Beleuchtung für Dummies

Diskutiere Beleuchtung für Dummies im Technik-Forum Forum im Bereich Vogelzubehör; Ich folgere aus dem Beitrag das diese sogenannten Halogen Metalldampflampen am besten geeignet sind um ein paar Sonnenplätze für UVA und UVB...

  1. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Definitiv. Im Prinzip reicht es, diese Lampen für 3-4 Stunden üvber die Mittagszeit einzuschalten. Wenn sie aber zur Grundhelligkeit der Voliere beitragen sollen, dürfen sie auch bedenkenlos cden ganzen Tag brennen. Zu bedenken ist, dass sie bei Vögeln aus gemäßigten Klimaten den Metabolismus auf Frühling/Sommer trimmen und zur Brut anregen. Im Winter sind sie bei solchen Vögeln daher fehl am Platz
    Ich mache es mal einfach: Es eignen sich alle T5 HO Röhren, die im Namen das Wort Vollspektrum haben und in der dreistelligen Nummer eine 9 vorne.
    Seit es Narva Biovital nicht mehr gibt, halte ich die Lifelite Röhren für die besten, aber die sind teils schwer zu kriegen. Auch die 9er Serien von Philips oder Osram sind aber OK:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. semikolon

    semikolon Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    BaWü
    Ingo, du hast mir neulich jedoch die Vivalite empfohlen als Alternative zur Narva Biovital

    Hast du deine Meinung geändert und wenn ja warum?
     
  4. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Hallo Aurelia,
    für die Voliere kann man als Hintergrundbeleuchtung gut die Röhren (mit Spezial EVG) benutzen. Ich habe die beiden letzten NARVA Bio-Dingser ergattert und finde das Licht recht angenehm. Die hauen von der Lichtleistung auch ganz schön rein.
    Der Sunspot bietet ein ganz anderes Licht und wahrscheinlich werden nicht alle Vögel da dauerhaft drunter sitzen wollen. Aber das ist sicher auch sehr individuell.
    Beides in Kombination wäre wohl optimal.
    Schade finde ich nur, dass man die Röhren nicht, wie bei natürlichem Licht, langsam an- und absteuern kann. Oder sich wenigstens erst die eine und dann die andere Röhre zuschalten / abschalten lässt. Mein EVG ist für zwei Röhren, die gleichzeitig brennen. Ich finde es immer schade, wenn ich den Kerlen dann jahreszeitlich beide mit einmal recht früh abschalten muss. Dann gibt es nur noch Glühlampenlicht bis zum Schlafen.
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nein, das sind zwei gute und die Vivalite ist eher zu bekommen
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Aber T5 Röhren lassen sich doch dimmen und das lässt sich auch automatisiert steuern.
    Man braucht halt ein dimmbares EVG dazu.
     
  7. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Habe das von Glo, wohl leider nicht die optimale Lösung. Wäre ja echt toll, wenn es da mal was passend zusammen gestellt als Komplettpaket im Handel gäbe, was über eine Notlösung hinaus geht.
     
  8. semikolon

    semikolon Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    BaWü
    da gabs doch mal was von B...k...
     
  9. #28 Alfred Klein, 6. Dezember 2017
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Semikolon, lies doch mal bitte das Posting #8, falls Du Zweifel hast, ich bin unter anderem auch Elektrofachkraft, ich habe das gelernt. Und falls da tatsächlich etwas flackert ist entweder die Leuchte, der Schalter oder die Leitung defekt.
    Energiesparlampen flackern zwar auch aber mit einer Frequenz von rund 32.000Hz, das sieht auch kein Vogel. Das mit der Lampe kann ich nicht beurteilen, das mußt Du wissen.
    Kann ich nicht unterschreiben, die im Bad ist nun schon 10 Jahre alt und von den Gleichaltrigen im Wohnzimmer ist bisher nur eine ausgefallen. Dazu einen Tip: Keine von Osram kaufen, das ist nur noch der Name, Osram hat die gesamte Sparte an China verkauft unjd da wird zu hohen Preisen nur Schrott produziert. Lieber eine NoName, die sind billiger und meist besser. Habe ich an meiner Dunstabzugshaube gesehen, die NoName ist billiger als die Osram, heller und bringt auch beim Einschalten schneller die volle Helligkeit.
     
    semikolon gefällt das.
  10. #29 Alfred Klein, 6. Dezember 2017
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Raptor, das wurde bisher nur an Greifvögeln festgestellt, richtig. Ich bin jedoch der Ansicht daß man dies im Zweifelsfall auf alle andere Vögel ausweiten muß. Wenn ich, im TV, sehe daß ein Vogelschwarm von hunderten von Tieren gesamtheitlich innerhalb von Sekundenbruchteilen die Richtung ändern kann dann muß zum Reaktionsvermögen auch das extrem schnelle Erkennen solcher Änderungen vorhanden sein.
     
  11. semikolon

    semikolon Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    BaWü
    das wird das Problem sein, ich les da nur Glühfaden und Frequenzen und nen Haufen Zahlen. Weiß der Daibl was du da mir mitteilen willst.
    Na gut, weil du dich damit auskennst, glaube ich dir das sogar. Zumindest verstehe ich diese Sprache: defekt oder nicht defekt. :D Ich geh nachdenken...
     
  12. #31 Alfred Klein, 6. Dezember 2017
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Tussicat,
    Und was machst Du wenn Deine Glühlampen alle sind? Es gibt keine mehr zu kaufen, auch Halogen wird es bald nicht mehr geben.
    Was die Wärme angeht, gut und schön, aber teurer heizen kann man wohl nicht mehr.
    Ich selber habe im Wohnzimmer die Halogenschienen mit 300Watt Verbrauch gegen drei Energiesparlampen ausgetauscht. Jetziger Verbrauch rund 60Watt. Dazu ist zu erwähnen daß mein Wohnzimmer 7,50m lang ist, da reicht eine Lampe nicht.
    Es macht also doch was aus.
     
  13. #32 Alfred Klein, 6. Dezember 2017
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Ist ganz einfach: Unser Wechselstrom ändert fünfzig mal in der Sekunde seine Fließrichtung, das wird in Hertz, Hz, gemessen. Daß bei jeder Änderung der Stromfluß ganz kurz stoppen muß ist dabei ja klar. Einer Glühbirne ist das egal, die ist viel zu langsam um das mitzumachen. Die modernen Lampen sind aber so schnell daß sie tatsächlich bei jeder Änderung an- und ausgehen. Das kannst Du übrigens bei einer normalen, älteren, Leuchtstoffröhre selber sehen wenn Du sie mal nur ganz schräg aus dem äußersten Augenwinkel anschaust.
    Um das Flackern unsichtbar zu machen nimmt man heute elektronische Vorschaltgeräte welche die 50Hz in 32.000Hz umwandeln. Das kann kein Lebewesen dieser Welt mehr erkennen.
    Jetzt klar?
     
    Else gefällt das.
  14. #33 Alfred Klein, 6. Dezember 2017
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Aurelia, man kann eine Metalldampflampe auch als Breitstrahler konzipieren. Habe ich gemacht. Einzelteile gekauft und mit Ausnahme des elektronischen Vorschaltgeräts in einen Halogenbauscheinwerfer eingebaut, dabei natürlich die Halogensachen weg geworfen. Die Lampe hat bei einer Leistungsaufnahme von 70Watt eine Lichtleistung von 300Watt. Dürfte hell genug sein.
     
  15. semikolon

    semikolon Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    BaWü
    Alfred! Ich wollts gar nicht so genau wissen. Echt jetzt...wird ja noch komplizierter. Du sagtest meine Lampe oder Leitung ist hin und ich glaub dir das. Basta. :+screams:
     
  16. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nein, die Lampe hat bei einer Leistungsaufnahme von 70 Watt eine Lichtleistung von ca 20 Watt - ist aber in etwa so hell wie eine 300Watt Glühbirne.
    Im übrigen gibt es Flood Strahler für Halogen Metalldampflampen fertig zu kaufen.
    Das Basteln mit Halogenfassungen ist gefährlich, da die nicht für die hohen Startströme und Temperaturen ausgelegt sind!
     
  17. #36 Alfred Klein, 6. Dezember 2017
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Ingo,
    JA, ich weiß, Du rechnest wegen Lichtleistung mit Sonnenlicht. Ich Dummnickel aber mit Glühbirnen. Und 300Watt Glühbirnenleistung ist schon sehr hell, nach meiner Ansicht. Und warum werden für die Schaufensterbeleuchtungen statt Leuchtstoffröhren Metalldampflampen eingesetzt? Kann es sein daß diese von der Watt - Helligkeitsleistung so gut sind wie Röhren? Von der Farbtreue mal abgesehen welche natürlich dabei entscheident ist.
    Daß es Floodstrahler gibt wußte ich nicht.
    Was das Basteln angeht, ich hatte ja nur das Strahlergehäuse benutzt, wie erwähnt hatte ich den Halogenkram entfernt. Wie weiter erwähnt bin ich Elektrofachkraft, glaube mir, ich weiß was ich tue.
     
  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Halogen Metalldampflampen haben je nach Typ eine Lichtausbeute von 70 bis ca 100 Lumen pro Watt. T5 HO liegen in einem ähnlichen Bereich. T5 HE mit bis zu 120lm/w höher, haben aber eine erheblich niedrigere Leuchtdichte als T5 HO.
    Und genau das ist der Knackpunkt. Im Schaufenster wie in der Voliere. Röhrenlicht ist gleichmäßig und schattenarm. Gut, um etwas sichtbar zu machen, von der Charakteristik aber wie bei Schlechtwetter.
    Halogen Metalldampflampenlicht hat dagegen eine ähnliche Strahlungscharakteristik, wie de Sonne...Schönwetterlicht. Im Schaufesnter nicht unerwünscht
     
    Tussicat gefällt das.
  19. toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    83564 Soyen
    Hallo Ingo,

    um mal konkret zu werden, das wäre dann so etwas(?):

    80W BIOLICHT VITAL Vollspektrum Leuchtstoffröhre Leuchtstofflampe Neonröhre T5 | eBay

    Das würde mir auch gefallen, leider gibts dazu keine technischen Daten:

    10X 9W 60cm T5 T8 LED Pflanzenlampe voll spektrum Röhre Grow Light für Aufzucht | eBay

    Ich möchte mal versuchen, meinen Eulen so ein Licht anzubieten. Hört sich jetzt bei teils nachtaktiven Tieren etwas blöd an, aber verbucht es einfach unter "Jugend forscht" :-)

    Aber ernsthaft, die sonnen sich im Sommer ausgiebig, würd mich interessieren was passiert.

    Halogen Metalldampflampen habe ich leider nichts finden können (ausser das hier)

    JBL UV-Strahler ReptilJungle L-U-W Light alu, Vollspektrum mit 5000k | eBay

    aber da kommt zum ohnehin hohen Preis noch ein Vorschaltgerät mit dazu (wird sinnigerweise nicht mit angeboten). Wäre aber wahrscheinlich in Bezug auf die zusätzliche Wärmeabstrahlung besser.


    Grüsse,
    tox
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. semikolon

    semikolon Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    BaWü
    Leute, ich finde ja nachfragen generell wichtig und nicht nervig, aber ihr solltet auch die vorherigen Beiträge lesen :roll: und DANN nachfragen.

    Konkret hat Ingo in diesem Thema hier diese T5 Leuchtstoffröhren empfohlen:
    - Lifelite Röhren sind die besten, aber die sind teils schwer zu kriegen.
    - auch die 9er Serien von Philips oder Osram sind aber OK
    - oder die Viva lite

    Und unter 39 Watt braucht da niemand anfangen. Je größer die Voliere, desto mehr muss man ausleuchten.

    Als Sonnenspot wird bisher immer eine 70 Watt! empfohlen. Die gibts von Lucky Reptile, die Metalldampflampe.

    Das mal meine Zusammenfassung.

    P S
    meine andere Zusammenfassung ist immer noch hier zu finden Beleuchtung - habe ich es richtig verstanden?
     
  22. toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    83564 Soyen
    Tut mir ja auch leid wenn ich nerve, aber selbst für einen technisch nicht ganz Unerfahrenen ist es schwierig, sich bei dem Angebot zurecht zu finden.

    Ich habe konkret nach "Vollspektrum" gesucht, Zitat Ingo: "Es eignen sich alle T5 HO Röhren, die im Namen das Wort Vollspektrum haben und in der dreistelligen Nummer eine 9 vorne."

    Das trifft auf die erste von mir verlinkte Röhre zu, ausser die 9, aber die technischen Angaben sind halt nicht vollständig.

    Deine Aussage "nicht unter 39/70W" träfe (bei Verwendung von 10 Stück) auf den zweiten Link zu, auch da sind aber die technischen Angaben lückenhaft.

    Bei Lucky Reptile find ich jede Menge unterschiedlicher Strahler, allerdings ist mir (ausser der verschiedenen Wattzahl) der Unterschied nicht klar. Zudem brauche ich dazu ein Vorschaltgerät, das aber leider nirgends im Zusammenhang angeboten wird.

    Ich habe halt gehofft, statt einer allgemeinen Aussage "Metalldampflampe Vollspektrum" einen konkreten Vorschlag "Lampe XY mit Vorschaltgerät Z" zu bekommen.

    Nun hab ich auch Deine Zusammenfassung gelesen (herzlichen Dank dafür!) und danach konnte ich ein geeignetes Vorschaltgerät finden. Was mir nun noch fehlt ist eine Bezugsquelle für das Zündkabel. Wenn Du da noch etwas für mich hättest?
    Ich mach dann auch gern mal eine Liste mit Bezugsquellen für eine (oder mehrere) Komplettlösungen (unterschiedlicher Stärken), dann hätte man etwas auf das hin man nur noch zu bestellen braucht.

    Beste Grüsse,
    tox
     
Thema:

Beleuchtung für Dummies

Die Seite wird geladen...

Beleuchtung für Dummies - Ähnliche Themen

  1. Beleuchtung - meine Einkaufsliste

    Beleuchtung - meine Einkaufsliste: nachdem ich nun als Laie so vieles erfragt habe, hier nun meine Ergebnisse: Es geht hier rein um eine Aufstellung von mir und deshalb verzichte...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Beleuchtung sinnvoll verbessern

    Beleuchtung sinnvoll verbessern: Ich würde gerne meine Beleuchtung sinnvoll verbessern und dabei möglichst viel von meiner Vorhandenen Beleuchtung weiter benutzen. Ich habe eine...
  4. Beleuchtung für Prachtfinken online kaufen

    Beleuchtung für Prachtfinken online kaufen: Hallo Ihr Lieben, leider komme ich aktuell einfach nicht weiter. Ich suche UV-Lampen und LSR für meine Prachtfinken, kann aber online irgendwie...
  5. Beleuchtung - zu wenig Nachfragen

    Beleuchtung - zu wenig Nachfragen: ich bin heute doch etwas angesäuert. Da entschuldigen sich immer wieder Leute hier im Forum dafür, dass sie "schon wieder nachfragen", obwohl es...