Beschaffung von Buchenholzgranulat

Diskutiere Beschaffung von Buchenholzgranulat im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle zusammen! Ich bin immer noch auf der Suche nach einem guten Einstreu für die Voliere meiner Grauen. Alles mit Vogelsand ausstreuen ist...

  1. fiffi

    fiffi Guest

    Hallo alle zusammen!
    Ich bin immer noch auf der Suche nach einem guten Einstreu für die Voliere meiner Grauen. Alles mit Vogelsand ausstreuen ist erstens sehr mühsam, zweitens saugt es den Kot der Tiere nicht besonders gut auf. Das Natureinstreu von Hugro finde ich für meine Wellensittiche zwar ganz gut, insbesondere weil es so saugfähig ist, bei den Grauen versagt es aber leider, weil es so leicht ist. Bei jedem kleinen Flügelschlag weht also das ganze Einstreu ins Zimmer und es bleibt nur ein so kleiner Rest in der Voliere, dass ich gleich keines hätte hineintun müssen. Bloßes Papier auf dem Boden tuts auch nicht, weil das innerhalb weniger Minuten zu Kleinholz oder besser zu Kleinpapier verarbeitet wird (es ist nicht so, dass es an Naturästen fehlen würde, aber warum soll man sich an den harten Dingern den Schnabel ausbeißen, wenn es doch mit Papier wesentlich einfacher ist). Danach hat es dann denselben Effekt wie das Natureinstreu. Nun meine Frage: Ich habe gehört, dass viele auch Buchenholzgranulat als Einstreu verwenden. Wie sieht es denn damit aus: Ist es von der Beschaffenheit schwerer als das Natureinstreu? Was habt ihr für Erfahrungen damit?
    Gruß, fiffi!:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi,

    das buchenholzgranulat ist ein bisschen gröber als das hanfeinstreu. es wird nicht wie sand steinhart auf dem boden liegen, also erwarte bitte nicht zuviel.
    das zeug gibts zum beispiel unter www.bird-box.de ;)
     
  4. fiffi

    fiffi Guest

    Gut, ich werde es dann wohl mal ausprobieren!
     
  5. nookgirl

    nookgirl Federstaubsaugerin

    Dabei seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  6. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    > Ich bin immer noch auf der Suche nach einem guten Einstreu für die Voliere meiner Grauen.
    (...)
    > Ich habe gehört, dass viele auch Buchenholzgranulat als Einstreu verwenden.

    Wir nehmen Buchenholzgranulat seit Jahren für Agas und Sperlingspapageien, aber nicht für die Grauen. Da ist mir das (bei der Menge, die man bei den riesigen feuchten Kackflatschen der Grauen ausbringen müßte) schlichtweg zu teuer.

    Wir nehmen Zeitungspapier, das unsere Grauen zwar auch zerfleddern - das macht aber nichts, da es eh jeden zweiten Tag gewechselt wird.

    Wenn du dich langfristig für Buchenholzgranulat entscheidest, telefoniere mal vor Ort das Branchenfernsprechbuch durch. Im Fleischereifachbedarf bekommst du Buchenholzgranulat als 'Räuchergold' o.ä. in großen Mengen billiger als bei den üblichen Versendern für Vogelzubehör.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  7. #6 Vogelfreund, 25. Dezember 2003
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Und die Druckerschwärze gibt dem Bodenbelag die klassische Würze...

    Ich weiß ned... ich würde kein Zeitungspapier benutzen...

    Wer weiß was in der Druckerfarbe alles drin ist..

    Das ist richtig... habe ich früher in Freising auch so besorgt...
     
  8. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    .

    Moin moin,


    also, ich bin eigendlich auch ziemlich zufriedne mit meinem "Buchenholzgranulat"....nur ist meins einfach Hecksegut ausm Garten....kommt sehr günstich:D muss mir nur ma ne Stunde zeit nehmen und schon sind meine gut 20m² komplett nue ausgestreut:D


    Hut fand ich auch Rindenmulch...besonders die geier noch besonderer die Wachteln:D leider schimmelt es nach einiger zeit und es riecht auch ziemlich übel, also eher nichts für die Innenvoliere!!






    Mister:0-
     
  9. tamborie

    tamborie Guest

    Ich....

    habe immer mein Buchenholzgranulat selber gemacht.
    Ist total einfach:

    Man nehme ein kleines Schweitzer Messer und gehe in den Wald.
    Zuvor sollten allerdings ein wenig Kenntnisse über Gehölze angelesen werden.
    Dann suche man sich eine Buche und klappt das Messer auf......!
    Geht noch viel besser mit Partner, welcher die Tüte aufhält für das Granulat.
    Ist also eine richtige Teamarbeit!



    Aber VORSICHT!!!!!!!!

    Förster schlafen auch zu Weihnachten nicht. :D :D :D

    Gruß
    Tam
     
  10. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Und wie lange schnipselt Ihr dann an der Buche herum bis der Sack voll ist? :D ;)
     
  11. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    jo,

    tam datt würd mich och ma interessieren....fällt die beim nächsten frischen lüftchen um, wen du da fertich bist???!!:D :~
     
  12. tamborie

    tamborie Guest

    Na für so 25 kg schnipselst Du schon so ein Jahr.
    Aber dann ist es auch garantiert ohne fremde Inhaltsstoffe und
    Du hast ein Hobby was Dich ausfüllt.

    Für die Faulen unter euch bleibt ja immer noch der Handel oder ne Kettensäge.


    Gruß
    Tam
     
  13. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW


    Okay, ich oute mich als Kettensägenmassakeranhänger! :D
     
  14. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    ...das Zeug gibt es auch im "Freßnapf" zu kaufen, den gibt es ja normalerweise in jeder größeren Stadt mehrmals!
     
  15. tamborie

    tamborie Guest

    Wie ich hörte haben die aber keine Großgebinde?

    Tam
     
  16. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Wir holen dort immer 10 Liter- Säcke, die reichen eine ganze Weile bei uns. Es gibt aber meines Wissens nach auch größere Gebinde.
     
  17. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein

    Wir bekommen unser Buchenholzgranulat auch von dort und seitdem wir nachgefragt haben, haben sie auch immer 50 Liter Gebinde.

    Auf Anfrage kann man die sogar noch grösser bekommen, FN besorgt eigentlich in dieser Richtung alles was man braucht.
     
  18. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Was zahlt Ihr denn so im Fressnapf dafür?
    Ich habe leider bei uns im Fressnapf noch keins entdecken können.
     
  19. Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Wir haben in der Nähe 3 Freßnäpfe, aber nur einer hat das Buchenholzgranulat XXL. Die anderen wollten das auch nicht bestellen. Ein Sack 10 ltr. (ca. 2,3 kg) kostet bei uns € 3,59.
    Ich werde bei meinem nochmal nach größeren Gebinden nachfragen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Ich habe gestern in einem anderen Fachhandel das Granulat in "medium" auch recht günstig entdeckt, wie ich finde:

    10 liter = 3,99 €
    15 Kilo = 12,99 €

    Das Ganze gibt es auch in grob und fein.
     
  22. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    ca. 30kg - 1Stunde leichte körperliche arbeit und n beden Strom:D :p
     
Thema:

Beschaffung von Buchenholzgranulat

Die Seite wird geladen...

Beschaffung von Buchenholzgranulat - Ähnliche Themen

  1. Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar

    Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar: Hallo, eine Frage an alle die buchenholzgranulat benutzen oder mal benutzten. Ich habe es mir jetzt für Zeit nach der brut und vor der mauser...
  2. Buchenholzgranulat oder Maiseinstreu

    Buchenholzgranulat oder Maiseinstreu: Was findet ihr besser bzw. geeigneter für Sperlingspapageien?
  3. Buchenholzgranulat und Schimmel

    Buchenholzgranulat und Schimmel: Hallo zusammen, Ich hab jetzt schon mehrfach feststellen müssen, dass das Buchenholzgranulat während der Brutzeit (und den damit verbundenen...
  4. wie muss ein wintertaugliches Hühnerhaus beschaffen sein?

    wie muss ein wintertaugliches Hühnerhaus beschaffen sein?: Hallo Zusammen, ich habe eine kurze Frage und hoffe auf Eure "hühnerkundige" Hilfe. Unsere 5 Zwergseidenhühner (1 Hahn mit 4 Frauen) brauchen für...
  5. buchenholzgranulat als bodenbelag

    buchenholzgranulat als bodenbelag: Hallo, würde gerne mal Eure Erfahrungen mit Buchenholzgranulat als Bodengrund für Kanarien wissen. Vor allem welche Stärke benutzt ihr? L.G....