Belastung durch Feinstaub, egal wie groß das Zimmer ist??

Diskutiere Belastung durch Feinstaub, egal wie groß das Zimmer ist?? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hey ihr, meine beiden Wellis leben zusammen in einem Käfig im Wohnzimmer. Sie dürfen leider nicht mehr als drei Stunden freiflug am Tag, und ich...

  1. #1 Geierli91, 9. April 2008
    Geierli91

    Geierli91 naturholzsitzstangenlieb

    Dabei seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Hey ihr,
    meine beiden Wellis leben zusammen in einem Käfig im Wohnzimmer. Sie dürfen leider nicht mehr als drei Stunden freiflug am Tag, und ich denke, dass ist zu wenig! Denn meine Eltern sind ziemlich genervt von meinen Geiern, weil sie beide viel arbeiten und wenn sie im Wohnzimmer sind, wollen sie sich ohne Kotkügelchenbombardement ausruhen.
    Mein erster Schritt zur Verbesserung der Lebensqualität meiner Vögelchen ist ein größerer Käfig, in dem sie mehr fliegen können. Also spar ich eifrig auf die 110 Euro für meinen Wunschkäfig hin.
    Naja, aber eigentlich wollte ich was anderes fragen. Ich würde die Wellis gerne in mein Zimmer nehmen, aber das darf ich nicht, weil es ziemlich klein ist und die Belastung der Luft durch den Feinstaub laut meinen Eltern dann zu groß ist und ich eine Allergie entwickeln könnte, was ja auch stimmt.
    Ich bekomme in den Sommerferien ein größeres Zimmer.
    Wäre es dann möglich, die Kleinen in mein Zimmer zu stellen?
    Sie könnten dort ganztägigen Freiflug genießen und ich könnte noch ein Pärchen dazuholen, dann hätte ich einen Miniminischwarm, was mein Traum ist!!
    Was meint ihr, größeres Zimmer, bessere Luft? Oder ist die Größe egal und es ist gleich "gefährlich"?

    LG Geierli

    LG Geierli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo geierli,

    wenn Du nicht so besonders allergieempfindlich bist, sollte das m.E. überhaupt kein Problem sein. Als ich Kind war hatte ich auch einen Welli (leider nur einen...) in meinem Zimmer, in dem ich geschlafen habe (Käfig nahe des Bettes) und zurzeit habe ich vier Wellis in einem Zimmer, in dem ich mich fast den ganzen Tag aufhalte - ausser schlafen. Alles kein Problem. (-;


    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  4. #3 Rabenfreund, 9. April 2008
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Ich denke das das kein Problem sein wird.
    habe selber ein etwas kleineres Zimmer und 4 Welli die in der Nähe meines Bettes stehen, zusätzlich ab uns zu mal Tauben die je nochmal den Dreck von 2-3 Wellis verursachen und hatte bis jetzt keine wirklichen Probleme damit bis auf den Staub halt.
     
  5. #4 Stubenhockerin, 9. April 2008
    Stubenhockerin

    Stubenhockerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen ( Ruhrgebiet)
    habe 5 Wellis in meinem Wohn/schlafzimmer
    und habe keine Beschwerden, obwohl ich auf vieles andere
    allergisch bin
     
  6. #5 piepmatz_2007, 10. April 2008
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    Also ich hab nu auch kein soooooo großes zimmer ( der größte teil ist mit vogelbäumenzugestellt ;)) und hab meine Geier auch bei mir stehen. Hab auch keine Probleme damit^^
     
  7. #6 Alfred Klein, 10. April 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Außerdem ist der Gefiederstaub der Vögel ja nun mal kein Feinstaub. Darunter versteht man was ganz anderes.
    Weiter stauben Wellis so gut wie gar nicht, wenn ich mir meinen Kakadus anschaue ist da ein himmelweiter Unterschied.
    Also ich würde in keinem Fall irgendeine Beeinträchtigung sehen wenn Du die Vögel mit in Dein Zimmer nimmst.
     
  8. #7 dustybird, 11. April 2008
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Wer kennt dies nicht? dieser kleine Federstaub! Gerade in einem Wellensittich, Vogelraum oder Zuchtraum.Außer einer Flächenheizung , hatte ich noch ein Luftfilter in verbindung mit einem Ionisator. Dadurch hat sich der Federstaub erheblich gebessert. Konnte den Federstaub aber trotztem nicht ganz verhindern.Ich kenne sehr viel Vogelzüchter , die ihr Hobby aufgeben mussten , wegen dem Federstaub.Siehe Bild neben der Flächenheizung , steht der Lüfter mit dem Ionisator.
     

    Anhänge:

  9. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Da gebe ich dir Recht, ich kenne auch einige Züchterkollegen, die wegen des Staubs und einer sich anfangenden Allergie ihr Hobby aufgeben mußten. Wer einmal in einen Zuchtraum war und sieht welchen Staub Wellis innerhalb von 2-3 Tagen produziern, kann sich auch vorstellen, das das nicht jeder verträgt, es kommt eben immer darauf an, wie reizbar man auf den Staub reagiert. Wenn ich in meinem Zuchtraum oder Schutzraum für Stunden bin, dann muß ich auch kräftiger husten.
     
  10. #9 Andrea70, 11. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. April 2008
    Andrea70

    Andrea70 Guest

    Sind es denn wirklich die Vögel, die so stauben, oder liegt es auch viel an dem Vogelsand? Ich habe schon das Gefühl, dass es mit dem Staub erheblich weniger geworden ist, seit wird das BHG verwenden.

    Die Meinungen gehen bezüglicher dieser Thematik aber wirklich weit auseinander. Fakt ist, die Vogelhaltung birgt wohl ein gewisses Risiko diverser Lungenerkrankungen. Die Entscheidung muss jeder für sich treffen. Bei uns sind die Vögel ja auch im Kinderzimmer (mache mir wie schon oft gesagt jetzt auch so meine Gedanken, ob die Entscheidung richtig war). Auf der anderen Seite sind so viele Dinge im Leben vielleicht nicht so gesund und trotzdem tut man sie.
     
  11. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Ich selbst habe ( nie) Vogelsand in meine Zuchtkäfige gemacht. Grund. der Vogelsand ist wirklich (sch......) damit wird nur Geld verdient und ist nur reiner Quarzsand mit einigen Sephiasplitter und Anis.Ich habe in meine Zuchtboxen zewa wisch und weg und darauf eine Hand voll feuchten Estrichsand. Diesen Estrichsand haben die Vögel auch gefressen, was sehr wichtig ist für die Wellensittiche.Wenn ich nicht jeder Woche auf meinen Zuchtboxen den Federstaub entfernt hätte , gibt es nach 14 Tagen eine richtige Federstaubschicht.
     

    Anhänge:

  12. Regina

    Regina Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    meine Tochter hat durch eine lange Beatmungszeit als Säugling eine sehr empfindliche Lunge.
    Durch Feinstaubbelastungen bekommt sie innerhalb kurzer Zeit Lungenentzündungen. Sie kann z.B. nirgends hin gehen, wo geraucht wird.

    Wir haben einen guten Luftreiniger gekauft und seither ist es damit kein Problem, zwei Wellensittiche zu halten.
    Das Gerät war zwar teuer, aber es hat sich wirklich gelohnt.
     
  13. Andrea70

    Andrea70 Guest

    Unsere Wellensittiche bekommen Grit zu fressen, jedoch keinen Sand. Ist dieser denn wirklich so wichtig für die Vögel?

    Ich wische auch jeden Tag alle Flächen mit einem feuchten Tuch ab, das sollte man im Kinderzimmer auf jeden Fall machen und eben lüften mehrmals täglich ist auch sehr wichtig, besonders abends vor dem Schlafengehen.

    Was die Zimmergröße anbelangt, mir wurde mal gesagt, dass bei unserem Kinderzimmer (ca. 30 qm groß) eigentlich nichts gegen mehrere Vögel spricht. Damals ging es allerdings um 4 Wellis, mittlerweile haben wir 6. :zwinker:
     
  14. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Liebe Zuchtfreundin Andrea !
    Andrea den Vogelgrit muss ich kaufen und den Estrichsand(Kies) hole ich mir an einer Kiesgrube, der kostet mir nichts.Es ist aber genau dasselbe diese kleinen Steinchen von den Estrichsand ,wie der Grit.Nur es ist sehr wichtig , daß die Wellensittiche diese kleinen Steinchen fressen , um in ihrem Muskelmagen die Samenkörner zum zerreiben.Ich wiederhole mich auch immer wieder , der Wellensittich ist ein reiner Körnerfresser und der kann sehr gut damit leben.
     

    Anhänge:

  15. Geierli91

    Geierli91 naturholzsitzstangenlieb

    Dabei seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Was ist BHG? Und meint ihr, es liegt nun an dem Sand oder nicht?

    LG Geierli
     
  16. #15 piepmatz_2007, 11. April 2008
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    BHG= Buchenholzgranulat
     
  17. Geierli91

    Geierli91 naturholzsitzstangenlieb

    Dabei seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ach so.:~

    Meint ihr, wenn ich dieses BHG verwende, ist die ganze Angelegenheit nicht so staubig?
     
  18. #17 Andrea70, 11. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. April 2008
    Andrea70

    Andrea70 Guest

    Ja, es ist auf jeden Fall erheblich weniger staubig, aber auch sehr viel teurer. Ich kaufe es immer im 5-Kilo-Sack, dann kostet es 5,99 €. Damit komme ich bei unserer Voli so ca. 3 Wochen aus. Vielleicht probierst du es ja mal aus, solange der Käfig noch im Wohnzimmer steht. Dann kannst du dich immer noch entscheiden, ob die Staubentwicklung so viel weniger ist, dass du die Pieper in dein Zimmer umquartieren kannst. Ist ja wirklich eine reine Ermessensfrage.

    Da muss ich dich korrigieren. Ich züchte leider nicht, habe auch gar keine Zuchtgenehmigung, obwohl ich es wirklich gern täte. Leider ist dies aus Platzgründen aber nicht möglich.:traurig:
     
  19. #18 piepmatz_2007, 11. April 2008
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    Also ich habe eine Kleine Tüte mit BHG von einer Freundin gekriegt und habs ausprobiert. Und ich muss sagen, ich komme damit seeeeeeeeehr viel besser klar als mit Vogelsand :zustimm: Weil bei Vogelsand hatte ich immer das Problem, dass beim sauber machen des Käfigs immer Vogelsand an der Kotschublade klebte und das dann ne richtige Schlammschlacht wurde :o jetzt benutz ich immer BHG und finds klasse :zustimm: Einfach zum austauschen und die Geier haben ihren Spaß (Cookie hat eben Balu ein Stück vom BHG geschenkt :p)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Geierli91

    Geierli91 naturholzsitzstangenlieb

    Dabei seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Und woher bekommt man das?
     
  22. Andrea70

    Andrea70 Guest

    Eigentlich in jedem Zoogeschäft. :)
     
Thema: Belastung durch Feinstaub, egal wie groß das Zimmer ist??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. federstaub wellensittich

    ,
  2. Vögel feinstaub

    ,
  3. feinstaubbelastung bei ziervögel im wohnzimmer

    ,
  4. bhg bei vogelzüchtern,
  5. sand feinstaub wellensittich,
  6. wellensittiche federstaub,
  7. wellensittich federstaub,
  8. kot wellensittich feinstaub,
  9. wellensittich feinstaub,
  10. Wellensittiche zimmer