Bekommen eure Grauen "Menschenessen"

Diskutiere Bekommen eure Grauen "Menschenessen" im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallöchen.. ich muss ja immer schmunzeln, wenn ich sehe das mein Dickerchen Obst so gar nicht anrührt, aber wehe da liegt Pizza, Pommes oder...

?

Bekommen eure Grauen was vom Tisch?

  1. Nein - überhaupt nicht

    16 Stimme(n)
    47,1%
  2. Ab und zu

    16 Stimme(n)
    47,1%
  3. Ja - regelmäßig

    2 Stimme(n)
    5,9%
  1. Palli

    Palli Guest

    Hallöchen..

    ich muss ja immer schmunzeln, wenn ich sehe das mein Dickerchen Obst so gar nicht anrührt, aber wehe da liegt Pizza, Pommes oder Ravioli etc, da ist er ganz scharf drauf und ja, ne Pommes bekommt er auch mal ab.:+party:

    Als ich letztens in einem Darmstädter Tiergeschäft war (Zoomarkt Meyer, kennt den wer?) saß da ein Kakadu der Milchschnitte gegessen hat.

    Bekommen eure Grauen auch mal was vom Teller oder seid ihr da ganz streng?

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    nein.
    sowas gibts bei mir nicht.
    ich hatte einen hund, der konnte kaugummi kauen und eine katze, die liebte gruene gurke und oliven. beide konnten herrlich betteln...
    bei den grauen bin ich strikt. da gibts ueberhaupt nix vom tisch oder teller.
     
  4. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Bei uns gibts nichts vom Tisch.
    Während wir essen, müssen sie auch in die Voli rein.

    LG

    Terry
     
  5. Ricky24558

    Ricky24558 Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24558 Henstedt-Ulzburg ist in der nähe von Hamburg
    hmm... gute Frage,

    also wenn du Kartoffeln, Gemüse etc gekocht auch dazu zählst dann ja.:zustimm:

    Aber ansonsten nichts weiter, weil ich viel zu viel Angst hätte, den was falsches zu geben und es bekommt ihnen nicht.:~

    Meine können aber auch nicht so schön betteln am Tisch, da sie immer draußen in der voliere leben.:+schimpf

    LG Silke
     
  6. Okraschote

    Okraschote Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Am Wochenende ein Ministück Kuchen und ich werd hin und wieder schwach und geb ein Stückle Käse ... ach ja, und von meinem Obstsalat dürfen sie sich natürlich auch bedienen :-)

    Ansonsten achten wir natürlich darauf, dass sie nichts bekommen, das stark gewürzt ist, keine Schoki etc.
     
  7. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Jaein. :zwinker:

    Sie bekommen nichts Gewürztes oder Fleisch, aber wenn ich
    Obst mache oder Salat mit Gurke und Tomate gibt es was
    (sonst nehmen sie es sich halt ohne zu fragen). Beim Nudeln
    oder Reis kochen, heb ich auch Ungesalzenes für die Geier
    auf.
    Und ganz ab und an... auch mal ein winziges Stück vom
    Brötchen mit etwas Honig (eigener) - da ist die Freude be-
    sonders groß.

    Deswegen stimm ich mal mit "ab und zu" obwohl das nicht
    wirklich richtig ist.
     
  8. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Deine Frage ist zwar verständlich gestellt, jedoch ist die Beantwortung alles andere als leicht.

    Man muss schon genau zwischen Obst, Gemüse, Fleisch, Teigwaren, Alkohol .... usw. unterscheiden. Je nach Zusammensetzung der Nahrung muss abgewogen werden, was schadet und was nicht.

    Der Mensch ist bekanntlich ein Fleischfresser (Sorry an die Vegetarier :zwinker:) und somit verbinde ich "Menschenessen" an erster Stelle mit Fleisch. Das kommt aber definitiv nicht in den Napf.
     
  9. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Wir haben auch mal mit NEIN abgestimmt, da die Kleene kein typisches "Menschenessen" bekommt, jedoch haben wir seit wir sie haben unseren Kochstil ziemlich geändert... Es wird kaum noch mit Salz gekocht, alles was sie irgendwie Essen darf ( Gemüse, Reis, Nudeln, Obst,...) wird erst auf dem Teller gewürzt...

    Somit bekommt sie zwar etwas von uns ab, aber niemals vom Teller, sondern eben nen eigenen Teller, der ggf mit Palmöl oder Bio-Knoblauch nachgewürzt wird...
     
  10. janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich
    :D Ja Ares bekommt auch ab und zu was von Tisch... das sind dann aber ungesalzene Kartoffeln, Gemüse, Reis oder Nudeln.

    Seit dem er bei uns ist koche ich sowas gleich ohne Salz ... wir salzen auf unserem Teller nach.

    LG Janett
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Besagter Weisshaubenkakadu in der Otto Röhm Strasse sieht aber auch schlimm aus.
    Auch um die Fachkenntnis des Personals ist es in diesem Laden mit durchaus interessantem Angebot nicht zum allerbesten bestellt.
    Ich bin da schonmal rausgeworfen worden, weil ich mich in ein Kunden"beratungs"gespräch eingemischt hatte.
    Die haben da einen tätoweirten "Rauswerfer" von mindestens meiner Statur!
    Es gibt nur ganz wenige Dinge aus der menschlichen Nahrung, die unseren Vögeln nicht schaden, sondern in Maßen auch gesund sind.
    Das bekommen unsere dann auch gelegentlich:

    In ganz kleinen Mengen: Fisch, Hartkäse, ungesalzene gekochte Kartoffel, gekochtes Ei. Honig. Getrocknetes steinhartes absolut pilzfreies Brot (das weichen sie immer kurz im Wassernapf).

    Etwas mehr: Gegarte abgewaschene (Salz!) Knochen.

    Als Bestandteil des täglichen Futters: Rohe Hartweizennudeln ohne Ei.


    Nie und nimmer sollten sie salziges bekommen, Chips, Pommes und Co sind ganz schlimm. Ebenso ein no go ist Schokolade (Theobromin ist tödlich), Avocado (Persein ist auch tödlich), Alkohol oder unvergorene Milchprodukte.
    All dies ist auch in ganz kleinen Mengen und auch, wenn sie es zu lieben scheinen hoch riskant und gefährlich!!
     
  12. Palli

    Palli Guest

    Sorry, damit war alles gemeint, was sonst nicht auf dem speiseplan der Grauen steht!
     
  13. graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    Hallo,
    Also meine bekommen rein garnix vom tisch,würd ich auch niemals geben,essen würden die glaub ich alles,wenn wir essen müssen sie auch in die voliere!
     
  14. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Nein, vom Tisch gibt es nichts. Ich esse auch nicht vor ihnen, damit sie garnicht erst auf Ideen kommen.
    Nur für sie neue Fressalien :+schimpf esse ich vor. Für meine Tiefflieger koche ich immer extra. Da ich auch noch für Hund koche, brauche ich es nicht von meinen Nudeln nehmen.

    Ich hatte mal hier im Forum einen Beitrag gelesen, von einem Grauen der sich bei Tisch bedient hatte. Sehr traurig, denn er hatte den Salzstreuer erwischt.
    Vogel hat auf meinem Tisch nichts zu suchen, :p ausser er liegt gebraten auf meinem Teller.
     
  15. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    prinzipiell koche ich Dinge wie Kartoffeln, Nudeln, Reis, Gemüse ohne Salz und gebe es auch meinen Papageien.

    Auch bekommen sie mal Hühnerknochen, wo noch etwas Fleisch daran ist, aber eben auch nur ungewürzt. Wenn ich Hähnchenschlegel mache, dann mache ich immer einen oder auch zwei ohne Gewürze und dann wird die Haut abgezogen, entsorgt und das Fleisch esse ich und die Knochen bekommen die Papageien. Aber wie gesagt, mit nur ganz wenig Fleisch, eher Fetzen.

    Ich bin ohnehin jemand, der sogut wie überhaupt nicht würzen tut und eher auf Salz und Pfeffer verzichtet.

    Was das Thema Pommes anbelangt, ja, meine bekommen auch hinundwieder Pommes, aber diese werden zum einen nur im Backofen gebacken und danach eben nicht gesalzen. Gesalzene Pommes esse ich z.B. sogut wie nie, da ich darauf lieber mein Ketch-up schütte. Und ich denke halt, ob ich nun Kartoffeln anbiete oder diese in Form einer Pommes, dürfte ja egal sein. Pommes kann man ja auch selber machen und muss nicht unbedingt zur Tiefkühlkost greifen. :zwinker:

    Dinge wie Chips, gesalzene Erdnüsse, Schokolade und vieles mehr, bekommen meine nicht. Aber sie bekommen hinundwieder ein Ministück Vollkornbutterkeks oder eben Reiswaffeln, die es ja mittlerweile auch ohne Salz gibt.

    Wenn ich Salat mache, dann bereite ich den soweit vor und bevor die Salatsoße drüber kommt, bekommen meine Papageien eben auch davon ab.

    Jedoch bekommen meine hinundwieder Joghurt, allerdings den lactosefreien und ganz selten auch ein Stück Käse, den es ja auch lactosefrei gibt und etwas Fett brauchen sie ja auch, wenn ich schon die Sonnenblumenkerne reduziere.

    Wann immer ich plane, etwas warmes zu essen und eben dann auch mal Lasagne, die logischerweise auch richtig gewürzt ist und mit Creme Fraiche und Käse betüncht wird, dann koche ich gleichzeitig für die Papageien Nudeln mit Gemüse oder nur Kochfutter oder oder oder und sobald ich mich an den Tisch setze, dann bekommen die auch ihre Mahlzeit. So essen alle in Ruhe ohne, dass ich beim essen gestört werde. Naja, Kalle kommt hinundwieder, aber sie bekommt dann eben nichts und dann haut sie auch wieder ab.

    Und wenn ich eben mal Heißhunger auf Chips und Co bekomme, dann habe ich die ungesalzenen Erdnüsse von Ültje parat und dann bekommen sie auch davon etwas ab während ich die gesalzenen esse.
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Und hier ist Pauli mit seinem Kartoffelbrei von heute abend. Dieser ist ohne Salz zubereitet worden, stattdessen eben nur mit Muskatnuss und Brokkoli. So lieben sie ihn.

    [​IMG]
     
  17. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Nabend.

    Also mal abgesehen davon, dass meine Vögel nichts bekommen, was ich als Mensch zu mir nehme (Obst und Gemüse natürlich ausgenommen) muss ich dennoch einmal etwas bemerken. Das soll aber keinesfalls jemanden bestärken oder dazu verleiten, es positiv aufzufassen !!!

    Sehen wir uns einmal die älteren Papageien, sagen wir, jenseits der 20, an. Diese sind meist Wildfänge. Weiterhin wurden (und weren immer noch) sie aus Unwissenheit jahrelang falsch ernährt. Cola, Chips, Pommes, Kuchen etc. pp. standen (und stehen immer noch) auf dem täglichen (!!!) Speiseplan.
    Nun zu dem, auf was ich eigentlich hinaus will: Diese Vögel sind sehr oft topfit und bei Untersuchungen wurden weder schlechte Blutwerte noch Schäden an Leber, Herz oder Niere festgestellt.
    Man könnte aufgrund dieser Tatsache dazu neigen, zu sagen: Also schadet "Menschenessen" wohl doch nicht...auch das hohe Alter könnte als Indiz gelten...
    Ich würde es darauf zurückführen, dass diese Vögel einfach dadurch, dass sie zumeist der Natur entnommen wurden, ein ganz anderes Immunsystem haben und somit leichter mit "Giftstoffen" fertig werden. Sicher hat jemand dazu noch genauere Angaben...hoffe ich zumindest.

    Aber ich möchte (und muss) das noch einmal betonen: Füttert euren Vögeln wirklich nur das, was sie (vielleicht auch in etwas abgewandelter Form) auch in ihrem natürlichen Lebensraum vorfinden (würden).

    Fetthaltiges, salzhaltiges Essen ist nichts für Vögel und sollte auch nicht als "Ausnahme" gefüttert werden...so schwer es auch fällt. Tiere haben für mich persönlich am und auf dem Tisch eh nichts zu suchen.

    LG, Olli
     
  18. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Olli,

    das was du hier schreiben tust, habe ich erst vor kurzem mit jemanden am Telefon besprochen.

    Wildfänge sind tatsächlich weitaus gesünder und das obwohl, gerade die Halter von vor x-Jahren null Ahnung von den richtigen Haltungsbedingungen hatten und eben weder auf die Ernährung, noch auf eine gute Luftfeuchtigkeit, etc. informiert waren und dennoch sind sie gesund, vermutlich weil sie wirklich ein weitaus besseres Immunsystem haben als die Papageien, die eben aus der deutschen Nachzucht stammen.

    Das ganze könnte man auch mit den Hunden und Co. vergleichen. Nur als kleines Beispiel die Cockerspaniel, die heutzutage total überzüchtet sind und eben permanente Probleme mit den Ohren und/oder der Analdrüse zu tun haben. Wir hatten auch mal einen und mit dem waren wir mit aller Regelmässigkeit beim TA aus den o.g. Gründen.

    Aber ich denke, es kommt immer auf die Menge und die Häufigkeit an, was man den Papageien gibt und nicht nur ich, auch mein TA sagte das schon zu mir als ich ihn eben wegen Salz angesprochen hatte.

    Ja ich koche für meinen Papageien und ich koche für die sogar mehr als für mich selbst, aber eben auf eine gesunde Art und Weise und auch nicht täglich.
     
  19. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Na ja, das sind die herausselektiert harten, die überlebt haben. Dagegen gibt es sicher weitaus mehr, die eines frühen ernährungsbedingten Todes gestorben sind.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Wenn man mal die ernährungsbedingt vergrößerten Organe eines Vogels auf dem Röntgenbild gesehen hat, wird man es hoffentlich nicht mehr so süß und putzig finden, wenn Jacob sich mit Leberwurstbroten, Pizza und Kuchen vollstopfen darf.
    Die paar "robusten" WF sind höchstwahrschl weniger als die Legionen an frühzeitig wg falscher Ernährung verstorbenen Tiere.
     
  22. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Wobei ich aber auch denke, dass der Organismus eines einzelnes Tieres viel dazu beiträgt, ob ein Papagei nun gesund ist oder auch nicht und nicht nur die Ernährung als solches.

    Gerade für Neulinge wäre es zwingend erforderlich, wenn die Verkäufer (Zoohandlungen, Privatpersonen, Züchter) den zukünftigen Papageienhalter eine Aufstellung mitgeben würden, was gut und was schlecht ist. Eben auch mit dem Hinweis, dass man z.B. keine Avocados verfüttern darf und vieles mehr.

    Nur leider ist das sogut wie nie der Fall oder man bekommt auch so Nettigkeiten gesagt wie "Fritierte Pommes können sie auch geben, nur achten sie darauf, dass diese von ganz unten sind, damit dort weniger Salz drauf ist" - ich erlebte es bei Cocos Züchter.

    Würde so eine Aufstellung mitgegeben werden, würden auch einige Fehler von vornherein ausbleiben, denn auch in der heutigen Zeit hat nicht jeder Internetanschluss, um sich zu informieren.
     
Thema:

Bekommen eure Grauen "Menschenessen"

Die Seite wird geladen...

Bekommen eure Grauen "Menschenessen" - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...