Beobachtungen Juni 2014

Diskutiere Beobachtungen Juni 2014 im Beobachtungen Forum im Bereich Wildvögel; Das ich hier mal einen Monat eröffne, hätte ich auch nicht für möglich gehalten. (Oder habe ich den Juni übersehen? Dann bitte verschieben) Ich...

  1. #1 Le Perruche, 04.06.2014
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.721
    Zustimmungen:
    1
    Das ich hier mal einen Monat eröffne, hätte ich auch nicht für möglich gehalten. (Oder habe ich den Juni übersehen? Dann bitte verschieben)

    Ich habe mich sehr über den Eisvogel im Rüttelflug gefreut.
     
  2. #2 El Hadji, 05.06.2014
    El Hadji

    El Hadji Stammmitglied

    Dabei seit:
    03.06.2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    8680
    Sehr schön, soetwas konnte ich leider noch nie beobachten.

    Gestern habe ich es erstmals geschafft die Kamera zu holen um den Vogel des Jahres zu fotographieren. Er treibt sich eigentlich täglich im Garten herum aber wartet meistens nicht lange genug um ihn ablichten zu können ;-)
    [​IMG]
    mfg El Hadji
     
  3. #3 Ottofriend, 06.06.2014
    Ottofriend

    Ottofriend Foren-Guru

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Westküste
    Hi,
    Dorngrasmücke und Schwarzkehlchen füttern Junge, die schon das Nest verlassen haben - es wird Sommer ...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Heute hab ich im Hage***markt (weiß nicht ob ich den Namen schreiben darf) dieses Foto macht. Die Amsel war nahezu seelenruhig und diese Palette zwischen der die Amsel brütet war in Augenhöhe. Sie stand zwar im abgelegenerem Teil des Ladens aber trotzdem hätte ich mir vorstellen können, dass das Tier sich einen besseren Standort zum Brüten hätte aussuchen könnte. Vor allem da unser kleiner Ort nicht unbedingt ne baumlose Großstadtmetropole ist. Beeindruckend wie gut sich Vögel an die Stadt anpassen können.
    LG Lukas
    :0-
     

    Anhänge:

  5. #5 Deinonychus, 08.06.2014
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    48231 Warendorf
    Bei Minden...

    Schafstelze
    [​IMG]

    Rebhühner
    [​IMG]

    Schwarzmilan
    [​IMG]

    Und die jungen Turmfalken sind wohl schon ausgeflogen. Das Foto entstand vor ca. einer Woche.
    [​IMG]

    LG Phil
     
  6. #6 micarusa, 08.06.2014
    micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    717
    Sehr schöne Beobachtungen, Schafstelzen durfte ich noch nie beobachten und "meine" Turmfalken haben es glaub ich nicht geschafft, junge groß zuziehen.

    Bei den Schwänen, sind "nur" noch 7 Stück da und der Vater hat auch gleich mal gezeigt wer am See der Boss ist, er hat jede Graugans davon gejagd

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Dann war der Rotmilan Fische fangen, das konnte ich zwar nicht festhalten, aber wie er hin und her flog

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Dann gab es noch ein Bläßhuhnküken

    [​IMG]

    und eine Nebelkrähe die Fische fängt

    [​IMG]

    lg Micarusa
     
  7. #7 Peregrinus, 09.06.2014
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.199
    Zustimmungen:
    493
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Sodele, hier mal ein paar Bilder von gestern …

    Die Kirschen sind bei den Buntspechten derzeit offenbar sehr beliebt, hier ein junger Buntspecht:
    [​IMG]

    Im Steinbruch Standard – adulter Kolkrabe:
    [​IMG]

    … und eine Vierflecklibelle:
    [​IMG]

    Da gibt es vom Teerweg oberhalb des Steinbruchs eine kleine Sichtlücke – genau in dieser saß einer der mindestens drei jungen Wanderfalken, keine 20 Meter entfernt:
    [​IMG]

    Auf dem Rückweg dann eine wunderbare Flugshow am Ortsrand, direkt über den ersten Häusern:
    [​IMG]

    Der schneidige Terzel hat mehrmals seine beiden Schwestern spielerisch attackiert:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Ganz kurz zeigte sich dann noch der Vater, als wolle er nur schnell nach dem Rechten sehen:

    [​IMG]

    VG
    Pere ;)
     
  8. #8 buteo88, 09.06.2014
    buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Basel Schweiz
    Klasse, die Peres...
     
  9. #9 neuntöter, 09.06.2014
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
    wo hast du denn die wf fotografiert?
    gerne auch per pn.

    grüße
     
  10. #10 Ottofriend, 09.06.2014
    Ottofriend

    Ottofriend Foren-Guru

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Westküste
    Wie schön, Pere, so eine erfolgreiche Brut!

    Ich hatte auf dem Nachhauseweg einen Rohrweihenterzel vorm Autofenster, leider nur die Bridgekamera dabei. Es ist immer wieder toll, wie gelengig die Weihen sind.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    lg Sanne
     
  11. #11 buteo88, 12.06.2014
    buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Basel Schweiz
    Gut-Kirschenessen
    [​IMG]

    Der erste Bussard den ich diese Jahr halbwegs passabel erwische
    [​IMG]

    Ein Purpurreiher fern am Horizont
    [​IMG]

    Sieht ungemütlich aus (kennt jemand die Art?)
    [​IMG]

    Nutria, ein Riesenteil
    [​IMG]

    Endlich mal einen Pirol vor der Linse gehabt
    [​IMG]
     
  12. #12 buteo88, 12.06.2014
    buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Basel Schweiz
    ^Fortsetzung:

    Stare
    [​IMG]

    Grünfink, noch nie gesehen
    [​IMG]

    Kann mir jemand etwas über diese Mauereidechsen-Unterart sagen?
    [​IMG]

    [​IMG]

    Sind Zauneidechsen nicht eigentlich grün? Gefunden unter einem Turmfalkennest.
    [​IMG]

    Und weils so schön war, nochmal der Flüchtling vor meiner Haustüre.
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  13. #13 Peregrinus, 13.06.2014
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.199
    Zustimmungen:
    493
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da sich Unterarten in aller Regel lokal abspalten, kommen wir ohne Angabe des Aufnahmeortes nicht weiter.

    VG
    Pere ;)
     
  14. #14 buteo88, 13.06.2014
    buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Basel Schweiz
    Keine 100 Meter von meiner Haustüre in Basel, Schweiz.
     
  15. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.420
    Zustimmungen:
    1.138
    Ort:
    Groß-Gerau
    Die Zauneidechse ist ein Weibchen, die sind nirgends grün. Die Mauereidechse entstammt IMHO keiner bei uns autochthonen Unterart, sondern gehört zu einer eingeschleppten Population. Ich dfinde, sie ähnelt sowohl maculiventris als auch nigriventris. Somit dürfte ihr Ursprungsort kaum zu ermitteln sein, zumal sch an solchen Orten oft Individuen verschiedener Herkunft treffen und vermischen.
     
  16. #16 buteo88, 13.06.2014
    buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Basel Schweiz
    Die Weibchen die ich finde wenn ich 'Zauneidechse Weibchen' google, sind aber auch nirgends blau (?).
     
  17. eric

    eric Guest

    Bei tot eingelieferten Eidechsen hab ich diese Blaufärbung schon öfters festgestellt. Möglicherweise findet da auch eine Umfärbung statt, dass der grüne Farbstoff dann zerfällt und ins bläuliche geht.
     
  18. #18 buteo88, 13.06.2014
    buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Basel Schweiz
    Das hab ich mir auch schon zusammengereimt. Weibchen sind ja eigentlich braun. Nicht dass ich schonmal eine blaue Eidechse gefunden habe, aber 'Gesundheitszustand' der Echse war meine einzig logische Erklärung für diese strahlende Farbe. Hab sie jetzt mal zum 'ausduften' auf dem Balkon, ich hoffe dass sich die herrliche Farbe nicht zusammen mit dem teuflischen Duft verflüchtigt.
     
  19. #19 Ottofriend, 13.06.2014
    Ottofriend

    Ottofriend Foren-Guru

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Westküste
    Das würde bedeuten, dass etwas Gelbes zerfällt, und das Blaue verbleibt, nehme ich an. :+klugsche
    lg Sanne
     
  20. eric

    eric Guest

    Ich denke ja. Auch die gelben Beine und Wachshäute von Greifvögeln verlieren ihre Farbe nach dem Tod nach einiger Zeit.
    Auch das Blau der Eidechse wird sich nicht sehr lange halten. Alle kräftigen Farben in der Haut verblassen nach einiger Zeit.
     
Thema: Beobachtungen Juni 2014
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. igelkot bilder

Die Seite wird geladen...

Beobachtungen Juni 2014 - Ähnliche Themen

  1. Katzenleckerlis für Elstern - aus geringster Entfernung zu beobachten

    Katzenleckerlis für Elstern - aus geringster Entfernung zu beobachten: Ursprünglich wollte ich die selten braune Katze füttern, die um das Firmengelände scheinbar Mäuse jagt. Da ist eine schöne Grünfläche. Ich vermute...
  2. Beobachtung Mai 2020

    Beobachtung Mai 2020: Auch in diesem Jahr zeigt sich die schwarze Holzbiene an diesem trockenen Holzstamm [ATTACH] [ATTACH]
  3. Beobachtungen April 2020

    Beobachtungen April 2020: Schwarzspecht an seiner Baumhöhle [IMG] Kleinspecht [IMG] Waldbaumläufer [IMG] Haubenmeise, im Wald nicht einfach zu finden :) [IMG] Der...
  4. Beobachtung März 2020

    Beobachtung März 2020: Pünktlich Anfang März blühen im Wald die sogenannten Märzenbecher genaugenommen die Frühlings-Knotenblume. [IMG] Auch Rotmilane flogen mit...
  5. Lynchmob-merkwürdige Beobachtung bei Raben

    Lynchmob-merkwürdige Beobachtung bei Raben: Als ich gestern im Garten stand und meine Tauben beaufsichtigt hab beim Fliegen brach auf einmal schwerer Rabatz auf dem Dach des Nachbarn los. Im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden