Besorgt und leicht frustriert

Diskutiere Besorgt und leicht frustriert im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Grüezi zusammen, Vor 2,5 Wochen durfte ich ein Pärchen Augenringsperlis abholen. Was war ich froh- endlich wieder etwas Leben in der Bude...

  1. #1 basileaxy05, 18. Juni 2005
    basileaxy05

    basileaxy05 Guest

    Grüezi zusammen,

    Vor 2,5 Wochen durfte ich ein Pärchen Augenringsperlis abholen. Was war ich froh- endlich wieder etwas Leben in der Bude :freude:
    Doch weit gefehlt; die Geierchen sitzen beinahe den ganzen Tag auf einem Ast, putzen sich gegenseitig, streiten auch mal kurz, sonnen sich zwischendurch unter der Vogellampe und schlagen sich die Mägen voll.
    Dabei könnten sie so vieles entdecken. In der geräumigen Voliere hängen selbstverständlich Naturäste, Korkeiche, Spielsachen, Seile. Aber nein, keine Neugierde, nichts wird untersucht oder angeknabbert!
    Sie fressen ausschliesslich die Körnermischung, keinerlei Obst, Gemüse, Gräser,
    Mineraliensteine, Sepiaschale, Grit- nur Körner :traurig:
    Vier Mal sind sie inzwischen zu einem kurzen Rundflug gestartet. Ich habe viele Naturäste, Spielzeuge, Sitzgelegenheiten im Raum aufgehängt- die beiden beachten auch draussen nichts. Sie setzen sich mal ins Bücherregal und- nicht mal die Bücher werden zerschlissen....
    Was soll ich nur tun? Bin ich zu ungeduldig und das Pärchen wird sich noch eingewöhnen?
    Herzlichen Dank für jeden Tipp

    Hampe (leicht frustriert)

    PS. Ich habe 12 Jahre mit einem Agapornidenpärchen zusammengelebt; die waren sowas von aktiv....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. vonni

    vonni Guest

    Hi!
    Das erinnert mich nur zu gut an meine "Anfangs-Sperli-Zeit", ne, wat war dat langweilig. Hab ich hier auch mal gepostet und wurde gleich vertröstet - das käme schon noch. UND ES KAM! Und wie! :D

    Kletterbaum, Tapete, leere Klopapierrollen, Schränke, Türrahmen ... schier NICHTS war mehr sicher vor den Kleinen. Also, über Dich in Geduld. Es wird Phasen geben, in denen Du die Ruhe zurück sehnst, die Dir jetzt so unheimlich ist :p
     
  4. #3 Florentine, 19. Juni 2005
    Florentine

    Florentine Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo!

    Kann mich Vonni nur anschließen. Am Anfang wirkten meine wie Schlaftabletten und ich dachte, das kann doch nicht alles sein.

    Aber wehe, wenn sie eingewöhnt und losgelassen, ui, ui! :D
     
  5. #4 basileaxy05, 19. Juni 2005
    basileaxy05

    basileaxy05 Guest

    na denn, warten wir mal ab....
    Immerhin haben die beiden heute begonnen das grosse Korkeichenstück auseinander zu nehmen :freude:
     
  6. #5 ginacaecilia, 19. Juni 2005
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    also ich denke auch, ich schließe mich mal an, obwohl, - menschen sind doch auch verschieden, so auch sperlis, obwohl sie frech und neugierig sind, da gibts nix, :bier:

    gruß
    Petra
     
  7. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Sperlinge können am Anfang sehr zurückhaltend sein. Aber keine Angst, das legt sich schon. :D Wenn sie sich erst einmal eingelebt haben, wirst Du noch viel Spass mit Ihnen haben. :D
     
  8. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    stell dir doch mal die frage, wie es dir gehen würde, wenn alles was du kennst nicht mehr da ist!? neue umgebung, fehlende bezugspunkte, plötzlich nur noch zu zweit usw. usw.!!

    je nach temperament und eigenarten, würdest du auch eine zeitlang eine "auszeit" nehmen und erstmal abwarten, was noch so alles passieren kann.
    wenn du halbwegs bemerkst, es geht dir gut und keiner will dir was "böses", würdest du auftauen. genau so geht es im moment deinen vögeln, habe geduld und sie werden dir früh genug "auf der nase" rumtanzen

    gruß
    uwe
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 basileaxy05, 21. Juni 2005
    basileaxy05

    basileaxy05 Guest

    Herzlichen Dank für die Antworten,

    Ich verstehe ja die Kleinen, alles neu usw....- doch irgendwie mache ich mir halt ein wenig Sorgen, wenn sie stundenlang "halbtod" herumsitzen...
     
  11. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    ist ja auch berechtigt, lieber einmal sich zuviel sorgen machen, als einmal zu wenig. hier ist es aber nicht notwendig, die kleinen werden früh genug auftauen und ein wenig sind sie es doch schon, denn sonst hätten sie den offenen käfig ignoriert

    weiterhin viel spass!

    uwe
     
Thema:

Besorgt und leicht frustriert