Betty schreit seit unserem Urlaub

Diskutiere Betty schreit seit unserem Urlaub im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, nach drei Wochen entspannendem Urlaub haben wir unsere zwei Nymphen am Wochenende von ihrer "Pflegefamilie" abgeholt, und seitdem...

  1. #1 andreas.luber, 12. Dezember 2006
    andreas.luber

    andreas.luber Guest

    Hallo,

    nach drei Wochen entspannendem Urlaub haben wir unsere zwei Nymphen am Wochenende von ihrer "Pflegefamilie" abgeholt, und seitdem schreit Betty stundenlang. In den letzten drei Wochen waren die Vögel tagsüber hauptsächlich "frei" und konnten sich in der Wohnung frei bewegen. Ausserdem hatten sie noch einen Spielgefährten, Luke.

    Das Geschrei ist nicht auszuhalten, sie will einfach nicht aufhören. Hört daß wieder auf?

    Welche Ursache für das Schreien ist denn wahrscheinlicher:

    1. Betty sucht / vermisst ihren "neuen" Partner Luke.
    2. Betty vermisst den Freiflug? (Allerdings schreit sie auch, wenn sie draussen ist...)

    Neben Betty haben wir zwar noch Barney, aber so ein richtiges Pärchen sind die zwei nicht. Und mit Luke scheint daß schon was anderen zu sein...

    Sollten wir Betty vielleicht hergeben?

    Wir sind für jeden Rat dankbar, der Lärm macht uns fertig...:k

    Gruß,
    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichmama, 12. Dezember 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Sie vermisst eindeutig den Freiflug, aber ganz besonders vermisst sie ihren Luke. Da hat es sie wohl erwischt.

    Entweder ihr gebt sie zu Luke oder er zieht zu euch.
     
  4. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Ich glaube Eure Betty hat sich ganz schön verknallt :D
     
  5. Jogi1

    Jogi1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi Andreas,
    es sieht so aus als ob sich die Henne in Luke (lebt er alleine?) verliebt hat.

    Sowas gibt es bei Nymphen, allerdings nicht sehr oft, da es wählerische, hochentwickelte Vögel sind und leider meistens nur und wenn überhaupt, einen Partner sozusagen zugeordnet bekommen von uns Menschen. Mit anderen Worten: Sie sollten unbedingt zusammen kommen dürfen!
    Hast du die Möglichkeit, 4 Nymphen zu halten? Dann würde ich dringend empfehlen, Luke zu holen und für Barney eine weitere Henne. Sicherlich wird auch der Freiflug vermißt, aber ich nehme an, du läßt deine Nymphen auch jeden Tag raus?!

    Also gib der Liebe eine Chance,

    Gruß
    Jogi
     
  6. #5 bonnie-rico, 12. Dezember 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Ich würde auch versuchen Deinen Nymphen eine 4er WG zu gönnen. Luke für Deine Henne:trost: , und Dein Barney sollte auch eine andere Partnerin bekommen :bier: damit er nicht das 3. Rad am Wagen ist...
     
  7. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Kann mich nur anschliessen, Betty und Luke sollten wieder vereint werden und Barny sollte auch eine Partnerin bekommen!
     
  8. #7 andreas.luber, 12. Dezember 2006
    andreas.luber

    andreas.luber Guest

    So etwas ähnliches haben wir vermutet...

    Und was, wenn daß mit dem Zusammenziehen nicht möglich ist, weil die Pflegefamilie dem ablehnend gegenübersteht? Gibt Betty irgendwann auf? :?

    Wie lange kann Barney dann alleine im Käfig bleiben, bis wir eine Lösung / Nachfolgerin gefunden haben? Oder fängt er dann aus Protest auch an zu schreien :traurig: ?

    @Jogi1: Ja, die Nymphen kommen jeden Tag raus, das Schreien wird dadurch aber nicht weniger.

    Und so etwas, obwohl wir Luke schon zweimal (3 Tage + 14 Tage) selbst hier bei uns hatten....Aber alle guten Dinge sind drei?

    Haha, Betty macht eben Geräusche von Luke nach...hat sie vorher noch nie gemacht...

    Dank euch vielmals!

    Gruß,
    Andreas
     
  9. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Hallo Andreas...

    hast Du Dir das nochmal überlegt, was ihr jetzt machen wollt? Wäre schade, wenn diese Liebe unerfüllt bleiben würde.
     
  10. #9 bonnie-rico, 14. Dezember 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Vielleicht trennst DU DEINE Beiden mal für 2-3 Tage und dann läßt Du sie wieder zusammen. Vielleicht beruhigt sie sich dann ja auch wieder, wenn sie vorher alleine war?

    Wäre nur mal ein Versuch. Die beiden werden sich dann ja auch gegenseitig rufen. Vielleicht "reicht" ihnen das ja dann, wenn sie wieder zusammen sind...?
     
  11. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hat dein Einzelvogel Jocki inzwischen auch eine Dame bekommen? :)

    Wie, um sie zu schweigen zu bringen, soll er sie bewusst leiden lassen? Wenn die Dame sich dort verpaart hat, ist es am vernünftigsten, wenn sie umzieht, oder der Hahn zu ihr. Jedes andere Verhalten wäre egoistisch.
     
  12. bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    jayleane, bitte erst alle Posts lesen. Es ging mir nicht um Egoismus!!! Die Antwort auf Deine Aussage hatte Andreas bereits in seinem Post #7 gegeben:

     
  13. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Trotzdem schlägst du doch vor, dass die zwei, die momentan zusammen leben getrennt werden sollen, damit sie danach Ruhe geben. Oder meintest du das anders?
    Ich halte es für den falschen Weg Vögel bewusst in Einzelhaltung zu setzen um sie danach mit einem ungewollten Partner zu befriedigen... :nene:
     
  14. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ich denke auch, daß die Beiden dringend zusammen kommen sollten. Wenn man bedenkt, daß Nymphen in Australien in riesigen Schwärmen leben und eine entsprechende Auswahl an Partner haben, ist das doch das Mindeste, was Mensch für diese Tiere tun kann und sollte, oder?

    Andreas, wie ist denn die aktuelle Lage:?
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Was schlägt die Cheffin denn vor? Ein Zusammenziehen war laut der Aussage des Betroffenen wohl nicht möglich. Ich zitiere das nochmal gern für Dich:

    Sicherlich wäre es das Beste, wenn die Beiden zusammenfinden würden. (habe nie etwas anderes behauptet) Aber wenn es nicht geht, geht es wohl nicht.

    Wenn nun einfach ein anderer "Partner" (für jeden natürlich) dazugeholt wird, heißt es ja nicht das es dann besser wird. Es kann dann sein, das das Schreien weiter geht, da sie unbedingt ihren "Lover" haben möchte. Dann hat Andreas 4 Vögel in der Voliere und immer noch keine Lösung... :beifall:

    Optimal wäre natürlich, wenn man sie mal in einen Schwarm geben könnte, wo sie sich einen Partner aussuchen kann (wenn das mit Ihrem jetzigen Wunschpartner schon nicht klappt).
     
  17. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass ich es für den falschen Weg halte die Vögel bewusst unter psychischen Stress (Trennung) zu setzen um die Situation zu entspannen.
    Einfache Lösungen gibt es für dieses Problem nicht, aber das ist gar keine.

    @Andreas
    Hast du denn inzwischen mal mit den andern Besitzern geredet?
    Vielleicht ergeht es ihnen ja ganz genauso mit ihrem Hahn und man findet eine gute Lösung für beide Seiten.
    Wie heißt es so schön "Wo die Liebe hinfällt...".
     
Thema:

Betty schreit seit unserem Urlaub

Die Seite wird geladen...

Betty schreit seit unserem Urlaub - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme

    Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme: Hallo zusammen. Ich klinke mich zu diesem Thema auch mal mit ein, als betroffene. Ich hatte in einem Thema von mir schon mal erwähnt, dass mein...
  2. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  3. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  4. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  5. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...