Ben ist im Regenbogenland

Diskutiere Ben ist im Regenbogenland im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Am 09.Oktober habe ich Ben Aufgeplustert in der Voliere entdeckt. Bin dann mit Ihm um TA. Da wir hier keinen Vogelkundigen TA in der nähe haben,...

  1. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Am 09.Oktober habe ich Ben Aufgeplustert in der Voliere entdeckt. Bin dann mit Ihm um TA. Da wir hier keinen Vogelkundigen TA in der nähe haben, bin ich immer zu einem TA gefahren, der sich auch Geflügel wie Hühner und Gänse betreut. Dieser meinte, wir sollten es mit Baytril probieren. Da war ich gegen, da der Vogel schon vor ein paar Monaten bei einem leichten Befall mit Strepptokken mit Baytril behandelt wurde. Ich habe dann ein anderes Antibiotikum mitbekommen, dass ich 7 Tage lang verabreicht hatte. Nach 5 Tagen schien der Kot ja normal zu sein. Habe dann mit Bird Bene Bac weitergemacht. 2 Tage Später schien sich sein Zustand wieder zu verschlechtern und am 3. Tag bin ich dann wieder zum TA. Habe dann Aminosäuren mitbekommen und den Kot habe ich schliesslich selbst in ein Labor zur Untersuchung gegeben. Habe dann währenddessen mit Vogelkohle und Bird Bene Bac und Apfelessig im Trinkwasser und etwas Traubenzucker zur Stärkung weitergemacht. letzten Montag wurde sein Zustand wieder etwas schlechter Am Dienstag war sein Blick schon verschwommen. Hab dann im I-Net was über Thymian und Anis als Tee gelesen verabreicht mit Zwieback. Die Hemmende Wirkung von Thymian war mir bekannt und die Schleimlösende Wirkung von Anis ebenfalls. Sein Blick wurde schon etwas klarer und Mittwoch abend hatte ich dann das Ergebnis vom Labor.

    E-coli-Bakterien, vergrünende Streptokokken und Aeromonaden, wobei die Anreicherung der E-coli überwog.

    Hab am nächsten Tag (also Heute) die neue Vogelkundige Tierärztin in Oldenburg kontaktiert. Die wollte das AB gerne Spritzen und ich sollte herkommen. Hab mir dann nach Feierabend den Vogel geschnappt, das ganze Futter eingepackt und bin dann los. Sie hat den Vogel nochmal abgetastet und schon gefühlt, das da nochwas nicht OK war. Sie hat den Vogel geröngt, um genauer sehen zu können, ob sie mit Ihrer Vermutung richtig lag. Sie hat mir das Bild dann erklärt:
    Die Leber war sehr stark vergrösstert und gar nicht mehr genau abzugrenzen. Die Niere hate man auch nicht mehr erkannt. die Lungen (Luftsäcke) hatten keinen Platz mehr, um sich zu entfalten und die Muskelmagen war schon sehr weit nach unten gedrängt worden. Sie sagte dann schon, dass man mit einer Antibiotika gabe da nicht viel erreichen könnte, und ich sagte ihr auch gleich, dass wir dem Vogel wohl weiter Qualen ersparen sollten. Sie stimmte dem zu, dass das wohl die Sinnvollste Lösung wäre. Sie hat Ben dann erst narkotisiert und ihn schliesslich eingeschläfert.

    Ich glaube, in letzter Zeit habe ich nur Pech. Erst Kiki, dann Pico, der an einem Tumor gestorben ist. Dann die Wachtel, wo ich zum Operieren eines Tumors nach Oldenburg in die Klinik gefahren bin und 46 Euro dafür ausgeben hab, dass sie mir sagten, der Tumor ist bösartig, dann Lady, die durch mich ihre Küken verloren hat und dann Ben, der eine vergrössterte Leber hatte.

    Jetzt habe ich hier noch einen Kanarienvogel sitzen, den ich von einem Bekannten geschenkt bekommen habe. Auf dem Vogel wimmelt es nur so von Federlingen und sein Atem deutet auf eine Lungenentzündung eventuell verursacht durch Milben hin. Nach der Medikamentenbehandlung bei der TÄ ist der Vogel so geschockt gewesen, dass er fast hops gegangen wäre.

    Wenn das so weitergeht, bin ich mit den Nerven bald am Ende und total Pleite, da Tierärzte und Labore nicht gerade billig sind.:k
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Nicole,

    scheint wirklich der wurm bei dir drinn zu sein.
    ist machmal so im leben das man sich fragt, wieso?? warum ausgerechnet ich?
    eine antwort kann ich dir leider nicht geben, ich hoffe nur das wir mit unseren aufgaben wachsen. :trost:
     
  4. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Ach Mensch, lass Dich drücken:trost:
    Komisch, wenn es kommt, dann ganz dicke. Lass Dich nicht unterkriegen, Du machst das schon;)
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ach Nicole, *lassdichdrücken*
    und lass den kopf nicht hängen.Du tuest wirklich alles für deine Tiere.
    Mehr wie du jetzt getan hast kannst du nicht, diese kleine lebewesen sind sehr anfällig geworden für Tumore/krankheiten.

    Hab selbst 2 sorgenkinder, ich weis was du da durchmachst, und manchmal lässt es ein verzweifeln, das ist eine ganz normale reaktion für jemand der so Tierlieb ist wie die User hier im Forum.

    Ja leider gehts auch ganz schön ins liebe Geld :( aber was tut man nicht alles damit es die kleinen gut geht.

    Nicht verzweifeln, es geht bestimmt bald wieder aufwärts. :trost: :trost: :trost:
     
  6. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... das sehe ich genauso. Die Wellis sind längst nicht mehr mit denen zu vergleichen, die man als Kind hatte, die waren viel robuster. Mein Welli, der vor einiger Zeit mit 2 J. gestorben ist, hatte u.a auch so eine sehr stark vergrößerte Leber, das scheint häufig zu sein.
    Tut mir leid um Deinen Pieper, man braucht schon eine ganze Zeit, ehe man das verarbeitet hat. Zumal wenn es gleich mehrere traurige Fälle gab. Man tut sein Bestes und trotzdem läuft es manchmal nicht gut, das ist schon deprimierend. Ich drücke Dir die Daumen, dass es jetzt wieder aufwärts geht und dass Du den Kanari wieder hinbekommst.
     
  7. Sandy32

    Sandy32 Guest

    Hallo Semesh!

    Tut mir leid, das Du Ben verloren hast!
    Kann gut verstehen, wie Du dich jetzt fühlst. Dieses Jahr scheint auch nicht mein Glücksjahr zu sein! In diesem Jahr habe ich mich auch schon von 3 meiner Pieper verabschieden müssen.

    Tschüss
     
  8. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Vielen Dank euch allen.
    Ihr habt immer so liebe, aufmunternde Worte parat. Dafür liebe ich euch hier im Forum. :blume:

    Ich bin echt froh jetzt eine qualifizierte Tierärztin gefunden zu haben, auch wenn sie so weit entfernt wohnt. Sie hat aber immer Zeit für ihre Patienten und kann einem richtig gut erklären. So weiß ich wenigsten immer genau, was dem Vogel fehlt und muss nicht die wagen Theorien, wie bei anderen TA's ertragen. Sie ist auch nicht von unterstützender Kräuterheilkunde abgeneigt. Hab gestern eine Stunde bei ihr gesessen und mich noch mit ihr unterhalten, und sie gefragt, ob meine Behandlungsmethoden so überhaupt richtig waren. Obwohl sie schon längst keine Sprechstunde mehr hatte. Zwischenzeitlich hatte sie noch jemanden am Telefon beraten.
    Ihre Sprechstunde ging bis 18.30 Uhr. Ich bin erst um 19.30 Uhr dort gewesen, um 20.35 bin ich wieder gegangen, gegen 21.00 Uhr war ich wieder Zuhause. Das nenne ich Einsatz. :zustimm:
     
  9. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    bei dir steckt echt der wurm drin. aber kopf hoch, es kommen
    wieder bessere tage. und für ben war es wirklich das beste.
    schön, dass du so eine sachverständige tierärztin gefunden hast.
    sowas müßte es überall geben...
     
  10. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ach herrje, Dich muss man einfach aufmuntern. :trost:

    Im Moment scheint aber auch der Wurm drin zu sein. :(
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Es tut mir sehr leid, dass bei Dir momentan so der Wurm drin ist! :traurig:

    Es ist immer schwer, wenn einer unserer Süßen geht, aber wenn die Probleme nicht abreißen und es so gehäuft auftritt, dann tut es um so mehr weh.

    Als mein Blue neulich starb, hat eine Bekannte zu mir gesagt, das wäre doch nicht schlimm, ich hätte ja noch so viele.... ich war total entsetzt über diese Aussage.... :+schimpf Ich kann das gar nicht so empfinden, und wenn ich 100 Wellis hätte: jeder einzelne ist etwas besonderes und es wert, dass man um ihn trauert!!
     
  13. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Och Mensch, Nicole, laß Dich :trost:

    Vielleicht hängt diese Häufung auch mit dem Wetterwechsel zusammen. Im Sommer, wo es warm war, konnten die Kleinen vielleicht einige Beschwerden verbergen - und nun geht das nicht mehr.

    :0-
     
Thema:

Ben ist im Regenbogenland

Die Seite wird geladen...

Ben ist im Regenbogenland - Ähnliche Themen

  1. Kater brachte lebenden Vogel nachhause ben

    Kater brachte lebenden Vogel nachhause ben: Guten Tag, Am Montag Mittag fand ich meinen Kater im Garten vor ihm lag dieser Vogel.Dachte erst er sei tot doch erkannte dann das er noch am...
  2. Bird-Bene-Bac oder was anderes

    Bird-Bene-Bac oder was anderes: Hallo @ll, ich wollte Euch fragen, ob Ihr nur Bird Bene Bac verwendet? Oder gibt es auch was anderes, z.B. aus der Humanmedizin, was man geben...
  3. Bene Bac und Baytril

    Bene Bac und Baytril: Hallo, sollte ich das Bird Bene Bac schon während der Behandlung mit Baytril geben oder erst danach ?
  4. Gleichzeitig PT-12 und Bene Bac?

    Gleichzeitig PT-12 und Bene Bac?: Hallo! Weiß jemand von euch, ob man PT-12 und Bene Bac gleichzeitig geben kann? Beeinflussen die sich in irgendeienr Form? Vielen Dank...
  5. Meine Sherry ist im Regenbogenland :´(

    Meine Sherry ist im Regenbogenland :´(: Heute früh als ich wie jeden Morgen meinen Vögeln einen Guten Morgen wünschen wollte kam der Schock: meine Sherry lag tot da und mein Lorchen...