Berglaubsänger?

Diskutiere Berglaubsänger? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Aufgrund des grünen Bürzels der sich etwas vom Körpergefier abhebt. Meinungen? [ATTACH]

  1. #1 neuntöter, 9. Januar 2014
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
    Aufgrund des grünen Bürzels der sich etwas vom Körpergefier abhebt.
    Meinungen?

    Den Anhang IMG_5120.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Peregrinus, 9. Januar 2014
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Der Berglaubsänger hat zitronengelbe/hellgrüne Außenkanten der Armschwingen und Steuerfedern und einen auffällig weißen Bauch, zudem eine relativ große Handschwingenprojektion. Alle genannten Merkmale sind hier zu verneinen.

    Der Berglaubsänger ist ein Zugvogel. Und anhand des Fortschritts der Weidenblüten stammt das Foto aus dem März oder womöglich Ende Februar. Zu der Zeit ist bei uns nur ein Laubsänger da, der Zilpzalp.

    Auch wäre mir nicht bekannt, dass der Berglaubsänger im Raum Freiburg vorkommt (korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liege).

    VG
    Pere ;)
     
  4. #3 neuntöter, 9. Januar 2014
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
    Die Aufnahme stammt aus dem Schmeietal (LKR Sigmaringen) und zwar Mitte April. Der Winter letztes Jahr ging recht lang, du erinnerst dich vielleicht. ;)
    Ich frage weil ich auch welche gehört hatte, allerdings und da geb ich dir recht, erst im Mai und später im Juni.

    Grüße
     
  5. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Norddeutschland
    Gartengrasmücke? - ich finde den Bürzel übrigens nicht grün, der geht mir eher in Richtung rostfarben. Wobei das auch eher eine Sache der Kameraeinstellung oder gar des Farbprofils sein kann.
     
  6. #5 Peregrinus, 10. Januar 2014
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da siehste mal, wie wichtig Orts- und Datumsangaben sind! :+klugschei

    Dennoch sieht der Vogel optisch immer noch nach Zilpzalp aus, das suggerierte Habitat passt eigentlich überhaupt nicht zum Berglaubsänger. Wie sah es denn dort aus? Größere Weidenbestände?

    Gibt es weitere Aufnahmen von dem Vogel?

    VG
    Pere ;)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 neuntöter, 10. Januar 2014
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
    in der unmittelbaren nähe waren stile felsen die auf der kuppe mit nem trockenen eichen-kiefernwald bestanden waren. die weiden waren nur entlang eines grabens, wo viele vögel badeten und tranken.
     
  9. #7 Peregrinus, 10. Januar 2014
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das wäre ein typisches Berglaubsängerhabitat. Aber in solchen Weidengebüschen kommen natürlich Zilpzalpe. Der Berglaubsänger meidet nach meiner Erfahrung ein solches Terrain. Möglicherweise hast Du zwar den Berglaubsänger gehört, aber einen Zilpzalp erwischt. Wie bei allen Laubsängern kann man auch beim Berglaubsänger schier verzweifeln. Er singt wenige Meter neben einem, aber man sieht ihn nicht oder höchstens kurz woanders hin huschen.

    VG
    Pere ;)
     
Thema:

Berglaubsänger?

Die Seite wird geladen...

Berglaubsänger? - Ähnliche Themen

  1. Vogelbestimmung - Alpen

    Vogelbestimmung - Alpen: Hallo Durfte dieses Wochenende die Wallisseralpen und Täler besuchen. Gab unglaublich viele Arten zu sehen. Bei einigen bin ich nicht sicher....