Bilder der Stanley-Fraktion

Diskutiere Bilder der Stanley-Fraktion im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Corry, ein eigenes Haus? Nein, was du siehst sind immer nur Ausschnitte meiner Volieren. Ich zeig dir mal beide, dass du mal eine Eindruck...

  1. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo Corry,
    ein eigenes Haus? Nein, was du siehst sind immer nur Ausschnitte meiner Volieren. Ich zeig dir mal beide, dass du mal eine Eindruck bekommst. Das ist ein Traum, den ich mir in diesem Sommer erfüllt habe :D , dass meine Vögel im Sommer selber rein und raus fliegen können, wenn sie es wollen. Jetzt können sie durch meine zweite Balkontür in die Küche und von dort durch die Küchendurchreiche ins Wohnzimmer fliegen, wo die Innenvoliere steht.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Katja, 20. September 2005
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2005
    Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hier sind die beiden beim Freiflug. Bei der Lampe haben sie unten irgendwas entdeckt, darum schauen sie so. Aber deine scheinen richtig mit gegenständen zu spielen, das ist bei meinen nicht so.
    Aber was ich ganz besonders toll finde bei stanleys, dass sie kaum etwas an oder kaputt knabbern.
    Ich habe mal gehört, das Stanley auch gerne kleine Dinge wie Schrauben wegschleppen, aber das machen meine auch nicht.
    Am liebsten fliegen sie. Mein Wohnzimmer ist mehr als drei mal so lang wie breit, da lieben sie es Strecke zu fliegen. Und es sind so rasante Flieger.
    Stanley fliegt mich unheimlich gerne direckt an, dass ich glaube, gleich habe ich ihn im Gesicht kleben. Doch dann dreht er blitzschnell ab, um noch ne Runde zu machen. Das ist kein Angriff von ihm, sondern er liebt es nur Manöver zu fliegen und ausweichen zu müssen. So schafft er es auch unter einem Stuhl und dem Tisch herzufliegen um dann sekrecht dahinter wieder hochzuschießen. Ich kann da immer nur stauenen. 8o

    Beim Baden kann ich sie immer nur von weitem Fotografieren, sonst fühlen sie sich nicht sicher.
    Aber das hat sich jetzt auch schon etwas gebessert, seit dem sie bei Zuruf auf ein gehaltenes Stöckchen kommen.
    Corry, sind deine eigentlich zahm???
     

    Anhänge:

  4. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hier ist nochmal Yunipa, sie sintzt gerne an irgend einem Fenster und schaut raus, wenn es zu kalt draußen ist. Auf dem Bild hat sie sich gerade eine Leckerei ergaunert.
     

    Anhänge:

    • J2a.JPG
      Dateigröße:
      30,5 KB
      Aufrufe:
      83
  5. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Corry, mich würde interessieren, was deine Stanys so machen, magste mal erzählen?
     
  6. Corry

    Corry Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katja
    meine Jungs mögen Schrauben - zumindest die von ihrer Voli. Der Sully zieht immer so lange daran herum, bis die Mutter ab ist und irgendwohin fällt. Außerdem habe ich ihnen teilweise Spielzeug aus den Kinderüberraschungseiern gegeben. Da waren z. B. so Dinos drin - der rosane ist immer der Hit!!! :zustimm:
    Meine fliegen auch immer wie die Weilmeister - ich frage mich auch immer, wann mal einer an mich oder die Wand klatscht.
    Meine knabbern auch die Möbel an was ich natürlich nicht mag. Aber ich glaube, da sind wir selbst schuld, da ich vermutlich zu wenig frische Äste habe und dann halt der Schrank herlhalten muss.
    Außerdem knabbern sie mit Vorliebe an meinem Kaktus!!! Jetzt stell ich schon andere Töpfe mit Gras... hin aber das ist nicht so interessant!
    Wie hast du denn deine Wohnung Vogelsicher gemacht? Da mache ich mir immer Sorgen.

    Den Traum einer Innen- und Außenvoli habe ich auch immer ;) Ich dachte da auch an so ne "Katzenklappe" oder so. Das ist doch lustig. Vögel durch ne Katzenklappe. Aber leider ist das noch ein Traum, der weit weg ist. Aber eines Tages :dance:
     
  7. Corry

    Corry Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    So und hier noch ein Bild beim Bügeln!! Da ist einer ihrer Lieblingsspielzeuge. Übrigens - Männer bügeln (leider nur meine Vögel :traurig: )

    Gestern kam ich auch auf die gloreiche Idee meinen Jungs von ner Cola-Flasche den Deckel zu geben - das ist momentan auch der Bringer... Versche da mal ein Bild zu schießen (bei Gelegenheig).
    Richtig zahm sind sie auch nicht. Sie kommen nur bei SB-Kerne auf die Hand und fliegen dann meistens gleich wieder davon. Schade. Aber da müsste ich wohl mehr mit ihnen spielen versuchen oder clickern. Ich schaue ihnen halt sehr gerne zu - da bin ich schon zufrieden.
     

    Anhänge:

  8. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo!
    Ich Clicker mit meinen eigentlich regelmäßig, nur momentan braucht mein gerupftes Nymphenküken und zwei Kranke meine ganze Zeit.
    Ich weiß nicht genau, was bei dir alles unter Vogelsicher läuft. Da meine kaum an Gegenständen Interesse haben, brauche ich nur wenig aufpassen, dass sie etwas verschlucken oder so. Meinen Holzschrank hatten sie auch zu anfang zum fressen gern. Aber jetzt wissen sie, wenn ich nein sage, und sie reagieren nicht, dann kommt ein Papierknäul geflogen und das mögen sie natürlich nicht so gerne. Sie haben es sich dann bald abgewöhnt. Außerdem haben sie ja auch genügend Äste zum knabbern, die sind eh leckerer als der alte Schrank. Ich habe an einem Fenster ein Gitter angebracht, dass ich es auch auf machen kann, wenn sie draußen sind.
    Sie fliegen in der Regel eh nur ihre Runden und setzen sich dann irgendwo ans Fenster um rauszuschauen. Nach draußen fliegen lasse ich sie jetzt nicht mehr, es ist einfach zu kalt.
    Ich muss nur aufpassen, dass ich nichts essbares im Wohlzimmer stehen zu lassen. Denn sie sind immer interessiert, was ich so esse und wollen es dann auch probieren. Gestern hat Stanley z.B. den Thunfisch probiert, den ich außversehen nur kurz auf dem Tisch hab stehen lassen.
    Ihm schien es nicht sonderlich zu schmecken aber er ließ nicht davon ab nach dem Motto: Allein Katja was wegfressen macht schon Spaß! :+popcorn:
    Wie bist du eigentlich dazu gekommen dir gerade Stanleys anzuschaffen?
     
  9. #28 Corry, 21. September 2005
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2005
    Corry

    Corry Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katja

    deine scheinen ja wirklich brave jungs zu sein. Meine knabbern alles an, was sie nicht sollen. Bei uns fliegt dann immer ein Tempo-Päckcken. Oft reicht jetzt dann schon wenn wir sozusagen die "blaue" Karte zeigen. Leider reicht das nicht immer.
    Zur Storry mit den Stanleys: Ich hatte früher immer schon zwei Weillis. Die sind dann irgendwann gestorben (waren schon etwas älter und wohl einbischen Inzucht - ich selber habe aber nict gezüchtet). Die waren meinem Mann dann zu langweilig. Sie waren ja auch schon etwas gemütlicher. Ich habe mir dann ein Buch gekauft mit allen möglichen Sittichen drin und habe mir aufgrund ihrer Eigenschaften (Größe, Lebhaftigkeit, Essgewohnheiten und auch ihr tolles Aussehen) für Stanleys entschieden. Dann wollte ich bei uns in der Nähe welche von einem Züchter haben - da habe ich aber zunächst keinen gefunden. Wir sind dann bei einem Züchter ganz in der Nähe (10km) "hängen geblieben". Der Züchten Penanten .... und auch Schwalbensittiche. Er hat uns dann über Schwalbis einiges erzählt (leider nicht alles) und hat uns mehr oder weniger Schwalbis aufgeschwätzt. Sie sind ja wirklich auch süß. Die mußten dann aber erst noch in seiner Zucht "produziert" werden. Im Sommer vor 2 Jahren war es dann soweit. Wir haben zwei blutjunge Schwalbis bekommen und in einem etwas größeren Käfig untergebracht. Das war dann nicht so einfach, denn die sind ja Weichfresser. Der Käfig war viel zu klein also haben wir sie ziemlich schnell herausgelassen (nach 3 Tagen). Das ging eigentlich trotzdem ganz gut. Weil sie so jung waren, konnten wir sie auch gleich auf den Finger nehmen. Am 5. Tag dann der Schock: einer lag Tot auf dem Boden als ich von der Arbeit kam. Ich war ganz verzweifelt - habe ihn dann aber eingeschickt. Das Ergebnis: Spulwürmer. So bin ich dann ca. 3 Wochen oder so fast jeden zweiten Tag mit dem anderen Vogel beim Tierarzt gewesen. Es war so ein Elend mit anzusehen, wie aus dem kleinen Vogel an einem Tag ca. 40 so Würmer herauskamen. Leider hat es der Vogel dann doch nicht geschafft. Ich war am Ende und habe dauernd gehäult. Der Züchter sagte nur "bei ihm sei nichts und wir könnten ja noch welche haben, er hätte noch welche aus dem gleichen Gelege" - wir haben dann unser Geld zurück bekommen und haben dankend abgelehnt. Auf den Kosten für die Untersuchungen sind wir halt sitzen geblieben. Dann hatte ich erstmal genug und außerdem Angst vor den Spulwürmern.
    Nach ca. 2 Monaten wollte mich dann mein Mann auch wieder aufmuntern und wir haben einen Züchter für STanleys gesucht. Denn das waren auch die Sittiche, die eher zu uns passen (sind auch etwas einfacher zu halten und sooo fortgeschritten sind wir leider ja nicht). Wir haben dann auch einen gefunden in der Nähe von Stuttgart (1,5 h von uns). Dann waren wir erstmal Glücklich.
    Das ist glaube ich mal genug der Storry für heute.
    Wieviele Vögel (und Sorten) hast du denn?
    Weillis Nymphis und Stanleys habe ich gesehen.
    Wir liebäugeln auch immer mit einem Paar Glanzsittiche. Die könnten dann das keine Futter wegputzen, das unsere Jungs immer verschmähen :)
    Aber wir müssen noch viel lernen.
    Viele Grüße aus dem Schwabenland
     
  10. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo Corry,
    na da sind wir ja aus dem gleichen Nest, ich wohne auch im :zustimm: Schwabenländle. Ja richtig: bei mir wohnt das Stanley-Pärchen, einige Wellis, ein Nymphenpärchen mit einem Küken und zwei Kanarien. Damit bin ich auch voll ausgelastet. Meinen Stanley habe ich zufällig auf einer Vogelbörse gesehen und er hat so etwas bezauberndes ausgestrahlt, dass ich ihr kurzer Hand mitgenommen habe. Ein Weibchen für ihn zu finden war dann gar nicht so leicht. Ein halbes Jahr habe ich gesucht, bis ich Bernd, einen Züchter in der Nähe von Würzburg gefunden habe. Aber jetzt bin ich voll zufrieden auch wenn die beiden 4 Jahre auseinander sind, verstehen sie sich sehr gut und machen alles gemeinsam. Yunipa ist einfach sehr klever und hat nich nicht so viel schlimmes erlebt wie Stanley. Er hatte immer große Angst vor Händen. Aber mitlerweile kommt er schon aufs Stöckchen und frisst mir aus der Hand. Das war ein großes Stück arbeit.
     
  11. Corry

    Corry Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katja
    ich bin auch wieder da - war ein paar Tage weg.
    Tja, das mit den Stanley Weibchen ist wohl so ne Sache. Ich habe mal versucht herauszufinden, ob es evtl. an der Bruttemperatur liegt, dass es so viele Männchen gibt und so wenig Mädchen. Diese Frage konnte mir aber keiner beantworten. Bei den Krokodilen ist das soviel ich weiß so, je nach Temperatur werden es Jungs oder Mädchen.
    Ich hoffe, meine Angst vor Krankheiten mal zu überwinden und am Wochenende ein paar Äste zu besorgen, da meine Jungs alles (besonders gerne den Schrank) anknabbern. Ich habe zwar so kleine Ästchen im Internet bestellt – das reicht aber wohl nicht aus.
    Ich wohne in der Nähe von Heidenheim – das kennen viele durch hier ansässige BA.
    Deine Voli find ich einfach klasse. :prima: Ich kann mich an den Bildern gar nicht satt sehen. Was für Draht hast du denn verwendet? Bei mir sieht das Messing nach ca. 1,5 Jahren schon so komisch aus.
    Viele Grüße Corry
     
  12. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo Corry!
    Ich habe für diese Volieren keinen verzinkten Daht genommen, weil mein Stanley wie ein Abhängiger an dem damaligen Volierendraht geleckt hatte, dass ich mir echte Sorgen gemacht habe.
    Hier habe ich Edelstahlgitter verwendet und nach den jetzigen Erfahrungen würde ich nie wieder einen minderwertigeren Draht verwenden. Nicht nur, dass der Verzinkte Vergiftungen hervor rufen kann, Edelstahl ist einfach ein edles Material, dass auch schon bei der Verarbeitung viel angenehmer ist. Kann ich es also nur :zustimm: empfehlen und bei Zaun-Spezi habe ich den günstigsten Preis gehabt. Und mit Versandt nach Hause war es immernoch viel, viel billiger als bei so manchen anderen Anbietern.
    Wieso fragst du, hast du vor deinen Daht zu erneuern, oder eine neue Voliere zu bauen?
     
  13. Ernstl

    Ernstl Guest

    Hallöchen
    Versuche mal ein paar Bilder rein zu stellen.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Corry

    Corry Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Draht

    Hallo Katja
    hatte leider keine Zeit und komme erst jetzt wieder zum schreiben.
    Ich habe eine Messing Voli und meine Jungs scheinen auch seit diesem Frühjahr "abhängig" zu sein. Sie fliegen ímmer weniger und lecken und knabbern an den Gitterstäben herum. Ich habe keine Ahnung, ob da evtl. etwas weggeht, das ihnen schaden könnte. Da mache ich mir schon auch Sorgen. Aber anscheinend ist das Lecken eine Stanley-Spezialität!!! :nene:
    War heute im Wald und habe Zweige geholt, jetzt liegen sie noch in der Badewanne, da ich sie heiß geduscht habe. Morgen mal geben :freude:

    Hallo Ernstl
    ich warte schon sehnsüchtig auf die Bilder.... Würde mich freuen, wenn es klappt.

    Corry
     
  16. Zecke

    Zecke Guest

    Hallo!
    Ich habe auch zwei Stanleys. Eigentlich sollte es ja ein Pärchen sein, aber je mehr sich das "Weibchen" gemausert hat, umso mehr sah es aus wie ein Männchen.

    Wir haben das "Weibchen" aus Erfurt abgeholt, (etwa 1,5 Stunden Fahrt) und es sah Anfangs für und Laien auch aus wie ein Weibchen. Die beiden anderen Vögel im Käfig waren eindeutig Männchen. Der Züchter war sich relativ sicher, ich denke aber, er wußte, das es ein Weibchen war. Er wollte sie ja auch unbedingt loswerden, da er aus dem Haus ausziehen mußte. 8(

    Naja, zum Glück vertragen sich die Beiden.

    Sie mögen alles war grün ist, ob Haselnuss- oder Kirschbaumzweige, Golliwoog , Vogelmiere , Karotten, Paprika usw....
    Besonders verrückt sind sie im Moment auf Feuerdorn und Sanddorn, wenn es nach ihnen ginge, würden sie nix anderes mehr fressen... :zwinker:

    Daniela
     

    Anhänge:

Thema:

Bilder der Stanley-Fraktion

Die Seite wird geladen...

Bilder der Stanley-Fraktion - Ähnliche Themen

  1. Agaporniden Bilder

    Agaporniden Bilder: Ich glaube wir alle mögen Bilder und ich dachte man kann auch mal so ein Thema haben:zwinker:
  2. Schlechtes Bild

    Schlechtes Bild: Könnt ihr den Vogel erkennen?
  3. 2 mal Mäusebussard? (mit Bildern)

    2 mal Mäusebussard? (mit Bildern): Ich habe gestern zwei Greifvögel gesehen und da ich keine Ahnung von der Vogelbestimmung habe wäre ich sehr an eurer Meinung zur Vogelart...
  4. Bilder von Loris und anderen birds from down under

    Bilder von Loris und anderen birds from down under: G'day mates , wollte mal wieder euch Bilder zeigen von Vögeln in Freiheit , with kind regards Gerd
  5. Bilder aus euren Außenvolieren

    Bilder aus euren Außenvolieren: Vielleicht habt ihr Lust hier Bilder einzustellen, die ihr in euren AVs gemacht habt. Ich finde Bilder, die draußen gemacht werden können immer...