Bilche

Diskutiere Bilche im Sonstige Nager Forum im Bereich Nager und Kaninchen; hält hier jemand im Forum Bilche? also Schläfer (afrikanische Zwergschläfer) bitte melden!!!!

  1. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    hält hier jemand im Forum Bilche? also Schläfer (afrikanische Zwergschläfer)

    bitte melden!!!!
     
  2. #2 Mohrenköpfchen, 10.01.2007
    Mohrenköpfchen

    Mohrenköpfchen Guest

    Hallo

    Ja, ich halte afri. Zwergschläfer. Falls du da Infos brauchst helf ich dir genere weiter - auch mit Bezugsquellen (man mag es kaum glauben, aber mittlerwiele boomt der Notfallschläfer - mir sind alleine 60! Notschläfer binnen der letzten 6 Monate bekannt.. Tendenz steigend)



    Grüsse

    's Mohri - vielseitig...
     
  3. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    ja das ist ja supper das es hier im Forum jemanden giebt!!

    ich habe mich schohn gut informiert über ihre Ansprüche(Gehegegrösse 50x50x100cm, fütterung usw.)
    aber ich wollte noch fragen, wie sie zu hallten sind, also geruch, preis, wie man das Terri einrichten muss und ob man Nachwuchs bei den eltern lassen kann auch wen schohn der nächste wurf kommt....oder ob man besser noch ein zweites Terri kaufen soll?
    dann mit der Bepflanzung, klappt das oder fressen sie alles wegg? welche pflanzen?
    ich habe daran gedacht selbst ein Terrarium zu bauen, geht das mit Plexiglas? oder dünsten die giftige stoffe?

    kennst du evt. Züchter aus der Schweiz?
     
  4. #4 Mohrenköpfchen, 11.01.2007
    Mohrenköpfchen

    Mohrenköpfchen Guest

    Hallo

    lso, mit 50x50x100 wirst du nicht weit kommen, ich empfehle immer 100x50x100. Schliesslich hocken die Tiere 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 12 Monate pro Jahr da drin.
    Du kannst natürlich auch was selber bauen (habe ich auch getan), allerdings mus grösse sorgfalt bei den Türen herrschen, da die Tiere duch winzige Spalten entkommen können. Als Gitter geht nur das 0,6cmx0,6cm - duch das übliche 1,1er kommen sie dir entgegen. Und feilaufende Schläferchen sind keine Freude..
    Terrarien sind auf Grund der mangelnden Belüftung nicht geeignet. Abgesehen davon raubst du damit den Tieren auch die Kletterfläche an den Wänden die sie dringend benötigen.

    Bepflanzung hatte ich am Anfang auch, mittlerweile müssen sich meine mit Kokosseilen und Ästen begnügen - denn sie scheissen alles (wirklich alles!) dermassen voll, das du deines Lebens nimmer froh wirst. Abgesehen davon haben Schläferchen auf Grund ihrer Ernährung nicht nur nen nett süsslich riechenden kot, das Zeugs ist immer breiig und hält besser als Zement.

    Häuser würde ich ruhig viele anbieten (ich habe aktuell pro Schläfer ein Haus, allerdings langt in grösseren Gruppen sicher auch eins pro 2 Schläfer), meine Häuser sind aus dünner Siebdruckplatte mit ner 2cm-Bohrung als Eingang. Achte bitte auf gute Belüftung in den Häusern und das sie Wasserfest sind. Denn Schläfer sind die dreckigsten Nager, die ich kenne. Die piesen und scheissen wo sie gehen udn stehen - besonders gerne im Nest. Die Häuser sollte auf unterschiedlichen Höhen hängen und sich gut abnehmen lassen, damit man die Schläfer zum Hausputz mal in die Transportbox packen kann (Fauna-Boxen - alles andere hat zu grosse Gitter)
    Der ganze Käfig sollte deshalb gut belüftet seien und sehr gut putzbar.

    Als Anfänger würde ich dir dringend zu einer gleichgeschlechtlichen Gruppe raten, denn Geschlechterbestimmungen sind bei Schläfer wirklich nicht einfach - sowohl von den pysischen Gegebenheiten als auch das man so nen Schläfer nicht wirklich gut fixieren und betatschen kann. Bei gemischten Gruppen hast du binnen kürzester Zeit mehr Schläfer als dir lieb sind - und Schläfer loswerden ist nicht so einfach wir man denkt, es gibt zwar viele die mal Schläfer hatten, aber sie abgeschafft haben weil sie halt beissen, stinken, dreckig sind, teuer im Unterhalt und man entlaufene Tiere schwer wiederbekommt... Mir ist ein Fall von letzer Woche bekannt, 2 Schläfer gekauft, nicht pünktlich getrennt und bei 37 haben wir beim trennen aufgehört zu zählen..... Und das, wo die meissten Jungen von der Gruppe getötet werden.

    Wo wir grad bei der Gruppenhaltung sind, 2 Schläfer geht gar nicht. die Mindest-Gruppengrösse sollte so rund 10 Stück betragen. Ansonsten fühlen sich die Tiere nicht wohl und du wirst nichts von ihnen sehen. Dir ist ja hoffendlich klar, das Schläfer reine Anschautiere sind, gell? Versuch besser erst gar nciht sie handzahm zu bekommen, das funzt ned. Futterzahm, das sie durchs Gitter Heimchen von der Pinzette nehmen ist das äusserste.
    Dir ist auch klar, wie Schläferchen sich streiten? Wenn du bei der Ernährung oder Gruppenkonstellation Fehler machst, bringen sich die kleinenm, süssen Puschelschwänze gegenseitig um. Ich habe aus ner Wohnungsräumung welche gesehen, Kaspar Hauser hatte nurnoch nen halben Schädel, dreibein fehlte nen kompettes Bein, einer der mittlerweile heir bei mir sitzt hatte ne nette Skalpierungsverletzung die langsam zuwächst. Tote Artgenossen werden je nach Gruppengrösse teilweise oder komplett verzehrt - dann findest du nurnoch Fellrest.
    Schläfer sind Jäger, in der freien Wildbahn gegen die im Rudel auf andere Nager oder Vögel. Wenn dir mehr als 1 Schläfer malt entkommt, würde ich sowohl die vögel als auch andere Kleinnager sicherstellen, sonst war es das zum Thema Rennmaus, Farbmaus, Welli, Kanarie oder Hamster.
    Zum einfangen hilft nur ne Trip-Trap-Lebendfalle. Festhalten etc. funzt ned. Mir haben die die Reste aus ner Glass-O-Saft-Flasche getrunken und sind da innen am Glass wieder hoch und rausgekommen. wenn ein Schläfer fehlt, dringned alle Flüssigkeiten sichen, die Biester gehen wenn sie Durst haben (und Schläfer trinken vieeeeel) in Putzeimer, Terapacks oder Blumenvasen und ersaufen da. Und ertrunkener Schläfer mit der Milch im Müsli morgens fetzt nicht...

    Bei der Ernährung kommen wir zum grössen Posten in der Finanzbilanz. Schläfer fressen nicht nur wie die Schweine sondern auch in Massen. Sie brauchen sehr viel Protein, Heimchen, Heuschrecken etc. - Wenn sie zu wenig bekommen zerlegen sie sich gegenseitig. Und mit toten Insekten ists da nicht getan, du musst lebend füttern sonst haben deine Schläfer nurnoch Lageweile und prügeln sich. Meine 5 (haben in ner 28er-Gruppe Stress gemacht, deshalb sind sie getrennt und nur so wenige) fressen pro Schläfer und Tag ca. 4 grosse Heimchen. Das sind bei 10 Schläfern 40 am Tag, macht ne halbe Dose, wenn du die im Zoolanden kaufst, zahlst du per Dose ca. 4 Euro, macht allein früs Protein im Monat rund 60 Euro - da ist noch kein Obst und Trockenfutter bei. Fürs Obst und Trockenfutter kannst du sicher nochmal den selben Betrag einplanen - sind wir allein bei der Ernährung bei 120€ im Monat.

    Der Schläferkäfig sollte auch möglichst ruhig stehen, die Tiere brauchen ihren Schlaf. D.h. weder ins Wohnzimmer, noch in die Küche noch sonst wo, wo Musik, Fernseher oder sonstwas läuft. Wir haben unsere im Schlafzimmer stehen, da können sie tagsüber gut schlafen und nachts haben wir dann unsere Freude an ihnen. Schläfer können nämlich wunderbar laut werden, man muss schon nen gesegneten Schlaf mitbringen und darf was Geruch angeht nicht pingelich sein...
    Andere Tiere würde ich in dem Raum gar nicht halten falls mal einer auskommt, was trotz bester Sicherheitsmassnahmen immer mal wieder passiert. Mir ist mal einer ausgekommen und bis ins Wohnzimmer gewandert und wollte meinem Hamster ans Leder (20g Schläfer gegen 143g Goldhamster) - ich weiss warum ich bei Schläferverlust immer auf der Couch nachts Wache schiebe...

    So, ich hoffe, ich habe jetzt nichts Elementares vergessen - falls du noch Fragen hast, immer her damit. Falls du immernoch ernsthaft exoten halten magst, kannst du dich gerne bei mir melden, es wird sich sicher ne Möglichkeit finden, die kleenen bis in die Schweiz zu schaffen.

    Grüsse

    's Mohri
     
  5. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    ja das sind alle meine Tiere^^

    dann mal danke!!, ich werde wahrscheinlich aus nem alten Schrank der noch im Keller steht nen Käfig basteln (2m hoch 80cm lang 60cm breit) einfach die Türe durch maschendraht ersetzen usw.

    und Heimchen züchte ich selbst schohn, dann is dises Problehm auch schohn gelösst!

    es kann natührlich noch 1/2 - 1 jahr dauern aber ich benn mir immer noch sicher das ich Zwergschläfer möchte! könnte man nicht nur 5-6 halten? 10 ist schohn ne ganze menge!

    und wie währe denn der Preis so?


    hast du evt. noch bilder?

    nochmals danke!!!
     
  6. #6 Mohrenköpfchen, 11.01.2007
    Mohrenköpfchen

    Mohrenköpfchen Guest

    Hallo David (schöner Name, gefällt mir..)

    Der Schrank hört sich schonmal gut an, nur vergiss nicht, ihn mit tierverträglichem Lack nochmal zu streichen (besser 2-3 Schichten, beim putzin wirst du es mir danken wenn die Oberflächen glatt sind..)
    Das du schon heimchen züchtest ist nen sehr guter Ansatz - was weist du sonst schon über die Fütterung?
    Du solltest schon so nen zehner-Rudel nehmen, alles drunter fühlt sich nicht wirklich wohl und traut sich in Folge desse nicht raus, sprich du siehst sie nicht und sie haben dauerhaft Stress.
    Wo willst du den Schrank denn hinstellen?
    Für den Käfig kann ich dir noch ne Dunkelkammer-Rotlampe (also wirklich ne Dunkelkammerlampe, keine rote normale Glühbirne und kein Rotlicht!) ans Herz legen. Kabel sicher verlegen versteht sich von selbst. Aber die kurzen können kein (rein) rotes Licht wahrnehmen aber du, sprich sie fühlen sich im wohligen Dunkel und du kannst sie beobachten.
    Was hast du dir an Einrichtung vorgestellt? Erzähl doch mal, dann kann ich dir besser weiterhelfen.
    Wegen dem Preis, bei seriösen Züchtern zahlst du so 70-100€, bei Leuten die die loswerden wollen 40-80€ pro Schläfer. Wenn du sie über die Exotenvermittlung bekommst, werden Christine und ich dir sicher ne annehmbare Umkostenerstattung anbieten und du bekommst ne verträgliche udn vor allem gleichgeschlechtliche Gruppe. Kann halt nur seien, je nachdem welche Notfälle anfallen das du ein paar Wochen warten musst, bis ne für dich passende Gruppe da ist und ne Mitfahrmöglichkeit gefunden ist. Das geht nicht immer binnen von 2 Tage. Allerdings warten wir grad mit Freude die Opfer der grossen Exotic-animal-Schwemme ab.. Da wurden massenhaft Schläferpäärchen verkauft (zu zweit in ner Heimchendose eingeschweisst, damit sie nicht rauskommen.. Und wohl mit sehr netten Tipps des Verkäufers.. No comment on that )

    Grüsse

    's Mohri
     
  7. #7 D@vid, 12.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2007
    D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    Hallo Mohri!

    ja zur fütterung weis ich das sie eben Heimchen Mehlwürmer usw. brauchen, dan Obst , süsses wie Bananen, Birnen, Trauben, dann Hirse Hanf bzw. Wellensittichfutter, Quark, Heu (katzentrockenfutter?)

    den schrank würde ich in mein Zimmer stellen, und könnte man ihn auch hinlegen? dan währe er 80ch hoch? das würde wahrscheinlich besser sauberzuhalten sein.(da der Kot der ganz oben gekakt wird nicht durch alles hindurchfliegt, sondern gleich auf die einstreu!)
    zur einrichtung halt eben so 10 schlafkästen und mit Stricken und korkröhren einrichten, ich denke mal nicht zu viel (ebenfals wegen dem kot)

    so wie du das schreibst scheinen die Schläfer im trend zu sein?

    aber eben wie gesagt kann es noch so n jahr dauern!

    Gruss David
     
  8. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    und noch Happy Birhtday!
     
  9. #9 Mohrenköpfchen, 23.01.2007
    Mohrenköpfchen

    Mohrenköpfchen Guest

    Hallo

    Sorry wegen der späten Antwort, bei mir geht grad drunter und drüber mit kranken Geiern, Überstunden etc.

    Also, ich fütter ne Trockenobstmischung, dazu Insekten und als Feuchtfutter nen selbstgekochten Brei aus Katzenfeuchtfutter, Banane, Honig, Loribrei etc. Bei Hirse, Hanf, Wellifutter udn Heu würde mich meien nur blöd angucken. Ab und an sollen machen Schläfer auch diese süssen Vogelkräcker fressen, meine gucken mich wie gesagt nur dumm an... Bei Katzenfutter muss du immer nen bisserl mit dem Tauringehlat aufpassen, das ist ja für Nager ned soo unbedenklich.


    Von deinem Zimmer würde ich abraten, da bekommen die kleenen tagsüber nciht genügend Ruhe fürchte ich. Merke: Je exotischer, desto Stressanfälliger. Den Käfig würde ich auch nicht auf die Seite kippen, mit mehr Höhe haben sie mehr Freude udn 80cm sind schon nen bisserl knapp in der Höhe. Wenn du jetzt schon anfängst, dir wegen dem Putzen solche Gedanken zu machen, lass es. Um ausgibigen Kontakt mit Schläferscheisse und dem allwöchendlichen Grossputz wirst du nicht dumherum kommen. Ich würde auch trotz des erhöhten Putzaufwandes noch Gitter an Rückwand und Seiten von innen ziehen, sonst können die kleien nicht ausrichend rumkraxeln.
    Wie gesagt, entweder artgerecht halten oder wenig schrubben. Die kleinen freuen sich über möglichst wilde einrichtung, viele verzweigte Äste, viel zum klettern dun verstecken etc. - Wenn du zu wenig einrichtest und der käfig zu kahl ist, werden es dir deine Schläfer mit äusserster Scheu danken und du wirst nichts von ihnen sehen.
    Jupp, leider. Die kleinen sehen halt sooo putzig aus und hinterher merken die Halter, das sie damit vollkommen überfordert sidn, da die Tiere viel Platz brauchen, streng nachtaktiv sind, auch mal gerne zubeissen, nicht zahm werden, nicht mit Wellifutter zufrieden sind, sich explosiv vermehren könne, schwer nach Geschlechtenr zu sortieren sind, stinken, nachts echt laut sind etc. - sie sind halt keine knuffigen kleinen mausgrossen Hörnchen die einen mit Kunststücken erfreuen und lieb sind - es sind Raubsäuger udn Exoten.

    Hier noch nen Link für dichIch schick dir mal per PN ne Mailadresse, da kannst du nen Infotext zu den Schläfern anfordern.

    Grüsse

    's Mohri
     
Thema:

Bilche

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden