Beo vor der Ausrottung

Diskutiere Beo vor der Ausrottung im Forum Artenschutz im Bereich Allgemeine Foren - GMX Beo ist Zootier des Jahres 2020: Vogel vor der Ausrottung Aktualisiert am 08. Januar 2020, 12:28 Uhr Marlow (dpa/mv) - Der Beo ist Zootier...
mäusemädchen

mäusemädchen

Tier- und Naturfreundin
Beiträge
2.369
GMX

Beo ist Zootier des Jahres 2020:
Vogel vor der Ausrottung

Aktualisiert am 08. Januar 2020, 12:28 Uhr

Marlow (dpa/mv) - Der Beo ist Zootier des Jahres 2020.
Seine Bestände in Asien seien in den vergangenen Jahren deutlich eingebrochen,
einige Arten stünden kurz vor der Ausrottung,
begründete die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP)
am Mittwoch im Vogelpark Marlow (Landkreis Vorpommern-Rügen) die Entscheidung.

Die Singvögel seien besonders im asiatischen Raum vielgehandelte Objekte,
weil sie besser sprechen und imitieren könnten als mancher Papagei.
Meist müssten sie ihr Dasein nach dem Wegfangen aus den heimischen Wäldern
als Haustiere alleine in kleinen Käfigen fristen.
"Hinzu kommt, dass Beos in manchen Ländern als Delikatesse gelten",
hieß es in Marlow.

Weiter ...

 
Gut, dass es solche Gesellschaften wie die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz gibt. Wichtig finde ich sie deshalb, weil sie auf eher "unscheinbare" Tiere aufmerksam machen, Tierarten die im Schatten grösser (Säuge-)tierarten still und leise zu verschwinden drohen.

Es wäre wirklich schade um den Beo. Ich verstehe auch nicht, warum es so wichtig sein soll, dass ein Vogel sprechen kann. Oder noch schlimmer, weil ein Vogel aufgrund dieser Begabung eingesperrt werden soll.
 
Wer sich für Beos interessiert :

Die aktuelle Ausgabe der "Gefiederte Welt - 1/2020" widmet sich hauptsächlich dem neuen Zootier des Jahres. Es sind ausführlich auch die verschiedenen Unterarten (auch bebildert) beschrieben.
Lg jofri
 
Wer sich für Beos interessiert :

Die aktuelle Ausgabe der "Gefiederte Welt - 1/2020" widmet sich hauptsächlich dem neuen Zootier des Jahres. Es sind ausführlich auch die verschiedenen Unterarten (auch bebildert) beschrieben.
Lg jofri
Sehr interessant geschrieben - habe die ab 2020 auch abonniert.
 
Die Erkenntnis, dass die Beos als gefährdete Art gelten, ist ja nicht neu. wir haben über Nachzuchtprobleme hier im Forum vor einigen Jahren öfters schon geschrieben. Ich kann mich erinnern, dass ich bei einer Weichfressertagung der VZE im Vogelpark Marlow von meinen Erfahrungen bei der Beozucht gesprochen habe. Ein Beofreund aus einem Zoo, ich glaube Stralsund, hatte auch von seinem Bemühen berichtet, Beos nachzuziehen. Auch der Gedanke, einzeln gehaltene Beos zu verpartnern ist ein guter Ansatz, wird aber den quantitativ gewünschten Erfolg leider vermissen lassen. Aber besser als nichts zu versuchen.
Ich wünsche den Akteuren maximale Erfolge und hoffe, dass zu gegebener Zeit darüber berichtet wird, und nicht nur wie viel Euro die Werbestrategen eingenommen haben (2019 waren es 11500 € habe ich gelesen).
MfG
mfabig
 
Gibt es eigentliche etwas was der Mensch nicht ausrottet, außer Kakerlaken?
Ausrottung: Ein einsamer Tod
Sehr traurig ist das. Bemerkenswert auch das Tempo der Ausrottung, nur wenige Jahrzehnte. Wie das im Detail "vollbracht" worden ist, das möchte ich besser gar nicht so genau wissen.

Durch Zufall bei Wikipedia auf den Chatham-Inseln gelandet.
Unter Fauna die Vogelarten durchklicken.... eine Vogelart nach der anderen...... ausgestorben.
Chathaminseln – Wikipedia

Ein paar wenige endemische Arten gibt es noch, und ich frage voller Sorge und Angst "wie lange noch"?
 
Hallo Sigrid

Danke für den Link. Der Chatham-Schnäpper ist ein wirklich hübsches Vögelchen. Allerdings gibt es lt. Stephen Fry nur noch 200 Vögel dieser Art. Ich bin zwar keine Expertin, doch mir kommt das immer noch sehr wenig vor.
 
Ursprünglich waren es nur noch 7 Vögel, also hat sich der Bestand doch wieder gut erholt in ihrem Refugium!
Gruß
Chatham-Schnäpper - de.LinkFang.org
Ja, natürlich ist das ein Erfolg von 7 auf 200 Vögel. Dennoch, viel darf da nicht passieren, vor allem sollten verwilderte Haustiere als Bedrohung ausgeschlossen werden. Wie das genau aussehen könnte ? Einfangen, Tierheim, oder ??
 
Sie sind auf eine ratten-und katzenfreie Insel gebracht worden, sonst wäre das überhaupt nicht zu realisieren gewesen.
Gruß
 
Thema: Beo vor der Ausrottung

Ähnliche Themen

Krümel84
Antworten
14
Aufrufe
966
afido
A
D
Antworten
0
Aufrufe
2.289
Doris Regnam
D
D
Antworten
0
Aufrufe
3.298
Doris Regnam
D
D
Antworten
32
Aufrufe
8.576
Tussicat
Tussicat
speedcats
Antworten
17
Aufrufe
5.666
Tussicat
Tussicat
Zurück
Oben