht, deine Amazone nach den anderen ruft.
    Amazonen sind glaube ich nicht so ganz leise.
    Auch habe ich noch einen anderen Gedankengang.
    Bekannte von mir haben Amazonen. Beide waren menschenbezogen, hatten das ganze Wohnzimmer zur Verfügung, denn irgendwann wollten sie nicht mehr in die Voliere und in der geschlechtsreifen Balzphase wurde das ganze Wohnzimmer vom Hahn verteidigt. D.h. die Menschen waren gefangen in ihrer eigenen Wohnung. Auch diese Amazonen kamen jung zu diesen Besitzern.
    Papageien sind Individien und man kann schlecht vorraussagen, was aus ihnen mals wird, aber ein ist klar. Papageien sind Schwarmtiere und verhalten sich auch so und dazu braucht ein Papagei einen Artgleichen Papagei.
    Meine schmusen auch recht gerne mit mir, aber ich kann das ganze Verhalten und Bedürfnisse eines Vogels doch leider nicht ersetzten.

    Gruß

    Boracay
     
  10. charly09

    charly09 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Oh ich merke schon hier haben ja alle sehr viel Ahnung.Also wie weiter oben beschrieben wurde haben wir nicht zusammen gelegt sondern jeder bezahlt 820€.Nicht jeder ist so reich wie einige von euch hier im Forum siehe Azrael mit seiner Aussage 2 oder keinen.Auch ich habe schon mehrere Vögel gehabt auch Papageien aber in diesem Forum schreiben wohl nur gutbetuchte Leute die sich mal eben so 1600€ oder mehr aus dem Geldbeutel nehmen.Möchte nicht wissen wieviele von den schlaumeiern die hier schreiben wirklich 2 Vögel haben. Nun ja das wars dann wohl werde mich aus diesem Forum wieder verabschieden denn oberschlaue die nicht richtig lesen können sondern nur ihre Meinung haben gibt es genug.
     
  11. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    und dann gleich eingeschnappt sein.

    Bin weder betucht noch reich, habe mich verschuldet, bzw. etwas länger gespart.
    Oder glaubst du jeder hat sein ach so tolles Auto bar cache bezahlt?
    Das würde ich mal gerne sehen. Aber bei Tieren sieht es ja halt ganz anders aus.
    Mal wieder unnütze Zeit hier mit Schreiben verbracht.

    Geht doch auch anders? oder?
     
  12. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Erstens bin ich eine sie und zweitens nicht superreich - ich finde
    sogar das der Vogel sehr teuer bezahlt ist. Zu der Aussage 2 oder
    keine stehe ich jedoch wie Fels. Papageien sind Schwarmtiere da
    gibt es keine Ausnahme! Das hat nichts mit gut betucht zu tun -
    ich kaufe doch für das Auto auch nicht nur 2 Räder weil es für 4
    nicht reicht! Und wenn Du Vögel hälst mußt Du dir eine Kasse an-
    schaffen aus der du mal eben ein paar hundert Euro rausnehmen
    kannst - Papageien sind teuer - Tierarzt, Futter, Voliere... Das
    müßtest du ja gut wissen wenn Du schon Papageien hattest (wo
    sind die denn hin?)

    Und ich Schlaumeier habe keine 2 Vögel - erwischt! Ich habe der-
    zeit 6 Graupapageien (davon 2 auf Sommerurlaub bei uns) und 2
    Amazonen nebst Kücken. Und Du würdest nie auf die Idee kommen
    sie einzeln zu halten, wenn Du sehen könntest wie liebevoll sie mit-
    einander und mir ihren Jungen umgehen. Das KANNST Du nicht erset-
    zen! Niemand kann das!
     
  13. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Auch ich zähle mich nicht zu den Reichen.
    Aber - nach dem lange Jahre währenden Versuchs der Verpaarung meiner Abgabe-Amazone, die übrigens immer noch € 250,- gekostet hat, gebe ich den Rat, sich das Leben einfacher zu gestalten, nicht aus Langeweile, Besserwisserei, oder Bevormundung.

    Übrigens habe ich NUR Abgabetiere, helfe in einer Auffangstation in der genau solche Tiere landen und sehe dort das Elend, das aus Unwissenheit, Egoismus, Borniertheit und Dummheit entstanden ist!
    Das Bild des Grauen ist nicht das Einzige, das ich zeigen könnte!
    Wir versuchen dort mit allen Kräften, solche Tiere wieder zu dem zu machen, was sie ab Ei einmal waren - Vögel=Schwarmtiere!

    Und wenn Du jemals (z.B.) einen Kakadu gesehen hast, 48 Jahre alt, Einzelhaltung für 46 Jahre, der fünf Tage braucht, um mit einem anderen Kakadu zu schmusen, DANN wirst Du VIELLEICHT begreifen, wovon wir sprechen.

    Aber schau Dir das Bild des Grauen guuuuuuut an!!!
    Dieses Tier wird geliebt.
    Es ist acht Jahre alt und stammt aus Einzelhaltung!
    Sollte er jemals wieder Federn bekommen, seine Liebste finden, dann, aber erst dann! macht es Sinn, ihn wieder nach Hause zu schicken!!!

    Gruss von Sonja, die morgen wieder solche Tiere betreuen geht...
     
  14. Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo,

    wir haben 2 Abgabevögel und nicht einmal für Beide soviel bezahlt wie Du für einen. Davon abgesehen kommt jeder vogel in die Flegeljahre egal ob Abgabevogel oder vom Züchter. Da wir 2 fehlgeprägte Handaufzuchten haben kann ich Dir sagen wie schlimm es ist wenn sie alles tun um Deine Aufmerksamkeit zu erregen und den Partner ignorieren. Was am Anfang noch so niedlich ist kann einem nach kurzer Zeit ganz schön nerven. Ich würde an Deiner Stelle alles noch einmal überdenken und nicht gleich beleidigt sein.
     
  15. Visconti

    Visconti Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemeinde Schiffdorf
    Ich gestehe....
    meine 2 Hähne hab ich umsonso bekommen; und die beiden Damen ( da ich möglichst artgerechte Haltung anstreb(t)e, relativ günstig!
    Aaaaber.....!
    Die Haltung zahlt mir niemand! Weder die echt hohen Obstkosten, noch den permanenten Volierenumbau ( OK. Selbst Schuld! Wer baut auch mit Holz!), noch die qm-Verluste, noch die Putze ( Vogelstaub!), noch, noch, noch...
    Eyh!
    Aber im Endefekt: wo, bitte ist der Unterschied?
    Würden 4 teuer gekaufte Vögel weniger Dreck machen? Oder weniger Freude?
    Klar: für teures Geld hätte ich meinen Herren auch keine Ladys gönnen können!
    Nur, - dafür sind wir in den VF und dafür geben wir halt hier einiges preis, - was wiederum anderen Leuten einen Eindruck bzgl. unserer Vogelhaltung verschafft!
    Und es geht doch darum, relativ zufiedene Papageien halten zu dürfen/können!
    Oder?
     
  16. ub0265

    ub0265 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Hallo- Gratulation zum Grauen. Du solltest dir schnell ein Buch kaufen und lesen, was man bei Grauen alles beachten muss- Ganz wichtige Hinweise stehen da drin.UND überleg dir schnell einen Partner dazu zu holen. Ich habe den Fehler gemacht und meinen Oscar 4 Jahre ohne Partner gelassen. Alles prima gelaufen ABER als ich ihn so allein in unserer Außenvoliere gesehen habe, da tat er mir schon ganz schön leid.Seit Sonntag wohnt nun Cora ( 17 Wochen)mit bei uns- viel zu spät haben wir das Mädchen geholt- der Stress der Vergesellschaftung ist ganz schön hoch. Also mein Rat- wartet nicht mehr so lange.Ich wollte auch immer nur einen Grauen- nun sind es 2 und ich hoffe nur die vertragen sich. ( Bei Jungtieren geht das Problemlos). Ach und warte unbedingt bis der Graue Futterfest ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du noch zufüttern sollst. Wenn du keine Erfahrung hast ist das ganz ganz schlecht für den Zwerg. Liebe Grüße Uta
     
  17. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ischmischmawiedermit. :D

    man müsste mal nach dem Motiv fragen, warum man für einen Papagei so viel Geld ausgeben will. Ist es mal wieder die irrige Vorstellung, ein Papagei sei ein Spiel- und Kuscheltier? Verfehlt! Für zwei reicht schon das Geld nicht mehr? Dabei sind die Unterhaltskosten für Papageien schon nicht gerade niedlich. Und man braucht vor allem viiiiieeeel Zeit!

    Ich gehöre zu den eher Reichen hier im Forum und halte keine Papageien mehr, weil ich gar nicht reich genug bin, Papageien ein anständiges Leben bieten zu können. Tja, mein Pech. Dafür wird es hier eher zum Pech des Papageien.
    Später könnte das noch zu Eurem Pech werden, falls Ihr nicht doch noch die letzten Kröten zusammen kratzen könnt für einen Zweitvogel, eine anständige Voliere und Benzin, um Futter zu holen und den TA zu konsultieren (auch das kann man nicht ausschließen). Da kommt eins zum andern. Papageien fressen zwar nicht viel, verplempern aber eine Menge. Also muss ordentlich angeschafft werden. Papageien wollen, wie schon gesagt, 24 Stunden am Tag mit ihrem Partner verbringen. Das kann kein Mensch leisten. Das führt unweigerlich zu Problemen. Und Achtung! Amazonen können echt gefährlich werden!

    Überlegt es Euch nochmal. Papageien sind kein Spielzeug und auch keine Kuscheltiere. Sie brauchen ihr eigenes Reich und eine ziemlich aufwendige Haltung.

    Im Ernst, Alex
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #177 DerGeier20, 16. Juni 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Entschuldige mal, aber das ist eine Unterstellung! Schau dir die Fotos an dann siehst du die zwei Vögel8(

    Ich bin Schülerin und habe mir die 600€ für Luna vom Mund abgespart, ich habe auf Dinge verzichtet, damit Jack eine Patnerin bekommt. Das hat nix mit viel Geld zu tun!

    Ps.: Man merkt an deiner Reaktion wie unreif du bist. Nimm dir ein Beispiel an Johanna, die ist mit ihren 14 Jahren reifer als du, da sie Kritik annimmt!
     
  20. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Also ich hab damals den Rat der Foris befolgt und gleich ein Pärchen angeschafft und das bis heute nicht bereut. Wir hatten das Glück das unser Züchter 2 brütende Pärchen zur gleichen Zeit hat und damit blieb uns eine Verpaarung erspart. Meine Grauen sind in der selben Kinderstube groß geworden und ich hoffe sie bleiben ein Paar. Die 2 haben 1000 Euro gekostet und wir mussten dafür auch sparen außerdem haben die Kinder ihre Ersparnisse geopfert. Die Volierenelemte haben nochmals fast 1000 Euro gekostet aber unser Montana (Hacienda) war einfach viel zu klein und damit Stress für die Tiere. Beweisfotos von uns gibt es genug und es gibt auch von den anderen Foris genug, also hier sagt niemand ich hab ein Pärchen wenn er in Wirklichkeit einen Einzelvogel hat
     
Thema: Bekomme einen jungen Graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. können graupapageien nach 20 jahren noch junge bekommen

Die Seite wird geladen...

Bekomme einen jungen Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  5. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...