Beozüchter gesucht

Diskutiere Beozüchter gesucht im Beos Forum im Bereich Weichfresser/Nektartrinkende; Hallo, es ist sehr schwer einen aktiven Beozüchter zu finden. Gibt es hier im Forum Beozüchter oder kann jemand Informationen über bekannte...

  1. Zino

    Zino Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es ist sehr schwer einen aktiven Beozüchter zu finden.
    Gibt es hier im Forum Beozüchter oder kann jemand Informationen über bekannte Züchter geben?

    Danke schon mal,
    Gruß Zino
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Beozüchter gesucht. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 razorfish, 23.05.2009
    razorfish

    razorfish Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    kann dir einen züchter nennen,da musst du aber 850€ auf die back legen.
     
  4. Zino

    Zino Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Naja, mit diesem Preis habe ich schon fast gerechnet.
    Kannst Du mir weitere Informationen mitteilen?
     
  5. #4 Diviner, 24.05.2009
    Diviner

    Diviner Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    02739 Eibau
    850 Euro pro Vogel ???

    Hallo, sind die 850 Euro pro Vogel gerechnet, egal ob Hahn oder Henne?
    Ist bei diesem Preis die DNA oder Endoskopie inclusive ?
    Ist es der Preis für den großen oder mittleren Beo ?

    Diviner
     
  6. #5 hampher, 24.05.2009
    hampher

    hampher Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Magdeburg
    re

    hallo
    habt ihr denn schon einmal beo gezogen ?
    der preis kommt nicht allein wenn ihr wüstet was das für ein aufwand ist mit dem futter usw.
    Zino wenn du noch intresse hast schreib mir noch einmal vielleicht können wir da noch etwas machen
    handaufzucht oder naturbrut mit DNA oder nicht
    gruß hampher
     
  7. Zino

    Zino Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @hamper: Du hast Post.
    @razorfish: Welchen Züchter kennst Du? Und wo?

    Gruß Zino
     
  8. #7 Diviner, 29.05.2009
    Diviner

    Diviner Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    02739 Eibau
    Rufe 850 € für Beo zum zweiten Mal auf...

    Ich bin richtig überrascht über die große Resonanz auf meine Frage.
    A priori wurden die 850 € für einen Beo hier von razorfish aufgerufen. Soweit ist das alles okay. Zu der Summe gibt es eben halt noch ein paar ergänzende Fragen - siehe Zitat -

    Ich möchte betonen, daß es in keinster Art und Weise beabsichtigt ist, hier eine Diskussion um die Höhe des Preises zu starten.

    Also bitte, ich würde mich freuen, wenn mir jemand meine Frage beantwortet.

    Diiviner
     
  9. #8 hampher, 29.05.2009
    hampher

    hampher Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Magdeburg
    re

    hallo
    die meisten die einen beo haben möchten wollen ihn wegen seinem lustigen wesen und der gelehrigkeit oder nachahmung von geräuschen nicht zur zucht, deswegen ist für die meisten das geschlecht nicht wichtig denn beide können nachahmen und wenn 850 euro steht ist der preis komlett
    hast du einen züchter der günstiger ist? den preis macht die nachfrage und importe gibt es nicht mehr
    es gibt nur noch wenige nachzuchten in deutschland
    trotzdem verstehe ich nicht was du sagen willst
     
  10. #9 h.k.1949, 29.05.2009
    h.k.1949

    h.k.1949 Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.06.2008
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    1
    Beo für 850 EURO

    Hallo zusammen,

    es gibt Züchter, die lassen sich das aufstehen, Waschen, rasieren,
    anziehen und den Weg zu ihren Vögel bezahlen.
    Und so entstehen diese horenden Preise.

    M.f.G. h.k.1949
     
  11. #10 razorfish, 29.05.2009
    razorfish

    razorfish Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    da kann ich nur sagen:unter bezug auf preise für sittiche in massennachzucht
    sind preise für Wf insbesondere für beos viel zu niedrig angesetzt
     
  12. #11 SaschaF, 29.05.2009
    SaschaF

    SaschaF Stammmitglied

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Südharz/OT Bennungen
    Hallo!

    Die Preise sind zurecht so hoch, da die Aufzucht, wie razorfisch schon richtig sagte, nicht so oft gelingt und in keinem Verhältnis mit den Massenzuchten der Sittiche steht. Wer sich mit der Zucht eines Beos beschäfftigt, obwohl ich mal alle Weichfresser dazu zählen möchte, weiß wie hoch der Aufwand bei Fütterung etc ist. Sie dann zu Spottpreisen in eine Zwei-Zimmer-Wohnung zu versklaven, gehört hoffentlich der Geschichte an. Solche Tiere gehören in eine kombinierte Außen- und Innenvoliere, möglichst bepflanzt!!!!! Während der Brutzeit ist der Beo, wie auch alle anderen Weichfresser sehr heikel - einmal zuviel der Neugierigkeit nachgegeben, kann einen dann schon das Gelege oder die Jungen kosten. Ein Beozüchter, den ich neulich besuchte, ließ mich nicht in die Nähe seiner Tiere, da sie dies hätten übel nehmen können. Verständlich, wie ich finde.
    Seit dem EU-Einfuhrverbot sollten die Züchter solch wertvolle Nachzucht nur noch an Ihresgleichen abgeben und nicht mehr an Hinz und Kunz, wie es noch zu Einfuhrzeiten war, auch wenn sich damals niemand Gedanken über Nachzuchten machte.
     
  13. #12 Diviner, 30.05.2009
    Diviner

    Diviner Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    02739 Eibau
    Die Höhe des Preises ist nicht das Thema

    Ich habe das Gefühl, daß meine konkreten Fragen hier ein Diskussion hochkommen lassen, die meinerseits in keiner Weise beabsichtigt war und ist.
    Es gibt in unserem Bestand 20 Paare WF, d.h. mich muß keiner belehren, wie aufwendig die Haltung und Fütterung von WF ist.
    Von razorfish wurden ganz pauschal 850 € für einen Beo aufgerufen.
    Stelle nochmal die Fragen:
    1. Ist der Preis für:
    a.) Gracula religiosa religiosa oder
    b.) Gracula religiosa intermedia oder
    c.) Gracula religiosa indica

    Kann mir kaum vorstellen, daß diese Unterarten alle im gleichen Preisniveau liegen

    2. Der Preis für Hahn oder Henne ? Ich gehe nicht vom Erwerb eines Vogel für
    die Einzelhaft im Käfig aus, sondern von Vögeln für eine beabsichtigte Zucht.
    Soweit mir bekannt, soll der Preis für 0,1 höher sein.

    3. Die Frage, ob DNA oder Endoscopie bei inclusive ist. ist eine praktische Frage, wie das bei Euch gehandelt wird.

    Ich hoffe nun alle Unklarheiten beseitigt zu haben und bitte um konkrete Antworten.

    Diviner
     
  14. #13 Diviner, 08.06.2009
    Diviner

    Diviner Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    02739 Eibau
    Nun muß ich mir selbst antworten...

    da ich ja keine Antwort erhalten habe, hat es mich nun doch etwas mehr interessiert und ich habe mich mal etwas umgehört.
    Prinzipiell möchte ich aber vorher sagen, ein ausgehandelter Betrag für einen Vogel ist immer die Angelegenheit der beiden direkt Beteiligten. Wenn diese sich beide einig sind, ist das okay.

    Also für den mittleren Beo werden so 500 - 600 Euro aufgerufen; für den großen Beo 1000 Euro. Das bezieht sich auf Jungtiere. Für einzelne Hennen werden höhere Preise aufgerufen.

    Diviner
     
  15. #14 hampher, 08.06.2009
    hampher

    hampher Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Magdeburg
    re

    hallo
    da bin ich aber anderer meinung denn die meisten intressieren sich für den mittelbeo da er der gelehrigste von den beo´s ist
    den kleinen beo habe ich noch nicht gesehen
    den großen habe ich auch
    aber meine vögel gehen alle an liebhaber wie gesagt fast nur mittelbeo`s

    warscheilich siehst du das alles wissenschaftlich für mich ist das hobby denn kein liebhaber will den latainischen namen wissen
    sie wollen wissen nicht einmal wissen ob hahn oder henne
    obwohl es von mir eine dna-bestimmung mit gibt
    gruß hampher
     
  16. #15 Diviner, 08.06.2009
    Diviner

    Diviner Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    02739 Eibau
    Danke für Deine Antwort

    Das ist doch schon mal was. Nun, wenn Du den mittleren Beo hauptsächlich für Liebhaber vermehrst, so ist das in Ordnung. Es ist mir klar, dass dieses Klientel
    den lateinischen Namen nicht braucht.
    Bei den Weichfressern, die wir halten, ist die Benutzung des lateinischen Namens eine conditio sine qua non, da die deutsche Bezeichnung manchmal keine eindeutige Zuordnung gestattet.Für mich ist das auch Hobby, daran ändert auch die korrekte Benutzung der taxonomischen Namen nichts.
    Gestehe natürlich gern zu, dass das bei den Beo's nicht unbedingt erfprderlich ist.
    Wenn Du Deinen Käufern eine DNA mitgibst, so finde ich das okay.

    Diviner
     
  17. #16 hampher, 20.06.2009
    hampher

    hampher Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Magdeburg
    re

    Hallo zusammen,

    es gibt Züchter, die lassen sich das aufstehen, Waschen, rasieren,
    anziehen und den Weg zu ihren Vögel bezahlen.
    Und so entstehen diese horenden Preise.

    M.f.G. h.k.1949

    hast du schon einen beo großgezogen wenn die elter nicht füttern?????
    solche sprüche kann ich auch klopfen
    gruß hampher
     
  18. #17 Tiffani, 22.06.2009
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    7.927
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Man sollte nicht zu schnell urteilen :D, schon manche Juwelen, wurde in einer "Zweizimmerwohnung" geschliffen :+pfeif:
     
  19. mfabig

    mfabig Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.03.2006
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15366 Neuenhagen
    Hallo Tiffani!
    Wie im richtigen Leben gibt es immer solche und solche. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die einzeln gehaltenen Beos in den Wohnzimmern oftmals ein jämmerliches Dasein fristeten. Ob es bei einer alten Oma war, oder bei einer jungen Familie. Wir haben z. B. einen Abgabevogel (Petra) vor 2 Jahren übernommen, der war 8 Jahre nicht aus seinem kleinen Käfig herausgekommen. Er stand buchstäblich im eigenen Dreck. Es hat ein Jahr gedauert, bis er wieder einigermaßen fliegen konnte. Kurioser Weise hat er die Oma nachgeahmt und immer gesagt: "ich weis nicht weiter". Das war wirklich zutreffend zu der Lebenssituation. Darüber habe ich hier im Forum damals schon geschrieben. Auch die Erkenntnisse von unseren anderen Beos, 2 sind leider kürzlich an unterschiedlichen Krankheiten gestorben, habe ich vor einigen Jahren schon geschrieben, auch auf meiner derzeit nicht so aktuellen Homepage stehen die Geschichten dieser Vögel. Deshalb gehe ich den Gedanken absolut mit, dass die wenigen Nachzuchten nicht vordergründig als Statussymbol in einer Wohnung gehalten werden. Ich hatte deshalb auch schon in Erwägung gezogen, meine 3 jährige triebige Henne in eine Zuchtgemeinschaft zu geben, um das Potential auch auszunutzen. Das hat sich jetzt aber durch den Tod der "Brutpaar - Henne" überholt, in dem ich die 3 Jährige zum alten Hahn gesetzt habe. Nun liegen zum heutigen Tag 2 Eier im Nest. Auch wenn ich nicht weis, was daraus wird, bin ich zunächst doch sehr erfreut. Aber da der Alt - Hahn immer sehr aggressiv war, und schon einige Eier rausgeschmissen hat, bin ich mir nicht sicher, ob ich ihn nicht wieder zeitweise aus der Voliere entfernen sollte, wie ich es schon vor 3 Jahren gemacht habe. Wie gesagt, es gibt auch solche, die mit viel Hingabe zu unseren schwarzen Gesellen für deren Wohlbefinden auch in Wohnzimmern sorgen. Solchen Fall kenne ich auch. Noch ein Wort zu den Verkaufspreisen. Zweifelsohne ist eine Summe um 800 - 1000 € sehr viel Geld. Da aber die wenigsten wissen welcher Kostenaufwand nur an Futtermitteln notwendig ist, da sind Tierarztkosten noch gar nicht betrachtet, um überhaupt eine Nachzucht zu realisieren, kann man sehr leicht die Kaufsumme in Frage stellen. Der tägliche Aufwand der Aufzucht, zumindest in den meisten Fällen ist schon immens, und geht nicht so vonstatten, wie bei den Wellis oder anderen Körnerfressern, wo man Wasser und Körner hinstellt, alle 3 Wochen mal sauber macht und fertig. Nachzuchten kommen da von ganz allein. Aber was sage ich hier, der überwiegende Teil, der hier ins Beo - Forum schaut kennt sich doch recht gut aus.
    Ich wollte eigentlich noch mal eine Lanze brechen für die Beofreunde, die vordergründig ihre Nachzuchten abgeben an andere Züchter, die damit einen wichtigen Beitrag zur Arterhaltung unserer gefiederten Freunde beitragen.
    MfG
    mfabig
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. diwa6

    diwa6 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    HALLO an alle,

    euer Beitrag ist sehr interresant...da hake ich gleich mal ein....eine Kollegin fragte mich neulich wo sie in Berlin einen Beo (möglichst vom Züchter) bekommen könnte....leider konnte ich ihr da auch nicht weiter helfen (habe andere Piepmätze in meiner Voli :D) .....deshalb wäre ich für eure Hilfe dankbar!!!!...kann mirda vielleicht einer von euch helfen? Danke schon vorab!!!
     
  22. #20 hampher, 20.07.2009
    hampher

    hampher Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Magdeburg
    hallo diwa6 deine kollegin
    kann sofort vorbei kommen habe noch 2,0 mittelbeos zu sitzen
    kann sich ja PN bei mir melden
    bin aus magdeburg
    gruß hampher
     
Thema: Beozüchter gesucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beo züchter

    ,
  2. beo kaufen

    ,
  3. beo zucht

    ,
  4. beo zucht deutschland,
  5. beo züchter deutschland,
  6. beozüchter,
  7. beos zu kaufen gesucht,
  8. beo nachzucht,
  9. beo vogel kaufen,
  10. beo vogel kaufen preis,
  11. rico hampher magdeburg,
  12. züchter beo,
  13. Suche beo Züchter zum Kauf ,
  14. beo kaufen nrw,
  15. beo züchter gesucht,
  16. beo züchter kaufen,
  17. beo züchter nrw,
  18. beo züchter baden-württemberg
Die Seite wird geladen...

Beozüchter gesucht - Ähnliche Themen

  1. Gutes Buch über Papageien gesucht

    Gutes Buch über Papageien gesucht: Moin, ich bin auf der Suche nach einem wirklich guten Buch über Papageien (und Sittiche). Habe hier bei mir seit langer Zeit das Buch von...
  2. Hilfreiche Tipps für Putenhähne gesucht...

    Hilfreiche Tipps für Putenhähne gesucht...: Huhu, ich bin neu hier, lese aber schon lange mit, fand auch schon sehr viel nützliches! Nun habe ich aber mal eine Frage bzgl. meiner Puten....
  3. 46325 Borken: Welli-Henne Souki, 9 Jahre, sucht liebevolles Zuhause

    46325 Borken: Welli-Henne Souki, 9 Jahre, sucht liebevolles Zuhause: Hallo zusammen, gestern musste mein Kumpel Elmo ins Regenbogenland fliegen. [IMG] Jetzt meinte meine FeLo, dass ich hier mal nach einem neuen...
  4. Neues Zuhause gesucht

    Neues Zuhause gesucht: Hallo liebe Forenmitglieder, leider muss ich aus privaten Gründen meine kleine Zucht aufgeben. Daher verkleinere ich meinen "Schwarm" von 22...
  5. Rotschwanzsittich Züchter gesucht

    Rotschwanzsittich Züchter gesucht: Hallo! Ich bin momentan auf der Suche nach Rotschwanzsittich-Züchtern. Habe zwar schon mal in einer Datenbank geschaut aber keine Website gefunden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden