Bericht von der Front...

Diskutiere Bericht von der Front... im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Als sonst eher stille Mitleserin möchte ich nun doch mal Bericht erstatten... Seit nunmehr 2 Wochen hat Coco einen neuen...

  1. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Als sonst eher stille Mitleserin möchte ich nun doch mal Bericht erstatten... Seit nunmehr 2 Wochen hat Coco einen neuen "Freund", den Rocky. Beide im besten Alter, knapp 20 und getestet Mann und Frau - und bisher verzogene Einzelvögel...
    Beide sollten eigentlich 2 Papageienkäfige bewohnen, um sich in Ruhe kennenlernen zu können. Nun war das Problem, dass da ja den ganzen Tag Gitter zwischen beiden waren, so dass ein echtes Kennenlernen gar nicht möglich war, wenn ich nicht ebenfalls da war, um den Freiflug, der übrigens vom ersten Tag an gemeinsam möglich war, zu beaufsichtigen. War ich aber da, stritten die beiden, wer denn nun bei mir sein durfte. Denn auch wenn Rocky neu war, hatte er schnell beschlossen, dass ich seine Freundin sein soll.:trost: Das ist ja ganz nett, aber nicht das, was ich wollte (jedenfalls nicht nur...). Unbeaufsichtigt (nur durchs Schlüsselloch8) ), verhielten sie sich durchaus interessiert aneinander und vor allem friedlich. Am ersten Tag hatten sie sich sogar schon kurz gegenseitig gekrault, danach kam erst der Respekt vor dem jeweils anderen.
    Naja, ich wusste nach 1 Woche, dass das Ganze mit 2 Käfigen irgendwie doof ist, dass ich das Kennenlernen immens störe, wenn ich beim Freiflug dabei bin, sie sich ganz nett finden, wenn ich nicht dabei bin, und dass sie gleich stark sind und sich vor allem außer Gedrohe nicht ernsthaft beißen. Also: wozu hat man Gästezimmer :freude: :dance: und 1 Vogelzimmer in einer 4-Zimmer-Wohnung ist echt knapp (in dem wohnen meine Ziegis). Gesagt, getan: schwupps war ein provisorisches zweites Vogelzimmer eingerichtet und ich ließ die beiden zunächst kurze Zeitspannen darin allein, dann nach ein paar Tagen durften sie darin schlafen und dann hab ich die Zeiten immer länger ausgedehnt, bis ich sie nach einer Woche nun den ganzen Tag frei zusammen in ihrem Zimmer halten kann. Ergebnis: beide sind abends um halb 8 hundemüde, offensichtlich haben sie vor allem Spaß an den vielen Feuerdornbeeren, knabbern fleißig Äste und sind (!!!) putzmunter und gut gelaunt, nicht aggressiv o.ä. wenn ich abends nach Hause komm und die Tür öffne. Nach wie vor scheinen die beiden das Spiel zu spielen "solange der MEnsch da ist, drohen wir uns an -es sei denn, es gibt lecker Banane oder einer von uns hat was Interssantes zum Spielen entdeckt", denn richtig dicke Freunde sind sie nach wie vor nicht. Andererseits sind sie sehr interessiert an dem jeweils anderen und sie sitzen auch mal so 10 bis 20 cm dicht zusammen. Ich achte darauf, dass ich sie absolut gleich behandle, mag ihnen aber auch nicht total den Menschen entziehen, da sie es so sehr gewohnt sind. Solange alles friedlich ist, bleiben wir 3 in einem Raum, fängt einer an zu drohen, geh ich sofort weg -ohne mich einzumischen. Ich hab das Gefühl, das klappt ganz gut und hoffe sehr, dass die beiden irgendwann sogar noch als Paar zusammenfinden. So, nach dem vielen Lesen versuch ich mich jetzt mit Fotos... Viel Spaß beim Gucken und schreibt mir doch mal Eure Meinung zu "meiner Kriegssstrategie":~ Liebe Grüße, Nina
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Nina,

    schöne Bilder hast Du uns da spendiert :zustimm: !
    Coco und Rocky sind aber auch zwei echt niedliche Wichtel :D !

    Deine Kriegstrategie ist doch ganz gut !
    Dafür, dass die beiden erst seit 2 Wochen zusammen sitzen, hört und sieht sich das doch
    schon echt gut an :jaaa: !
    Ich denke, dass sie sich bestimmt noch enger anfreunden werden .

    Gegen die gewohnten Schmuse - und Spieleinheiten ist sicher auch nichts einzuwenden, wenn man es damit nicht übertreibt und wenn die Vögel ansonsten viel Zeit unter sich verbringen können.
    Wenn Du im Zimmer bist, kannst Du ja versuchen gemeinsam was zu spielen oder den beiden was leckeres zum Fressen anzubieten, damit sie sich auch dann etwas mehr annähern.
    Aber ich glaube, Du hast da schon das Gespür für :zwinker:.

    Ich drück jedenfalls fleißig Däumchen, das sich die Beiden bald mächtig verlieben :D !
     
  4. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Nina,

    so ist das genau richtig. Wenn sie sich zancken oder ähnliches, verlässt Du den Raum, genau so...
    Und wenn sie lieb miteinander sind, dann lobe sie, wenn sie sich strecken, oder Wohlbefinden zeigen. Aber, nur kurz. Gib ihnen keine Zeit schnell zu Dir zu eilen ;-)

    Gib ihnen viel Zeit für sich, Zeit, in der Du Dich nicht einmischt.

    Ich finde, das hört sich schon echt gut an... - und es sieht auch schön aus... Tolles Bild ;-)
    Freut mich, daß es so gut klappt mit den zwei.

    Liebe Grüße
     
  5. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Danke Euch beiden für die Antworten! Nun informier ich mich schon sooo lange aber wenn ich dann vor den beiden Streithähnchen stehe, bin ich doch manchmal verunsichert, ob ich das so richtig mache. :?

    Rocky tut die Bewegung im Zimmer übrigens besonders gut. Er hatte vorher nicht so oft die Möglichkeit, viel zu fliegen, dafür immer viel zu essen. Sage und schreibe 184 Gramm bringt er auf die Waage!!!! Er ist zwar für einen MoPa wirklich riesig (sieht man auf den Bildern gar nicht), aber das ist doch ganz schön viel. Man kann das Brustbein zwar noch fühlen, merkt aber drumherum doch ganz schöne Polster... Bei mir gibts nun nur noch ganz selten ungesunde Leckereien (Zwieback oder ein Stück Brot oder Butterkeks), ansonsten ernährt er sich momentan hauptsächlich von Feuerdorn. Und fliegen muss er bei mir auch. Der Schulterabholservice klappt jetzt nämlich nicht mehr:freude: Ich glaub, es ärgert ihn auch, dass Coco so flink ist. Sie ist eher klein und wiegt nur 124 Gramm. Ist natürlich ein Unterschied! Aber: sie ist deshalb nicht weniger frech ihm gegenüber :+schimpf

    Gestern musste ich echt lachen: Rocky inspizierte grad einen wunderbaren Höhlenkarton und Coco schlich die ganze Zeit um ihn herum und wollte auch so gern mal reingucken. Dann hat sie gewartet, bis sein Köpfchen verschwunden war, hat sich angepirscht und ihn am Schwänzchen gezogen 8o Daraufhin ist er natürlich wie der Blitz rausgeschossen und erstmal hinter ihr her. Aber wieder nur drohen ohne Beißerei. Das ist übrigens Cocos Lieblingskampfstrategie, ich habs schon oft beobachtet. Es sieht urkomisch aus weil sie sich immer anschleicht wie eine Raubkatze... hinterhältige Nudel :p
     
  6. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    :freude: SÜß!
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ja ja, die hinterhältigen Damen, lach :D ! Schöne Geschichte !
     
  8. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Huhu Nina,
    schön von den Lausern zu lesen,
    Coco ist wirklich sehr ulkig,
    gut, Rocky ihr Paroli bietet :zwinker: :)!
    Vogelzimmer mit Sofa *g ist ja fein,
    erschrecken sie sich dort nicht vor dem Storch? 8)
     
  9. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    der Storch ist doch längst in Afrika!
    Sehr zur Freude Cocos, denn das war ihr größter Feind und sie hat sich während des ganzen Sommers nicht an Familie Adebar gewöhnt obwohl ich ihr täglich erklärt hab, dass die Störche viel lieber Frösche essen als Mopas... Noch ein Grund, das Zimmer nur übergangsweise für die Grünen zur Verfügung zu stellen. Außerdem musste ich gestern bereits erste Reparaturarbeiten vornehmen: die beiden haben gemeinschaftlich die Wand an der Stelle, wo das Heizungsrohr reingeht, ausgehöhlt... :bier: Schön, dass in den Zwischenwänden Mäuse sitzen, die haben jetzt wenigstens wieder einen Eingang :beifall:
    Also komm gucken, bevor das Haus zusammenkracht weil Rocky tragende Wände zernagt :+schimpf
     
  10. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    hier noch ein Bild...
     

    Anhänge:

  11. #10 Tierfreak, 29. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Zu süß :D !

    Ist das das Rohr, wo sie sich zu schaffen machen, die kleinen Schlingel ?

    Vielleicht wollen sie sich ja einen Schutzbunker vor dem Storch bauen, lol :idee: !
     
  12. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    ja, der dunkle Fleck rechts in der Ecke war mal Tapete. Und hinter dem Rohr ist (war bis gestern:p ) ein Loch, durch das ein Mopa-Kopf super durchpasst. Ich war nicht sofort dazu gekommen, das zu stopfen und hatte gestern im Büro plötzlich die Horrorvorstellung, dass sie das Loch noch ausweiten und irgendwann in die Zwischenwand rutschen 8o 8o 8o Ich fürchte, ich hätte ernste PRobleme mit meinem Vermieter bekommen, wenn ich das Haus eingerissen hätte, aber ich sah mich schon mit schwerem Gerät anfahren. Verrückt, was man sich so ausdenkt, wenn man nicht nach den Geiern gucken kann.

    Sie sind natürlich nicht hinter die Wand geplumpst... :zwinker:
    und das Loch ist jetzt gestopft und mit Draht abgesichert.

    An einen Schutzbunker hatte ich noch nicht gedacht. Aber möglich ist es. Dann wüsste ich jetzt also auch, dass Rocky und Coco die gleiche Sprache sprechen, denn Rocky hat offensichtlich mehr geknabbert, und der kennt den Storch noch gar nicht. Muss Coco ihm also berichtet haben :dance: :trost:
     
  13. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Nina,

    ich kann Dir sehr eine Korkhöhle für die Möhrchen empfehlen. Da können sie schön schreddern und sich verstecken ;-)

    Liebe Grüße
     
  14. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Hi Ajnar,
    danke für den Tipp:zustimm: ... ich hab bereits Korkstücke und ganz viele Apfelbaumzweige oben ans Heizungsrohr gehängt. Trotzdem fehlt mittlerweile die gesamte, irgendwie erreichbare Tapete :beifall: Egal, mir war ohnehin klar, dass ich -wenn die beiden wieder aus dem Zimmer rausmüssen- renovieren muss. Wird ja sonst auch langweilig...

    EIne Korkröhre hab ich bis jetzt lieber noch nicht reingehängt weil Rocky so ein Höhlenfan ist, Coco davon natürlich neugierig wird und auch in die Höhle will - und schwupps werden die beiden mal wieder eifersüchtig und zoffen sich. Zwei Höhlen bringt auch nix, weil immer die, in der der andere sitzt, besser ist. Und noch bin ich ein bisschen vorsichtig und lass "Höhlenspielereien" immer nur zu wenn ich zu Hause bin. Die beiden haben gerade gestern ein kleines Korbregal bekommen - Coco hatte da schon Vorarbeit geleistet. Das ist größer als eine Korkröhre und hat vor allem mehrere Etagen. Da haben dann nach kurzer Zeit beide dran geknabbert. Coco zwar immer mit Argusaugen auf Rocky - aber immerhin zusammen :~

    Man kann die Eifersucht ja übrigens auch schön ausnutzen. Rocky ist immer eher skeptisch, wenn ich ihm ein Stück Obst hinhalte. Er legt mir dann immer lieber sein Köpfchen in die Hand damit ich kraule anstatt ihm was zu essen zu geben. Isst aber Coco das Obst, muss er es natürlich auch haben. Und es scheint dann doch zu schmecken.

    Rocky ist so selbstbewusst, dass man denken könnte, er wäre der Alteingesessene. Und Coco scheint zwar Riesenrespekt vor ihm zu haben, ihn aber doch auch anzuhimmeln (schöner großer starker Mann :zwinker: ). Wenn es nur nach Coco ginge, würde das alles schon längst erledigt sein, ich glaub, sie mag ihn wirklich. Aber er ist so ein Angeber 8) Sitzt immer brummend vor irgendeiner dunklen Höhle oder marschiert so auf Coco zu. Und dann haut sie natürlich ab 8o . Wenigstens der Streit um mich wird jetzt ein bisschen besser. Gekrault oder so haben sie sich aber noch nicht wieder. Aber ich bin wohl zu auch ungeduldig.... Was sind schon 3 1/2 Wochen gegen 20 Jahre allein.
    Gestern abend wollte Rocky das GuteNachtsagen ausnutzen und gurrte mich offensichtlich verliebt an. Hab dann erstmal Klartext mit dem jungen Herrn geredet, dass er das doch bitte mal mit Coco machen soll. Er hat ganz verständnisvoll und nachdenklich geguckt;) :D vielleicht hilfts ja :bier: :prima:
     
  15. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich muss jetzt doch noch ein paar Tipps von Euch "Verpaarungsprofis" haben... Seit ein paar Tagen habe ich das Gefühl, das Coco und Rocky eher aggressiver als netter zueinander werden, wobei Rocky sich dank Masse als absoluter Chef herausgeputzt hat. Er lässt Coco zwar in seine Nähe, aber sobald es zu dicht wird, oder er meint, es reicht, wird sie weggedroht. Gestern haben sie sich mal wieder richtig gekloppt. Nun weiß ich ja eigentlich, dass es durchaus sein kann, dass sie sich nicht mögen werden, aber andererseits machen sie trotzdem immer das Gleiche. Wenn sich z.B. einer putzt, putzt der andere sich an genau der gleichen Stelle. Sie versuchen auch, möglichst immer im gleichen Raum zu sein. Und wenn ich nach Haus komme, sitzen sie immer ziemlich nebeneinander. Also eigentlich alles gut.

    Aber Rocky scheint mehr und mehr - obwohl ich wirklich versuche, wenig da zu sein- mich als seine Partnerin auserkoren zu haben. Er gurrt, sobald ich da bin, und wenn ich ihn denn mal kraule (Coco natürlich zeitgleich mit der anderen Hand), macht er sogar Anstalten, mich füttern zu wollen. Ich setz ihn dann sofort weg. Genauso dulde ich es nicht, dass nur einer der beiden bei mir ist. Aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die Eifersucht zwischen den beiden eher immer größer wird, je mehr ich mich zurückziehe.

    Was mache ich denn nun? :nene: Einfach so weitermachen, also beide absolut gleich behandeln, die beiden viel in Ruhe lassen und hoffen, dass aus dem Interesse irgendwann Freundschaft wird?
    Oder soll ich mich gar nicht mehr bei den beiden blicken lassen? (wobei mir das echt schwerfallen würde).
    Zur Zeit mache ich es so, dass ich -wenn ich zu Hause bin, die beiden in der ganzen Wohnung freilasse, mich aber nicht weiter mit ihnen beschäftige. Ansonsten sind sie eben in "ihrem" Zimmer. Alternativ wäre also nun, dass ich nur noch abends oder morgens zum Füttern reingehe und sonst nicht da bin.

    Hat jemand von Euch irgendwelche Erfahrungen, wie lange es dauern kann, bis zwei 20-jährige absolut menschenbezogene alte Wildfänge sich als Vögel wiedererkennen und Freundschaft schließen? Ich weiß, Zeitangaben kann man da eigentlich nicht machen. ABer vielleicht kann mir irgendjemand berichten, wie lange es bei Euch gedauert hat, bis zwei sich finden. Dann hätte ich wenigstens Anhaltspunkte...
    Freu mich über Tipps! Viele Grüße, Nina
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Nina,

    ich kann wirklich verstehen, dass Du Dir ein wenig Sorgen machst, aber ich glaube, dass die Beiden einfach noch Zeit brauchen, sich richtig anzufreunden :zwinker:.

    Wir haben hier im Forum teilweise Papageien, die über ein Jahr gebraucht haben, um sich richtig anzufreunden, von daher bestehen bei Deinen Süßen, die ja erst um die 4 Wochen zusammenleben noch alle Chancen.
    Selbst glücklich verpaarte Mopas können sich schon mal zoffen, das vor allem während der Brutzeit.

    Deine beiden haben ja in der Vergangenheit sehr lange allein unter Menschen verlebt und müssen sich nun erst mal langsam wieder an arteigene Gesellschaft gewöhnen :zwinker:.
    Ich würde einfach mit Deiner Strategie weitermachen und mich zur Not langsam noch ein wenig mehr rah machen.
    So wie Du vorgehst, ist es schon gut :zustimm:.

    Hast Du die Beiden denn mal beobachten können, wie sie sich untereinader verhalten, wenn Du nicht dabei bist (z.B. durch den Türschlitz der angelegten Tür) ?
     
  17. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manuela,
    danke für deine Antwort! Ja, ich beobachte ständig heimlich 8) Die beiden fahren die totale Angeberstrategie und sind eigentlich nur damit beschäftigt, tolle Beknabberungsobjekte oder Höhlen zu suchen, um den jeweils anderen neidisch zu machen. Das läuft immer so, dass einer z.B. ein Stück Korkrinde belagert, der andere pirscht sich von der anderen Seite ran. Nähern sie sich zu sehr, wird geknurrt und böse geguckt (mit Flügel hochstellen und gaaaaaaaaanz struppig werden:+schimpf ). Solange aber der Mindestabstand eingehalten wird oder ich nicht ausgerechnet in dem Moment auftauche, bleibt es beim Drohen.
    Eigentlich ist auch nur das Problem, dass Rocky gemerkt hat, wie viel stärker er ist. Deshalb traut er sich auch mehr. Will er z.B. zu Cocos Spielzeug, fliegt er einfach los und zielt direkt auf die Stelle, auf der sie sitzt. Sie will natürlich nicht von so einem Klops erschlagen werden und flüchtet 8o
    Wenn es umgekehrt ist, pirscht sie sich immer langsam ran weil er sowieso nicht geht, wenn sie nicht gerade einen Blitzangriff startet. Deshalb piesackt sie ihn auf weibliche Art (s.o.):+party:

    Ich möchte die beiden eigentlich so bald wie irgendwie möglich in einer 2x1 m-Voli wieder im Wohnzimmer haben weil durch das Gästezimmer leider so viele heiße Heizungsrohre laufen, die die Luft so sehr austrocknen. Ich sprühe zwar immer gegenan, aber wenn es dann richtig kalt wird, muss ich ja auch die Heizung aufdrehen. Im Wohnzimmer hab ich nen Kachelofen, da trocknet die Luft nicht so sehr.
    Außerdem: auch wenn es fürchterlich egoistisch ist :+klugsche ;) ich möchte irgendwann mein Büro wiederhaben und auch mal ein Buch aus dem zur Zeit vogelschutzmäßig abgedeckten Regal holen können... und spätestens im Frühjahr müssen die beiden wieder da raus, denn wenn die Störche wieder da sind (das Nest ist genau vorm Fenster), kriegen die MoPas einen Herzinfarkt nach dem anderen.

    Aber wahrscheinlich hast Du Recht, und ich bin einfach zu ungeduldig. Es fing halt soooo vielversprechend an.
    Viele Grüße, Nina
     
  18. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Nina,

    solange sie sich nicht ständig jagen, angreifen oder gar verletzen, ist alles im grünen Bereich :zwinker:.

    Das mit dem Büro kann ich verstehen. Zuerst wollten wir auch im Büro eine große Voliere für die Papas bauen, aber mein Mann hatte auch Angst, das sein geliebter PC und Schreibkram total verstauben könnte.
    So ist es dann bei uns doch ein Vogelzimmer im Dachgeschoß geworden :D.
    Naja, ich denk aber auch, dass mein Mann durch die Bananenaktion unsere Graupapageihenne um sein geliebtes Büro Angst hatte.
    Sie hatte nämlich mal ein Stückchen Banane in den Drucker geschleudert und als mein Mann das nächste mal drucken wollte, war die ganze Druckerdüse verklebt. Da hat einer geschimpft sag ich Dir :~ .

    Tja, mit Geiern im Haus wird es halt nie langweilig :D !
     
  19. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    :D das sagt doch eindeutig, dass Dein Mann sich doch bitte mit den Geiern beschäftigen soll, anstatt mit dem PC :+klugsche Tja, die Süßen haben schon eigenwillige Vorstellungen von Wohnungsdekorationen und lustigen Spielen... Bei mir rutscht man auch regelmäßig auf angefressenen Weintrauben aus oder wundert sich, wieso der gelbe Vogel (Ziegensittich) plötzlich rote Punkte hat 8o --- keine Masern, sondern es gab Himbeeren :p

    Falls übrigens jemand renovieren möchte und keine Lust auf Tapetenabreißen hat, kann ich gerne mal Rocky und Coco ausleihen... die beiden arbeiten gründlich und ziehen sogar alte Dübel aus der Wand!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Mit einem Job als Abtapezierer könnten sich wohl meisten Papageien selbst etwas Körnergeld verdienen, lach :D !
     
  22. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    :freude: seit vorgestern hab ich die beiden schon 2x bei gemeinsamen Mahlzeiten erwischt! Zwar hatte jeder einen eigenen Napf, aber Coco ist ja sooo eifersüchtig, dass sie mit langem Hals immer wieder auch ein Körnchen aus Rockys Napf geklaut hat (natürlich nur, wenn der grad den Schnabel voll hatte und ein bisschen weggeguckt hat 8) ). Auch schmeckt sein Apfel tausendmal besser als ihr Apfel und sobald er ihn unbeobachtet ließ, schnappte sie ihn sich :+party: Er scheint nix gegen die Mitesserin zu haben. Hoffentlich entdecken sie jetzt, dass vieles zu zweit viel mehr Spaß macht als alleine :bier: Ich hab in meiner Euphorie gestern einfach die Voliere bestellt, die ich dann ab nächster Woche schön einrichten werde. Den Einzugstermin bestimmen dann aber die beiden selbst.
     
Thema:

Bericht von der Front...

Die Seite wird geladen...

Bericht von der Front... - Ähnliche Themen

  1. Chilli und Zorro Bericht Schwarzohrpapageien

    Chilli und Zorro Bericht Schwarzohrpapageien: Hallo zusammen, vor einigen Monaten habe ich beide komplett checken lassen... ohne Endoskopie allerdings... dabei sah wohl Chillis Lunge nach...
  2. Bericht Wiederauswilderung Junguhu

    Bericht Wiederauswilderung Junguhu: Vor 2 Wochen bekam ich einen Uhu-Ästling zum Aufpäppeln, er hatte sich in einem Steinschlagschutznetz verfangen und war leicht verletzt. Nachdem...
  3. Interessasnter Bericht über Weißwangen- Nonnengänse

    Interessasnter Bericht über Weißwangen- Nonnengänse: Hallo, für alle Gänse und auch Weißwangen- und Nonnengänsefans. Ich habe gestern einen echt tollen Bericht auf Arte über die Nonnengänse...
  4. Zuchterfahrungen mit Straußwachteln - wer kann berichten, wie es geht?

    Zuchterfahrungen mit Straußwachteln - wer kann berichten, wie es geht?: Hallo, ich baue gerade (gedanklich) mein neues Vogelzimmer, in dem ich auch Straußwachteln halten und möglichst züchten möchte. Was muss...
  5. Vogelmarkt Straubing 3.3.13 - Bericht

    Vogelmarkt Straubing 3.3.13 - Bericht: Komme gerade aus Straubing und wollte kurz über das Angebot berichten. Die Börse war gut besucht, es war garnicht so einfach sich durch die...