Beleuchtung , bin überfordert

Diskutiere Beleuchtung , bin überfordert im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe so eine alte Leuchtstoffröhre extra für Vögel. Aber ohne dieses elektrische Vorschaltgerät und Reflektor. Nun habe ich...

  1. #1 Osterhase, 31. Juli 2011
    Osterhase

    Osterhase Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe so eine alte Leuchtstoffröhre extra für Vögel. Aber ohne dieses elektrische Vorschaltgerät und Reflektor.

    Nun habe ich gehört, daß das aber wichtig ist (oder nicht?)

    Nun würde ich das gerne im Internet bestellen, und wenn ich schon dabei bin, hätte ich auch gerne etwas zum Dimmen, damit das Licht morgens und abends automatisch, aber nicht auf einen Schlag ausgeht.

    Leider bin ich technisch nicht gerade sehr begabt. Habe schon den ganzen Abend im Internet gelesen, aber ich werde immer verwirrter.
    Da gibt es Leuchtstoffröhren zu kaufen, Dimmer, Reflektoren, EVG, kann man das alles so einfach bestellen? Paßt das alles automatisch zusammen? Oder muß man da auf irgendwas achten? Ich habe jemanden, der mir das zuhause alles zusammenbaut. Aber bestellen muß ich das erstmal selber. Kann ich das alte Ding, also das was an der Decke hängt und wo die Leuchtstoffröhre drin ist behalten oder muß das auch neu sein, damit alles andere (EVG, Dimmer, Reflektor) da auch rein paßt.

    Kann mir vielleicht jemand idiotensicher einen Link sagen, was ich da genau bestellen muß, bevor ich da noch das falsche, oder etwas was nicht zusammen paßt bestelle?
    LG:zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichfreund, 1. August 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo Osterhase,

    ein paar Fragen vorweg:

    1. welche Vogelart hast Du und wieviele davon?

    2. wo leben Deine Vögel, Außenvoliere mit Schutzhaus, oder Stubenvögel?

    Ein EVG wäre schon wichtig und der Reflektor dient "nur" der besseren Lichtausbeute. Trotzdem wäre auch ein Reflektor eine sinnvolle Ergänzung zu Deiner Beleuchtungseinheit.

    Gute Idee. Wie aber realisieren?

    Andere studieren eine Ewigkeit Elektrotechnik und arbeiten jahrelang in dem Bereich und müssen immer noch dazu lernen. Die wären ja alle ziemlich blöd, wenn Du das an einem Anbend und dann auch noch ohne Vorkenntnisse und aus dem Internet kapieren würdest. Daher nicht verzweifeln und lieber einen Fachmann fragen.

    Ja, Du kannst "das alles einfach so bestellen". Wenn Du das Richtige kaufst, dann wird es passen. Ich würde trotzdem nicht "auf-Teufel-komm-raus" bestellen, sondern gezielt kaufen.

    Solange die zu kaufenden Teile mit einem Stecker verbunden sind, sollte es keine Probleme geben, wenn aber geschraubt oder gar gelötet werden muß, dann lasse lieber einen Fachmann ran, zu Deiner und seiner Sicherheit.

    Das "alte Ding, also das was an der Decke hängt und wo die Leuchtstoffröhre drin ist" müßte ausgetauscht werden. Gerade dafür gibt es in den Baumärkten oft recht günstige Angebote, die haben dann leider keinen Reflektor, sind aber echt für ein paar Euro zu haben. Reflektorlampen sind zwar etwas teurer, aber auch effizienter. Ob diese dann aber dimmbar sind? Das mußt Du bei dem Verkäufer erfragen.

    Abhängig davon, ob Deine Vögel Stubenvögel sind , oder in einer Außenvoliere leben, sind auch die Anforderungen an die Beleuchtung.

    Volierenvögel brauchen meiner Erfahrung nach kein zusätzliches Licht. Bei Wohnungsvögeln würde es so machen, daß ich eine oder auch mehrere Leuchtstoffröhren mit Reflektor für die Grundbeleuchtung einsetze und diese über eine Zeitschaltuhr ein- und ausschalten. Dazu würde ich - über einen Dimmer - eine normaler Lampe schalten. Diese müßte morgens langsam "aufgehen" und abends langsam "unter-", bzw "ausgehen". Morgens werden dann - wenn sie voll brennt - die Leuchtstoffröhren zugeschaltet und danach die gedimmte Lampe ausgeschaltet. Am Abend geht es andersrum. Also dimmbare Lampe einschalten, Leuchtsstoffröhre ausschalten und danach die dimmbare Lampe langsam ausschlten.

    Wie gesagt, so würde ich es machen. Du kannst aber auch einen Vollautomaten kaufen, welcher das alles automatisch für Dich erledigt.

    Vielleicht berichtet eine(r) hier darüber wie er/sie das geregelt hat.
     
  4. moti

    moti Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Dezember 2001
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH-3270 Aarberg
    Hallo Osterhase

    Ich bin mit diesem Dimmer sehr zufrieden: Automatikdimmer Typ ACD 06 von Achod.de (http://www.achod.de/)
    Er dimmt meine Leuchtstoffröhren und ist einfach zu bedienen (programmieren).
    Deinen alten Leuchtbalken kann man einfach umbauen (aber nur mit Kenntnissen in elektrischer Installation). Das nötige Vorschaltgerät kannst du ebenfalls bei Achod bestellen. Z.B. das EVG dimmbar für 1x36W für 49.95
    Ich habe meine Beleuchtung mit 9 Röhren von je 36 W komplett umgebaut.

    Gruss markus
     
  5. #4 Alfred Klein, 3. August 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Kleiner Tip.
    Komplette Leuchtstofflampen mit EVG, flimmerfrei, allerdings nicht dimmbar, gibt es bei Hornbach ab 4,79€ (36W). Die mit 58W kostet 12,75€. Dauertiefpreis, kein Sonderangebot. Absolut unschlagbar wenn man sieht was im Web so dafür verlangt wird. Bei dem Preis würde ich auf dimmbarkeit verzichten, das kann man ja auch anders lösen.
     
  6. #5 Sittichfreund, 4. August 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Dazu habe ich mir Leuchten beim OBI für 3,99€ gekauft, diese zerlegt und die Elektronik in das alte Gehäuse eingebaut. Funktioniert prima. Aber bitte nur vom Fachmann ausführen lassen.

    Es gibt natürlich auch andere Anbieter, wollte zuerst keinen nennen und will jetzt hier auch keinen ausschließen.
     
  7. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    ... Falscher Fred... *seufz*
     
  8. #7 Sittichfreund, 4. August 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wen oder was meinst Du?
     
  9. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ach.... ich wollte eigentlich im LED-Fred was schreiben... habs dann rüberkopiert
     
  10. Kade1301

    Kade1301 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Dezember 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, darf ich mich hier mal mit anhängen? Sind diese Billig-Leuchtstofflampen für praktische Zwecke den teuren wirklich gleichwertig? Ich krieg's nicht in meinen Kopf rein, dass es die Leuchtstofflampe mit Röhre nachgeschmissen gibt, die ohne Röhre 20 Euro aufwärts kostet und das EVG alleine noch teurer ist...

    Falls die Lebensdauer der billigen "bloss" 50.000 Stunden sein sollte verglichen mit 100.000 Stunden bei den teuren, ist mir das herzlich egal (ich rechne mit ca. 1000 Betriebsstunden im Jahr - ist nicht für Vögel, die leben in einer Aussenvoliere, sondern für meinen Wollladen. Ich will auch ordentliches Licht ;) ) Aber ich habe in einem E-Bay-Shop was von einem "summenden Geräusch" bei einem "kleinen Prozentsatz" der billigen Lampen gehört. Ist da was dran? Oder gibt's andere, in der Praxis bemerkbare Probleme?

    Danke! Klara
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Die Fassungen sind funktionell gleichwertig mit den teuren Produkten, die evtl mitgelieferten Röhren in aller Regel nicht.
    Die kannst du in der Garage verwenden und für ab 5€ was brauchbareres kaufen.
     
  12. #11 Alfred Klein, 3. November 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Klara,

    Die billigen Lampen werden wahrscheinlich nicht aus Metall bestehen sondern aus Kunststoff. Ansonsten ergibt sich für mich der Beweis daß man von etlichen Händlern die Lampen mit EVG anbieten oder dieses einzeln verkaufen gewaltig über den Tisch gezogen wird. Wurde ich auch, hatte mir die Lampe mit EVG vor ein paar Jahren gekauft und einen Fuffi dafür hingelegt.
    Sieh es mal so: Eine Energiesparlampe bekommst Du schon ab 1,99. Da ist ja auch ein EVG drin. Es dürfte ziemlich egal sein ob das EVG für 11 Watt oder für 36 Watt ausgelegt ist, das ist lediglich eine andere Berechnung der elektronischen Bauteile. Eine Leuchtstofflampe mit Röhre ist lediglich größer als eine Energiesparlampe, besteht aber aus den gleichen Bauteilen. Es ist egal ob die Röhre nun gerade oder gewickelt ist, Leuchtstoffröhre bleibt Leuchtstoffröhre. Von daher sehe ich daß der Preis der teuren Lampen überhöht ist. Im Baumarkt bekommt man ja auch wassergeschützte Feuchtraumleuchtstofflampen mit 2x 36 Watt für 12 Euro. Klar kann man woanders dafür auch das Dreifache bezahlen aber ob da der Unterschied so groß ist? Ich bezweifle es.
     
  13. Kade1301

    Kade1301 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Dezember 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank! Das Argument mit den Energiesparlampen (wobei ich da jetzt bei den billigen vorsichtig geworden bin: die von Ikea ist nach Jahren noch einwandfrei (soweit das mit blossem Auge feststellbar ist), die von Lidl braucht inzwischen Sekunden, um überhaupt zu starten. Aber sogar das wäre für den Laden jetzt nicht ganz sooo tragisch.) ist überzeugend, was grundsätzlich den Wert eines EVG angeht.

    Und was die Röhren angeht: Die Phillips Master Graphica sind schon bestellt (5,50 € die Röhre), die, die mit der Billiglampe mitkommen, kriegt ein karitativer Trödelladen.

    Ciao, Klara
     
  14. Kade1301

    Kade1301 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Dezember 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Schön wär's gewesen, aber so einfach (und billig) wird es leider nicht: Ich hab' mir so eine Billig-Lichtleiste (Starlicht - was anderes habe ich noch in keinem franzöischen Baumarkt gesehen) gekauft und mal probeweise verkabelt. Und trotz EVG - das Teil summt deutlich hörbar.

    Ciao, Klara
     
  15. Susi2

    Susi2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hänge mich jetzt mal ganz frech an diesen Thread an, um nicht den vermutlich hundertsten Beleuchtungs-Thread zu eröffnen. Ich hoffe, das ist ok so.
    Ich habe folgendes Problem: meine Wellis wurden bisher immer mit einer Arcadia Bird Lamp Compact "beleuchtet", die allerdings in letzter Zeit immer nach einigen Wochen kaputt gegangen ist. Ich bekam zwar immer kostenlosen Ersatz auf meine Reklamation hin, aber auf Dauer ist das schon sehr unbefriedigend - zumal die Lampe immer furchtbar gestunken hat, wenn sie mal wieder "explodiert" ist, was ja für die Vögel auch nicht gesund ist. Außerdem habe ich jetzt mitbekommen, dass die Arcadia Lampen nicht so toll für die Vögel sein sollen.
    Daher nun meine Frage: wie kann ich meine Vögel gut beleuchten, ohne ein Vermögen dafür auszugeben (bin zur Zeit leider arbeitslos), und ohne technische Kenntnisse? Gibts eine ganz einfache Komplettlösung, die ich im Internet bestellen und einfach an die Wand schrauben, einstecken, morgens einschalten und abends ausschalten kann? Zu den Haltungsbedingungen: ich habe zur Zeit drei Wellis (einer musste vor kurzem eingeschläfert werden, ein Neuzugang ist geplant), die in einer New Madeira Double leben - die Tür steht den ganzen Tag offen, aber trotz reichlich Spiel- und Klettermöglichkeiten wird die Voliere nicht verlassen.
    Für "Licht-Tipps" wäre ich sehr dankbar!

    Liebe Grüße,
    Susi
     
  16. Fipsi24

    Fipsi24 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Susi2 spricht mir aus der Seele. Ich habe ähnliche Haltungsbedingungen bei Wellensittichen und Graupapageien (Käfighaltung mit Freiflug) und suche für die Zeit des Käfigaufenthalts eine "Bestrahlungsmöglichkeit". Habe die Arcadia Kompaktlampe, aber die Beleuchtung ist mir zu spotartig und die Wellis meiden den direkt beleuchteten Bereich.
    Wären folgende Artikel vielleicht geeigneter, für beide Arten?
    http://www.reptilienkosmos.de/produ...y-Reptile-UV-Sun-T5-UV-Leuchtstoffroehre.html
    oder
    http://www.reptilienkosmos.de/produ...Zoo-Med-Repti-Sun-Compact-5-Prozent-UV-B.html

    Kann vielleicht einer von den Spezialisten zur Hilfe eilen? Das scheint eine ziemliche Wissenschaft zu sein!

    Vielen Dank schonmal
    Fipsi24
     
  17. #16 Manfred Debus, 17. November 2011
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.647
    Zustimmungen:
    12
    Hallo!Ich hatte,betone hatte auch eine Dimmbare Lampe(war gebraucht),die sich leider gestern komplet verabschiedet hat.Ich habe mir heute eine neue bestellt,ist eine T5 komplett mit allem drum herum.Den Preis bekomme ich erst morgen,wird aber nicht über 70 Euro liegen,mit EVG,Leuchtmittel und eingebauten Dimmer.Die Sun Floor brennt von 16-20 Uhr.Fünf min.Bevor die Sun Floor ausgeht,geht die T5 an,um sich richtig zu erwärmen.Dann geht die Sun Floor aus,und die T5 fährt in ca.20 min runter,bis sie ganz dunkel ist.Lg.Manni!
     
  18. Kade1301

    Kade1301 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Dezember 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Susi, kein Geld und keine Kenntnisse sind eine blöde Kombination, aber Kenntnisse kann man sich aneignen (bezüglich Leuchten z. B. auf den Websites von Osram, Philips, Narva..., zum Röhren verkabeln in der Bücherei oder im Internet). Habe ich auch gerade gemacht und dabei entdeckt, dass Leuchtstoffröhren (bzw. die Lichtleisten, in denen sie drinstecken) genauso einfach anzuschliessen sind wie Glühbirnenfassungen. Und es ist auch durchaus möglich, an eine Lichtleiste ein Kabel mit Stecker zu hängen (Schalter braucht's gar nicht - einstecken = an, ausstecken = aus). Kabel und Stecker gibt's für wenig Geld im Baumarkt (oder vielleicht liegt auch noch eine ungenutzte Verlängerungsschnur irgendwo rum?).

    Soweit ich das feststellen konnte, gibt's bei T8-Leuchtstoffröhren die grösste Auswahl, und viel Geld kosten sie auch nicht (ich habe für die Philips Master Graphica - 36W/950 - 5,50 € pro Stück gezahlt - leider verkaufen sie nur mindestens 5 Stück bei Leuchtmittelmarkt.com. Allerdings suche ich eine Leuchte mit guter Farbwiedergabe für einen Wollladen - wie's bei der Lampe mit UV-Strahlung aussieht, weiss ich nicht; ich würde dankend drauf verzichten.)

    Übrigens, ich hab' mir meine Lichtleisten jetzt im örtlichen Elektrofachhandel gekauft (da hat mich mein Elektriker hingeschickt) - und die EVGs sind lautlos! Also zumindest in Frankreich hat Qualität leider schon ihren Preis und wer billig kauft, kauft zwei Mal (ausser bei der Lidl-Stichsäge - die läuft wieder nach zwei Jahren harter Arbeit und Reparatur auf Garantie. Kommt ja auch aus Deutschland ;) ).

    Ciao, Klara
     
  19. Susi2

    Susi2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hab mir jetzt mal das PDF zum Thema Beleuchtung durchgelesen, das hier irgendwo rumgeistert, und bin dann beim Googeln auf dieses hier gestoßen: http://www.leuchtmittelmarkt.com/th...egorieid=807&gclid=CLeqzKqXyKwCFUENfAodeH8-rg
    Diese Röhren werden in dem Text erwähnt, und wenn ich das richtig verstanden habe, ist da das EVG schon integriert. Jetzt ist nur die Frage, welche dieser Röhren ist sinnvoll? Die Preise sind ja unterschiedlich, aber alle noch im Rahmen.
    Diese Röhre würde ich dann wahrscheinlich mit einer Exo Parrot Lamp kombinieren. Das Komplettset ist zwar ziemlich teuer, aber Weihnachten steht ja vor der Tür ;-) Wäre das dann eine sinnvolle Kombi? Das wäre denk ich mal auch ohne größere technische Kenntnisse machbar.

    Liebe Grüße
    Susi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kade1301

    Kade1301 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Dezember 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Nee, das EVG ist normalerweise in der Lichtleiste - ausser bei Kompaktlampen (Engergiesparlampen). Wenn ich das richtig sehe, sind das immer die gleichen Lampen - nur mit unterschiedlicher Wattzahl. Je mehr Watt, desto mehr Licht und desto grösserer Stromverbrauch. Und desto länger die Röhre - du musst also genau die Lichtleiste kaufen (T5, X Watt) die zur Lampe passt (bzw. die Lampe, die zur Lichtleiste passt). Ich weiss nicht, was T5-Lichtleisten kosten - eine für T8-Lampen (die sind dicker als T5) sollte nicht mehr als 25 Euro kosten (in Profiqualität) - bzw. die oben angesprochenen 3 - 5 im Baumarkt. Falls also die T5-Lichtleiste sehr viel teurer sein sollte, würde ich eine T8-Lampe nehmen (da gibt's auch alle möglichen "Bio"-Versionen). Die sind zwar angeblich nicht so effektiv wie T5, aber Leuchtstoffröhren verbrauchen ja von Haus aus sehr wenig (verglichen mit traditionellen Glühbirnen), da kommt's auf den kleinen Unterschied auch nicht mehr an.

    Ciao, Klara
     
  22. Susi2

    Susi2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ja, wer lesen kann, ist klar im Vorteil :-D Habs mir gerade nochmal genauer durchgelesen, und du hast natürlich recht mit dem EVG. Danke dafür schonmal! Das kriege ich also soweit hin, denke ich mal. Muss halt bei diversen Shops bestellen, so wie es aussieht, dass ich alles zusammenkriege. Nun wäre noch die Frage, ob die von mir genannte Kombi aus T5-Röhre und Exo Parrot Lamp sinnvoll ist...

    Liebe Grüße,
    Susi
     
Thema: Beleuchtung , bin überfordert
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. narva biovital t5 80w evg eingebaut

Die Seite wird geladen...

Beleuchtung , bin überfordert - Ähnliche Themen

  1. Beleuchtung - meine Einkaufsliste

    Beleuchtung - meine Einkaufsliste: nachdem ich nun als Laie so vieles erfragt habe, hier nun meine Ergebnisse: Es geht hier rein um eine Aufstellung von mir und deshalb verzichte...
  2. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  3. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  4. Beleuchtung sinnvoll verbessern

    Beleuchtung sinnvoll verbessern: Ich würde gerne meine Beleuchtung sinnvoll verbessern und dabei möglichst viel von meiner Vorhandenen Beleuchtung weiter benutzen. Ich habe eine...
  5. Beleuchtung für Prachtfinken online kaufen

    Beleuchtung für Prachtfinken online kaufen: Hallo Ihr Lieben, leider komme ich aktuell einfach nicht weiter. Ich suche UV-Lampen und LSR für meine Prachtfinken, kann aber online irgendwie...