Beschichtung von Montana Cages

Diskutiere Beschichtung von Montana Cages im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo meine Lieben. :) Meine 4 Geier sollen nun endlich ein neues zu Hause bekommen. Es wird entweder der Kansas oder Madeira lll von...

  1. #1 Alexandra86, 14. November 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Hallo meine Lieben. :)

    Meine 4 Geier sollen nun endlich ein neues zu Hause bekommen.

    Es wird entweder der Kansas oder Madeira lll von Montana.

    Da wir unseren aktuellen Käfig umlackiert hatten (mit ungiftigem Acryllack natürlich) und unsere Geier nur zu gerne am Gitter knabbern nun meine Frage, ob und wenn ja wie die Käfige von Montana beschichtet sind? (Farbe Antik oder Platinum)

    Können Vögel diese Beschichtung anknabbern? Denn wenn ja sind mir 250-300 € ehrlich gesagt zu viel, wenn ich dann doch wieder unschöne Macken am gesamten Käfig habe :+schimpf :schimpf:

    Ganz nebenbei, welches der beiden Modelle findet ihr schöner/praktischer/geeigneter? :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Huhu, soweit ich weiss, sind die Montanas hammerschlaglackiert und das kriegt kein Welli ab-/angeknabbert.
    Erfahrungen hab ich aber keine!
    Von den beiden Käfigen unbedingt Madeira III - weil, breiter, tiefer und höher. Kansas ist viel zu niedrig. Die Wellis sollten mindestens auf Augenhöhe sitzen können.
    Da kannst Du bei ganztags Freiflug auch 6 Wellis halten, vielleicht verschwindet dann das Problem, dass einer bissl aussen vor ist.
    Viele Grüße,
    Saja
     
  4. Sahara204

    Sahara204 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland
    Hey, würde meinen Madeira nicht mehr hergeben, ungiftig, super einfach zu reinigen und bisher gabs auch keine Macken. Seit ich den habe, gibts bei mir eher das Problem, dass keiner mehr raus will! Kurzer Flug und dann sofort wieder rein. Sehr beliebt ist auch 'Urlaub auf Balkonien'. Sich einfach mal auf die Anflugklappe setzen und von dort aus alles zu beobachten.
    lg
     
  5. ~Wellis~

    ~Wellis~ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alexandra!

    Also ich habe auch eine Montana Voliere und bin sehr zufrieden. Auch wenn die Wellis oft an den Gitterstäben knabbern, löst sich nichts ab.
    Die Beschichtung ist außerdem sehr langlebig. Deswegen kann ich Dir Montana Cages uneingeschränkt empfehlen, sie sind ihren Preis wert.
    Da bei der Kansas der Raum nach unten sowieso nicht genutzt wird, würde ich mich für die Madeira III entscheiden.

    LG
     
  6. #5 Tanygnathus, 14. November 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Alexandra,

    Ich habe für meine Mohrenkopfpapageien die Arkansas II und die ist nach nun 6 Jahren immer noch absolut in Ordnung.
    Die haben ja noch viel mehr Kraft mit dem Schnabel und die Beschichtung geht nicht ab.
     
  7. #6 Alexandra86, 15. November 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Danke für die vielen Erfahrungen und Meinungen! Denke auch, dass ich mich für den Madeira lll entscheiden werde, weiß nur noch nicht welche Farbe :zustimm:

    Das war mein versteckter Hintergedanke, allerdings wollte ich es zunächst mit nur einem weiteren Welli versuchen, 6 insgesamt im Wohnzimmer würde mein Mann nicht mitmachen, die Vögel stehen ja im Wohnzimmer....dachte ich setze einen weiteren Hahn dazu...oder lieber eine Henne?? Was meint ihr?
     
  8. Arabella

    Arabella Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dedelstorf
    Hallo Alexandra,
    wir haben den Madeira III für unsere Chaoten in sandweiß. Wir wollten ihn in antik, doch war er damals in dieser Farbe vergriffen. Sandweiß ist eine super Farbe, nicht zu hell, nicht zu dunkel. Er lässt sich auch sehr gut reinigen. Die Klappe ist sehr begehrt. Wenn sie uns abends ärgern wollen, hüpft mindestens einer wieder aus dem Käfig auf die Klappe und schon ist es vorbei mit "Käfig zu".
    Für 4 Wellis ist der Käfig sehr gut geeignet. Wir haben derzeit 5 und es ist doch etwas eng. Besonders wenn es um die Schlafplätze geht wird sich ganz schön gekabbelt.
    arabella
     
  9. #8 Alexandra86, 15. November 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Bei den Schlafplätzen sind meine ausnahmsweise recht friedlich, die schlafen meist zu zweit auf einem Schaukelring und einem großen Schaukelast, das würde mit 5 gehen, ich habe aktuell in meinem kleineren Käfig dadurch Schlafplätze für 5-6 Wellis...sie haben ja auch den gesamten Tag komplett Freiflug, das wäre also kein Problem.

    Welche Zusammensetzung hat dein Schwarm denn bei 5 Vögel? Da ich ja überlege noch einen 5. zu holen und noch nicht weiß welches Geschlecht würde mich das sehr interessieren.
     
  10. Arabella

    Arabella Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dedelstorf
    Wir wollten eigentlich nur 4, zwei Hähne und zwei Hennen. Ernie war dann aber doch kein Hahn, sondern eine Henne. Damit Toni nicht überlastet war mit 3 Hennen holten wir noch Rudi. Unsere haben auch den ganzen Tag Freiflug. Gerade Ernie ist es, die herumzickt, sobald sich nur eine/r von den anderen bewegt. Auf Rudi reagiert sie total allergisch und fängt sofort an zu keifen.
     
  11. Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Ich denke ich werde die nächsten Wochen einen 3. Hahn holen in der Hoffnung, dass er sich mit meiner Lemon verträgt...doof nur, wenn dann alle 3 Hähne hinter der einen Henne her sind :nene:

    Andererseits, wenn ich eine weitere Henne hole und sich mein 2. Hahn dann für diese interessiert ist Lemon nach wie vor alleine :traurig:
     
  12. Arabella

    Arabella Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dedelstorf
    Da steckt man nicht drin. Luna ist mit 4-5 Jahren die älteste und letzte von unserem "ursprünglichen" Verein. Paula, Rudi und Toni sind 2-3 Jahre und Ernie ist maximal 3/4 bis 1 Jahr. Luna kommt anscheinend nicht so über den Verlust von Kaito hinweg und will wohl auch nichts mit der "jungen" Bande zu tun haben. Wenn Rudi und Toni mit ihr Schnäbeln wollen gibt es einen Hieb und wenn sie mit Paula schnäbeln wollen geht sie dazwischen. Wir sind im Moment bei Luna etwas überfragt, hängen sehr an ihr und weggeben wollen wir sie auch nicht. Wir können ja auch nicht noch einen Hahn holen den sie dann auch ignoriert. Keine Ahnung!
     
  13. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, ich hab einen ähnlich grossen Käfig und klar gibts abends bissl Gerangel wegen den Schlafplätzen, aber weniger weil zu wenig Platz ist, sondern weil die alle zusammen hocken wollen, aber eben auch nicht sooo nah. :+schimpf
    Sie quetschen sich also alle zusammen stänkernd in eine Käfighälfte.... (klar sollte man immer mehr potentielle Schlafplätze als Vögel haben!).
    Ja, Du solltest einen Hahn dazu nehmen, ist besser. Aber man steckt halt nie drin. Nur, ab einer gewissen Zahl ist eben so oder so keiner mehr aussen vor, weil sich dann irgendwie doch jeder mal mit jedem beschäftigt, egal, ob (fest) verpaart, oder nicht.
    Viele Grüße,
    Saja
     
  14. Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Ja, das ist wahrlich nicht so einfach, man weiß ja vorher nicht ob und wie sie sich vertragen...bei mir sind halt so ziemlich alle Altersstufen vorhanden:

    Luna ist 3
    Jimmy ist 2
    Lemon ist ein Jahr alt und Balu erst 8 Monate

    Daher wüsste ich auch gar nicht, wie alt der Zuwachs sein sollte damit es harmonischer wird -.-
     
  15. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Das spielt keine Rolle! Sind doch Wellis und keine Menschen. :zwinker:
    Nur nicht unbedingt so'n ganz junges, aber wenn es nicht anders geht, dann ist das auch nicht sooo schlimm.
    Viele Grüße,
    Saja
     
  16. Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Halte ich für falsch. Kann schlimm für das Jungtier werden.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Alexandra86, 16. November 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. November 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Das denke ich nämlich auch, gerade für den älteren wird so ein junges "Küken" schnell zu anstrengend, da die noch so viel spielen wollen und noch sehr aktiv sind...mal schauen, ich werde heute erst einmal die Voliere bestellen und dann weiter schauen, ich mache mir dann erst einmal ein richtiges Bild von der Größe, nur von gelesenen Maßen kann ich mir das eh meist nicht vorstellen und dann seh ich weiter ob und was ich noch dazu setze...eigentlich "darf" ich keinen weiteren Welli holen, aber mein Mann wird denke ich eh nicht merken ob da nun 4 oder 5 im Käfig sitzen^^
     
  19. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Mir ist dieses Frühjahr ein ganz junger Welli zugeflogen (offensichtlich vom Züchter ausgebüchst, gradeso selbständig, war noch nichtmal beringt) und da ich sowieso grad Platz hatte, hab ich den einfach behalten. Hat sich sehr schnell prima hier integriert. Der jüngste vorhandene Welli war da so knapp 2 Jahre alt. Ist ja nicht so, dass die älteren garnicht mehr spielen. Grad bei einer grösseren Gruppe (mehr als 4 Wellis) seh ich da nicht so die Probleme; und falls es anfangs doch nicht sooo gut klappt - das geht ja schnell vorüber. Das einzige, was dann evtl. länger dauert, ist, bis sich zeigt, welchen Platz der Neuankömmling schliesslich einnimmt.
    Viele Grüße,
    Saja
     
Thema: Beschichtung von Montana Cages
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. montana cages beschichtung

    ,
  2. madeira 3 Erfahrungen

    ,
  3. montana cages kansasiii

    ,
  4. montana Kansas III ,
  5. madeira iii - platinum von montana cages,
  6. montana voliere kundenbewertungen wellis,
  7. montana madeira 3,
  8. meinungen zu montana cages madeira 3,
  9. erfahrungen madeira 3,
  10. montana cages test,
  11. montana vogelkäfige,
  12. montana cages vogel,
  13. madeira iii wie beschichtet
Die Seite wird geladen...

Beschichtung von Montana Cages - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  2. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  3. clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?

    clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?: Hallo zusammen, meine beiden Welli´s bewohnen einen Vogelkäfig von Montana Cages (Madeira III). Am Anfang hatte ich Küchenrolle und darauf dann...
  4. Probleme mit Beschichtung Montana Cages

    Probleme mit Beschichtung Montana Cages: Hallo, wir haben für unsere grünen Kongopapageien und Wellensittiche Montana Cages. Insbesondere war mir wichtig, dass es keine Probleme mit...
  5. Kaufberatung zur Ausleuchtung eines Montana New Berlin

    Kaufberatung zur Ausleuchtung eines Montana New Berlin: Hallo! Bei mir geht es um die Ausleuchtung eines Montana New Berlin (ca. 100 x 80 x 187 cm, New Berlin - Platinum von Montana Cages | Käfige...