benötigt mein Kongo einen männlichen Partner?

Diskutiere benötigt mein Kongo einen männlichen Partner? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle Tierfreunde und Tierkenner ! Ich benötige Euren Rat. Ich habe zwei schöne grüne Kongo-Weibchen, es sind Schwestern und beide 1 Jahr...

  1. #1 Animal-Love, 08.07.2020
    Animal-Love

    Animal-Love Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an alle Tierfreunde und Tierkenner ! Ich benötige Euren Rat.

    Ich habe zwei schöne grüne Kongo-Weibchen, es sind Schwestern und beide 1 Jahr alt.
    Ich liebe Tiere und möchte dass auch meine zwei Kongo-Damen ein super schönes, langes Leben haben.
    Ich lese zurzeit dies und jenes über die Kongos und häufig auch die Info, dass die Afrikanischen Papageien, wenn sie pärchenweise gehalten werden, gegengeschlechtlichen Partner, im gleichen Alter unbedingt benötigen.
    Deshalb mache ich mir etwas Sorgen- benötigen die beiden männliche Partner ? Ich kann keine Gruppe halten, weil sie viel mehr Platz benötigen würden, den ich nicht habe.
    Ist das so?
    So werden die beiden aktuell gehalten: (im hellen Wohnzimmer in einem sehr großen Käfig und werktags kommen sie in einen 25 qm großen Souterrain Raum). Außenvoliere im Garten wird erst für nächstes Jahr geplant, 2 x 2 qm, da der Garten nicht groß ist.

    Danke! Bleibt tierisch happy!
     
  2. #2 Karin G., 08.07.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.786
    Zustimmungen:
    787
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Animal-Love

    herzlich Willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    (dein Beitrag wird von der Vermittlung verschoben)
     
    Animal-Love gefällt das.
  3. #3 Alfred Klein, 08.07.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.101
    Zustimmungen:
    1.547
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Animal-Love,
    Momentan ist das alles kein Problem da Deine Vögel noch "Kinder" sind, noch nicht geschlechtsreif. Das dürfte sich wohl nach der Geschlechtsreife grundlegend ändern. Erschwerend könnte sein daß sie auch noch Geschwister sind. Nach meiner Einschätzung ist dann Ärger vorprogrammiert. Es kann dazu führen daß Du die Beiden nicht mehr zusammenlassen kannst. Daß sie sich gegenseitig angreifen.
    Und ja, es wäre zielführend daß jedes der beiden Mädels einen gegengeschlechtlichen Partner hätte.
    Mein Vorschlag wäre einen der Vögel zu einem anderen guten Vogelfreund zu geben und einen männlichen Partner für den verbliebenen dazu zu nehmen. Ja, ich weiß was das für Dich bedeutet, aber es wäre wenn ich richtig liege wohl tatsächlich die bessere Lösung.
    Ansonsten frage ich mich wer Dir die Vögel verkauft hat. Doch offensichtlich jemand dem das Wohl der Vögel nicht so sehr am Herzen lag oder der nicht wußte was er da macht.
    Das Alles ist nur meine Ansicht der Dinge, es kann sein daß ich falsch liege. Wenn ja bitte ich die anderen Foristen hier um Berichtigung.
     
    Animal-Love gefällt das.
  4. #4 krummschnabel, 08.07.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    580
    Ort:
    Münsterland
    Nein Alfred, du hast völlig Recht. Und ich würde auch empfehlen die neue Verpaarung so bald wie möglich umsetzten, weil es den Vögeln jetzt noch viel leichter fällt. Leider bedeutet das für dich, Animal-love, dass du dich von einem deiner Mädels trennen musst. Wie lange hast du sie denn? Könntest du eventuell eine an Vorbesitzer/Züchter zurück geben oder tauschen?
    Sei dir auch im Klaren darüber, dass sich mit Eintritt der Geschlechtsreife die Papageien vom Verhalten verändern werden. Dann wollen sie sich paaren und brüten und dann wäre es gut, bis dahin einen passenden Partner gefunden zu haben - für die Vögel und letztendlich auch für dich bzw. die Menschen, die mit den Vögeln leben...
    Ich wünsche dir alle Gute:zwinker:
     
    Animal-Love und Karin G. gefällt das.
  5. #5 Princess Fluffy, 08.07.2020
    Princess Fluffy

    Princess Fluffy Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2019
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Raum Köln
    Hallöchen,

    Vielleicht sollte in dem Zuge noch erwähnt werden, dass selbst wenn man Männlein und Weiblein hält nicht automatisch Nachwuchs vorprogrammiert ist, um den man sich dann noch kümmern muss. Dank der Tatsache, dass Vögel Eier legen, lässt sich das sehr gut kontrollieren.

    Ein Vogel der keinen passenden gegengeschlechtlichen Partnervogel findet, wird sich in der Not auch evtl einen Menschen aussuchen. Das ist aber für keinen der beiden Beteiligten gut, denn der Vogel wird mitunter andere Menschen attackieren damit sie „seinem“ Menschen fernbleiben, oder aber sogar den eigenen Menschen attackieren wenn dieser einem anderen Menschen Aufmerksamkeit schenkt (fester Freund, Ehepartner). Und was macht man dann... Vogel wegsperren? Ich denke mal keiner würde wollen, dass der eigene Ehepartner einen einsperrt um Zeit mit wem anders zu verbringen.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn jeder Vogel seinen Partner hat, kann eine Menge Frust und Leid erspart bleiben. :)

    LG, Caro
     
    Animal-Love gefällt das.
  6. #6 Pauleburger, 08.07.2020
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    186
    Was sagen denn die Kongohalter zu einer Gruppenhaltung? Würde das gehen?
    Ich finde jetzt nicht unbedingt (Friedfertigkeit der Art vorausgesetzt!), dass vier Vögel unbedingt sooo viel mehr Platz brauchen als ein Paar. Von daher wäre das vielleicht eine Möglichkeit. Allerdings ist die geplante Voliere mit 2qm tatsächlich etwas klein, allerdings auch schon für ein einziges Paar dieser Vögel. Soll das nur für kurzzeitigen Aufenthalt dienen?

    PS: eben nochmal den ersten Beitrag gelesen, dachte es wäre ein Vogelzimmer, aber die Vögel leben im Käfig. Da gehen vier Stück natürlich nicht..
     
    Animal-Love gefällt das.
  7. #7 Alfred Klein, 08.07.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.101
    Zustimmungen:
    1.547
    Ort:
    66... Saarland
    Ich denke das soll nicht 2 x 2qm heißen sondern 2x2 Meter, also 4 m².

    Etwas verstehe ich nicht:
    Also in den Keller, so nennt man das auf deutsch. Sollen die dann lediglich am Wochenende ins Wohnzimmer? Falls dem so sein sollte würde ich generell von einer Vogelhaltung abraten.
     
  8. #8 Animal-Love, 08.07.2020
    Animal-Love

    Animal-Love Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Erstmal vielen lieben Dank für so viele gute Antworten!

    Hier eine kleine Info an Alfred Klein: Die Vögel sind nur an den Werktagen in dem hellen Souterrain Raum. Kein dunkler Kellerraum. Es gibt einen separaten Eingang in den Raum, durch den Garten. Die Tür ist durchsichtig und es sind 2 relativ große Fenster in diesem Raum.
    Am Wochenende verbringe ich besonders gerne viel Zeit mit den Beiden, lasse sie auf meiner Schulter sitzen und trainiere mit ihnen etwas mehr Körperkontakt, deshalb lasse ich sie im Wohnzimmer mit offener Voliere-Tür, nachts wird die Käfigtür geschlossen und die Beiden schlafen immer im Wohnzimmer-Käfig.
    Die Außenvoliere muss 2 x 2 qm groß sein. Der Garten gibt nicht mehr her. Für 4 Vögel wäre der leider zu klein.

    Wenn ich eine Kongo Dame gegen einen Hahn eintauschen müsste, stelle ich es mir als sehr schwer vor. Ein Tausch würde für mich in Frage kommen, wenn ich feststellen soll, dass sie sich nicht vertragen. Es ist also vorprogrammiert, dass es dazu kommen wird? Mit wie viel Jahren ungefähr?

    Danke und einen schönen Gruß
     
  9. #9 Animal-Love, 08.07.2020
    Animal-Love

    Animal-Love Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Danke auch Caro,
    ich bin mir sicher, dass Du aus Erfahrung sprichst. Im Moment sind die Beiden noch 1 Jahr alt und vertragen sich gut. Wie lange noch?
    Einen jeweils männlichen Partner für die Schwestern wäre toll für sie. Kann jedoch keine 4 Vögel halten. Ich finde, zwei Papageien haben bei mir ein schönes zuhause, aber für 4 wäre da nicht genug Platz.
    Aber wie soll ich einen männlichen Partner finden? Oder wo?
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.501
    Zustimmungen:
    1.249
    Ort:
    Groß-Gerau
    Na in den üblichen Kleinanzeigen. In der Gefiederten elt, Papageien, dem WP Magazin, auf Deine Tierwelt.de und anderen Online Portalen
     
    Animal-Love gefällt das.
  11. #11 Andreas.S, 08.07.2020
    Andreas.S

    Andreas.S Edelsittichfreund

    Dabei seit:
    04.03.2017
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Kirchheim am Neckar
    Sorry, finde die Haltung jetzt schon grenzwertig.
     
  12. #12 Alfred Klein, 08.07.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.101
    Zustimmungen:
    1.547
    Ort:
    66... Saarland
    Oder ganz einfach hier.
    Immer noch unverständlich. 2x2qm gibt es nun mal nicht. Entweder 2x2m =4qm oder 2qm.
    Sind die Vögel dann die gesamte Woche, außer füttern, sich selbst überlassen? Kann ich nicht gutheißen.
     
    Animal-Love gefällt das.
  13. #13 Pauleburger, 08.07.2020
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    186
    Ich blicke auch nicht durch. Wie ist denn der Tagesablauf mit den Vögeln und was machen sie am Wochenende? :D
     
    Alfred Klein gefällt das.
  14. #14 Animal-Love, 09.07.2020
    Animal-Love

    Animal-Love Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Tierfreunde,
    ich sehe, das Interesse ist groß. Gerne ergänze ich meine Infos.
    Yep, 4 qm. Es gibt solche Volieren von Montana. 1 x 1 x 2 lassen sich zu einer rel. großen Außenvoliere miteinander verbinden. (für 2 Kongos ist es eine tiergerechte gute Größe)

    Ich habe sie im März gekauft.

    Ich lasse doch meine süßen Kongomädchen nicht den ganzen Tag alleine. Ich habe mich sogar beruflich von den Arbeitsstunden her reduziert, sodass sie werktags nur von 8:30 - 14:00 Uhr im Souterrainraum die Zeit alleine verbringen, jedoch mit frischem Grün aus dem Garten. Danach ist es bei uns "Full House" mit Kindern und so. Die Papageien lieben es dabei zu sein. Ich hole sie wieder ins Wohnzimmer, wir hören Musik, unterhalten uns, und und und. Das muss jetzt aber genügen :zwinker:.

    So wie ich es mittlerweile verstehe, muss ich mich tatsächlich schnellstmöglich drum kümmern, dass die Mädels verpaart werden. Ich werde mich zuerst an den Züchter wieder wenden und ihn informieren, dass er soll nach einem Hahn ausschau halten, da er bestimmt Kontakt zu anderen Züchtern hat. Ansonsten wahrscheinlich auch einen Aufruf starten. Wünscht mir (den Kongomädels) Glück. :0-
     
  15. #15 Andreas.S, 09.07.2020
    Andreas.S

    Andreas.S Edelsittichfreund

    Dabei seit:
    04.03.2017
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Kirchheim am Neckar
    Die Größe ist alles andere alls, wie du schreibst, tiergerecht für 2 kongos.
    Meine bescheidene Meinung.
     
    Moni Erithacus und Hanne gefällt das.
  16. #16 Animal-Love, 10.07.2020
    Animal-Love

    Animal-Love Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Okay Andreas S.
    4 qm für eine Außenvoliere für 2 Kongos halte ich für angemessen. Naja, ich könnte evtl. eine Außenvoliere bauen lassen, um den maximalen Platz zu nutzen, dadurch lässt sich bestimmt mehr Platz gewinnen, als durch eine fertige Voliere. Dafür müsste ich noch einige Monate sparen, denn ich rechne mit min. 1000 Euro für das bauen lassen.

    Da mir das Wohlergehen der Tiere sehr wichtig ist und sie sowieso sehr viel Zeit im 25 qm Souterrainraum verbringen, machen sie auf mich einen sehr zufriedenen und ausgeglichenen Eindruck. Außerdem, da sie sehr zahm sind (Handaufzucht) nehmen sie abseits ihres Käfigs Teil an unserem Leben. Denn ich gehe davon aus, dass eine große Voliere allein reicht nicht aus, sondern Beschäftigung, mehr Abwechslung für die Tiere und die Zeit, die die Halter täglich aufbringen müssen. Meine Tochter und ich basteln mehrmals die Woche mithilfe von Pappe, Holz, frischen Kokosnüssen, diversen Stoffen und frischem Grün (Pflanzen u. Kräuter aus dem Garten) Spielsachen für die Vögel.

    Wie hältst du denn deine Prachtvögel?
     
  17. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.501
    Zustimmungen:
    1.249
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich finde die Haltung jetzt auch soweit OK. Kombi aus Vogelzimmer, Freiflug und Wohnzimmerkäfig mit geplanter Gartenerweiterung. Daneben Bemühung um Enrichment.
    Passt doch, da können sich viele was von abschneiden.
    Nicht so schön ist natürlich, dass es Handaufzuchten sind. Schade, dass es offenbar immer noch Leute gibt, die gezielt solche Tiere kaufen und schade, dass es immer noch kein Gesetz in D gibt, das Handaufzucht ohne zwingenden Grund unter Strafe stellt. Andernorts ist das schon so.... Daher ist es aber nun besonders wichtig, dass als Partner unbedingt gut sozialisierte Naturbruten, die länger im Artgenossenverband leben durften zu wählen...und bald! Dann können die Verhaltensamputierten wenigstens noch ein bisschen zur halbwegs rechten Zeit lernen, was es heisst, ein Kongopapagei zu sein.
    Und das beugt so manchem ernsten Problem vor, das sonst nach der Geschlechtsreife plötzlich und "völlig unerwartet" zu Tage treten kann.
     
    Animal-Love, Geiercaro, Pauleburger und einer weiteren Person gefällt das.
  18. #18 Alfred Klein, 10.07.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.101
    Zustimmungen:
    1.547
    Ort:
    66... Saarland
    Auch meine Meinung, bin da voll bei Dir.
    Wenn man bedenkt was da später alles schieflaufen kann..... Es gab ja schon genug Beispiele dafür.
     
    Animal-Love und Sam & Zora gefällt das.
  19. #19 Animal-Love, 10.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2020
    Animal-Love

    Animal-Love Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe diesele Meinung.
    Ich habe jedoch folgende Info erhalten: Die Eltern wurden ausschließlich in einer Außenvoliere gehalten und in einer Nacht von einem Marder oder Ähnlichem getötet. Die beiden Mädels sind Weisen, die Handaufzucht war notwendig und ich habe sie gekauft, und habe kein schlechtes Gewissen.
     
    Kleo@Kiwi gefällt das.
  20. #20 Animal-Love, 10.07.2020
    Animal-Love

    Animal-Love Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Danke Ingo, das wünsche ich mir für die Beiden auch, aber ob ich da soviel Glück habe, gut sozialisierte Naturbruten auszusuchen? Passende, gleichaltrige Partner zu finden ist doch fast so kompliziert, wie ein Glücksspiel oder etwa nicht?
     
Thema:

benötigt mein Kongo einen männlichen Partner?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden