Beute einer Silbermöve

Diskutiere Beute einer Silbermöve im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Halli Hallo!!! Ich bin Lisa 25 Jahre und komme aus dem Norden(Kiel), ier gibt es viele Silbermöwen. Hier in der nähe von Kiel, in Eckernförde,...

  1. #1 Bella-Mina, 5. August 2012
    Bella-Mina

    Bella-Mina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Halli Hallo!!!
    Ich bin Lisa 25 Jahre und komme aus dem Norden(Kiel), ier gibt es viele Silbermöwen.

    Hier in der nähe von Kiel, in Eckernförde, soll mal ein Chihuahuawelpe von einer Möwe am Strand mitgenommen. Der Welpe wurde übers Wasser getragen.

    Ich weiß nicht genau wie schwer der Chihuahuawelpe war, aber Chiahuahuawelpen wiegen mindestes 800g bei Abgabe und meistens auch 1000g.

    altet ihr es für möglich? Kann eine Möwe so ein Tier tragen?

    Ich hoffe ihr könnt mir antworten geben.
    Vielen Dnk schonmal
    lg Lisa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yefi

    Yefi Mitglied

    Dabei seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH - Schwansen
    Kenn die Geschichte auch, ich wohn auch in der Ecke.
    Angeblich war der Hund ja sogar angeleint...
    Nur glauben mag ich´s nicht.
    Fressen Möwen nicht eher Aas, zumindest was Säuger betrifft?!
    ...und können Möwen mit ihren Schwimmhäuten überhaupt Beute tragen?
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Eine Möwe trägt nur im Schnabel und eine zappelnde unhandliche Beute über 500g? No way, jedenfalls nicht weiter als ein paar Meter!
     
  5. #4 Merops Apiaster, 6. August 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Das ist doch Seemannsgarn ;)

    Silbermöwen...Fisch, ok...Kleinvögel, ok...Mäuse oder gar Ratten...ok, aber nichts viel größeres ;)


    VG, Merops
     
  6. #5 Bella-Mina, 6. August 2012
    Bella-Mina

    Bella-Mina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Der Chihuahua sollte abgeleint sein, und über Wasser getragen wurden sei,n manche erzählen auch das er über Wasser abgeworfen wurde.
     
  7. #6 Stephanie, 6. August 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Laut Google /Chihuaha-Forum soll es sich um einen Welpen gehadelt haben.
    Den Beitrag kann man leider nicht sehen, wenn man nicht registriert ist, aber den Satzfetzen von Google.

    Hier in einem anderen Hundeforum steht, dass so etwas schon mehr als einmal passiert sein soll. Allerdings mit Greifvögeln.
    Vielleicht hat da jemand eifach die Vogelart verwechselt?

    Ich habe allerdings gerade gehört, dass es in einer Lokalzeitung mal ein zufällig geschossens Foto von einer Möwe gab, die gerade mit dem vom Passanten frisch erbeuteten Fischbrötchen abhaute - das konnte sie wohl tragen (ist ja auch eher groß, wenn auch nicht so schwer).
     
  8. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Ja aber ein Greifvogel der am Badestrand nach Beute sucht? Halte ich für sehr unwahrscheinlich.
    LG Lukas
    :0-
     
  9. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    FLiegen denn so viele Adler in Deutschland rum, dass man jetzt schon Angst um seine Fusshupe haben muss ?

    Und zu dem Eingangspost: Wer weiss, was wirklich mit dem Chihuahua passiert ist. VIelleicht waren die Besitzer nicht aufmerksam genug und er ist ins Wasser gefallen, weggelaufen etc. und man liess sich eine abenteuerliche Geschichte einfallen, die dann a la Stille Post zum Selbstläufer wurde.
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Es fällt auf, dass der schwupps vor den Augen des Halters weggetragene Chihuahua in unzähligen solcher Geschichten aus den USA vorkommt.
    Dort ist es dann immer irgendein Greifvogel, der das tut.
    Klingt für mich verdächtig deutlich nach urban legend.
    Ich kenne jemandenm, der hat gesehen.....das ist meinem Freund passiert....
     
  11. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    ..oder Pelikane...:zwinker:
     
  12. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ohja, da gibt es einige ganz üble Pelikan-Videos, wo zum Beispiel Tauben lebendig verschluckt werden bzw. diese noch lange um ihr Leben kämpfen, der Pelikan sie aber nicht mehr aus ihrem Schnabel herauslässt. Ganz schlimm anzusehen - sagt mal, erstickt so ein lebendig gefressenes Tier im Magen, bevor es etwas von der Verdauung merkt? Der Verdauungssaft schmerzt sicher höllisch, wenn der aufs Auge und an die Schleimhäute gerät...
     
  13. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Andererseits ist es leider keine Legende, dass Möwen andere "Beute" machen können.
    Hier wurde mal ein Mann von einer Möwe angegriffen und verletzt.
    Er hatte eine Glatze, auf die die Möwe sich stürzte, und am Ende musste der blutende Mann in eine Kneipe flüchten.

    Grund war, dass die Möwen unregelmäßig (meist von Touristen) gefüttert wurden und wohl aggressiv wurden, wenn das ausblieb.
    Seitdem wird mit Nachdruck vor der Fütterung gewarnt.

    Und ja, das hat mir jemand erzählt ;), der in der Kneipe einen Kaffee getrunken hat, allerdings jemand, der nicht zu Übertreibung neigt und sich die Geschichte nicht ausdenken würde (er dachte erst, der Mann sei verprügelt worden, als der in die Kneipe stürzte).
     
  14. #13 Bella-Mina, 7. August 2012
    Bella-Mina

    Bella-Mina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ich kann mir einerzeits vorstellen das es so passiert ist, denn die möwen haben am wasser auch ihre nester.
    aber das gewicht gibt mir bedenken obs so gewesen ist.

    Mit hat vor wenigen wochen z.B eine krähe angegriffen als ich mi dem Rad zur arbeit fuhr, sie hat einfach ihre krallen in mein hinterkopfgebohrt und ist wieder weggeflogen. Habe herrausgefunden das es immer häufiger vorkommt, da sie ihre nester verteidigen
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Auf youtube gibt es ein Video, wo eine Möwe eine Taube tötet. Eine grausame Angelegenheit, die lange dauert.
    Möwen greifen sich auch mal kleine Singvögel. Sie klauen Menschen das Brötchen aus der Hand, sie greifen Menschen (und sicherlich auch Hunde) an, wenn sie ihr Nest verteidigen oder sonst wie stören, ist alles richtig und nachvollziehbar.

    Aber dass eine Möwe sich einen Chihuahua schnappt und im Schnabel wegträgt, das halte ich für ein Ammenmärchen, oder es war ein sehr junger Welpe, der noch keine 100 Gramm wog.

    Dazu braucht es keinen Adler, der Habicht genügt. Wer Kaninchen schlägt, macht sicherlich auch vor einer Fußhupe nicht Halt.
     
  16. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    "Unser" Habichtspaar hat noch nie eins unserer Kaninchen geschlagen, nicht mal meinen 2 kg Hund während der Brut. Aber Hühner hat das Weibchen schon geholt bzw. niedergemeuchelt. Die Beute jedenfalls können sie nicht wegfliegen, auch das konnten wir beobachten. Die wird vor Ort zerlegt. Und darum geht es ja im Thread.
     
  17. Joerg

    Joerg Guest

    Das klingt jetzt interessant ....
     
  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nun ja, ein brütender Hund sitzt so fest, denn trägt kein Habicht wech...
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Joerg

    Joerg Guest

    Was ich aber letztens selbst im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte in Holland (nein, das relativiert gar nix!) am Strand gesehen habe, war ein dreister Diebstahl von in Plastikfolie eingepackten Keksen!
    Die wiederum waren in einer offenen Tasche auf der Strandmatte. Eine Silbermöwe hat die entdeckt und ohne zu zögern gefleddert. In nullkommanix waren weitere Möwen da und haben sich bedient.

    Gruß
    Jörg
     
  21. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Bei uns in Ffm kleben die Hündinnen beim Brüten nahezu am Boden fest ... bei Euch etwa nicht ? *g*
     
Thema: Beute einer Silbermöve
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. chihuahua von möve geklaut

    ,
  2. möwe greift hund an

    ,
  3. möwe verdauung

    ,
  4. chiwawa von Möwe geholt,
  5. babyente von möwe geschnappt,
  6. welpe von raubvogel angegriffen,
  7. möwe greift hund,
  8. eckernförde möwe klaut chihuahua,
  9. möwe klaut chiwawa,
  10. hund von möwe geschnappt,
  11. möwe chihuahua,
  12. welche vögel schnappen chihuahuas ,
  13. möwen beute tragen,
  14. möwe trägt hund weg,
  15. fressen hunde Möwen,
  16. http:www.vogelforen.deallgemeines-vogelforum236552-beute-silbermoeve.html,
  17. möwen greifen hund an,
  18. Möwen Hund,
  19. welches gewicht können möwen tragen,
  20. was können möwen tragen