Bepflanzung des "Ausserhalb-Volierenbereichs"

Diskutiere Bepflanzung des "Ausserhalb-Volierenbereichs" im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Pflanzenkundigen, wieder einmal das Thema Bepflanzung. Leider habe ich in der Suche Funktion nicht das Entsprechende gefunden: Vor...

  1. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Ihr Pflanzenkundigen,

    wieder einmal das Thema Bepflanzung. Leider habe ich in der Suche Funktion nicht das Entsprechende gefunden:

    Vor den Vogelvolieren - bwz. Zimmern (die Piepse kommen eigentlich da gar nicht hin) möchte ich verschiedene Palmen aufstellen, mache mir aber Gedanken, ob dies gefährlich wäre, wenn einmal einer der "wilden Kerle" dorthin gelänge.... (seufz)

    Bisher hatten wir dort nur Bananenpflanzen.

    Ich dachte über die Erde streue ich eine sehr dicke Lage Vogelerde, um das Erde-Risiko zu beseitigen, aber wie ist es mit den Blättern? Enthalten denn Palmen giftige oder reizende Stoffe?

    Es handelt sich um verschiedenste Sorten Fächerpalmen, wie in den Bildern gezeigt:

    Ich bedanke mich schon einmal sehr herzlich.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hat denn keiner Palmen in oder um seine Volieren aufgestellt?

    Na, ja.......
     
  4. rikke

    rikke Guest

    Hm, leider habe ich keine Ahnung, aber interessieren würde es mich auch.
    Oder welche Bepflanzung allgemein für Außen gut ist (gerade für Zf und Kanarien)

    Ich hoffe einer weis ein wenig Bescheid :trost:
     
  5. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Palmen in den Volieren

    Hat evtl. jemand seine Volieren mit Pflanzen bestückt? Palmen? Bambus? Banane? Oder andere? Welche Erde, Sand wurde verwendet?

    Das Golliwoog nehmen "wir" :zwinker: immer gerne in die Volieren hinein. Das ist ja gefahrlos und sehr beliebt, aber wie sieht es mit größeren Pflanzen aus? Jetzt mal ganz unabhängig davon, wie zerschreddert sie sein würden. Es geht mir nur darum zu hören/lesen, was wirklich ungefährlich ist.... (Klaro Zweige von Obstbäumen etc, aber das bekommen sie natürlich ohnehin...)

    Würde mich über eine Antwort sehr freuen!
     
  6. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mit den Palmen kenne ich mich leider auch nicht aus. Ich habe nur gelesen, dass die Yuccapalme ungefährlich ist bzw. sogar eine Heilpflanze.

    Mit Bambus habe ich gute Erfahrung gemacht - allerdings nicht in der Voli gepflanzt, sondern so Zweige zum Schreddern gegeben. Sonst habe ich einige Pflanzen vor den Volis stehen.

    In der AV habe ich kleine Weidenbäumchen gepflanzt. Die waren aber ruckzuck geschreddert - sogar von den Loris, von den Agas ganz zu schweigen.

    Einpflanzen würde ich sie in normaler Gartenerde, die nicht gedüngt ist. Wenn man möchte, kann man sie im Backofen noch keimfrei machen (kommt wahrscheinlich drauf an, welche Mengen man hat). Ob es BioBlumenerde gibt, weiß ich nicht. Aber beim Biobauern könnte man ja mal nachfragen.

    Jedenfalls finde ich die Idee schön. Bambus wächst ja eigentlich auch wie Unkraut (nur leider in meinem Garten nicht!) und macht sich in der Voli gut. Ob der allerdings innen wächst, weiß ich nicht.

    LG
    Gisela
     
  7. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag

    Hallo,

    vor den AVs habe ich Weide und Zierkirsche sowie Wein gepflanzt. Der Wein soll mal so hoch wachsen (wenn er vorher nicht immer abgeknabbert wird), das er einen Teil der Voli beschattet.

    In den AVs habe ich den normalen Gartenboden mit Rasen, Löwenzahn, Klee etc. Ich habe mal an allen Rändern Vogelmiere ausgesäht, aber die kleinen Biester haben die Körner gefressen, bevor etwas geschehen konnte.

    Auf den Fensterbrettern im Innenbereich bin ich gerade dabei, Balkonkästen mit allen möglichen Gräsern (aus dem Körnerfütter) und Vogelmiere zu bepflanzen. In normaler Erde, die mit dicken Kieselsteinen abgedeckt ist.

    Einige Palmen habe ich auch stehen, die sind allerdings noch sehr klein und nicht in Reichweite der gefiederten Pflanzenschredderer.

    LG
    Gisela
     
  8. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Danke Gisela! Ja, ich denke auch, daß Bambus eine gute Idee ist. Eine bestimmte Sorte soll allerdings giftig sein!?!

    Yucca habe ich gelesen, ist giftig, da keine echte Palme...

    Ich möchte viel mehr grün in und um die Volieren haben. Das fand ich im Beitrag über das Papageienschutzzentrum Bremen so cool, alle diese Pflanzen.... Sieht richtig natürlich aus...
     
  9. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Franziska,

    Ich glaube, das bezieht sich auf den Zimmerbambus. Bin mir aber nicht sicher.

    Ich finde es auch schön, wenn es grünt oder blüht. Aber innen hat man wenig Glück, da kann man meist nur auf Zimmerpflanzen ausweichen. Ich habe schon Zierapfel und sonstige kleine Obstbäume probiert, innen zu halten. Aber sie gehen nach einiger Zeit immer ein. In den AV habe ich es immer mit Weidenbäumen probiert. Da braucht man nur einige Zweige in die Erde zu stecken, die wachsen meist an. Aber wie gesagt, es hält nicht lange.

    Ich habe einmal etwas über einen Papageienhalter gelesen, der tropische Pflanzen im Innenbereich außerhalb der Volieren angebracht hatte. Diese Bromelien (oder wie sie heißen). Das ganze war mit Lianen dekoriert und dann die Bromelien, sah echt gut aus.

    Im Moment habe ich noch Zyperngras und Co. in Blumenkästen und Kübeln. Da die immer im Wasser stehen müssen, tue ich gleichzeitig etwas für die Luftfeuchtigkeit.

    LG
    Gisela
     
  10. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Gisela,

    ja das mit den Bromelien schreibt auch Lars Lepperhoff in 'Aras'. Hat mir auch gefallen... Wären sie ungefährlich, wenn sich einmal "jemand" accidentally daran gütlich täte? Wie ist das mit Orchideen?

    Zyperngras? Ist das denn vollständig ungiftig bzw. ungefährlich? Weißt Du das?

    Ja, ja. ;-) Die liebe Luftfeuchtigkeit. Ein leidiges Thema... Bei 70 % ist es gut und alles was drüber ist. Aber drunter ist zu trocken....
    Im letzten Sommer hatten wir in den Räumen oft annähernd 90 %. Ich habe manchmal nur darauf gewartet, daß es anfängt zu regnen ;-D - Momentan schaffe ich es mit Müh´und Not auf 70 %....

    Unsere heimischen Obst-Bäumchen in den Innenräumen zu pflegen, das funktioniert bei mir auch nicht, leider....

    Evtl. wäre ja auch Lavendel schön...

    Liebe Grüße
    Franziska
     
  11. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Franziska,

    Zyperngras (Pampagras) ist völlig ungiftig, ohne Wedel wird es oft auch als Katzengras verkauft. Es sieht sehr schön aus, insbesondere wenn die Pflanzen groß sind (meine sind noch klein, dafür aber auch günstiger).

    Bromelien und Orchideen - das scheiden sich die Geister. Manche gelten als ungiftig, andere als leicht giftig.

    Zu den ungiftigen Pflanzen gehören auch Hibiscus, Eukalyptus und Zimmerlinde. Diese sehen auch sehr schön aus. Elefantenfuß soll auch ungiftig sein.

    Kräuter in Töpfen in auch eine gute Idee. Es ist schön grün und duftet auch noch gut.

    Jetzt habe ich richtig Lust bekommen, ein Gartencenter aufzukaufen.:+party:

    LG
    Gisela
     
  12. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Das finde ich auch einfach wunderbar ;-D und könnte direkt losdüsen....
     
  13. goerssy

    goerssy Guest

    Ich habe mal gelesen dass Efeu giftig ist für die Kleinen, welche anderen Hängepflanzen kann ich denn reinmachen?
     
  14. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    ... ist zwar echt spät, meine Antwort, aber mit Golliwoog liegt man immer richtig. Da ist die Erde geprüft und unschädlich und die Pflanzen beinhalten viel Wasser, Mineralien und Vitamin A.


    EFEU IST ABSOLUT GIFTIG!
     
  15. #14 Stubenhockerin, 5. März 2008
    Stubenhockerin

    Stubenhockerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen ( Ruhrgebiet)
    Hallo
    also Yucca palme soll leicht giftig sein ( ein Sternchen )
    die Palmen sehen wie Kentiapalmen aus = Bergpalmen, die sollen ungiftig sein
    vom Bambus ist der echte ungiftig , aber der "Glücksbambus" ( meist zu neujahr oder an Valentin verkauft - im Kreis angeordnet ) ist kein echter Bambus , sondern gehört zur Gattung Drachenbaum und deswegen giftig.
     
  16. Tica

    Tica Guest

    Hallo,
    ich habe normale Farne, zwei Palmen und Zyperngras in die Voliere gestellt. An allem wurde schon folgenlos geknabbert. Farnwedel werden auch gerne durch die Gegend transportiert, das sieht sehr nett aus... allerdings halten die Farne so nicht lange :D!

    Viele Grüße
    Tica
     
  17. elgi99

    elgi99 Federbällchenliebhaber

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65189 Wiesbaden
    Hallihallo :)

    habe heute erst hier gelesen - also was in jedem Fall ungiftig ist, sind Bananenpflanze, Kokospalme, Zimmerwein. Meine Flieger (Wellis und Papagei) sind ganz begeistert über die Kokospalmen hergefallen - ich habe eine sogar IN die Voliere gestellt, die dient zum einen der Begrünung, zum anderen wird sie mit Vorliebe erklommen und angeknabbert. Gleiches gilt für die Bananenpflanze im Wohnzimmer und die Kokospalme dort. Den Zimmerwein, der ja eine Art Kletterpflanze ist, haben sie noch nicht zerpflückt, insofern begrünt der (noch!!! hihihi....) die Wohnzimmerwand ;)

    Liebe Grüsse,
    Elgi


    Eine sehr schöne Auflistung von ungiftigen Pflanzen usw. findet ihr unter:

    http://www.pirol.de/vogelfutter-intro.php

    Da sind auch Bilder der erwähnten Pflanzen drin, was ich persönlich sehr sehr hilfreich finde, da ich zugegebenermaßen nicht der große Kenner bin.
     
  18. #17 onkel-howdy, 29. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2008
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    Im aktuellen WP Magazin schreiben sie, dass Hibiskus ungiftig ist?
    Und dass er auch im Zimmer am Fenster gut wächst. Es sind auch noch mehrere andere ungiftige Pflanzen fürs Wohnzimmer und für die Schredderheimat:D aufgeführt. Als Kletterpflanzen geben sie Passionsblumen und Ruhmesblumen an.

    Ich bin am Überlegen mir einen Hibiskus zu holen, aber ich hab leider nicht so den Grünendaumen und er würde wahrscheinlich nicht lange überleben. :(
     
  19. weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    ein normaler hibiskus aus dem laden bekommt schnell und oft läuse..hält meist auch nicht lange (meine erfahrung ),
    wenn du einen ableger aus südlichen ländern bekommen könntest..die wachsen und blühen super...draussen und im haus,vorausgesetzt sie haben viel licht..möglichst auch sonne,

    grüsse gudrun
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. elgi99

    elgi99 Federbällchenliebhaber

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65189 Wiesbaden
    FALLS sich jemand findet, der solche Ableger organisieren kann, dann wäre ich SUPERGERNE ein dankbarer Abnehmer !!! :blume::0-
     
  22. weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    ..schmunzel..lass dir von urlaubern welche mitbringen..oder fahr/fliege selber..
    meiner muss noch wachsen...mal sehen wie es im frühjahr aussieht mit ablegern,

    grüsse gudrun
     
Thema: Bepflanzung des "Ausserhalb-Volierenbereichs"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. palmen für die vogelvoliere

    ,
  2. vogelvolieren bepflanzung

Die Seite wird geladen...

Bepflanzung des "Ausserhalb-Volierenbereichs" - Ähnliche Themen

  1. Bepflanzung Außenvoliere

    Bepflanzung Außenvoliere: Hallo liebe Papageienhalter, hat jemand von Euch seine Außenvoliere bepflanzt? Wenn ja, womit? Freue mich auf Eure Anregungen! LG Karin
  2. Küken außerhalb des Nistkastens

    Küken außerhalb des Nistkastens: Hallo, unser ältestes Küken ist jetzt 3 Wochen alt. Seit gestern sitzt der Kleine morgens draußen neben dem Nistkasten. Ich habe ihn dann immer...
  3. Voliere bepflanzen

    Voliere bepflanzen: Guten morgen vieleicht hat jemand erfahrung mit einer gewissen volierenbepflanzung.. Der platz in den volieren ist naturlich beschrankt da ich...
  4. Bartmeisen füttern Junge ausserhalb des Nestes nicht

    Bartmeisen füttern Junge ausserhalb des Nestes nicht: Hallo Habe ein Problem mit meinen Bartmeisen. Das Pärchen hatte 3 Junge. Als die Jungen noch im Nest saßen haben beide Eltern ihre Jungen...
  5. Kotabsatz nur außerhalb Käfig

    Kotabsatz nur außerhalb Käfig: Hallo zusammen, als unsere letztens auf Urlaubsbetreuung bei meinen Eltern waren, ist es mir erst so richtig bewusst geworden: Beide kacken nur...