Bibo

Diskutiere Bibo im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Gudrun, das kann schon gut möglich sein. Vor allem ist es ein riesiger Unterschied, ob man auf etwas geschriebenen antworten muss ohne...

  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Gudrun,

    das kann schon gut möglich sein. Vor allem ist es ein riesiger Unterschied, ob man auf etwas geschriebenen antworten muss ohne näher hinterfragen zu können, was eben bei Herrn Dörsch der Fall war.

    Herr Dr. Dörsch hat sich wirklich sehr viel Zeit genommen, obwohl ich niemals bei ihm gewesen bin. Fand ich auch sehr nett, dass er mich an einen anderen augenkundigen Tierarzt weitergeleitet hat und er an Bibo und eben nicht an sein Geld gedacht hat.

    Wie gesagt werde ich noch den Professor kontaktieren und dann werde ich wohl mit Bibo nach München fahren müssen, um wirklich alles abklären zu können.

    Herr Dr. Dörsch kennt auch Herrn Dr. Bürkle, der wohl auch mit der Augenheilkunde betraut sein soll. Das wäre für Bibo und mich am nächeten. Dort werde ich auch mal anrufen inwieweit sie damit Erfahrungen haben, um z.B. ein Ultraschallbild anzufertigen und vieles andere, was Herr Dr. Dörsch im Telefonat so erwähnt hat.

    Nicht falsch verstehen, wenn es aber um Bibo geht, dann würde ich eher den Tierarzt bevorzugen, der sich wirklich perfekt mit den Augen auskennt anstatts zu jemanden zu fahren, der fachlich perfekt ist, aber doch nicht allzuviel Erfahrungen mit den Augen hat.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Hallo Moni,

    ich habe das alles nur eben überflogen, morgen melde ich mich ausführlich bei Dir.

    Bibo ist bei uns auch mal gestürzt, aber nur ganz selten.
    Eine Linsentrübung ist mir nie aufgefallen, auch hat er immer aufmerksam seine Umgebung beobachten ... Auch frei im Garten.
    Ungewöhnliche Kopfdrehungen hat er dabei aber nicht gezeigt, auch wurde er nicht durch plötzlich auftretende Dinge gravierend erschrocken oder überrascht. Ich meine er hat seine Umgebung schon sehr genau und deutlich wahr genommen, niemals wäre ich auf die Idee gekommen das Bibo erblindet.

    Bitte laß meinen kleinen Schatz nicht operieren solange er nicht massiv eingeschränkt ist. Auch wenn er nun einen Grauen Star hat denke ich das er dennoch hervorragend mit einem perfekten Augenlicht zu Recht kommt. Er ist ohnehin schon so stark eingeschränkt, da würde ich ihm keine OP und damit verbundene Schmerzen zumuten wollen.

    Wenn Du Unterstützung - egal welcher Art - benötigst sag es mir bitte direkt. Wir werden immer für Kalle und Bibo da sein, sei es mit materieller oder finanzieller Unterstützung. Ebenso sind die beiden hier jederzeit Willkommen, aber das weißt Du ja! :trost:

    Knuddel meine Grünlinge ganz doll von mir, und gib Bibo eine exra dicke rote Weintraube von mir!!

    LG
    Katja
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Katja,

    vielen Dank, dass du direkt nach meiner Mail hier reingeschaut hast. Wie du weisst, würde ich niemals auf die Idee kommen, einen meiner Papageien etwas zuzumuten, was nicht sein muss.

    Geht es bei Bibo nur um einen ganz normalen Grauen Star, veranlasse ich nichts bei ihm, denn damit würde er, genauso wie ich selbst, sehr gut klarkommen.

    Geht es aber um einen infektiösen Grauen Star, kann es lt. Herrn Dr. Dörsch passieren, dass auch das sehende Auge in Mitleidenschaft gezogen wird. Und dann muss ich eingreifen, denn sonst wäre er noch mehr eingeschränkt als er es ohnehin ist. Eigentlich bleibt mir nur eine richtige Augenuntersuchung als Möglichkeit, damit ich eben weiss, ob nur das eine Auge oder gar schon beide Augen betroffen sind. Im Moment mache ich mich wohl irre und denke zuviel drüber nach, aber er ist halt unser kleines Baby, was unsere Hilfe benötigt.

    Mir ist das mit Bibo auch nie aufgefallen, niemals wäre ich, genauso wie du, auf die Idee gekommen, dass er evtl. eines Tages erblinden könnte und sei es eben nur auf dem linken Auge. Genau aus diesem Grund rätzle ich herum und frage mich die ganze Zeit, warum ich das nicht eher gesehen habe. Nur seit ich die Diagnose habe, achte ich mehr auf ihn, denke mehr darüber nach wie er sich die ganze Zeit bewegt hat und klar mache ich mir Gedanken, was passiert, wenn....

    Bibo ist hier anfangs häufiger und eben auch grundlos gestürzt und in letzter Zeit sogut wie garnicht mehr. Daher mache ich mir eben auch Gedanken wie "Hat er sich anfangs eben noch wirklich orientieren müssen und kann es heute, weil er schon zwei Jahre hier lebt".

    Katja, es ist sehr lieb von dir, dass du mich bei Kalle und Bibo unterstützen möchtest, aber das brauchst du wirklich nicht. Dennoch dickes Dankeschön an dich.

    Von den vieren habe ich heute abend ein kleines Video gedreht, muss aber noch bei Youtube geladen werden. Dann kannst du deine beiden süßen auch wieder live sehen wie sie Pecannüsse essen.

    Ich werde ihnen mit Sicherheit immer wieder mal rote Trauben geben, vor allem dem kleinen Bibo.
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
  6. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, liebe MONIKA-

    ich hab die ganze Zeit still mitgelesen, und Deine schönen Bilder bewundert-

    im letzten Video wurde mir ganz deutlich, wie sehr BIBO im Focus Deiner Sorge steht- ich finde IHN übrigens zauberhaft-
    aber, lass uns mal ganz ruhig werden- der graue Star ist nicht so agressiv, wie der grüne- ergo, hast Du jede Möglichkeit, Therapien abzuklären, und das mit RUHE!!!

    Wie war DAS: IN DER RUHE LIEGT DIE KRAFT

    Lasst Euch lieb drücken von barbara

    HINTER JEDEM ENDE VERBIRGT SICH EIN NEUER ANFANG
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Barbara,

    Danke für deine Worte.

    Ich wusste bis dato nicht, welche unterschiedlichen Arten es vom Grauen Star gibt. Ich selbst habe ja Grauen Star und bin deshalb auch schon operiert. Dass der Grüne Star weitaus gefährlicher ist, ist mir daher sehr bekannt :zwinker:.

    Aber nach dem Gespräch mit Herrn Dr. Dörsch musste ich auch an die anderen drei Papageien denken, denn wenn es sich bei diesem Grauen Star um einen infektiösen Star handelt, dann sind die auch in Mitleidenschaft und dann geht es nicht mehr nur um Bibo, sondern um alle. Sie nutzen doch alle die gleichen Gegenstände, die gleichen Futternäpfe, ....

    Das ist der einzigste Grund, warum ich Angst habe, dass es sich um diese Art handelt, auch wenn ich im Stillen denke, es ist der ganz normale Graue Star und der Auslöser waren die Grauen von seinem Züchter, die ihn total gemobbt haben.

    Ich muss jetzt einfach positiv denken, sonst mache ich mich echt nur verrückt.

    Fakt ist: Alle sind lebhaft unterwegs, sind ausgeglichen und ich liebe sie über alles.
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Moni,

    dein Bibo ist wirklich einfach liebenswert, genau wie der Rest deiner Bande :). Danke für das schöne Video :zwinker:.

    Moni, uns ist es auf den zahlreichen Bildern von Bibo hier im Forum bisher ja auch noch nie aufgefallen, dass Bibo etwas mit den Augen haben könnte. Mach dich daher bitte nicht verückt, warum du es nicht eher gemerkt hast :trost:.
    Manchmal sind die Anzeichen für den Laien je nach Stärke sicher auch wirklich schwer zu erkennen, wie vermutlich auch in Bibos Fall.

    Mach dich bitte wirklich nicht verrückt :trost:.
    Vielleicht hast du ja wirklich Glück und es ist nur die harmlose Variante vom grauen Star, was wir dir alle wünschen. In dem Fall würde ich vermutlich auch nicht operieren lassen, da Bibo ja sonst gut zurecht kommt.

    Sollte es doch eine andere Variante sein, werden dich die Tierärzte sicher schon gut beraten und mit dir zusammen abwägen, was man tun kann. Das wird schon werden.
    In jedem Fall wünsch ich dir alles erdenklich gute für Biboschatz :trost:.
     
  9. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi Monika,

    ich denke Du wirst schon alles was nötig und richtig ist für Bibo tun!! :trost:
    Ich habe hier mal was allgemeines zu grauem Star bei Tieren (nicht explizit Papageien!!!) gefunden. Interessante Ausführungen und lesenswert ist Seite 320 "Behandlungen" - aber auch da machst Du alles richtig :zustimm:!!

    LG und ich drück ganz feste die Daumen!
    papagilla

    P.S.: wenn ich kranker Vogel wäre und mir hier nen User aus dem Forum aussuchen könnte der mich pflegen soll wärst Du eine der ersten die ich anhauen würde! :wewantyou
     
  10. #29 Margaretha Suck, 4. November 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo liebe Monika,

    ich kann mich so in Dich hineinversetzen und weiss, wie es Dir seelisch geht. Egal wie man sich entscheidet im nachhinein fragt man sich, ob es das Richtige war.

    Aber Deine lange Erfahrung und die Liebe zu Deinen Tieren werden Dich das Richtige machen lassen. Es ist wieder so ein tolles Video und das Schätzchen sieht so gut aus. Doch die Angst und Sorge sind immer präsent. Trotzdem, Kopf hoch, Du bist so stark und ich bin davon überzeugt, auch dieses Problem wirst Du wieder meistern.

    Alle Daumen und Vogelfüsschen sind gedrückt und die besten Wünsche begleiten Euch.

    Lottchen und Margaretha
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Manu,

    im Inneren sage ich mir schon, dass es nicht schlimm für Bibo ist, da er wirklich toll mit seinem Leben zurecht kommt. Er macht für mich einen zufriedenen Eindruck und klettert hier auch wie alle andere rum. Mit all den Dingen, die er hier zu fassen bekommt, ist es eine Leichtigkeit für ihn, sich zu bewegen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es runter- oder hochgeht.

    Erst vor wenigen Minuten hatte ich die Gelegenheit ihn beim kletter zu beobachten und wie er aus dem Fenster geschaut hat.

    Als ich heute abend nachhause gekommen bin und die vier aus ihren Volieren rausgelassen habe, konnte ich Bibo auch beobachten wie er auf der Gritstange nach links getippelt ist. Dabei sah ich deutlich, dass er wirklich erst mit dem linken Fuß ausbalanziert, wo das Ende ist bzw., ob es da noch weiter geht.

    Mittlerweile gibt es aber Momente, wo ich nicht so intensiv darüber nachdenke, doch dann kommen eben auch diese Gedanken hoch, wo ich mir absolut Sorgen machen. Auch sehe ich mir die Augen von den anderen drei Kongos seitdem sehr genau an und frage mich dabei, ob deren Augen gleich aussehen. Die müssen mich schon für verrückt halten, weil ich denen so intensiv in die Augen schaue. Ja, heute bin ich auch schon mit der Kamera auf alle zugegangen und habe Bilder gemacht, die ich auch noch einstellen werde, um ja einen Vergleich zu haben.

    @Papagilla:
    Vielen Dank für den Link. Den werde ich mir später noch ausführlich durchlesen, um zu sehen, was auf uns zukommen kann.

    Und auch Danke für die Blumen, dass wenn du ein kranker Vogel wärest, mich für deine Pflege auswählen würdest. Glaube mir, ich würde dich mit besten Gewissen versorgen. :zwinker:

    @Margaretha:
    Als ich vorhin deinen Beitrag über Lotte gelesen habe, hatte ich richtige Angst um Lotte und schaute mir Bibo an und dabei dachte ich nur "Lieber diese Sorgen als Margarethas Sorgen".

    Wir haben eine Diagnose bekommen, ich war geschockt, mache mir derzeit viele Gedanken um Bibo, dennoch leben wir ganz normal weiter während ich mich mit Augenspezialisten auseinander setze, um eine richtige Entscheidung für Bibos Wohl zu treffen. Aber die kann ich erst treffen, wenn ich wirklich weiss, um welchen Grauen Star es sich dabei handelt.

    Und nun für alle:
    Leider habe ich heute weder das Sekretariat von Herrn Prof. Dr. Korbel noch seine Assistentin, Frau Rzepka erreicht. Entweder hat keiner abgenommen oder es kam lediglich eine Bandansage von den Sprechzeiten. Daher werde ich es morgen noch einmal versuchen.

    Wie oben schon erwähnt, habe ich heute Bilder von den vieren geschossen, um einfach mal die Köpfe zum Vergleich zu haben.

    Kalle

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Bibo

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Pauli

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Von Cocos Augen habe ich leider nur ein unscharfes

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Würdet ihr mir bitte einen Gefallen machen und mal die Augen anschauen. Mir geht es dabei insbesondere, ob die Augen geschwollen aussehen, insbesondere bei Bibo.
     
  12. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo Monika,
    ich kenne mich bei den augen der Grünen nicht aus, jedoch sehen Bibos Augen für mich beidseitig geschwollen aus. Könntest Du evtl. mal ein Bild von Bibos Auge machen welches trüb ist? Ich würde es gerne mal mit dem von meinem vergleichen.
    Anbei ein Bild ( der blinde Coco sitzt in der Luke) wo man einigermaßen das schlimmere Auge sehen kann.
     

    Anhänge:

  13. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, MONI,

    auch ich finde bei BIBO, dass die Augen beidseits heraustreten- hm...
    wenn man nur mehr Ahnung hätte...
    Bei Deinen anderen Vögeln kann ich laienmäßig- NICHTS erkennen.

    Ich drücke Euch all meine Daumen, dass Du morgen AUGENSPEZIALISTISCH
    Beratung und Termin bekommst!!!

    Trotz alledem, so ein paar grüne Punkte bei uns Grauen sind doch mal sehr SCHÖN !!!

    Deine barbara

    HINTER JEDEM ENDE VERBIRGT SICH EIN NEUER ANFANG
     
  14. #33 CocoRico, 4. November 2009
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2009
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Gudrun,

    ich habe hier Bilder von Bibos linken trüben Auge.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Bibos Augen waren schon immer anders als Kalles Augen. Sie sind größer, stehen beidseitig mehr nach draußen und ich habe nicht gedacht, dass dahinter eine Krankheit stehen könnte, weil sie weiter nach draußen stehen.

    Woher auch, hatte damit noch keinerlei Erfahrungen, keine Beiträge in Foren gelesen und auch niemals in Vogelkrankheitsbüchern diesbzgl. nachgelesen, weil ich nicht betroffen gewesen bin. Da fällt mir gerade ein, dass ich das bis dato auch nicht gemacht habe, weil ich mehr am telefonieren und grübeln bin. Werde ich aber auch noch machen.

    Hier ist noch ein Video von heute abend:

    http://www.youtube.com/watch?v=DlasBTRBQ8s
     
  15. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Moni,

    schade, daß Du bei dem Video Bibo´s linkes Auge nicht filmen konntest.
    Aber auf den Fotos sieht man die Trübung ganz deutlich.
    Ich finde auch, daß bei Bibo beide Augen hervortreten.
    Frage Prof. Korbel doch mal, ob Papageien auch an Morbus Basedow erkranken können.
     
  16. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Moin Monika,
    auf den Fotos kann man die Trübung sehr gut erkennen. Hast Du Dir evtl. mal ältere Bilder von ihm zum Vergleich angesehen?
    Die Trübung befindet sich, wenn ich es richtig sehen kann, momentan nur auf der Pupille, oder? Bei meinem Grauen ist das ganze linke Auge trüb, das rechte ist ja noch nicht so lange Blind. Da ist hauptsächlich die Pupille verformt und die Trübung kommt jetzt erst. Aber auch auf dem Auge kann er nicht mehr sehen. Meiner hat ja den "harmlosen" Grauen Star- also ohne Entzündung oder sonstigem. Wahrscheinlich ist es bei ihm altersbedingt.
     
  17. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Moni,

    auch ich finde, dass beide Augen von Bibo mehr rausstehen, wie bei den anderen. Auf den neuen Bildern kann man nun auch die Trübung erkennen.

    Warum das so ist, kann dir vermutlich wirklich nur ein kompetenter Tierarzt sagen :trost:.

    Ich drück dir die Daumen, das du heute Dr. Korbel erreichen kannst. Gestern war ja auch Mittwoch, wo viele Arztpraxen zumindest Nachmittags geschlossen haben, vielleicht war es daher schwer jemand zu erreichen :trost:.
     
  18. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo zusammen,

    nachdem ich nun schon mehrfach versucht habe, den Prof. Dr. Korbel zu erreichen und auch all die anderen Nummern, die mir von dort bekannt sind und immer ohne Erfolg. Auch habe ich vorhin die Bewertungen angesehen und muss schon sagen, dass diese mir nicht ganz zusagen, auch wenn mir mitgeteilt wurde, dass der Prof. Dr. Korbel für die Voruntersuchungen der bessere sei.

    Aus diesem Grund habe ich vorhin den Entschluss gefasst mit Bibo bei Herrn Dr. Fritsche vorstellig zu werden. Direkt nach meinem Entschluss habe ich in dessen Praxis angerufen, jedoch konnte ich nur mit einer Arzthelferin sprechen, da er sich in einer Not-OP befunden hat.

    Wir haben nun vereinbart, dass er mich heute abend zurückrufen wird. Mit ihm werde ich mich dann noch einmal persönlich austauschen und je nach dessen Aussage einen Termin vereinbaren.

    Mir selbst ist völlig unbekannt, ob ich Voruntersuchungen machen muss bevor ich bei ihm mit Bibo erscheine. Aus diesem Grund ist mir auch das Telefonat heute abend wichtig.

    Drückt mir die Daumen, dass es bei Bibo nur um den ganz normalen Grauen Star geht und nichts ernstes dahinter steckt.

    @Liane: Bibo ist ein Schlitzohr. Man kommt nicht sorecht beim Videodrehen an sein linkes Auge heran. Eigentlich war das aber auch nicht mein Plan, denn ich wollte nur veranschaulichen, dass die Augen hervortreten.

    @Gudrun: Oh ja, ich habe mir etliche Bilder von Bibo angesehen seit ich die zwei habe. Die Augen sind immer groß und treten hervor, das linke Auge, wenn auf den Bildern sichtbar, auch mit einer Trübung versehen. Dachte ja immer, dass das vom Blitzlicht kommt bis ich am vergangenen Freitag aufgeklärt wurde, dass es sich hierbei um eine Linsentrübung dreht.

    @Manu: Ja, gestern war Mittwoch, aber Mittwochs ist bei den Augenärzten OP-Tag und daher auch nicht erreichbar. Ich denke, dass es einem erst jetzt wirklich auffällt, weil man zuvor eben auch keinen direkten Blick auf die Augen von Bibo geworfen hat, sondern eher Bibo als Papagei betrachtet hat.

    Nun warte ich einfach auf heute abend und treffe dann eine 100 %ige Entscheidung, wenn das Telefonat rum ist.
     
  19. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo zusammen,

    soeben hat mich Herr Dr. Fritsche angerufen und mir meine Fragen beantwortet, die ich wissen wollte bevor ich mit Bibo nach München fahre.

    • Ob Voruntersuchungen wie z.B. ein Blutbild oder Röntgenaufnahme von meinem TA erforderlich sind bevor wir überhaupt kommen (Sind dafür nicht erforderlich, erst, wenn eine OP in Erwägung gezogen wird). Eine Untersuchung geht nicht ohne Narkose, die ist aber nicht zwingend erforderlich, erst dann, wenn es um eine OP geht. Auf Nachfragen, ob ich nicht dann doch erst ein Check-up machen lassen soll, verneinte er.
    • Ob für die Untersuchungen bereits eine Narkose in Einsatz kommt. Ist nicht erforderlich, wo ich absolut froh drum bin, da Narkose immer Auswirkungen auf den Körper haben kann.
    • Wer Bibo bei den Untersuchungen halten muss? Oh Schreck, das muss ich machen und ich hoffe, dass ich den Wurm auch richtig während all den Untersuchungen halten kann während der TA mit Bibo und seinen Instrumenten beschäftigt ist. Gerade auch deshalb, weil Bibo ja diese Narbe hat und ich da immer meine Bedenken habe, ob ich da richtig greifen kann.
    • Auch wollte ich wissen mit welchen Kosten ich in etwa rechnen muss. Er meinte zwischen EUR 50,-- - EUR 100,-- je nachdem, was alles erforderlich ist. Ich finde, dass der Preis ok ist, denn ich habe mit weitaus mehr gerechnet.
    • Und zu guter Letzt habe ich auch die Frage gestellt, um die mich Katja gebeten hat. Katja hat mich darum gebeten, dass ich Klein-Kalle zur Beruhigung für Bibo mitnehmen soll. Herr Dr. Fritsche hat nichts dagegen und daher werde ich Kalle mitnehmen. Da kommt mir gerade eine Idee. Wenn ich die Maus ohnehin mitnehmen, dann könnte der TA ja direkt mal einen Blick auf deren Auge werfen (Keine Untersuchung, aber mal einfach so, ob er da schon etwas sieht, wenn ich schon mit ihr dort bin. :idee:).
    Am Dienstag, den 10.11.2009 haben wir um 10.10 Uhr einen Termin.

    Drückt mir alle Daumen, dass mit Bibo soweit alles ok ist und er nur den normalen Grauen Star ohne Nebenwirkungen hat.

    Ich bin schon nervös und mir kribbelt es unter den Fingernägel, weil ich jetzt einfach wissen möchte, was mit Bibos Auge los ist. Schon alleine die Vorstellung, dass man mit Instrumenten Bibos Augen untersuchen wird, läuft es mir eiskalt den Rücken runter. Die sind doch so klein.

    Aber ich bin froh, dass die Tiermedizin auch schon soweit fortgeschritten ist, dass man selbst diese kleine Augen untersuchen und ggfls helfen kann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Moni,

    das du schon hibbelig bist, kann ich mir gut vorstellen. Die Ungewissheit, was mit Bibos Augen wirklich los ist und was auf euch dann zukommt, nagt in einer solchen Situation sicher an einem :trost:.

    Ich wünsch dir, dass die Tage bis dahin wie im Fluge vergehen und es nur der normale graue Star ist und evtl. keine OP nötig ist. Am Dienstag werden wir auf jeden Fall ganz doll Daumen drücken :zwinker:.
     
  22. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo Monika,
    ich drücke alle Daumen, das es der "harmlose" Graue Star ist! Wenn Du sagst, Du kannst auf alten Fotos auch schon die trübung sehen, dann denke ich wirklich es ist der Harmlose. Dieser kommt in der Regel schleichend.

    Alles, alles Gute!
    (und denke an meinen Coco, egal welche Diagnose Du bekommen wirst: er lebt fröhlich und lebenslustig, obwohl er kmpl. blind durch den Grauen Star ist. Gerade wenn sie langsam blind werden können sie hervorragend damit umgehen. Lass den Kopf nicht hängen!)
     
Thema:

Bibo

Die Seite wird geladen...

Bibo - Ähnliche Themen

  1. Kalle und Bibo

    Kalle und Bibo: Kalle wird ja im April 8 Jahre und Bibo ist dann bereits 9,5 Jahre. Oftmals habe ich hier in den Foren gelesen, dass auch junge grüne Kongos an...
  2. Bibo "spricht"

    Bibo "spricht": hallo, ich weiß, Sperlingspapageien lernen nicht wirklich "sprechen" oder doch? Mein Bibo ahmt mich nach und brabbelt seinen Namen. Das ist...
  3. Kalle und Bibo

    Kalle und Bibo: Hallo zusammen, die meisten kennen ja Kalle und Bibo noch aus Katjas (Antons) Zeiten. Gestern hatte ich mal ein paar alte Beiträge von Katja...
  4. Bibo in ihrem neuen Zuhause :)

    Bibo in ihrem neuen Zuhause :): Einige von euch kennen Bibo. :) Sie ist die bezaubernde junge Pfirsichkopfhenne, die zuvor mit ihrem Papa in der Bird Box gelebt hat. Bibo lebt...
  5. Notfall: Bibo fällt dauernd von der Stange und hat die Augen zu

    Notfall: Bibo fällt dauernd von der Stange und hat die Augen zu: Bibo ist 2 Jahre alt und verliert seit ca 2h dauernd das Gleichgewicht, fällt von der Stange und hat die Augen dabei zu. Die Flügel kann er auch...