Beringung

Diskutiere Beringung im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, meine beiden Agas sind etwa ein Jahr alt und ich habe sie unberingt gekauft. Jetzt habe ich erfahren, dass das schlecht sei. Was kann ich...

  1. Natü

    Natü Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    meine beiden Agas sind etwa ein Jahr alt und ich habe sie unberingt gekauft. Jetzt habe ich erfahren, dass das schlecht sei. Was kann ich tun? :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabian75

    Fabian75 Guest

    kommt drauf an wo du wohnst!
    In der Schweiz ist es nicht Pflicht kleine Krummschnäbler zu beringen..
    Ist halt einfach ein Vorteil, beringte Vögel haben ihr Geburtsjahr eindeutig festgelegt.. und man kann nochverfolgen woher der Vogel wirklich stammt..
     
  4. #3 birkenholz, 21. Juni 2006
    birkenholz

    birkenholz Guest

    .......Beringung

    ..... einmal die Suchfunktion im Forum benutzen - und du kannst dir dann das Beste für dich heraus lesen - denn wie immer sind manche Ratschläge nicht zu gebrauchen und gehen glatt an den gesetzlichen Anforderungen vorbei - denn es heißt dort ganz salopp " es dürfen keine unberingten "Krummschnäbel" in den Verkehr gebracht werden.
    - gibt nun die Möglichkeit den Zustand so zulassen (nicht gesetzeskomform)
    - bei deiner zuständigen Behörde nachfragen - wie es gehändelt werden soll - am besten schriftlich.
    gruß birkenholz
     
  5. Fabian75

    Fabian75 Guest

    hoffe du beziehst dies nicht auf mein Post, den es könnte durchaus sein das Natü aus der Schweiz ist, also wäre meine Aussage wieder vollkommen richtig..
    Oder weisst du woher der User ist?
     
  6. Natü

    Natü Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    H,
    vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich komme aus BaWü. Wrde mich mal erkundigen. Vielen Dank. Für weitere Tips ist mein Ohr immer offen.:)
     
  7. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Nachberingung

    Wenn du die Vögel bei einem Züchter gekauft hast würde ich ihn höflich auf die rechtlichen Folgen bezüglich der fehlenden Fußringe hinweisen.

    Normal kann er die Vögel mit offenen Ringen nachberingen.
     
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Ein Züchter oder eine Zoohandlung in Deutschland darf die Agas gar nicht ohne Ring verkaufen.
    Offene Ringe können leider auch oft eine Gefahr für die Vögel bedeuten, wenn sie damit hängenbleiben und sich selbst nicht mehr befreien können.

    Woher hast Du denn Deine Agas?
    Ich habe auch einige vom Tierschutz übernommen, die keinen Ring haben, da kann man dann eh nichts machen. Kein Mensch hat aber auch je wieder danach gefragt.....Du darfst sie halt so ohne Ring nur nicht wieder weitergeben.
     
  9. #8 birkenholz, 22. Juni 2006
    birkenholz

    birkenholz Guest

    ......

    -da können wir uns die Finger wund schreiben und uns dusselig reden - wenn immer wieder diese Meinung verbreitet wird. Ein unberingter Krummschnabel ist ein "illegaler" Vogel auch wenn er aus dem sog. Tierschutz stammt.
    Im konkreten Fall ist immer der Halter für die Schaffung der Gesetzmäßigkeit veranwortlich.
    Stellt euch einmal persönlich die Erkrankung mit Ornithose vor - was im übrigen viel häufiger der Fall ist wie angenommen wird. Eine Rückverfolgung ist nicht möglich. Eine Beringung mit "offenen" Ringen ist wenn diese ordnungsgemäß - mit der entsprechenden Ringgröße erfolgt- keine Gefahr für den Vogel. Unfälle entstehen nicht öfter - wie mit geschlossenen Ringen.
    Ein Aufhängen hat zu 95% seine Ursache bei Züchter oder Halter - falsche Ringgröße, Drahtenden nicht ordendlich versäubert, Zweige mit ganz dünnen Spitzen und Enden usw.
    gruß birkenholz8(
     
  10. Natü

    Natü Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke für eure Tips. Da bin ich doch recht geschockt. ich werde den Züchter i.A. kontaktieren und darauf ansprechen. So was übles. Hätte nicht gedacht, dass so was bei einem so großen Betreib passiert.:(
     
  11. #10 Saskia137, 22. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Es kann mal vorkommen, dass Vögel nicht beringt sind, weil z.B. der TA, den Ring auf Grund von gesundheitlichen Risiken (z.B. gebrochenes Beinchen, dass wg. dem Ring nicht richtig geschient werden könnte) abnehmen muß, dann muß er aber dem Tierhalter wieder mitgegeben werden und er muß auch eine schriftliche Bestätigung darüber mitgeben. Ist das nicht der Fall, so gilt der Krummschnabel als illegal.

    Blöd wird die Situation, wenn ein Piepmatz den Ring selbst ein Stückchen aufbiegt, dann irgendwie rausschlupfen kann und der Ring beim nächsten Käfig-/Voli-Putz im Müll landet. Aber auch in solch einem Fall, sollte man sich beim Veterinäramt erkundigen und dort nach ner entsprechden Lösung fragen.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Birkenholz,

    soweit hast Du natürlich Recht. :zustimm:
    Aber, ich habe mich damals bei den ersten Agas ohne Ring deshalb beim zuständigen Amt erkundigt und wollte auch gern eine Nachberingung. Dort wurde mir wortwörtlich gesagt, daß der Aufwand nicht lohne und wenn ich die Vögel nicht weitergebe, es somit gut sei. Zugleich hat er mir erklärt, daß dann ja Tierheime oder andere Vereine auch solche Vögel ohne Ring nicht aufnehmen dürften, was völlig unrealistisch ist, denn wo sollen sie sonst bleiben, wenn sie nun mal keiner mehr haben will. :traurig:

    Also kann ich`s auch so nur weitergeben, mehr steht leider nicht in meiner Macht. :(
     
  14. #12 watzmann279, 23. Juni 2006
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :nene: Hallo Leute, vom Gesetz her habt ihr ja recht, aber ich möchte nicht wissen wieviele Vögel ohne Ringe irgendwo sitzen und keiner schert sich was ( was ich nicht weis macht mich nicht heiß )also hackt doch nicht immer so auf der Beringung rum.
    Beste Grüße Ingrid
     
Thema:

Beringung