Beobachtungen März 2011

Diskutiere Beobachtungen März 2011 im Beobachtungen Forum im Bereich Wildvögel; Der lauteste Schreihals musste natürlich auch auf den höchsten Wipfeln sitzen: [IMG]

  1. #1 Fabian23, 01.03.2011
    Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Der lauteste Schreihals musste natürlich auch auf den höchsten Wipfeln sitzen:

    [​IMG]
     
  2. #2 Deinonychus, 01.03.2011
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    48231 Warendorf
    Würd mich jetzt nicht wundern wenn du aus dem Raum Köln kommst. Habe dort auch schon des öfteren grüne Sittiche oder sind es Papageien ?? gesehen.
    Schon außergewöhnlich hier im kalten Deutschland.

    Hatte auch einen außergewöhnlichen Vogel vor der Linse... und er war ganz allein:

    Kranich

    [​IMG]

    Dann gab es noch diese Dame hier, die schnell einen ungebetenen Gast bekam:

    Sperber

    [​IMG]

    Hmmmm... da kommt doch was...

    [​IMG]

    Oh nein ...was will der denn hier

    [​IMG]

    [​IMG]

    Na warte...

    [​IMG]

    Ich hau ab...der ist zu groß für mich !!

    [​IMG]

    Und weils so schön aussah wie das Reh dort durch die Felder sprang...

    [​IMG]

    LG Phil
     
  3. #3 Fabian23, 01.03.2011
    Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ist ein bönnsche Halsbandsittichhahn.
     
  4. #4 rudeGirl, 01.03.2011
    rudeGirl

    rudeGirl Guest

    In Heidelberg leben und brüten die Tiere auf dem gelände der Universität/Uniklinikum. Auch in Wiesbaden soll es welche geben, die habe ich allerdings noch nicht gesehen. Kommt durchaus nicht mehr selten vor, dass man auf Einwanderer in Deutschland trifft.
     
  5. #5 Geierhirte, 01.03.2011
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20.04.2004
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Nicht nur Halsbandsittiche, sondern auch Große Alexandersittiche, Venezuelaamazonen, Gelbkopfamazonen und Blaustirnamazonen können mittlerweile freilebend an einigen Orten in Deutschland beobachtet werden.


    Geierhirte
     
  6. Drea

    Drea Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    In manchen Parks werden mittlerweile spezielle Büsche angepflanzt, damit die Papa´s leichter was zu futtern finden.

    Der Kranich wird nicht lange alleine bleiben. :p
    LG Drea
     
  7. #7 swift_w, 03.03.2011
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    564
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo rudeGirl,

    in Wiesbaden gibt's zahlreiche Halsbandsittiche im Schloßpark Biebrich; ganz in der Nähe des Rheinufers.
    Brüten dort in Astlöchern der zahlreichen hohen Parkbäume - hauptsächlich Platanen u. Kastanien.
    Wir waren schon 2 x im Frühjahr dort und waren erstaunt über die Exoten.

    VG
    Swift_w
     
  8. #8 Deinonychus, 03.03.2011
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    48231 Warendorf
    Auch bei uns nun angekommen:

    Rotmilan

    [​IMG]

    LG Phil
     
  9. #9 Atzelschwinge, 03.03.2011
    Atzelschwinge

    Atzelschwinge Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    20
    In Mannheim gibts auch ziemlich viele Halsbandsittiche. Besonders häufig sind die im Luisenpark und am Neckarufer lang. Auch im Park des Uniklinikums. Da wird man jeden Morgen von denen geweckt.
     
  10. #10 Peregrinus, 03.03.2011
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.207
    Zustimmungen:
    503
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Was für ein wunderbares Wetter heute! Krokus in der Frühlingssonne:
    [​IMG]

    In der Mittagspause saß ein Sperber frei auf dem Dachfirst und putzte sich. Ließ sich von mir nicht stören:
    [​IMG]

    Auch die Bachstelzen sind da:
    [​IMG]

    Feldlerchen:
    [​IMG]

    Und ein junger Bussard segelte in der Abendsonne:
    [​IMG]

    VG
    Pere ;)
     
  11. #11 Domesticus, 03.03.2011
    Domesticus

    Domesticus Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Heute morgen……


    Feldlerchen

    [​IMG]



    [​IMG]



    Silberreiher


    [​IMG]


    Goldammer

    [​IMG]



    Der See bei eiskaltem Wind in der Morgensonne

    [​IMG]


    [​IMG]


    VG
    Domesti :-)
     
  12. #12 Accipiter nisus, 04.03.2011
    Accipiter nisus

    Accipiter nisus Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.02.2011
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weser-Ems
    Man beobachtet: DIe Sonne steckt hinter einer dichten Hochnebeldecke... die Vögel sind deutlich ruhiger. Aktuell fiepen nur einige, aber sobald die Märzsonne aus den Wolken tritt, wird sich das ändern. Die Sonne geht erst in etwa 9 Stunden unter, ich nehme an, dass sich der Hochnebel spätestens in drei Stunden verziehen sollte.

    Dann begebe ich mich nach draußen und versuche, ebenfalls ein paar gefiederte zu erwischen!

    Und was noch zu sagen ist: Ein Lob für eure tollen Bilder!

    Grüße.
     
  13. kiria

    kiria Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Hallo und guten Tag,
    da sind sie wieder, die in diesem Winter vermissten Erlenzeisige. Frühlingsboten?
    Es grüßt,
    kiria
     

    Anhänge:

  14. #14 f. peregrinus, 04.03.2011
    f. peregrinus

    f. peregrinus Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.01.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü, bei Heidelberg
    @ Atzelschwinge:
    Das mit den Halsbandsittichen stimmt..mein Freund wohnt dort und hats mir erzählt.

    VG Daniel
     
  15. Silke

    Silke Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    3
    Wieso Frühlingsboten? Sie brüten nicht in D. Ihr Brutgebiet ist in den nordischen Nadelwäldern und Gebirgen. Bis etwa Ende März sind sie alle Richtung Norden abgewandert.


    LG Silke
     
  16. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Hi Domesti,
    kannst Du mir vielleicht eine PN senden? Ich wüsste gern, was Du für eine Fotoausrüstung hast.
    Hier im Forum darf die ja wahrscheinlich nicht genannt werden(?).
    Deine Fotos sind ein Traum:beifall:
     
  17. #17 Peregrinus, 04.03.2011
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.207
    Zustimmungen:
    503
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Mei, war das ein Flugtag heute! Milane ohne Ende waren auf den Schwingen:
    [​IMG]

    „Meine“ Wanderfalken waren auch schwer aktiv. Klar, dürfte keine zwei Wochen mehr dauern, bis sie auf den Eiern sitzen. Der Terzel kam denn auch mit frischer Beute eingeflogen …
    [​IMG]

    … Rupfte im Baum …
    [​IMG]

    … deponierte das gute Stück und flog …
    [​IMG]

    …zu seiner Holden, kam seinen ehelichen Pflichten nach …
    [​IMG]

    … und flog von dannen:
    [​IMG]

    VG
    Pere ;)
     
  18. Silke

    Silke Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    3
    Boa Pere, das nenne ich mal ne starke Fotodokumentation! Super! :beifall:



    LG Silke
     
  19. #19 Atzelschwinge, 04.03.2011
    Atzelschwinge

    Atzelschwinge Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    20
    Wow, Pere!
    Echt super Bilder. Der Rotmilan gefällt mir sehr.
     
  20. Drea

    Drea Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    So sinn die Kerle ... Spaß haben, abschwirren und alleine essen :p.
    Tolle Aufnahmen!
    LG Drea
     
Thema:

Beobachtungen März 2011

Die Seite wird geladen...

Beobachtungen März 2011 - Ähnliche Themen

  1. Beobachtungen Juni 2020

    Beobachtungen Juni 2020: Am Dienstag hatten wir einen besonderen Gast im Wintergarten, der sich gleich über meinen Einkauf her machte [ATTACH] [ATTACH]
  2. Nistkastenkamera

    Nistkastenkamera: Hallo, ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Günter und ich bin in Gingen an der Fils zuhause und beobachte...
  3. Katzenleckerlis für Elstern - aus geringster Entfernung zu beobachten

    Katzenleckerlis für Elstern - aus geringster Entfernung zu beobachten: Ursprünglich wollte ich die selten braune Katze füttern, die um das Firmengelände scheinbar Mäuse jagt. Da ist eine schöne Grünfläche. Ich vermute...
  4. Beobachtung Mai 2020

    Beobachtung Mai 2020: Auch in diesem Jahr zeigt sich die schwarze Holzbiene an diesem trockenen Holzstamm [ATTACH] [ATTACH]
  5. Beobachtungen April 2020

    Beobachtungen April 2020: Schwarzspecht an seiner Baumhöhle [IMG] Kleinspecht [IMG] Waldbaumläufer [IMG] Haubenmeise, im Wald nicht einfach zu finden :) [IMG] Der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden