Berichterstattung

Diskutiere Berichterstattung im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Ihr lieben Agafreunde, als erstes muss ich mich entschuldigen das ich mich so lange nicht gemeldet habe!!! Ich konnte leider nicht da unser...

  1. huppi

    huppi Guest

    Hallo Ihr lieben Agafreunde,
    als erstes muss ich mich entschuldigen das ich mich so lange nicht gemeldet habe!!! Ich konnte leider nicht da unser Computer totale probleme gemacht hat und mein mann ihn komplett gelöscht hat. Mittlerweile funktioniert es wieder zwar noch mit problemen aber ich kann wieder schreiben.

    Also Willi geht es immer noch nicht so gut. Nachdem die Wunde eigendlich schön geheilt war ist sie am Montag wieder aufgegangen.(Ich wusste garnicht das die kleinen so viel Blut haben). Das Problem ist das Cola und Maya ihn immer putzen und dann putzen sie auch die Kruste weg un schwupps blutet er wieder. Ich war also gestern beim Arzt!!Stress pur für mein kleines Baby. Er hat ihn untersucht und jetzt muss ich 2 mal am Tag eine Tinktur auf die Wunde machen. Der Arzt hat noch eine Federprobe behalten und prüft sie auf Parasiten. Er hofft das er es schafft mich heute noch anzurufen. Wenn er irgendwelche Parasiten hat dann kommt er zu uns nach hause weil er dann alle vier behandeln muss. Das finde ich sehr gut ich weiss nämlich nicht wie ich vier Vögel zu ihm bringen soll.

    Willi tut mir sehr leid weil er jetzt auch noch eine Halzkrause tragen muss und er die überhaupt nicht toll findet. Habe ihm gerade seine Medizin gegeben und er hat lauthals geschrien und die anderen haben natürlich lauthals eingestimmt. Ich habe ganzschön gezittert!!!!! Ich hoffe das er sich bald daran gewöhnt das ich ihn jetzt 2 mal am Tag in die Hände nehmen muss.

    Er ist sehr sauer auf mich!!!!8(

    Bei Cola sieht es hingegen besser aus. Nachdem ich das erste Ei was kaputt war aus dem Käfig genommen habe hat sie noch eins gelegt was auch kaputt war. Da sie die Eier nicht gebrütet hat habe ich das auch rausgenommen und es sind keine neuen Eier dazugekommen. Es sind natürlich alle sehr traurig das Willi nicht bei ihnen ist aber da müssen jetzt alle durch. Ich habe Willi`s Käfig so nah wie möglich gesetzt das sie sich wenigstens sehen und hören können. Die grosse Frage ist allerdings kann ich die anderen drei fliegen lassen oder nicht??? Willi kann zur Zeit nicht fliegen und wenn die anderen rausdürfen wäre das doch gemein oder?????0l
    Was sagt ihr dazu???

    Also jetzt habe ich Euch fürs erste genug zugetextet. Sobald ich kann werde ich Euch ein Foto von meinem armen Baby reinstellen.

    Gruss

    Heike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    oh mann

    heike, da habt ihr ja stress satt!!!

    ich trenne meine bei problemen total, also anderes zimmer, kein kontakt.
    ich weiss auch nich, ob das richtig ist, aber ich habe den eeindruck, dann ist der stress für die gesunden nicht so gross, und der kranke hat auch mehr ruhe.
    und bei der behandlung brauchen die anderen auch nicht immer dabei zu sein.
    das gezeter macht sie ja alle, und mich dann auch, nervös.

    ich fange sie alle auch regelmässig ein und nehme sie in die hand und untersuche sie, damit zumindest das in ausnahmesituationen nichts neues ist.:k
     
  4. huppi

    huppi Guest

    Habe was Vergessen:
    Ich wünsche allen ein gesundes und glückliches neues Jahr.

    Gruss

    Heike
     
  5. huppi

    huppi Guest

    Hallo Lilli,
    ich glaube mit getrennten Zimmern hat seine vor und Nachteile. Ich habe nur Angst das Willi dann vor einsamkeit eingeht. Dazu kommt das die verrückten dann rufen und wenn Willi sie hört und nicht sehen kann das ist gemein. Dazu kommt das er dann ja in eine für ihn völlig fremde Umgebung kommt und das stresst dann noch mehr. Ich habe sowieso schon Angst das er einen Herzinfakt bekommt. Ich weiss nicht ob ich es so richtig mache aber mein Gefühl sagt mir das das die beste Lösung ist. Als ich mit Willi beim Arzt war ist mein Mann fast taub geworden so haben alle nach Willi gerufen. Und so können sie sich unterhalten ohne das man Taub wird. Sie waren alle sehr nervös und wie sie Willi gesehen haben und gehört waren alle etwas beruhigter.

    Also werde ich es so mal versuchen. Ich denke das sich Willi auch nach ein paar Tagen daran gewöhnt das ich ihn in die Hand nehme. Ich hoffe es.

    Das du sie alle regelmässig an deine Hand gwöhnst finde ich eigendlich gut dann ist der stress nicht so hoch wenn sie ohnehin krank sind. Werde ich mir mal überlegen ob ich das auch mache.

    Ich bin nur froh das Willi mich nicht beisst so wie Bacardi das war doch eher eine schmerzhafte erfahrung.

    Gruss
    Heike :0-
     
  6. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    oh ja, die schnäbel sind kräftig...

    es ist sinnvoll, sie mit einem dünnen tuch zu fassen, der kopf muss zwischen daumen und zeigefinger genommen werden.
    nicht ganz umdrehen, dass sie auf dem rücken liegen! - habe gelesen, dass sie dann, warum auch immer, sterben können. will ich nicht ausprobieren, ob es stimmt.:D 8o

    einige fassen sie auch mit handschuhen an,damit hab ich aber nicht genug gefühl...

    dabei immer ganz ruhig mit dem geierchen sprechen (beruhigt einen selber auch:~ ).

    dann kann man ganz in ruhe versuchen, das tier zu behandeln.

    hier mein ziegensittich captain hook "von unten"
     

    Anhänge:

  7. #6 Christine77, 31. Dezember 2003
    Christine77

    Christine77 Guest

    Lilli zeigt uns immer neue Perspektiven...

    Hast Du auch ein Bild von Deinem legendären Kescher?

    Gruss Kirsten
     
  8. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    klar

    hier mit captain hook
     

    Anhänge:

  9. Guido

    Guido Guest

    Hi Heike
    Dat ist wieder so eine Sache:? Hälste ihn in einem anderen Raum geht er vor Einsamkeit ein. Er ist doch Geselligkeit gewöhnt. Lässt Du die anderen fliegen, will er natürlich hinterher, kann es aber wegen seiner Halskrause nicht. Ich kann Dir die Entscheidung leider nicht abnehmen. Dat musste nach Gefühl entscheiden, wie Du schon gesagt hast. Wir können nur hoffen dat die Wunde schnell verheilt und Willi diese Krause schnell wieder abbekommt.

    Liebe Grüsse und Daumendrück

    Guido :0-
     
  10. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Heike, der arme Kleene. Da ist die Entscheidung wirklich schwierig, aber wir nehmen das Partnertier auch mit zum TA weil die sich doch sicher sonst noch mehr ängstigen. Vielleicht verständigen sich die Agas ja auch untereinander und es ist zwar nervig für die Kleenen aber sie kriegen mit, das es dem Freund nicht ans Leben geht, sondern das der sich nur wehrt gegen die ungewohnte Behandlung. Ich war auch in Panik, als mein Ricky blutete und richtig fertig. Ich glaube, wenn die Agas sich gegenseitig sehen und hören, dann ist es für den armen Willi erträglicher:~ der weiss sowieso nicht wie ihm geschieht im Moment. Ich wünsche dem Kerlchen, das es möglichst rasch besser wird Ricky II ist ja noch bei Doris im Schwarm und ich hatte ihn heute im Kescher und in der hand, er bekommt schon wieder Federn an den gerupften Stellen und von Blut keine Spur mehr. Ich drück Dir und den Agas die Daumen und wünsche euch allen eine unverwüstliche Gesundheit und Glück für das Neue Jahr! Liebe Grüsse von Andra:0-
     
  11. huppi

    huppi Guest

    Guten Morgen an alle,
    Also als erstes Willi geht es gut!!! Ich glaube dadurch das er mit den anderen sprechen kann geht es ihm etwas besser. Was Ihn zurzeit sehr nervt ist das er sich nicht putzen kann. Er sieht leicht dreckig aus. Kein Wunder mit der Halskrause kann er sich eigendlich garnicht putzen. Aber es wird immer noch alles gemeinsam gemacht wenn einer frisst frisst der rest auch. Ich glaube bei Willi ist es besser ihn im selben Raum zu lassen.
    Was mich nur ein bisschen iritirt, ist das der Tierarzt sich noch nicht gemeldet hat ob Parasiten befall ist oder nicht. Er wollte mich noch voriges Jahr angerufen haben und jetzt haben wir schon den 5. Januar. Ich werde da heute nochmal anrufen. Die 3 er Bande habe ich zur Zeit noch nicht rausgelassen muss es aber heute oder morgen da ich die Voliere in die Badewanne stellen muss und mal richtig abduschen muss. Aber dann werde ich Willi solange ins schlafzimmer stellen.
    Sobald sich der Tierazt gemeldet hat werde ich wieder Berichterstatten. So jetzt nuss ich was tuen mein Bürokram habe ich über die Tage nicht angerührt.
    Für alle die heute den ersten arbeitstag haben wünsche ich viel spass.

    Gruss
    Heike :0-
     
  12. huppi

    huppi Guest

    Hab was vergessen:
    Lilli so einen Kescher habe ich auch der ist manchmal Gold wert!!!
    Benutze Ihn aber natürlich nur im Notfall wie bei Willi sonst hätte ich Ihn warscheinlich nie gefangen bekommen!!!

    Gruss

    Heike :0-
     
  13. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :0- Hallo Huppi, schön das es Willi gutgeht soweit. Und so einen Kescher, wie Lilli den verwendet, werde ich mir auch zulegen, die Tiere anders einzufangen ist viel zu viel Stress für beide Seiten. Und dann kann man die Kleenen wirklich mal "Zur Kleinen Inspektion im Notfall" herausfangen:D Ich habe bei Doris genau zugesehen, wie sie das macht und das kleine Vogelherzchen raste nicht so doll, als wenn man die Pieper versucht, mit der Hand zu fangen. Huppi, ich drück dem Willi die Daumen und die Zehen, das er sich schnell wieder erholt und es sich als harmlos herausstellt. Liebe Grüsse von Andra:0-
     
  14. huppi

    huppi Guest

    Hallo Andra,
    ja der Kecher ist schon Gold wert. Ich wüsste sonst auch nicht wie ich sie fangen sollte in dem grössen Käfig oder im Zimmer.
    Der kleine Willi tut mir ein bisschen leid weil er sich nicht putzen kann und er würde doch so gerne. Da sich der arzt immer noch nicht gemeldet hat, werde ich ihn heute mal anrufen. Ich glaube das Willi éine neue Halskrause braucht weil die andere so dreckig ist. Eigendlich möchte ich auch mal wissen wie lange er die noch braucht???

    Na ja werde gleich mal anrufen und werde euch das Ergebnis dann mitteilen.

    Gruss
    Heike :0-
     
  15. huppi

    huppi Guest

    Hallo an alle,
    ich habe endlich den Arzt erreicht. Er hat Gott sei dank keine Parasiten gefunden. Das ist doch schonmal ein gutes Zeichen. Die Wunde sieht auch von Tag zu Tag besser aus. Die Kruste ist grössten teils auch schon ab. Ich fahre heute Nachmittag zu meinem Tierarzt und hoffe das er die Halskrause abbekommt oder zumindest eine neue da die alte so dreckig ist. Ich war schon in versuchung Ihn unter die Dusche zu halten. Aber da er das nicht kennt, habe ich angst das er sich zu tode erschreckt. Wie schafft ihr das das eure unter die dusche gehen???? Obwohl es doch ausreichend ist wenn sie selber baden. Aber in der jetzigen Situation wäre es nicht schlecht gewesen.
    Was meint ihr ob bei Willi die federn nachwachsen???Für mich ist das nicht so wichtig aber vielleicht für Willi.

    Ich werde euch aufjedenfall nachher berichten.

    Gruss
    Heike :0-
     
  16. #15 Guido, 9. Januar 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Januar 2004
    Guido

    Guido Guest

    Hi Heike
    Natürlich warten wir über Nachrichten vom Willi. Wir sind doch EINE Agafamilie.
    Ob meine Agas duschen, weiss ich gar gar nicht. Meine baden ganz normal im Trinknapf und trinken aus dem Badehäusschen. So muss dat wohl sein:D

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  17. #16 claudia k., 9. Januar 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo heike,

    ich kenne das, ein vögelchen mit halskrause sieht im laufe der zeit ganz schön schlimm aus, weil sie sich nicht putzen und baden können.
    aber keine sorge, das wird alles wieder, auch die federn kommen wieder.
    den zusätzlichen stress mit der dusche würde ich ihm ersparen.
    wenn das gefieder ggf. von salbe o.ä. verklebt sein sollte, könntest du ihn ein bißchen mit wasser aus einer blumenspritze säubern. aber mit weichem strahl und lauwarmen wasser, sonst erschreckt er sich zu sehr.

    grundsätzlich finde ich, wenn agas von selber baden, warum sollte man sie duschen? ich finde das muss nicht sein.

    gruß,
    claudia
     
  18. huppi

    huppi Guest

    Hallo Claudia,
    ich habe es auch schon mit einer Blumenspritze versucht . Er sah auch nicht so begeistert aus. Aber ich habe ja die Hoffnung das er sie bald abbekommt. Mit dem Duschen habe ich nicht gemacht weil ich Angst hatte das es mehr stress ist als das es ihm hilft. Aber da die Wunde so gut aussieht habe ich grosse Hoffnung das mein Baby bald wieder gesund ist!!!!
    Aber da habe ich natürlich wieder eine Frage:
    Wenn Willi wieder gesund ist wie führe ich ihn dann wieder in die Truppe ein??? Ich hatte gedacht erstmal freiflug zusammen und dann mal schauen. Ich hoffe nur das nicht wieder von vorne die streitereien losgehen. Abe May und Cola gucken immer ganz sehnsüchtig zu Willi rüber. Ich glaube das klappt schon.
    Abe erstmal muss Willi wieder ganz gesund sein!!!!!!!

    Gruss
    Heike :0-
     
  19. #18 claudia k., 9. Januar 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    freiflug zusammen, ist wohl erst mal die beste möglichkeit.
    in eine voliere würde ich sie erst wieder alle zusammen setzen, wenn willi wieder topfit ist und sich im zweifelsfall richtig wehren kann.
    auch das würde ich am anfang nur unter beobachtung tun. also z.b. möglichst an einem wochenende, wenn du den ganzen tag dabei sein kannst.

    gruß,
    claudia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :0- Hallo Heike, das liest sich schon mal gar nicht schlecht! Bin froh, das Du ihn nur gesprüht hast und nicht geduscht, da hätte ich auch Bedenken gehabt, wenn er das nicht kennt. Ich habe eine Tellergrosse flache und stumpfe Keramikschale auf dem Boden der Volie. Darin habe ich einige schöne flache und auch kleinere kantige Steine gelegt und 2 Muschel. Mit denen spielen und klappern sie rum, räumen sie zur Seite und dann sollste mal sehen, wie nass Agas sich freiwillig machen:D Sei können dann zuerst mal nicht fliegen, so triefenass sind sie:D und das Wasser in der Schale mache ich im Winter nicht so ganz eiskalt. Meine lieben dieses Bad, oft fangen sie oben im grossen Trinknapf an, um dann unten in der schale erst richtig loszulegen. Auch das neue Aga-Mädchen macht begeistert mit. Aber das kannst Du erst versuchen, wenn Willi wieder ganz auf dem posten ist. Muss er eben ein wenig schmuddelig bleiben, Hauptsache, er wird wieder fit. Und dafür drücken wir hier bestimmt alle die Daumen! Das finde ich so schön, wenn es einem unserer Agas nicht gut geht, denkt man an Tier und Mensch und zittert mit oder freut sich auch feste mit. Machs gut, und Willi auch:0- Gruss Andra:0-
     
  22. Guido

    Guido Guest

    Hi Heike
    Prima dat Du das mit dem Duschen nicht gemacht hast. Alles wat ein Aga nicht von selbst probiert, macht ihm nur Angst.
    Wenn er dieses Mistding abhat, lass ihn erstmal fliegen. So wie Du geschrieben hast, warten die anderen schon auf ihn. Und Willi will ja auch zu den anderen. Agas sind dat ALLEINSEIN eben nicht gewohnt.
    Aber erstmal beim Freiflug, dann wirste schon sehen wie sie sich vertragen. Eine normale Klopperei gehört dazu, aber dat weisste ja.
    Liebe Grüsse und für Willi einen Genesungsküßchen
    Guido :0-
     
Thema:

Berichterstattung

Die Seite wird geladen...

Berichterstattung - Ähnliche Themen

  1. Berichterstattung

    Berichterstattung: Hi, ich habe mein Kanarien ja jetzt schon fast 4 Wochen. Und muss sagen sie haben sich jetzt wirklich eingelebt. Was ich so toll finde sie werden...
  2. Berichterstattung mit Photos!

    Berichterstattung mit Photos!: Hallo zusammen, ich wollte auch mal wieder einen Zwischenbericht abgeben ;). Bei mir fliegen ja zur Zeit insgesamt 6 Sperlis rum. Und zwar...