Bezugsquelle Mono Prop

Diskutiere Bezugsquelle Mono Prop im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo kilka, du bekommst bei ricos doch sicherlich auch kleinstmengen oder? also 1 und 2 kg beutel. liegen die auch bis zum abverkauf im...

  1. #21 Zugeflogen, 23. Mai 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo kilka,

    du bekommst bei ricos doch sicherlich auch kleinstmengen oder? also 1 und 2 kg beutel. liegen die auch bis zum abverkauf im klimaraum, muss also für jede tüte ein mitarbeiter in einen klimaraum laufen und ein beutel holen ?

    dann wäre nämlich bei diesen kleinmengen die klimalagerung überflüssig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Thomas B., 23. Mai 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Ja, ich war da. Im Ladenlokal, wo auch eine Sitzecke ist und man bei einer Tasse Kaffee einen Plausch halten kann, ist es normal warm. Dort werden nur Kleinstmengen zur sofortigen Abgabe bei Normaltemperaturen vorrätig gehalten. Der Lagerraum (Kühlraum) ist eine Treppe tiefer und von den übrigen Räumen getrennt. Deshalb benötigt auch keiner der Mitarbeiter Pelzmäntel, weil das Lager nicht zum längeren Aufenthalt gedacht ist. Natürlich war das eine erhebliche Investition, aber sie hat sich gelohnt. Dazu kommen die regelmäßigen engmaschigen Laborkontrollen in enger Zusammenarbeit mit der TiHo Hannover. Das alles macht das Futter etwas teurer, aber das ist es mir wert. Konkurrenz belebt das Geschäft, und mir persönlich ist Qualitätskonkurrenz wichtiger als Preiskonkurrenz.
    Es ist also durchaus nicht zum Lachen, sondern sehr sinnvoll und durchdacht gemacht. Insgesamt vorbildlich.
    LG
    Thomas
     
  4. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!

    Hallo Ihr,

    das eigentliche Problem ist zumeist die eigene Lagerung, dann wenn man das Futter bei sich zuhause hat. Bei sechs großen Papageien würde ich mit einem oder zwei Kilo nicht sehr weit kommen. Also kaufe ich größere Mengen. Und egal, wo diese auch immer herkamen, die Menge an festgestellten aeroben Keimen war nach kurzer Zeit bei allen bei mir zuhause entnommenen Futterproben - egal von welchem Anbieter (es waren 4 verschiedene) -ziemlich GLEICH! Jedoch gab es bei den Pestizidrückständen etc. einige Unterschiede!

    Gruß
    Brigitta
     
  5. #24 Zugeflogen, 23. Mai 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    @brigitta:
    wenn ich deine postings mal zusammenfasse ist also das ergebnis deiner untersuchung, dass es weniger eine rolle spielt, ob das futter beim händler in klimaräumen lag oder nicht, was die zahl der keime zeigt.

    das hängt aber doch weniger mit der lagerung zusammen. die pestizide werden im anbau verwendet und somit wäre die pestizidbelastung bei unterschiedlichen herstellern unterschiedlich groß.
     
  6. tamborie

    tamborie Guest

    Ich lasse auf mein Futter immer Fernreiki regnen!


    Gruß
    Tam
     
  7. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Zugeflogen,

    Du hast recht, es ist in Bezug auf die Keime, die Du nach einer kurzen Lagerzeit bei Dir zuhause im Futter hast, relativ unerheblich, ob das Futter beim Händler im Klimaräumen liegt oder nicht. Sicherlich hat auch die Lagerung beim Händler schon einen gewissen Einfluß auf die Qualität der Sämereien. Aber wenn die Lagerung nicht gerade in Plastiksäcken in einem schimmeligen, feuchten Kellerraum stattfindet, sondern der Händler fachgerecht trocken, sauber und in Papiersäcken lagert, spielt ein vorhandener Klimaraum beim Händler bei der Entwicklung von aeroben Keimen bei uns zuhause keine so große Rolle.

    Und was nun die Pestizide betrifft, für die kann der Händler natürlich nichts, denn die werden beim Anbau vom Erzeuger der Sämerein eingesetzt. Allerdings kann ein Händler die Sämerein seiner Lieferanten auf Pestizidrückstände testen lassen. Wenn der Händler dann nur Sämereien von solchen Erzeugern kauft, die kaum oder gar keine Pestizide verwenden und wenn er diese Sämereien dann trocken und sauber in Papiersäcken lagert und keine überalteten Chargen verkauft, ist es relativ unerheblich, ob er nun einen Klimaraum für die Sämerein hat oder nicht.

    Schon eine Woche nach dem Bezug des Futters und ordentlicher Lagerung bei mir zuhause hatte ich in vier Proben ( sowohl Proben aus Klimaraum als auch aus "nur" fachgerechter, sauberer Lagerung ohne Klimaraum) annähernd die gleiche Anzahl von aeroben Keimen, das hat zumindest die Untersuchung der von mir eingereichten Futterproben ergeben. Sicher sind vier Proben kein statistischer Beweis, mir reichen sie aber als Entscheidungsgrundlage aus.

    Gruß
    Brigitta
     
  8. #27 Zugeflogen, 24. Mai 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    ja, das mit sicherheit, denn es ist ja auch eine kostenfrage.
     
  9. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Zugeflogen,

    der "Kostenfaktor" war bei mir der Grund für die Untersuchungen. Bei sechs großen Papageien verbrauche ich einiges an Futter. Da es alles "Gebrauchte" mit einigen gesundheitlichen Problemen sind, will ich sie gesund ernähren.

    Und um das beste Preis-/Leistungsverhältnis zu finden, habe ich diese Untersuchungen machen lassen. Und für mich haben sie sich auch finanziell gelohnt. Ich habe einen qualitativ guten Lieferanten mit bezahlbaren Preisen. Was will ich mehr? Und wenn ich jetzt sagte, wer das ist, würde man mir unterstellen, ich würde hier Schleichwerbung machen! :D

    Gruß
    Brigitta
     
  10. #29 Zugeflogen, 24. Mai 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    @brigitta: kannst mir ja ne pn schreiben ;)
     
  11. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Sebastian,

    ich denke, Du hast sicher genau verstanden, wo ich mein Futter kaufe! :D

    Nur soviel sei gesagt, "Ricos" ist NICHT mein Lieferant! Womit ich nicht sagen will, dass das Futter dort schlecht ist...........

    Gruß
    Brigitta
     
  12. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Brigitta,

    der Lieferant würde mich auch interessieren. :D

    Gruß Alex
     
  13. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Ihr,

    jetzt habt Ihr mich genug "gepisackt" - jetzt oute ich mich:

    Ich kaufe mein Futter bei birdbox!

    Und das schon lange zu meiner vollsten Zufriedenheit! Preis, Qualität, Lieferservice und Leistung stehen nach meinen Erkenntnissen in einem sehr guten Verhältnis zueinander.

    Gruß
    Brigitta
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #33 AlexanderHH, 28. Mai 2005
    AlexanderHH

    AlexanderHH Guest

    Gibt es einen Unterschied zwischen "MonoProp" und "Multiprop"?
     
  16. AxelW

    AxelW Guest

    Hallo,
    ich habe den Thread hier noch mal vorgekramt:
    Zur Propionsäure (E 280):
    "Wegen gesundheitlichen Bedenken wurden die Propionsäuren und ihre Salze 1988 in Deutschland verboten. Inzwischen EU-weit wieder zugelassen, um bestimmte abgepackte Backwaren wie Schnittbrot und Kuchen vor dem Verschimmeln zu schützen. Da sie unangenehm schmecken und riechen, werden sie nur relativ selten eingesetzt. Besonders in Toastbrot fällt der ranzige Geruch auf.
    Bei Ratten erzeugt Propionsäure krebsähnliche Schleimhautveränderungen im Vormagen. Da der Mensch keinen Vormagen hat, ist die Bedeutung der Ergebnisse für die Gesundheit des Menschen umstritten." (Auszug aus "Vorsicht Geschmack" rororo Verlag)

    Mit Rattenanatomie und deren Vormägen kenne ich mich nicht aus, aber Papageien besitzen sowohl einen Kropf als auch einen Drüsenmagen nebst dem Muskelmagen. Mir gäbe das zu denken.....

    Siesenop et al hat 1997 außerdem festgestellt, daß eine 3%ige Monopropionsäure bei Keimfutter angewendet keinerlei Einfluß hat auf den Anstieg des mykologischen Keimgehaltes.

    Gruß
    Axel
     
    Thomas B. gefällt das.
Thema:

Bezugsquelle Mono Prop

Die Seite wird geladen...

Bezugsquelle Mono Prop - Ähnliche Themen

  1. Bezugsquelle für kleine T5-Lichtleisten (dimmbar)

    Bezugsquelle für kleine T5-Lichtleisten (dimmbar): Hallo, ich bin auf der Suche nach einer möglichst kleinen T5-Lichtleiste mit einem dimmbaren EVG (für Experimentierzwecke) als Komplettset....
  2. Bezugsquelle für Knöterichsamen?

    Bezugsquelle für Knöterichsamen?: Hallo, kennt jemand zufällig einen Shop, der Knöterichsamen liefern kann? Ich habe bislang nur einen einzigen Shop ausfindig machen können...
  3. Bezugsquelle für Vogelmiere im Topf?

    Bezugsquelle für Vogelmiere im Topf?: Hallo, da meine Versuche, Vogelmiere auf der Fensterbank zu ziehen, recht ernüchternd ausgefallen sind (nur dürre Hälmchen, die die Vögel nicht...
  4. Bezugsquelle Ösenzange

    Bezugsquelle Ösenzange: Hallo, früher hat es mal Ösenzangen gegeben, die waren stabil und gut zu handhaben, Preis so um die 80.- Euro. Wenn ich mich recht erinnere...
  5. Bezugsquellen T5/HO-Lichtleiste, Farbtemperatur und ein Dankeschön

    Bezugsquellen T5/HO-Lichtleiste, Farbtemperatur und ein Dankeschön: Hallo, ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir mit zwei Sachen weiterhelfen würdet: Wo kann ich Lichtleisten (also die Fassungen, nicht die...