benötige Hilfe ......

Diskutiere benötige Hilfe ...... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Habe eine Gruppe von fischeri, die ich ("Notgedrungen") vorzeitig umsetzen musste in die neue grössere Aussen-Voliere. Nun mein Problem: ich...

  1. #1 der_usausl, 28. Juni 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Habe eine Gruppe von fischeri, die ich ("Notgedrungen") vorzeitig umsetzen musste in die neue grössere Aussen-Voliere.
    Nun mein Problem:
    ich mußte auch zwei Kästen mit je 2 jungen Umsetzen, und seit gestern füttern die Eltern nicht mehr :-(
    Die Agas sind ca 18 Tage alt und noch nicht ganz ausgefiedert.
    Ich möchte Sie nun weiter von Hand füttern, NICHT aufziehen, da Sie danach wieder in die Voli sollen .....
    WIE stelle ich das am besten an ?!
    Welches Futter sollte ich wie in welchen Mengen und welchen Zeitabständen geben ?!?!
    Will die kleinen auf keinen Fall verhungern lassen !!!!!!!!!!!!

    Bedanke mich jetzt schonmal für Hilfe ......

    Sven
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo

    hmmm, das erstaunt mich jetzt aber dass das Paar nicht mehr weiter füttert. Bist du sicher das sie nicht mehr füttern? Probier sonst das Paar mit dem kasten in ein einzel Käfig zu setzten! Was war den der Grund weshalb du sie zügeln musstest? War letztes Jahr vor der Winterpause in der selben Situation. Nur das ich dieses Paar dan in einem Zuchkäfig im Keller getan habe. Das Paar fütterte problemlos weiter...

    Zur Handaufzucht! Am besten mit sowas hier
    [​IMG]
    Der Brei wird mit kochenden Wasser angemacht und sollte mittelflüssig sein, so das er vom Teelöffel fliesst.. Empfehle dir Einwegspritzen, die Kücken öffnen den Schnabel ganz von allein so das es kein Problem ist die kücken zu füttern..

    Abstände musst du selber herausfinden, momentan hast du ein Vorteil da du den Kropf noch siehst da nicht befiedert.. Man sollte erst wieder Füttern wenn der Kropf geleert ist. Ich denk mit 3 bis 5 mal solltest du zurecht kommen.. Menge ca. 2-4 ml pro Vogel..
     
  4. #3 der_usausl, 28. Juni 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Hallo Fabian,
    danke für Deine rasche Antwort ....
    Ich musste Sie umsetzen da ich in der alten Voliere "Besucher" hatte und die mir eine brütende Henne vom Nest geholt haben (weiß der Teufel wie die reingekommen sind).
    Kann ich Sie denn bis morgen ohne Futter lassen, oder sollte ich Eifutter und Hauptfutter "mörsern" und mit Wasser zu einem Brei verarbeiten und Ihnen geben?! Denn heute habe ich keine Chance mehr dieses oder ähnliches Futter zu bekommen .....
    Oder sollte ich die Eltern und den Kasten in einen kleineren Käfig hängen und es abwarten ?!
    Kann ich die Küken zusammen in einem Kasten unterbringen, denn bei dem WF Paar kann ich nicht genau sagen welche es sind ......Oder nehmen die andere Jungen in dem Alter nicht mehr an ?!
    Habe beobachtet das in den einen Kasten eine andere Henne reingeht und der Hahn Sie dann von oben füttert .....

    Viel Fragen, und ich hoffe auf Antworten .....

    Sven
     
  5. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo sven

    jetzt nur nicht hektisch werden!
    Ich persönlich würde das Paar zuerst mal in einen separaten Käfig mit dem Kasten und den Kücken rein setzten. Solange die Kücken noch betteln und rufen ist der Instinkt zum füttern normalerweise so gross das es keine Probleme geben sollte!
    Sollte einfach der selbe Kasten sein. Wie sind die Kröpfe gefüllt?
    Sollten sie leer sein, würde ich schon mal einwenig eifutter und evt. Körner "am besten nur Sonnenblumenkeren und Hanfsamen, die lassen sich leicht schälen und sind sehr Energie reich" mörsern und versuchen dies zu geben, natürlich mit kochendem Wasser zu einem Brei gemacht !! Ist aber nicht das richtige Futter, sollte aber Notfall mässig auch gehen..

    Kücken kannst du nur einem andern Paar unterlegen wenn sie in etwa gleich alt sind!! Klappt meistens sehr gut. Auch hier bin ich gerade in der Situation, mir ist vorgestern ein Han gestorben, waren 6 Kücken im Kasten. 2 waren im nächsten Tag bereits tod. 2 Konnte ich andern Paaren unterlegen, wurden angenommen. Jetzt hat sie noch zwei Kücken die sie alleine versorgen muss. Werde die Henne wenn nötig Unterstützen mit zufüttern im Kasten..

    viel Glück unbedingt weiter berichten...
     
  6. #5 der_usausl, 28. Juni 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Hy,
    habe gerade in die Kästen geschaut, und die jungen scheinen gefüllte Kröpfe zu haben :dance: (soweit ich das richtig beurteilen kann, denn wann "fühlt" man bei dem Gelege mal die Kröpfe) ...
    Werde den morgigen Tag noch abwarten und schauen was sich tut, oder auch nicht ....
    Dann habe ich auch die Möglichkeit mir das Futter zu besorgen für den "Ernstfall".
    Die Küken liegen ca. 3-4 Tage auseinander, so das es evtl. klappen könnte mit dem "unterschieben", wenn es nötig werden sollte.
    Werde auf jeden Fall weiterhin berichten wie es mit meinen kleinen weiterhin so läuft ......

    Gruss SVEN
     
  7. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Sven das sieht man doch tip top ob die Kröpfe gefüllt sind. Suche mal ein Bild..
    Gehen den die Eltern noch in die Kästen? Wenn ja sehr gutes zeichen ;)

    hier ein Bild mit vollen Kröpfen, sieht es in etwa so aus?
     

    Anhänge:

  8. #7 der_usausl, 28. Juni 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Hallo Fabian,

    also meine stehen mehr im Gefieder ...
    (Soltten Sie doch älter sein?????)8o
    Die Eltern gehen nicht mehr ins Nest8( , allerdings, wie schon geschrieben, eine andere Henne und der Hahn füttert die Henne.

    Versuche mal Fotos zu machen und dann hoffe ich das ich so ca. auch das "genaue" Alter der kleinen erfahren werde .....
    Danke schonmal für diese Tipps :beifall:

    SVEN
     
  9. #8 der_usausl, 28. Juni 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Hallo,

    habe jetzt mal Foto's von den "kleinen" gemacht ...
    Hoffe das es ein bissl hilft ?!?! :?

    Sven
     

    Anhänge:

  10. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Sven

    tipe so auf 20-25 Tage alt..
    mir scheint es als wären die Kücken schon nicht gerade so fit..
    Ist natürlich schwierig dies anhand diesen Bilder zu beurteilen!
    Wenn sie so um 25 Tage alt sind, wirst du sicher noch min. 15 Tage lang zufüttern müssen, sofern sie eben nicht mehr gefüttert werden.

    Glaube in diesem ALter ist es schwierig die Vögel einem andern Paar rein zu legen.. Bin ich mir aber nicht sicher.. Ich würde gleichwohl die Kücken schon mal zu füttern. Wäre wirklich schade wenn sie in diesem Alter sterben würden..

    Etwas versteh ich noch nicht ganz, du sagst die Henne wird von einer andern Henne und Hahn gefüttert ?? Wo ist den ihr Partner? Kann mir fast nicht vorstellen das eine andere Henne die Kücken oder gar die Mutter zufüttert.
    Ich würde sie separieren in ein einzel Käfig, und schauen ob die richtigen Eltern zufüttern. Du weisst ja schon welche die leiblichen Eltern sind oder?
     
  11. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Sven,

    ein super Aufzuchtsmittel ist Quikon Hand-Formula für Papageien und alle Sitticharten. Ich habe damit auch schon Erfahrungen sammeln müssen und mein kleiner RK hat sich prächtig entwickelt, weil dafür auch alles Wichtige drin ist. Du kannst es auf beschriebener Seite oder bei Quiko bestellen (Produkte--> Handaufzuchtsfutter--> Quikon Hand-Formula), da steht dann auch noch einiges dazu. Normalerweise, weil eine Bestellung ja nicht so flott da ist, sollte aber jeder gute TA ein solches für die ersten Notfallschritte vorrätig haben.

    Hier und hier kannst Du auch noch einiges über Handaufzucht nachlesen. Und was ich auf die Schnelle jetzt gefunden habe (hatte ich damals Fabian geschrieben ;) ) kannst Du hier und hier lesen. Eine gefüllten Kropf kannst Du hier vielleicht auf dem 1. und 3. Bild erkennen.

    Ich drücke natürlich die Daumen, daß die Kleinen von den Eltern weiter gefüttert werden oder von dem anderen Paar, wäre halt immer das Allerbeste.

    Liebe Grüße von Gabi [​IMG] [​IMG]
     
  12. #11 der_usausl, 28. Juni 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Hallo Fabian,
    danke erstmal für deine Bestimmung des Alters!
    Es wird "hart" werden wenn ich ums zu/-füttern nicht drumherum komme, aber ich will nicht "der Natur Ihren freien Lauf lassen" ....

    Nicht die Henne der Küken wir von einer anderen Henne gefüttert, sonder die leiblichen Eltern sorgen sich gar nicht mehr, sondern ein anderes Paar hat die "Pflege" übernommen!!
    Das heisst das eine andere Henne vor dem Loch sitzt, sich von "Ihrem" Partner füttern lässt und dann im Kasten verschwindet (daher vermute ich einfach das Sie die jungen füttert?!).
    Die Eltern kann ich den jungen schon zuordnen :idee:

    bist echt eine riesen Hilfe ...........:beifall:

    SVEN
     
  13. #12 der_usausl, 28. Juni 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Hallo Fabian,
    danke erstmal für deine Bestimmung des Alters!
    Es wird "hart" werden wenn ich ums zu/-füttern nicht drumherum komme, aber ich will nicht "der Natur Ihren freien Lauf lassen" ....

    Nicht die Henne der Küken wir von einer anderen Henne gefüttert, sonder die leiblichen Eltern sorgen sich gar nicht mehr, sondern ein anderes Paar hat die "Pflege" übernommen!!
    Das heisst das eine andere Henne vor dem Loch sitzt, sich von "Ihrem" Partner füttern lässt und dann im Kasten verschwindet (daher vermute ich einfach das Sie die jungen füttert?!).
    Die Eltern kann ich den jungen schon zuordnen

    bist echt eine riesen Hilfe ...........

    SVEN
     
  14. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hu hu Fabian,

    da warst Du viel schneller :zwinker: , ehe ich die ganzen Links zusammen hatte.

    Stimme Dir zu, meiner Meinung nach müßten die Kleinen schon älter sein.....vielleicht vergleichbar mit meinem Luna (auf den Bildern vom letzten Link), der da 27 Tage alt war.

    @ Sven,

    wie ist denn die Körperhaltung Deiner Kleinen, wenn Du sie nicht in der Hand hältst? Stehen sie, laufen sie?
     
  15. #14 der_usausl, 28. Juni 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Hallo Gabi,

    als erstes bin ich sehr angenehm überrascht wie fix un schnell man hier wirklich Hilfe bekommt.
    Erstmal grosses Lob :beifall:

    @Gabi
    aslo wenn ich Sie in der Hand halte wirken Sie schon sehr robust, aber laufen tun Sie in Richtung Ihres Geschwisterchens (suchen Wärme/Nähe?!), d.h. Sie haben nicht die Körperhaltung eines relative adulten Aga's ....

    Sven
     
  16. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Guten Morgen Sven

    wie sieht es aus bei deinen Kücken?

    Gruss
     
  17. #16 der_usausl, 29. Juni 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Morgen Fabian,

    habe heute morgen nur kurz Zeit gehabt, aber Kröpfe sin gefüllt und machen einen recht munteren Eindruck:freude:

    Mal schauen was meine kleinen heute mittag machen, denn danach werde ich so oder so handeln !

    Will mal hoffen das Sie es so schaffen, ohne das ich eingreifen muss ...

    Gruss SVEN
     
  18. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hallo sven,
    habe mitgelesen und möchte mal nachfragen . hast du handaufzuchtfutter besorgen können? wenn nicht habe ich einen tipp für dich ,wie du deine kücken versorgen könntest. ich hatte in der vergangenheit auch mal solche probleme (züchte schon lange agas)ich stimme gabi und fabian zu .was das alter der jungen betrifft.das ein fremdes paar die jungen füttert halte ich für möglich.ich hatte malne alte henne die jedes ausgeflogene junge beschützte und fütterte.wenn du noch kein handaufzuchtsfutter hast,kannst du dir auch wie folgt helfen.es gibt eine reihe guter getreideflocken -präparate zur ernährung menschlicher babys.ihre zusammensetzung entspricht der einer vollnahrung mit vitaminen und mineralstoffen und proteinen angereichert.man kann sie mit wasser oder milch angerührt jungen papageien füttern. das futter solltest du stets handwarm reichen.eine möglichkeit ist das futter in einem wasserbad warmzuhalten.kannst somit auch den brei bei bed. gut verdünnen. füttern sollte man nur kurz nach dem der kropf leeer ist. fast alle jungvögel betteln auch noch mit halbvollem kropf.um zuverhindern ,dass der kropf sich nicht richtig leert kannst du etwa ein drittel zermatschte banane oder apfel untermischen. ist noch futter im kropf ,obwohl er zu diesem zeitpunkt leer sein müsste, darf das kücken nicht gefüttert werden.(kann dann verdauungsstörung sein ).amehesten kann bei jungen papageien soor auftreten. wenn du weiße punkte im schnabel oder sonstige veränderung beobachtest
    mußt du zum ta der dann antibiose bei bed. durchführen muss.es gibt noch viel mehr was man bei einer (auch teiweisen handaufzucht) beachten muss,

    hoffe aber dir damit etwas geholfen zu haben.

    viele grüße und viel glück gertrud
     
  19. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hu hu Gertrud

    kann mich dir fast anschliessen!
    Bitte den Brei nicht mit Milch anrühren!!! Vögel sind keine Säuger und können die Milch entzyme nicht verarbeiten, dies sagte mir mal ein Vogelkundiger TA.
    Ansonsten ganz deiner Meinung ;)

    Ach ja nochwas Sven, wie hast du die Vögel den von Voliere zu Voliere gezügelt? Das nächste mal schau das die Eltern im Kasten sind dan den Kasten mit samt den Eltern und den Kücken an den neuen Ort hängst.
    Könnte mir vorstellen das dies der Grund war warum sie nicht mehr in den Kasten gingen..

    Gruss
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 der_usausl, 29. Juni 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    @ Fabian
    habe die Eltern im Kasten belassen und Sie samt jungen umgehangen, aber trotz allem ist es so gekommen :nene:
    Werde das mit der Nahrung für Babys mal in angriff nehmen, und schauen wie Sie heute nachmittag "drauf" sind ...

    @Gertrud
    vielen Dnak für den guten Tipp mit dem "Futter", weil man so schnell nicht an das Aufzuchtfutter kommt wenn man es benötigt, telefoniere aber gleich mal mit nem befreundetem Züchter, evtl. hat der sowas da ?!

    Werde euch auf jeden Fall weiterhin auf dem laufenden halten!!!

    SVEN
     
  22. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Sven ja bitte weiter informieren

    Sehr komisch gehen die Eltern nicht mehr in den Kasten, aber es besteht ja noch Hoffnung :zwinker:

    Aber wenn du dazu kommst besorg dir bitte gleich das richtige futter, das erwähnte von mir oder Gabi! Da geht dan ganz sicher nichts falsch ;)
    Das erwähnte von Gertrud sollte nur Notfall mässig dienen..

    *Daumendrück*
     
Thema: benötige Hilfe ......
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gefüllter kropf

Die Seite wird geladen...

benötige Hilfe ...... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...