Bezugsperson für Graupapagei

Diskutiere Bezugsperson für Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Forumsmitglieder, ich habe noch ein paar Fragen. Ich habe beim stöbern im Forum gelesen, das viele Graupapageien sich auf eine...

  1. sherlock

    sherlock Guest

    Hallo Forumsmitglieder,

    ich habe noch ein paar Fragen. Ich habe beim stöbern im Forum gelesen, das viele Graupapageien sich auf eine Bezugsperson fixieren uns zwar so stark, das andere Personen im Haushalt (z.B Ehepartner) attackiert werden. Kann ich auf das Verhalten meiner beiden jungen (Handaufzucht, 14 Wochen) Papageien irgend wie Einfluß nehmen, daß zwei Bezugspersonen akzeptiert werden?
    eine weitere Frage beschäftigt mich:
    In 14 Tagen, wenn ich die Papageien bei meinem Züchter hole, werde ich die Wahl zwischen fünf Babys haben. Ein Gelege mit 3 und ein Gelege mit 2 Babys. Der Züchter führt zur Zeit per DNA-Analyse eine Geschlechterbestimmung durch. Soll ich in jedem Fall, wenn möglich ein Blutsfremdes-Pärchen nehmen oder kann ich auch zwei gleichgeschlechtliche Babys nehmen?

    Vielen Dank für eure Geduld.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pico

    pico Guest

    Bezugsperson f. Graupapagei

    Hallo Michael,

    >Kann ich auf das Verhalten meiner beiden jungen (Handaufzucht, 14 Wochen) Papageien irgend wie Einfluß nehmen, daß zwei Bezugspersonen akzeptiert werden?<

    Wenn sich von Anfang an 2 Personen um den/die Grauen kümmert besteht im Laufe der Zeit zwar die Möglichkeit, das sich die Grauen gleichermaßen zu den 2 Bezugspersonen hingezogen fühlen. Eine Garantie gibt es dafür aber leider nicht. Die Vögel werden sich vermutlich "ihre" Bezugsperson als 1.Wahl auswählen. Die 2. kommt dann mehr oder weniger zum Zug, wenn die eigentliche Bezugsperson nicht anwesend ist.

    Und gerade bei HZ hat die Beeinflussung oft schon stattgefunden. Und zwar hängt es viel davon ab, ob sie von einem Mann oder einer Frau aufgezogen wurden.

    Ich bin die absolute Bezugsperson unserer Vögel.
    Von mir werden die Vögel ausschließlich versorgt.

    Bei unserer 1. HZ ist es ganz deutlich zu sehen. Obwohl mein Mann wie gesagt mit den Vögeln so gut wie gar nichts zu tun hat, bin ich abgemeldet, wenn er den Raum betritt.
    Sie wurde übrigens von einem Mann aufgezogen.

    Also ich denke, letzendlich sollte man hinnehmen wie es kommt, falls die Vögel sich nur 1 Person verstärkt zuwenden. Oder was auch möglich ist. Jeder Papagei zu einer Person.

    >Soll ich in jedem Fall, wenn möglich ein Blutsfremdes-Pärchen nehmen oder kann ich auch zwei gleichgeschlechtliche Babys nehmen? <

    Grundsätzlich würde ich immer 2 blutsfremde Tier empfehlen, damit es nicht bei einem evtl. Nachwuchs zu Inzuchten kommt.
    Außerdem würde ich 2 verschieden geschlechtliche Vögel nehmen. Es können nämlich bei Eintritt in die Geschlechtsreife evtl. Probleme auftreten, weil die Vögel ihrem natürlichen instinkt nicht nachgehen können.
    Und wenn man vorher die Möglichkeit hat, da eine Geschlechtsbestimmung schon statgefunden hat, finde ich, sollte man diese auch nutzen.

    Ein gleichgeschlechtliches "Paar" kann sich genauso verhalten wie 2 verschieden geschlechtliche. Aber wie gesagt, bei Eintritt in die Geschlechtsreife kann das ganze Blatt sich wenden. Ergebnis wäre dann, Trennung der Vögel und neue Partnersuche. Die sich in der Geschlechtsreife oft als schwieriger erweißt.


    Hoffe Dir erst einmal weitergeholfen zu haben und viel Glück mit Deinen Babys.;)
     
  4. Moses

    Moses Guest

    Wie ich schon in anderen Beiträgen geschrieben habe, lebt mein Moses seit Samstag bei mir! Ich lebe mit meinem Freund zusammen, den Papagei habe ich mir allerdings alleine gekauft und selbst bezahlt! Allerdings hat der Graue meinen Freund als 1. Bezugsperson herausgesucht! Schon am 1. Tag flog er im ständig hinterher und ließ mich so gut wie links liegen! Mir flog er zwar auch mal auf die Schulter aber sobald mein Freund ins Zimmer kam flog er sofort zu ihm! Im ersten Moment hat mich das wirklich etwas geärgert. Ich wusste zwar dass die Grauen sich eine Person als "Partner" aussuchen, aber ich war schon etwas eifersüchtig zumal Moses ja auch eigentlich mir gehört und ich ihn bezahlt habe! Aber ich habe natürlich eingesehen dass man so etwas nicht ändern kann! Wahrscheinlich liegt es auch daran dass der Züchter auch ein Mann war, und Moses deshalb so auf meinen Freund fixiert ist! Ich liebe Moses natürlich trotzdem über alles und würde ihn für kein Geld der Welt mehr hergeben! Sollte es jedoch irgendwann einmal mit meinem Freund (was ich nicht hoffe) auseinandergehen weiß ich nicht wie es dann laufen soll!!
    Aber Moses lässt mich ja nicht ganz links liegen, er ist genauso zutraulich zu mir wie zu meinem Freund, allerdings nur wenn ich mit ihm alleine bin. Sobald mein Freund ins Zimmer kommt fliegt er sofort zu ihm! Kann man nicht ändern, ich habe ihn aber trotzdem lieb und kümmere mich um ihn als wäre es mein eigenes Kind! ;)
     
  5. #4 Birgit L., 13. März 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Michael,

    Ich kann mich Heikes Aussagen eigentlich nur anschließen.
    Normalerweise ist es so, wie sie es geschrieben hat.

    Aber es gibt eben auch die Ausnahmen und da sieht man wieder wie Charakterstark oder eigen Graue sein können.
    Und zwar habe ich vor eine Weile Jakko aufgenommen, er war bis dahin ein absoluter Männervogel gewesen, er war sehr dominat zu einem einzigen Mann hin gezogen.
    Aus diesen Gründen habe ich Ihn aufgenommen, um Ihn in meine Gruppe zu integrieren.
    Doch als er dann hier war, entwickelte sich alles anderes.
    Und zwar darf ich Ihn jetzt anfassen und fast alles machen, das war vorher nicht bei einer Frau denkbar ...
    Was natürlich nicht heißt, das er nicht in meine Gruppe darf ...

    Eigentlich möchte ich Dir nur zeigen, das sich ein Tier doch anders entwickeln kann, als man versucht zu beeinflussen.
     
  6. #5 Roland Brösicke, 13. März 2002
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hallo Michael,
    was verstehst Du unter zwei Bezugspersonen akzeptieren? Meinst Du das do, dass die Grauen mit jedem der zwei Personen gleich schmusen und kuscheln, oder nur akzeptieren? Letzteres denke ich schon, wenn sich beide um die Vögel kümmern. Ersteres ist "Glückssache" und liegt dran, ob die Vögel wollen oder eben nicht. Die sind sehr empfindsam.
    Wenn Du nicht züchten willst, könnte ich mir auch ein Geschwisterpaar vorstellen. Dann aber bitte wirklich nicht züchten, wegen der Verwandtschaft der Vögel.
     
  7. #6 geiergitti, 13. März 2002
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Hallo Michael,

    Pico hat alles so gut beschrieben, sodaß ich dem nichts mehr hinzufügen kann. Meine Grauen haben auch nur eine Bezugsperson, nämlich mich!!!!!!!!!!!! Es sind teils Handauzuchten und teils Naturbruten. Mein Männe kann sie auch anfassen, aber wenn sie es sich aussuchen können, kommen sie zu mir :-)))))))))))))))). Wir haben vor einigen Jahre eine Graupapgeiendame bekommen, die angeblich ein männerbezogenes Tier war. Hier suchts sie sich allerdings mich aus...............

    Ich würde Dir auf jeden Fall empfehlen zwei gegengeschlechtliche, blutsfremde Tiere auszusuchen.

    Viel Spaß mit dem Neuzugang und berichte mal darüber:)
     
  8. Utena

    Utena Guest

    Hallo Michael!
    Ich kann mich Pico eigentlich auch nur anschließen!
    Wir haben 7 Graupapageien von denen 2 besonders stark auf mich geprägt sind und ich ausschließlich ihre Bezugsperson bin.
    Sie lassen sich von anderen nicht angreifen oder kraulen,allerdings reagieren sie nicht agressiv auf andere Personen.
    Unser Eberhart hat nur meinen Freund als Bezugsperson und bei ihm kommt es schon vor das er auch mal Handgreiflich wird anderen Personen gegenüber die ihm zu nahe kommen.Auch ich muß mich imer in Acht nehmen das er mir nicht zu nahe kommt,allerdings greift er nicht einfach so andere Personen an.
    Unsere restlichen 4 Grauen akzeptieren uns beide als Bezugspersonen allerdings wissen sie genau von mir kommt Futter und Leckerli und bei meinem Freund kann man herlich spielen und faxen machen.
    Ich denke mal das ein Grauer sich seine Bezugsperson immer selbst wählt und man darauf keinen Einfluß hat,es muß aber nicht sein das er deswegen agressiv auf andere Familienmitglieder wird.
    Ich würde dir auf alle Fälle auch zu einem Blutsfremden Pärchen raten,den meine beiden Geschwisterbrüder ,die sich so gut miteinander verstanden haben,haben sich in der Geschlechtsreife voneinander zimlich entfernt und würde ich nur die beiden haben ,wäre jder von ihnen nun einsam.
    Ein anderes Geschwisterpärchen von mir (2Damen) lieben sich nach wie vor heiß und wollen von der übrigen Männerwelt nichts wissen.
    Viele Grüße Sandra
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. pico

    pico Guest

    Hallo Roland,

    einen kleinen Einwand habe ich zu Deiner folgenden Aussage:

    >Wenn Du nicht züchten willst, könnte ich mir auch ein Geschwisterpaar vorstellen. Dann aber bitte wirklich nicht züchten, wegen der Verwandtschaft der Vögel.<

    Selbst wenn man nicht züchten will, und auch nicht die Vorraussetzungen schafft, kann es zu einer befruchteten Eiablage kommen. Die Natur fragt nicht unbedingt danach, ob die Vorraussetzungen geschaffen sind oder nicht. Wenn die Liebe zueinander so stark ist und die Vögel fühlen sich wohl, dann fruchtet sie auch. Spreche da aus eigener Erfahrung.:D

    Und "aufpassen" können wir auch nicht immer. Es sei denn man verpaßt der Henne einen Keuschheitsgürtel.:D :D :D

    Also blutsfremde Verpaarung ist immer besser.;)
     
  11. #9 Ann Castro, 13. März 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Du dafür gibt es garantiert einen Markt :D :D :D

    Gruß,

    Ann.
     
Thema: Bezugsperson für Graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auf wie viel personen ist ein graupapagei fixiert

    ,
  2. papagei bezugsperson

    ,
  3. Graupapagei bezugsperson

    ,
  4. graupapagei wenn die Bezugsperson einen neuen Partner hat,
  5. sind Papageien auf Bezugsperson bezogen,
  6. papagei hat sich geprägt,
  7. bezugsperson papagei,
  8. papagei auf eine bezugsperson fixiert,
  9. hat ein graupapagei nur eine bezugsperson,
  10. haben papageien immer nur eine bezugsperson,
  11. wie gewöhnt sich ein mohrenkopfpapagei an eine 2. bezugsperson,
  12. papagei nur eine bezugsperson,
  13. graupapagei auf 2 personen geprägt,
  14. wie wählt papagei seine bezugsperson,
  15. papagei ist nur auf eine person fixiert,
  16. papagei bezugsperson tod,
  17. papagein und bezugsperson
Die Seite wird geladen...

Bezugsperson für Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  2. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.
  5. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...