Bestellschein

Diskutiere Bestellschein im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Kann mir jemant sagen wo ich ein Bestellschein für Ringe bekomme oder mir runterladen kann Besten Dank :0-

  1. #1 Wattenläufer, 18. Juli 2004
    Wattenläufer

    Wattenläufer Guest

    Kann mir jemant sagen wo ich ein Bestellschein für Ringe bekomme oder mir
    runterladen kann
    Besten Dank :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rkahlhardt, 18. Juli 2004
    rkahlhardt

    rkahlhardt Guest

    Anhänge:

  4. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Wattenläufer,

    unter dieser Adresse ZZF bekommste das Formular nur offene Ringe!

    Unter AZ bekommst Du das Formular für geschlossene Ringe
     
  5. #4 rkahlhardt, 19. Juli 2004
    rkahlhardt

    rkahlhardt Guest

    Hallo
    Die "offenen" reichen doch!
    Jedenfalls bei uns in Thüringen.
    Gruss Reiner
     
  6. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo!

    Natürlich reichen für manchen die offenen Ringe!

    Nur wer "die Katze nicht im Sack kaufen" möchte kauft sich nur Vögel mit geschlossenen Ringen. Denn nur an geschlossenen Ringen kann man das Alter des Vogels erkennen.

    Zudem ist ein geschlossener Ring besser für die Vogelgesundheit, den mit offenen Ringen ist schon mancher Vogel am Volierengitter hängen geblieben und hat aus sein Leben dort gelassen.

    Das nächste Problem ist das verlieren der offenen Ringe. Denn Agaporniden haben kräftige Schnäbel und können einen offenen Ring soweit aufbeisen, das dieser vom Fuß geht und nie mehr gefunden wird.

    Was machste dann!?
     
  7. #6 rkahlhardt, 19. Juli 2004
    rkahlhardt

    rkahlhardt Guest

    Hallo
    Ich verkaufe nur Jungvögel, die erkennt jeder sofort und man weis wie alt sie sind.
    Wenn ich einen zur Zucht behalte und wirklich mal ein Ring verloren geht
    (was noch nie vorgekommen ist), wäre es mir auch egal. es wär dann eben der "ohne Ring". Sie haben ja noch alle einen Farbring. Dieses Jahr bringe ich die Ringe am rechten Bein an. In einem ungeraden Jahr am linken.
    Gruss aus Ballstädt Reiner
     
  8. Agamum

    Agamum Guest

    Hallo Reiner :0-


    Ich bin zwar kein Züchter, aber ich finde geschlossene Ringe auch besser.
    Mir sind zwei Pfirichlöpfchen zugeflogen (Besitzer wollte sie nicht mehr).
    Ohne die geschlossenen Ringe hätte ich keine Nachforschungen machen können.
    Jetzt weiß ich, von welchem Züchter sie kommen, und daß sie noch sehr jung sind. Sonst säßen sie wahrscheinlich schon viel zu jung beim verpaaren.

    Liebe Grüße,
    Agamum
     
  9. #8 rkahlhardt, 20. Juli 2004
    rkahlhardt

    rkahlhardt Guest

    Hallo
    Auch mit offenen Ringen kann man den Züchter feststellen.
    Die Nummern auf den Ringen sind nur einem Züchter zugeordnet.
    Ein Zuchtbuch muss auch geführt werden, da steht dann Alles über den Vogel drin.
    Gruss Reiner
     
  10. #9 Wintermute, 20. Juli 2004
    Wintermute

    Wintermute Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baiersdorf
    Hallo!
    Ich hab da mal eine kurze Frage - gibts ein Verzeichnis mit den Züchternummern irgendwo im Netz einzusehen?
    Grüße,
    Dominik
     
  11. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Dominik,

    wenn deine Vögel mit geschlossenen Ringen von den verschiedenen Verbänden z.B. AZ, DKB, BNA usw. beringt sind, kann man die bei den jeweiligen Verbänden oder von angehörigen Züchtern erfahren. Da die Verbände und Züchter ein komplettes Züchterverzeichnis besitzen.

    So bin ich AZ-Mitglied und habe somit Zugang zu allen AZ- Züchternummern.

    Wenn die Vögel offen beringt sind, kannst du nur den Züchter über den ZZF heraus finden.
     
  12. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Reiner,

    wenn der Jungvogel aber schon Geschlechtsreif ist und die Jugendmauser hinter sich hat, also im alter von ca. 6 Monaten! Dann erkennt kein Mensch ob es sich um ein Jungvogel oder um ein 2 jährigen Vogel handelt.

    Da haben selbst erfahrene Züchter Probleme und ein Laie wird das nie sehen.

    und was machst du in dem Fall wenn Du mal vom Amts-TA besuch bekommst oder Du mal einen TA benötigst.

    Da nützen dir deine Farbringe und die Beringung am linken oder rechten Bein auch nix.
     
  13. #12 rkahlhardt, 20. Juli 2004
    rkahlhardt

    rkahlhardt Guest

    Hallo
    Ich weis zwar nicht ob Du züchtest, aber die "offenen" bekommst Du nur mit einer Zucht und Haltungsgenemigung. Die gibts nur vom Landratsamt(Amtstierarzt).
    Außerdem ist man verpflichtet ein Zuchtbuch zu führen. Darin muss jeder Verlusst eines Ringes dokumentiert werden. Schlupfdatum nund Ringnummer sind da sowieso mit aufgeführt. Man muss nicht in einen Verein z.B. AZ sein um züchten und Vögel abgeben zu können.
    Geruss Reiner
    Neues Bild der "4"
     

    Anhänge:

    • Bild1.JPG
      Dateigröße:
      26,5 KB
      Aufrufe:
      81
  14. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Reiner,

    wenn Du mich meinst!? Dann JA ich bin Züchter!

    Klar ist jeder Züchter dazu verpflichtet ein Nachweisbuch zu führen und muß nicht unbedingt in der AZ sein.

    Nur was machst Du wenn du den Vogel verkaufen möchtest?
    Wenn Du mal einige Vögel im Bestand hast, welche sich den offenen Ring entfernt haben, was oder wie schreibst Du den dann die Verlustmeldung? Meine die Begründung warum der Ring verloren gegangen ist.

    Meine bei 1-2 Vögeln wird der Amts-TA noch nicht viel sagen aber so bei 5 Vögeln wird schon der friedlichste Amts-TA mißtrauisch.

    Und wenn Du schon mal ein guter Zuchtvogel verloren hast, so wie ich letzte Woche, nur weil der Vogel mit einem offenen Ring beringt war und Nachts am Volierengitter damit hängen blieb, sich dabei den Fuß so verletzte, das der Vogel über Nacht verblutet ist.

    Spätestens dann wirst auch Du überlegen, ob geschlossene Ringe nicht doch besser für die Vögel sind.
     
  15. #14 rkahlhardt, 22. Juli 2004
    rkahlhardt

    rkahlhardt Guest

    Hallo Walther
    Tschuldigung hatte das "Halter und Hobbyzüchter " übersehen.
    Hatte längere Zeit keine Aga's mer, nur Weichfresser und Prachtfinken. Durch Zufall erfuhr ich voriges Jahr im Mai das ein Halter seine 4Vögel freilassen wollte.
    Er wollte die 50 Euro Gebür für die Zuchterlaubnis (Psittakose Verordnung) nicht bezahlen. Ich holte sie mir. Die Erlaubnis musste ich auch nochmal machen, hatte früher zu DDR-Zeiten mal welche gezüchtet.Wiegesagt 4 Stück, 3 Pfirsich und ein blaues Schwarzköpfchen. Die haben alle keinen Ring und der ATA hatte nichts dagegen. Ich bringe die Ringe ungeöffnet an. So bleiben sie stabiel, den Spalt kann man kaum warnehmen. Verkaufen kann ich die Tiere ja auch mit offenen Ring.
    Gruss aus Ballstädt
    Reiner

    Hier wieder ein neues Bild von heute, sie sind jetzt 23 Tage alt
     

    Anhänge:

  16. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Reiner,

    ist schon in Ordnung so!

    Da sieht man wieder einmal, das es für die gleiche Sache in den verschiedenen Bundesländer andere Handhabungen gibt.

    So wäre mein Amts-TA schon beim Anblick der Vögel ausgeflippt wenn die keine Ringe gehabt hätten. Da hätte ich eine Bescheinigung nach der anderen benötigt und 50,- Euro für eine Zuchtgenehmigung ist nicht viel. Denn auch hier wird bei uns schon kräftig hingelangt, man muß bei uns zwischen 50,- Euro bis 250,- Euro rechnen. Meine Zuchterlaubnis hat noch 160,- DM gekostet, als ca. 80,- Euro.
     
  17. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Reiner,

    du hast hier doch erwähnt, das du deine Agaporniden noch zusätzlich mit Farbringen kennzeichnest!

    Nun meine Frage hierzu: Welche Ringgröße verwendest Du bei den Agas, da ich nur Ringe von der Größe 4 mm und größer in den Zoohandlungen finde.

    Denn eine farbliche Kennzeichnung würde für meine Vögel auch in Frage kommen. Nur hab ich eben wegen der Ringröße bedenken, da meine Agas 4,5 mm benötigen.

    Um Auskunft und eventuell ein Foto von den Ringen wäre ich dir dankbar.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 rkahlhardt, 25. Juli 2004
    rkahlhardt

    rkahlhardt Guest

    Hallo Walter :0-
    Leider kann ich Dir da nicht weiterhelfen.
    Wie ich schon erwähnt hab, hab ich zu DDR-Zeiten schon mal Agas gezüchtet. Das sind noch Restbestände.

    Gruss Reiner
     

    Anhänge:

    • Ringe.jpg
      Dateigröße:
      12,5 KB
      Aufrufe:
      39
  20. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Reiner

    danke für das Foto!

    Das sind die gleichen Kennzeichnungsringe welche ich in den Zooläden bekomme.

    Leider gibt es diese nur von 4 mm aufwärts, nun weis ich nicht ob 4 mm zu Klein sind, denn die 6 mm Ring sind eindeutig zu groß.

    Obwohl 4 mm Ringe für Wellis sind und Wellis haben eine Ringgröße von 4 mm bis 4,5 mm.

    Danke nochmal!
     
Thema:

Bestellschein