Benötige Hilfe

Diskutiere Benötige Hilfe im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Guten Tag, ich bin noch ganz neu hier, habe aber direkt eine dringliche Frage. Seit ca. 1,5 Jahren haben wir ein Agapärchen. Schröder (m) und...

  1. #1 mmeyerschmidt, 31. Oktober 2004
    mmeyerschmidt

    mmeyerschmidt Guest

    Guten Tag,
    ich bin noch ganz neu hier, habe aber direkt eine dringliche Frage.
    Seit ca. 1,5 Jahren haben wir ein Agapärchen. Schröder (m) und Lehmann (w)! Das Männchen hat seit einigen Tagen auf dem Rücken über dem Flüge eine kahle und auch offene, wunde Stelle. Zunächst nahmen wir an, daß es sich im Zuge der Mauser um etwas zuviel Federnverlust handelte. Da die Stelle nun aber nicht weg geht nd ich heute bemerkt habe, daß unter den Federn auf der anderen Seite auch eine wunde Stelle steckt, mache ich mir Sorgen. Darüber hinaus habe ich gestern abend fest gestellt, daß er im Käfig zur Schlafenszeit unten im Eck ganz allein hockte. Sonst sitzen beide immer gemeinsam auf der Stange.
    Den Besuch in der fachkundigen Zoohandlung oder beim TA wird das nicht ersetzen aber vielleicht hat jemand eine Idee, was ihm fehlen könnte.

    Vielen Dank und viele Grüße Manuela
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Manuela

    Um den Besuch bei einem vogelkundigen(!) Tierarzt wirst du nicht herumkommen. (eine TA - Liste findest du unter der Rubrik Vogelkrankheiten)Solche wunden Stellen kommen besonders häufig bei Wellensittichen und Agaporniden vor. Sie können in den Achselhöhlen, unter den Flügeln oder im Schulterbereich sein. Meistens handelt es sich um Stressdermatitiden, manchmal finden sich auch organische Ursachen. Besonders wichtig ist dabei eine genaue Beobachtung des Sozialverhaltens der betroffenen Vögel. (QUelle: "Ziervogelkrankheiten" von Doris Quinten)
    Nach den Namen zu urteilen hast du zwei Männchen? Vielleicht harmonieren sie nicht so gut miteinander, seit sie geschlechtsreif sind, so dass der eine "untergebuttert" wird?
     
  4. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo manuela,

    das ist leider immer wieder thema, leider ein häufiges leiden bei den krummschnäbeln. :(

    schau mal hier, dieser thread erklärt es gut.

    gruß,
    claudia
     
  5. #4 mmeyerschmidt, 1. November 2004
    mmeyerschmidt

    mmeyerschmidt Guest

    Aufbeißen

    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten. Sind zwar laut Händler Männchen und Weibchen aber das Weibchen attackiert trotzdem das Männchen ganz schön.
    Somit würde das mit dem Streß schon plausibel klingen.

    Als erste Hilfe werden nun erstmal, wie in den anderen Beiträgen beschrieben eine Halskrause basteln und in einigen Tagen zum TA gehen, damit er sich das mal genau anschaut und vor allem auch die Blutwerte untersucht.

    Vielen Dank für die Hilfe und noch einen schönen Feiertag!

    Manuela
     
  6. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo

    Was Zoohändler zum Geschlecht der Tiere sagen, kannst du meistens vergessen.
    Eine Halskrause selbst zu basteln würde ich mir ehrlich gesagt nicht zutrauen. Hast du einen vogelkundigen TA in deiner Nähe?
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Gunna,

    mit der Halskrause aus Isolierschlauch ist`s nicht so schwer (siehe Bild hier vom 16.10.), denn manchmal muß man auch schnell handeln und leider gibt es immer noch viele TA, die den Vögeln so`ne "Trichter" umlegen. Aber die Halskrause allein reicht natürlich nicht, wenn die Ursache für das Beißen unklar ist.


    Hallo Manuela,

    das ist aber so normal, daß die Hennen dominater als die Hähne sind und leider nicht viel zu sagen haben. Aber sie sollten natürlich auch viel miteinander schmusen und sich kraulen. :trost:
     
  9. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    HI Manuela,

    sind es 2 gleiche Agapornidenarten oder 2 versch. Agapornidenarten!?
     
Thema:

Benötige Hilfe

Die Seite wird geladen...

Benötige Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...