Beobachtungen September 2021

Diskutiere Beobachtungen September 2021 im Beobachtungen Forum im Bereich Wildvögel; Kleekräuterrasen-Gitterstriemenspanner wer denkt sich nur solche Namen aus :D

  1. #21 Karin G., 07.09.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.789
    Zustimmungen:
    2.055
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    wer denkt sich nur solche Namen aus :D
     
  2. #22 KikiBaWü, 07.09.2021
    KikiBaWü

    KikiBaWü Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    123
    Apropos Insekten, kennt sich jemand mit der Giftigkeit der unterschiedlichen Wespen in D aus? Sind sie alle gleich giftig, also hat das Gift eine ähnliche Zusammensetzung? Hornisse auch? Habe nur über die Verwandtschaft nachlesen können.
    Mein Hund hat eine hochgradige Wespengiftallergie, daher die merkwürdige Frage.
    Gestern im Garten sah ich dann diese, scheinbar flugunfähige auf unserem Stuhl. Hab sie dann ins Gebüsch. Ich bekomm immer Panik wenn ich was gelbes fliegen sehe und noch schlimmer wie diese, nur krabbeln.
    Wäre dankbar über Infos.
    LG kiki
    (Wie setzt man die Fotos direkt rein, ich checks nicht)
     

    Anhänge:

  3. #23 Karin G., 07.09.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.789
    Zustimmungen:
    2.055
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    KikiBaWü gefällt das.
  4. #24 Sammyspapa, 07.09.2021
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.233
    Zustimmungen:
    3.076
    Ort:
    Idstein
    Der ist es meines Erachtens nach :zustimm:
    Lieben Dank :)
     
    irisb gefällt das.
  5. #25 Peregrinus, 08.09.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.925
    Zustimmungen:
    1.002
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die Giftzusammensetzung ist bei nahe verwandten Arten ähnlich, bei der Hornisse also ähnlich wie bei den anderen echten Wespen, nur hat die aufgrund ihrer Größe eine größere Giftmenge. Bienengift soll deutlich stärker als Wespengift sein, wobei ich persönlich letztere für schmerzhafter halte, aber das ist Geschmackssache. Harmlos sind sie alle, sofern man nicht allergisch ist. Auf Deinem Foto ist eine Feldwespe zu sehen. Eine solche hat mich noch nie gestochen.

    In Panik zu verfallen ist natürlich so ziemlich das schlechteste, was man tun kann. Ruhe bewahren und nicht rumfuchteln ist am besten. Nur wenn man in die Nähe eines Nestes kommt, nutzt auch Ruhe nicht mehr, wobei hier Hornissen viel tolerabler sind als Deutsche und Gemeine Wespe.

    VG
    Pere ;)
     
    irisb und KikiBaWü gefällt das.
  6. #26 KikiBaWü, 08.09.2021
    KikiBaWü

    KikiBaWü Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    123
    Das war vielleicht übertrieben ausgedrückt. Ich verhalte mich so gut es geht ruhig, muss aber natürlich schnell nach meinem Hund schauen, da sie nach Insekten schnappt und eben nicht nur ein bisschen reagiert sondern auf Wespen mit einem Anaphylaktischen Schock. Sie bekommt schon eine Desensibilisierung, ist aber eben noch nicht abgeschlossen und auch nicht Sicher in wie weit sie dann nicht mehr reagieren wird. Hab auch immer das Notfallset dabei. Bienen hat sie auch schon mehrere erwischt, da reagiert sie gar nicht bzw. mit leichter Schwellung. Hab viel versucht ihr das Schnappen abzutrainieren, keine Chance, Jagdhund eben.
    Vielen Dank für deine Antwort!
    LG kiki
     
  7. #27 Pauleburger, 08.09.2021
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    329
    Ich dachte die Tiere sehen an der Warnfarbe instinktiv, dass man besser vorsichtig ist? Ist bei meinen Papageien auf jeden Fall so, die haben schon Respekt vor Wespen. Andere gleichgroße Insekten werden schon mal zerlegt.

    Bei Hunden ist das scheinbar teilweise weggezüchtet. Sterben ja auch regelmäßig welche, weil sie Feuersalamander fressen.

    Ansonsten hat Pere alles gesagt. Bienen haben einen völlig andere Giftzusammensetzung.
    Gilt auch für allergische Menschen, wenn sie auf Wespen/Hornissen reagieren, können sie es bei Bienen/Hummeln wegstecken und umgekehrt. Man kann sicher auch auf beide allergisch sein, aber das weiß ich jetzt nicht.
     
  8. #28 KikiBaWü, 08.09.2021
    KikiBaWü

    KikiBaWü Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    123
    Ja das sagte mir der TA der auf Allergologie spezialisiert ist, klar kann man auf beides allergisch sein. Ich kenne Hunde die nach einem schmerzhaften Stich jedes fliegende Insekt meiden, meine ist da nicht empfindlich und setzt nach einem Stich sogar nochmal nach. Ich glaube ein Jagdverhalten, also Reaktion auf ein bewegendes Tier, ist Rasseabhängig und ja, mit Sicherheit bei einem Schoßhund nicht mehr vorhanden.
     
  9. #29 Peregrinus, 08.09.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.925
    Zustimmungen:
    1.002
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Macht unsere auch, da muss man in der Tat vorsichtig sein. Von was für einer Hunderasse reden wir denn bei Deiner?

    VG
    Pere ;)
     
  10. #30 Karin G., 09.09.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.789
    Zustimmungen:
    2.055
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    Blaumeise314, swift_w, MarNiko und 5 anderen gefällt das.
  11. #31 Munia maja, 09.09.2021
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.299
    Zustimmungen:
    316
    Ort:
    Bayern
    Wunderschöne Raupe :zustimm:
    Hab heute eine des Weidenbohrers (Cossus cossus) gesehen - leider keine Kamera dabei gehabt. Sehr schön gefärbte, riesige Raupe. War v.a. sehr schnell unterwegs.

    MfG,Steffi
     
    irisb gefällt das.
  12. #32 esth3009, 13.09.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    2.013
    Ort:
    Piratenland
    Blaumeise314, HeidiHH, wdgnwas und 7 anderen gefällt das.
  13. #33 esth3009, 14.09.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    2.013
    Ort:
    Piratenland
    Blaumeise314, HeidiHH, wdgnwas und 8 anderen gefällt das.
  14. #34 MarNiko, 15.09.2021
    MarNiko

    MarNiko Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    186
    Blaumeise314, SittichLady, HeidiHH und 10 anderen gefällt das.
  15. #35 esth3009, 15.09.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    2.013
    Ort:
    Piratenland
    Ein schöner Vogel.:zustimm:
     
    MarNiko gefällt das.
  16. #36 esth3009, 16.09.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    2.013
    Ort:
    Piratenland
    SamantaJosefine, Else, HeidiHH und 3 anderen gefällt das.
  17. Lampe

    Lampe Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2021
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    97
    MarNiko gefällt das.
  18. #38 esth3009, 20.09.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    2.013
    Ort:
    Piratenland
    Ja irgendwie ist dieses Jahr alles etwas anders. Im Moment blühen die Vergissmeinnicht, eigentlich Frühjahrsblüher.
     
  19. #39 esth3009, 23.09.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    2.013
    Ort:
    Piratenland
    War mal wieder auf der Suche nach den Molchen, hab aber nur den gemeinen Rückenschwimmer angetroffen.
    Den Anhang IMG_5630_1_1_c_txt.jpg betrachten
    So sieht er von oben aus
    Datei:Rueckenschwimmer2.jpg – Biologie

    Und dieses Exemplar einer männlichen Heidelibelle, nur hab ich noch nicht raus gekriegt welche da ich die Beinfarbe nicht genau bestimmen kann
    Gemeine Heidelibelle, Große Heidelibelle, Blutrote Heidelibelle
    Den Anhang IMG_5656zu_1_1_c.jpg betrachten

    Den Anhang IMG_5657_dtzu_1_1_c.png betrachten
     
    MarNiko gefällt das.
  20. #40 Peregrinus, 24.09.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.925
    Zustimmungen:
    1.002
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die Blutrote isses nicht und m. E. auch nicht die Große (allerletzte Gewissheit brächte nur eine Frontalaufnahme). Für mich jedenfalls nach aktuellem Bild richtig bestimmt als Gemeine Heidelibelle.

    VG
    Pere ;)
     
Thema:

Beobachtungen September 2021

Die Seite wird geladen...

Beobachtungen September 2021 - Ähnliche Themen

  1. Beobachtungen September 2020

    Beobachtungen September 2020: Turmfalke [ATTACH]
  2. Beobachtungen September 2019

    Beobachtungen September 2019: Heute nen Spornkiebitz getroffen :O mein erster in Europa (Rhodos) [IMG]
  3. Beobachtungen September 2018

    Beobachtungen September 2018: Heute habe ich das passende Foto gemacht, um den September einzuläuten. Ein Odinshühnchen. [IMG]
  4. Beobachtungen September 2017

    Beobachtungen September 2017: Ok dann starte ich mal mit dem September Sperber im Ansitz [ATTACH] Fischadler, sind zur Zeit viele auf dem Zug... [ATTACH] LG Phil
  5. Beobachtungen September 2015

    Beobachtungen September 2015: Dann starte ich mal mit dem September. Mußte im Steinbruch arbeiten und dort einen großen Vogel finden... doch nach langem warten kam ein eher...