beschäftigungsmöglichkeiten

Diskutiere beschäftigungsmöglichkeiten im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo, ich dacht ich frag mal,wie ihr eure vögel so beschäftigt.. vielleicht hat bzw hatte ja auch einer von euch so einen "kleinen...

  1. sunnysam

    sunnysam Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ich dacht ich frag mal,wie ihr eure vögel so beschäftigt..
    vielleicht hat bzw hatte ja auch einer von euch so einen "kleinen problemvogel"
    viele kenne ja schon sissis geschichte,für alle anderen:sissi ist ca 10jahre alt,weiblich,hat verschiedene erkrankungen..(deshalb auch einzelvogel)
    leider findet sie die meisten spielsachen ziemlich uninteressant,ausser spiegel..
    ob es nun unser kleiderschrankspiegel ist,vor dem sie stundenlang hängt und ihn attackiert,oder ihre heiß geliebten spiegelnden metallscheiben mit glocken....
    bisher verweigert sie sonst so ziemlich alles,...(und hab sie ja mittlerweile schon über 2jahre,aber sie kannte vorher einfach nichts)
    wenn ich was hinhäng ist es eher uninteressant...
    hab auch in unserem zimmer 3 miteinander verbundene kletterbäume,und ein kletternetz,die sachen mag sie ganz gern,aber da sitzt sie halt auch nur rum,ab und zu ein bisschen schreddern oder mit der großen metallglocke spielen,..dann hab ich noch ne spirale,die is auch okay aber hängebrücke,seil,etc is absolut blöd..
    auch die spielzeuge die ich ihr anbiet...

    naja..also könnt ihr euch ja denken dass es ziemlich schwierig ist,sie richtig zu beschäftigen...dazu kommt noch ihre angst vor direkten händen,was ja aber immer besser wird...
    sie kommt auch angeflogen(zB auf die stuhllehne) und will dann entweder füttern oder gekrault werden...(hält mich leider für ihren partner..)

    gut,und halt mit den spiegeln kann ich etwas mit ihr spielen(ich weiß natürlich dass es eigentlich nicht gut ist,aber wenn sie sonst alles ablehnt...)

    sie ist halt schon sehr auf mich fixiert,was an sich ja normal ist,da ich mich hauptsächlich um sie kümmer,war von anfang an so und ich freu mich ja auch,wenn sie immer mehr vertrauen zu mir fasst,allerdings is es halt auch extrem "anstrengend"...
    und da ich halt auch nicht weiss,was ich noch ausprobieren kann,um mich mit ihr zu beschäftigen,aber auch damit sie allein was zu tun hat..

    sie ist auch ein kleiner schreier(um ehrlich zu sein eher großer schreier,lautes organ)!
    das tut sie natürlich vor allem,wenn ich zB den raum verlaß,ihr langweilig ist etc..
    leider kriegt das meiste dann mein freund ab,der natürlich nicht sonderlich begeistert ist,wenn sie mit dem schreien anfängt..

    habs schon mit ignorieren versucht,aber bisher eher ohne erfolg(mal ist es besser,mal schlechter)...

    sissi rupft ja auch sehr stark..
    (partnervogel dazuholen ist nicht möglich,aufgrund ihrer erkrankungen!) !

    also,habt ihr noch ideen?
    wie beschäftigt ihr eure vögel?
    was sind ihre lieblingssachen??

    bin für alle tipps dankbar!

    liebe grüße,
    Tabea

    PS:intelligenzspielzeuge hab ich auch schon ausprobiert,leider mit nicht so gutem erfolg,ist aber auch schwierig weil sissi nichts hat,was sie essen darf,worauf sie jetzt wirklich absolut scharf ist!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Sunnysam was hat den deine Sissi?
     
  4. sunnysam

    sunnysam Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    mhh,es ist ein bisschen schwer da so kurz wie möglich zu erklären,aer ich versuch es mal..
    sissi wurde zuvor falsch gehalten,hat falsches futter bekommen,kein freiflug etc..
    am schlimmsten waren tonnenweise erdnüsse mit schalen sowie anderes körnerfutter was mit schimmelsporen und bakterien etc voll war..
    sissi hat asperigilose,aber nicht nur auf der lunge,sondern bei ihr haben die keime und bakterien,pilze etc ihre nase "aufgefressen",d.h.dort,wo graupapageien eigentlich über dem schnabel die nase haben,hat sissi nun ein großes loch...
    die schleimhäute liegen frei,die augennerven sind frei,sie hat noch 1mm gewebe vorm gehirn,sonst halt nichts...
    ihr nase muss ich alle 2 tage spülen,dazu kommt dass sie PMV hat,löst bei ihr vermutlich vor allem hautstörungen wie juckreiz oder taubheitsgefühl aus,weshalb sie vermutlich auch angefangen hat zu rupfen(wobei ich mir ziemlich sicher bin dass es auch psychisch bedingt ist),...
    sie konnte am anfang kaum fliegen,ihr zustand war generel extrem kritisch,zwischendrin war es auch immer wieder zweifelhaft ob sie alles schafft,...als das meiste überstanden war kam dazu, dass dadurch alles frei liegt,ständig neue bakterien etc in ihrem "Loch" war..
    aber sie ist und war immer eine kleine kämpferin,ist lebensfroh,fliegt mittlerweile sehr gut...vor ca 2monaten hatten wir zum ersten mal in der zeit seit dem ich sie hab,bei der kontrolle der "nase/loch" kene bakterien oder ähnliches :dance:
    also es geht bergauf,wie gesagt,so ist sie auch fit,nur da sie früher nichts hatte findet sie immer noch fast alles doof...
    und sie ist halt ein kleiner schreier..und ich weiss wirklich nicht mehr was ich noch ausprobieren soll :~
     
  5. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Ohh die arme Maus,hallo Sunnysam wenn ich das lese kommen mir die Tränen ich finde euch toll.Nun zu deinem Problem bei Max war es ähnlich an den gekauften Spielsachen hatte er keine grosse Interesse mal ein bischen schreddern das wars.Dann habe ich das Buch von Hildegard Niemann gelesen sie beschreibt die Eigenarten der meisten Papageien.Graupis lieben die kleinen feinen Sachen,ein kleiner Schlüssel,kleine Würfelchen,oder kleine Holzwürfel die er hin und herziehen kann aber am meisten liebt er die Wildlederbändchen zwischen seinem Spielzeug.Danach begann ich die Spielsachen selber zu basteln und da ich mich auf 3-4 Farben festlegte hatte das den Vorteil das er vor den Sachen nicht so Angst hat da es zwar was neues ist aber nicht so neu um davor Angst zu haben da er die Farben schon kennt.Ich versuche mal ein paar Bilder mit reinzustellen.Grüsse Mäxle
     

    Anhänge:

  6. Koala09

    Koala09 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Keine leichte Geschichte deiner grauen Maus :trost:
    In Sachen Beschäftigung kommt mir so spontan grad noch das Element Sand/Grit in den Kopf - vielleicht hat sie ja Gefallen daran?
    Z. B. mal einen großen Blumentopf mit breitem Rand mit Vogelsand und Grit befüllen und dann Leckerlis drinnen verstecken. (Das habe ich unseren angeboten in Phasen als alle nur irgendwie erreichbaren Blumentöpfe mit der noch so attraktiven schimmligen Blumenerde sehr angesagt waren. :o Und es kam ganz gut an.)
     
  7. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hier noch ein paar Bilder
     

    Anhänge:

  8. #7 Stephanie, 13. Juni 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich habe gerade (mal wieder...8() Probleme mit meinen Wellis, die wollen nicht aus dem Käfig, drinnen ist es ja so spannend.

    Ich habe jetzt kurzerhand nachmittags alles Körnerfutter aus dem Käfig verbannt (Obst & Gemüse bleibt drinnen) und die Körnernäpfchen außen aufgehängt.
    Nachdem sich in den ersten Tagen nichts tat, hat sich der Erste gestern kurz getraut, der Zweite kam auch raus, aber ohne zu fressen und heute waren beide draußen.

    Abends kommt das Körnerfutter zurück in den Käfig.

    Ziel ist nat. dass sich die Vögel mehr außen aufhalten und langfristig, dass ich Futterversteckspiele machen kann.

    Versuch doch mal so etwas:
    Für ein, zwei Stunden nur noch "Notfutter" im Käfig, dafür verteilst Du leckeres Futter an diversen Stellwn in den Kletternetzen.
    Wenn er das kennt, kannst Du versuchen, Spielideen damit zu verknüpfen: Z. B. könnte das Futter au einer "Insel" Im Badeuntersetzer sein, oder an einer Schaukel aufgehängt, oder von Bällchen umgeben, oder mit Pappteilen zum Zernagen bedeckt.

    Das müsste natürlich alles langsam, Schrittchen für Schrittchen eingeführt werden.

    Viele solcher Futterspielideen findet man übrigens beim Durchblättern diverser Ratgeber für Halter von verschiedenen Papageien- und Nagetierarten (Fotos; Bücherei...).

    Eine andere Idee wäre, den Vogel zu "ärgern", indem auf seinen (flachen, ebenen) Lieblingsplätzen immer ein Bällchen liegt, dass er erst mal runter werfen muss; vielleicht gefällt ihm das dann irgendwann?

    Gewagte Idee:
    Kann man mit Graupapageien ohne Vorbereitung das "Hütchenspiel" spielen?
    Ein Leckerli für ihn gut sichtbar unter eine leichte kleine Schale legen, ihn dann in Ruhe lassen, damit er sie umdreht, und später andere, andersfarbige Schalen dazustellen, wobei das Leckerli zunächst immer in er ursprünglichen Schale liegt?

    Oder Futter sichtbar in einem klrinen Pappkarton verstecken, und den Vogel damit allein lassen? (Zu der zeit auch erst mal alles andere Futter entfernen)
    Dann könnten später noch zerknüllte Papierbällchen in den Karton kommen, um es noch schwieriger zu mschen und mehr "Bastelmaterial" zur Verfügung zu stellen...
     
  9. sunnysam

    sunnysam Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    danke für die vielen ideen!(freu mich aber auch noch über andere,kann nicht genug kriegen! :zwinker: )
    ich probier morgen mal was davon aus!
    selber basteln tu ich schon,nur leider klappts bisher nicht so gut,aber vielleicht haben mir auch einfach die ideen gefehlt!
    danke auf jeden fall für die bilder,ich schau mal ob ich was "nachbauen" kann:D
    bilder find ich eh immer toll!
    so suchspiele hab ich schon mal mit ihr versucht,allerdings ist es in grit oder sand nicht möglich,weil sie dann alles im kopf,also im loch hätte...(sie darf ja eh kein körnerfutter mehr haben,aber als ich ihr anfangs noch manchmal etwas gegeben hab,hatte sie danach ganz oft ganze hüllen von den körnern im kopf,und die halt immer rauszukriegen is nicht so angenehm!)
    ich habs mal mit muscheln versucht,allerdings hat sie an sowas immer nur kurzzeitig spass,und dann fängt sie an zB die dosen oder gefäße rumzuschleudern...
    sie schreit nicht nur gern,sonder macht auch gern noch zusätzlich krach :~
    fr.niemand war vor einem ca halben jahr schon bei uns,zur "verhaltenstherapie",bücher von ihr hab ich(bisher) noch nicht gelesen aber diverse andere...
    muss mal schauen...

    hat von euch auch jemand so einen kleinen schreihals?
    oder hat ihn erfolgreich "therapiert"?
    und wenn ja,natürlich wie 8)

    liebe grüße!
     
  10. #9 Cooky Hamburg, 15. Juni 2009
    Cooky Hamburg

    Cooky Hamburg Mitglied

    Dabei seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22459 Hamburg
    Solltest Du keinen Erfolg haben, dann kann ich Dir als Ansprechpartnerin Hildegrad Niemann empfehlen. Frau Niemann ist sehr erfahren auf diesem Gebiet, nimmt aber auch Geld für eine Beratung. Macht sie halt Hauptberuflich und leben muss man ja von iorgendwas... Kannst den Namen einfach bei Google eingeben, dann landest Du auf Ihrer Seite. Auch die angebotenen Workshops finde ich sehr gut. Habe selbst mal an einem für Graupapageien teilgenommen.
     
  11. ilka

    ilka Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meine beiden kannten auch kein spielzeug. wir haben sie mit dem clicker rangeführt. beide stehen sehr auf rotes palmöl. also habe ich einen ball vor sie gelegt und mich mit dem clicker bewaffnet, schon als charly in die nähe des balls ging, habe ich geclickert. inwzischen spielen beide wunderbar mit dem ball. wir spielen ihnen den ball hin, sie kullern ihn zurück oder stürzen beide hinterher.
    was sie auch gern machen, ist etwas herunterschmeissen. also gabs den ball in den schnabel und wenn sie ihn fallenliessen, wurde mit viel "jo, fein" und "uuuuuuuuuuuuuuuuuui" gelobt. inzwischen wirft charly was runter und macht direkt: "uuuuuuuuuuuuuuuuuuui".

    war früher neues spielzeug ein potentieller feind, hat sich dies geändert. neues wird immer neugierig beäugt und begeben sie sich in die nähe, wird geclickert.

    was meine sehr gern mögen sind hartplasteschnuller. die bekommen sie immer in den schnabel geschoben, wenn es auf die waage geht:D. sieht zum schiessen aus.

    was auch eine supergute beschäftigung ist, ich backe körner, mit etwas mehl und ei, sowie karottensaft, möhrenschnitzel, apfelstückchen in leere klopapierrollen ein. also erst den brei anmischen, dann einfüllen und ab in den ofen. das hänge ich nach dem abkühlen in die voli samt pappe. die beiden zerfleddern dann die pappe und mumpeln, damit sind sie auch gut beschäftigt. vielleicht wäre das eine möglichkeit. ebenso kannst du die körnermischung oder besonders leckeres obst in kleine strohbälle füllen und aufhängen, die werden geschreddert und gefuttert.

    lg ilka
     
  12. sunnysam

    sunnysam Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    fr.niemann war letztes jahr schon bei uns :zwinker:

    @ilka:backst du die klopapierrollen auch mit?
    und wenn ja wie lang und bei welcher temperatur?kann die pappe nicht brennen??
    und was für strohbälle meinst du?
    runterschmeißen macht sissi auch gern,vor allem wenns dabei viel lärm macht..nur muss dann immer einer daneben stehen und alle 2minuten wieder hochstellen,dass sies wieder unterwerfen kann...
    fänds halt toll wenn sie sich auch etwas selbst beschäftigen würde,grad weil sie ja auch ein "leichter" schreier ist!
    habs gestern leider nicht geschafft viel neues spielzeug zu basteln,werd am wochenende mal wieder mehr machen,die woche hab ich noch ziemlich viel stress und nicht soviel zeit!
    lg
     
  13. #12 Cooky Hamburg, 15. Juni 2009
    Cooky Hamburg

    Cooky Hamburg Mitglied

    Dabei seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22459 Hamburg
    Hi Sunnysam,
    darf ich fragen wie der Termin mit Frau Niemann war. Kenne sie bis jetzt nur von den Büchern und Seminaren. Hatte aber noch nie einen Termin zuhause, was hoffentlich auch nie benötigt werden muss. Aber interesiieren würde es mich schon...
     
  14. ilka

    ilka Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    huhu,

    ja, die klopapierrollen backe ich mit, 120° und ich beobachte sie gut. gebrannt hats noch nie.

    ich meine die kleinen strohbälle, die auch gern zur deko verwendet werden, dürfen aber nicht behandelt sein. es gibt sie in dekoshops und einigen onlineshops für tierbedarf. es können auch die kleinen strohnagerhäuschen sein. die macht viel spass:)

    ja, wir stehen auch immer bei und legen es wieder hoch und spornen sie an, wieder runter zu werfen.
    radau macht besonders viel spass, z.b. die blechdeckel von kleinen dosen, schlüsselbunde, etc.

    schreier sind unsere nicht, aber rupfer. am besten sind knabbersachen und zweige zum beschäftigen. denn beim spielen mit schnuller und co. sind wir immer dabei, damit nichts passieren kann. schonmal pappkisten der kleinen reingestellt? unsere haben schredderauftrag vom chef bekommen. jede pappkiste muss bearbeitet werden, bis sie zusammenfällt:zustimm:.

    lg ilka
     
  15. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Tabea,

    ist ja schrecklich die Gesundheitsgeschichter deiner kleinen Sissi.

    Eine Theorie einen Graupapagei zum Spielen oder Lernen zu trainieren, ist seine Neugierde herauszufordern.
    Hier wird geraten, nicht direkt auf den Vogel einzugehen, sondern ihn nur als Zuschauer zu behandeln.
    Beispiel: Nehme einen Gegendstand der für Sissi interessant sein könnte und spiele DU mit deinem Freund damit. Sissi wird euch schon zuschauen und auf kurz oder lang mitspielen wollen.
    Beispiel lernen: Farbe von Klötzchen
    Nehm ein Klötzchen und frage deinen Freund welche Farbe das Klötzchen hat.
    usw.

    Alternativ zerstören meine Grauen recht gerne und je einfacher desto besser.
    Holzklötzchen sind nur ein paar Tage interessent und werden dann wieder total ignoriert.
    Einer meiner Grauen steht total auf Zeitungspapier oder Toilettenpapier.
    Nehme eine Zeitung, binde diese mittig zusammen und hänge diese auf, oder nehme eine Toilettenpapierrolle und hänge diese an einer Kette auf.
    Maxi benötigt mehr Toilettenpapier an einem Tag wie wir in einer Woche.
    Oder aber Kassenrollen/Rechenmaschinenrollen werden auch sehr gerne genommen.
    Oder aber meine benagen sehr gerne Kleidung.
    Nehme ein altes T-Shirt, schneide dieses in Streifen und knote ein paar Glöckchen oder Holzklötzchen dazwischen.
    Du kannst auch unbehandelten Kork nehmen, dieser wird auch sehr gerne in seine Einzelteile zerlegt.
    Du kannst auch Überraschungseier nehmen und dort drinnen Futterstückchen oder Perlen reinmachen. Das kullern und rascheln mögen meine sehr gerne.

    So das wär's fürs erste

    Gruß

    Boracay
     
  16. ilka

    ilka Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    was mir auch gerade noch einfällt, das habe ich zwar bisher mit dem hund gemacht, geht aber sicher auch für papageien:

    ich nehme eine leere pet-plaste-flasche, schraube den deckel ab, mache rechts und links löcher rein und schiebe dort einen stock durch.

    dort dann leckerchen, bei grauen körner, nüsse rein und dann muss die flasche so lange angestupst und gedreht werden, bis das leckerchen herausfällt.

    vielleicht wäre das was für euch?

    wenn sie vor der flasche angst hat, kannst du anfangs die plasteröhrchen von brausetabletten nehmen und auf ein seil fädeln.

    ich erzähle jetzt mal nicht, wie mein mann nachts geflucht hat, als er in der küche über die gespannte spielzeugleine vom hund gestolpert ist. da hatte ich schon für den nächsten morgen einen leckerchen-plasteflaschen-parcour aufgebaut.:beifall:
     
  17. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    @ Ilka

    oder aber: wie trainiere ich meinen Mann :D

    Gruß

    Boracay
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. ilka

    ilka Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    :D ich habe tiefschlaf vorgetäuscht und ihm am nächsten morgen gesagt, dass er halt nachts das licht anmachen soll. einzige antwort: aber die grauen schlafen doch:+klugsche
     
  20. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    ich würde ihm eine Taschenlampe für den Kopf kaufen.
    So ähnlich wie die Grubenarbeiter früher :D
     
Thema:

beschäftigungsmöglichkeiten

Die Seite wird geladen...

beschäftigungsmöglichkeiten - Ähnliche Themen

  1. 2 Fragen zu: draußen schlafen und Beschäftigungsmöglichkeiten

    2 Fragen zu: draußen schlafen und Beschäftigungsmöglichkeiten: Hallo, ich habe sein ca. 1,5 Jahren ein Sperlipärchen, welches ich aus schlechter Haltung übernommen habe. Die beiden waren über ein Jahr in...
  2. Beschäftigungsmöglichkeiten?!

    Beschäftigungsmöglichkeiten?!: Da ich das Gefühl habe,das es meinen 2 Zebrafinken ziemlich langweilig in der Voliere ist,wollte ich mal fragen,ob es irgendwelche...
  3. Beschäftigungsmöglichkeiten für Agafreunde

    Beschäftigungsmöglichkeiten für Agafreunde: Hallo ihr Lieben, schaut euch den mal an! Mein Patenvogel Oraio selbst bemalt von Jonas und total gut gelungen! Ich finde, das ist eine tolle...
  4. Beschäftigungsmöglichkeiten

    Beschäftigungsmöglichkeiten: Hi, was habt ihr denn so für Beschäftigungsmöglichkeiten in euren Volis!? Meine haben so 'ne Weidenkugel, so'n Ring und ein dünnen Streifen...