Bevorstehende Flügelamputation

Diskutiere Bevorstehende Flügelamputation im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Gugg, sehr gut, dass du ueberzeugen konntest und der Fluegel nur teilweise amputiert werden wird. Ihr werdet alle sehen, dass der kleine...

  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Gugg,

    sehr gut, dass du ueberzeugen konntest und der Fluegel nur teilweise amputiert werden wird. Ihr werdet alle sehen, dass der kleine Graue sehr gut damit zurecht kommen wird, wenn die Wunde erstmal verheilt sein wird.

    Der kleine ist wirklich ein huebscher Vogel und hat es verdient, am Leben zu bleiben.

    Ich druecke ihm fuer die kommende Zeit ganz viel Kraft und eine sehr guter Heilungsprozess, der er mit Sicherheit gebrauchen kann. Aber er schafft es, er ist ein starker Grauer mit grosser Willenskraft.

    Druecke alle Daumen und Krallen, dass er danach zum besten Wettlaeufer und Kletterkuenstler wird und er sein Leben meistern wird.

    Glaubt mir, ihr werdet wohl mehr leiden als der kleine selbst.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Gugg, da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschliessen.
    Wegen einer Flügelamputation würde ich einen Grauen NIE einschläfern lassen. Das einzige vorauf man achten muss ist, falls er dann auch mit raus darf, die Thermo-regulation. Die Armschwingen bedecken und schützen die federärmerer Stelle unter den Flügeln. Amputierte Vögel sind anfälliger gegenüber Lungenentzündungen o.ö. ABer wenn mans weiss kann man darauf achten und das ist sicher kein Euthanasie grund bei einem Zimmervogel.
    Ich weiss dafür ist es eigentlich schon zu spät, aber ich würde wenn es irgendwie geht noch eine zweite Meinung zur Amputation einholen. Sowas kann man den behandelnden TIerärzten auch erklären... Denn abgeschnitten ist schnell was.

    ansonsten alles Gute und kopfhoch DAS WIRD WIEDER und du wirst sehen dein Vogel HAT noch Lebensqualität

    herzliche Grüße Luzy
     
  4. #23 animalshope, 19. März 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hallo:)
    ich drück auch ganz feste meine däumchen für euren grauen...wie heisst er denn?

    liebe grüsse
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo gugg,

    ich finde es auch super, dass sich für die Amputation entschieden wurde :beifall: :).

    Alles erdenklich Gute für die bevorstehende OP und gute Besserung für den süßen Fratz :trost:.
     
  6. #25 connymelli, 19. März 2008
    connymelli

    connymelli Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    viel Glück für die OP.:trost::trost:

    Ich finde es super das der Graupi weiterleben darf.:zustimm:

    Lieben Gruß
    Melli
     
  7. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo,

    ich wünsche euch auch alles erdenklich Gute für die OP und das der süße Graue recht bald wieder auf den Beinen ist!! :trost:
     
  8. xAndreax

    xAndreax Guest

    ich wünsche dem kleinen und dir auch alles alles erdenklich gute.
    :zustimm:
     
  9. #28 DerGeier20, 19. März 2008
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Das tut mir alles total leid für euch, aber du musst das mal so sehen: nur weil ein Mensch behindert ist wird er ja auch nicht umgebracht! und genauso ist das mit deinem Vogel auch. Ich glaube er hat noch ein langes schönes Leben vor sich. Wünsche dir viel Glück für die Op.
     
  10. #29 selinamulle, 19. März 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte

    Hallo,
    also das sehe ich mit geteilter Meinung. Ein Tier darf man erlösen, ein Mensch muss sich zum Teil bis zum Schluß quälen! Ich denke das man sich das Allgemeinbefinden dazu genau ankucken muss. Eine Behinderung wäre für mich auch eher kein Grund, aber wenn ein Tier krank ist hoffe ich für das Tier, dass der Mensch sich nicht aus purem Egoismus dazu entschließt es weiter am Leben zu lassen, obwohl es besser wäre es zu erlösen.

    Gruß
    Sabine
     
  11. graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    Hallo Gugg,hier sind natürlich auch alle Krallen und Daumen gedrückt!!Ich finde Deine entscheidung ist die richtige.
     
  12. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Ich drücke auch die Daumen für die OP! :zustimm: Alles Gute! :trost:

    Auch ein behinderter Vogel kann voller Lebensfreude sein. Ihr werdet ja sehen, wie es ihm nach der OP geht. Sollte er nur leiden, kann er immer noch erlöst werden. Aber ich würde auch alles versuchen.
     
  13. #32 Katrin Timneh, 20. März 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Hallo,
    ich möchte euch und eurem Grauen auch die Daumen für die OP drücken.Ich hätte genauso gehandelt wie ihr:zustimm:Wißt ihr schon wann das ist?
     
  14. gugg

    gugg Guest

    Flügel teilweise amputiert

    Hallo zusammen, nun ist es geschehen, gem. dem Arzt wurden nun 3/5 des letzen Endes des Flügels amputiert :( . Nun wird untersucht ob eine Blutvergiftung vorliegt. Deshalb hat der 'Gugg' vorsichtshalber Antibiotika erhalten. Er wird vorraussichtlich noch 10 Tage in ärztlicher Obhut bleiben. Gerne komme ich später auf euch zu und lasse mir ein paar nützliche Tipps geben. Jetzt hoffen wir alle dass er möglichst bald wieder gesund wird. Liebe Grüsse und nochmals Danke für eure Anteilnahme. :beifall:
     
  15. #34 animalshope, 22. März 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    dann wünsch ich...das er sich wieder gut und bald von der op erholt und soweit alles gut verheilt...


    liebe grüsse
     
  16. #35 kleiner-kongo, 22. März 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    auch wir wünschen viel glück und gute genesung.


    liebe grüsse kleiner-kongo und die 6 grauen davon 3 nichtflieger.
     
  17. #36 weissgundi, 22. März 2008
    weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    kopf hoch...bald wird er wieder fröhlich pfeifen,
    drücke dem gugg die daumen das er bald wieder gesund und munter ist

    liebe grüsse gudrun
     
  18. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich druecke dem Gugg auch alle Daumen und Krallen, dass er die Amputation gut uebersteht und die Wunde ganz schnell heilt.

    Antibiotika wird da wohl immer verabreicht werden, damit keine Entzuendungen entstehen und wenn, dass diese gleich eine Abwehr erhalten.

    Nur frage ich mich gerade, ob man da kein Schmerzmittel verabreichen muss, auch, wenn es den Koerper des Grauen nun belasten wuerde.

    Ich gehe jetzt einfach mal vom Menschen aus, der ja auch sog. Phantomschmerzen nach einer Amputation hat.

    Obwohl ich sagen muss, wenn ich mich richtig erinnere hat mein Nymphensittich bei seiner Beinamputation auch kein Schmerzmittel bekommen. Da denke ich aber, dass die Nerven von meinem Grauen ohnehin schon im Vorfeld durchtrennt wurden. Aber ich weiss es nicht mehr genau, kann mich nur daran erinnern, dass er zuerst geschient wurde und dann wuchs alles nicht mehr zusammen und dann durchtrennte man den Rest.

    Aber Gugg hat es nun hinter sich und die Zukunft wird er meistern, wenn die Wunde verheilt ist. Da bin ich mir sicher.
     
  19. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    auch von mir die besten Genesungswünsche.:blume:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 papageienmama1, 23. März 2008
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    auch von hier alles gute für den kleinen.
    ich hoffe, das er bald wieder auf den beinen ist.
    bestimmt wirst du viele tips bekommen, wie du sein umfeld behindertengerecht gestalten kannst.
    unsere kakaduhenne konnte 3 jahre lang nicht fliegen.
    mit seilen und leitern habe ich ihr überall möglichkeiten geschaffen heraufzukommen wo sie sonst selbstständig rauffliegen konnte.
     
  22. allekuras

    allekuras Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Hallo gugg,

    gibt es Neuigkeiten? Heilt alles ordentlich?

    Beste Wünsche,
    Lilian
     
Thema: Bevorstehende Flügelamputation
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich flügel amputieren

    ,
  2. flügel von vogel amputieren

    ,
  3. papagei flügel ampuation heilung

    ,
  4. ist das wellensittichleben mit einem flügel noch lebenswert