Bilder: Frische Gräser

Diskutiere Bilder: Frische Gräser im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Alles klar Timo. Wollte Euch nicht direkt Angst machen,sondern nur nen Hinweis geben. Hab übrigens die Powershot G2. Echt ein schweres Teil....

  1. #21 Coco´s Boss, 23. April 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Alles klar Timo.
    Wollte Euch nicht direkt Angst machen,sondern nur nen Hinweis geben.

    Hab übrigens die Powershot G2.
    Echt ein schweres Teil.
    Seitdem ich sie habe,liegt meine Spiegelreflex im Case,samt sämtlicher Objektive!

    Bin sehr zufrieden damit...

    LG.
    Joe.

    :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bördie

    Bördie Guest

    Hallo zusammen !


    @Joe:

    Jetzt wird mir aber auch ganz anders zumute mit diesen Strahlenpilzen...
    Muss zugeben, dass ich davon noch nie was gehört habe...

    Heißt das, dass du deinen Grauen dann gar nichts Grünes ( also auch keine belaubten Äste, Futterpflanzen, .... ) "von draussen" gibst, oder sind diese Pilze nur auf bestimmten Gräsern ?
    Welche Krankheiten können diese Pilze denn bei Vöglen auslösen ?


    Viele Grüsse,


    Sandra
     
  4. #23 Coco´s Boss, 24. April 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hallo Sandra.
    Also die Strahlenpilze (hat ja nichts mit Radioaktiver Strahlung zu tuen) sind sehr anpassungsfähig und sind auf Gras und auch noch im Heu,( Sporen).
    Im frischen Gras sehr viel mehr,weil die Bedingungen im Grashalm,wie Feuchtigkeit und Wärme besser sind.

    Natürlich,Sandra halte ich viel vom Imunisieren meiner Geier und ich bin kein Desinfektionsfanatiker.

    Meine Geier haben in der AV auch Bäume voll Grünalgen und sogar ein paar Äste sind mit Flechten bewachsen.
    Nee soo ist das nicht!

    Ich habe sogar Gras in der AV,aber da meine Grauen nie auf den Boden gehen,keine Gefahr!
    Nur Gras zum Fressen gebündelt , extra hinhängen, würde ich nie!

    Denn nicht die Grasblätter oder die Samenähren sind die Kritischen Stellen!

    Sondern da wo man die Grashalme quasie aus dem Röhrchen zieht,
    wo der Grashalm noch weich ist!
    Ok,hoffe daß es richtig rübergekommen und verstanden wurde?

    Da gibt es genug andere Sachen aus der Natur ,wo eben die Gefahr nicht so ist.

    Strahlenpilze = Boden,Bodennähe,Feuchtigkeit und Wärme.

    Also einen Haselnußbaum(Ast) kann Du unbesorgt nehmen.
    Auch wenn der unten,in Bodennähe abgeschnitten wird.
    Sowas ist nicht das "Revier" der Strahlenpilze.

    "Alle Klarheiten beseitigt" :D:D Sandra?
    Wenn Du noch Fragen hast....

    Schönen Abend...
    Joe.



    LG.
    Joe.

    :0-
     
  5. #24 Coco´s Boss, 24. April 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Nachtrag!
    Achso Sandra,
    Welche Krankheiten??

    Beim Menschen sind wie Gesagt schon Todesfälle durch Strahlenpilze bei der Zuckerrohr Ernte aufgetreten.
    Zuckerrohr ist ja auch nur ein " großer Grashalm"

    Beim Vieh,also Kühe usw, spricht man Langfristig von Rheuma, Hirnhautentzündung, Epilepsie,Krämpfe,usw.

    Da diese Tiere aber nie " Langfristig leben" schwer zu sagen...

    Aber diese Symptome wie Krämpfe, Epilepsie sind auch schon kurzfristiger nachgwiesener Maßen durch Strahlenpilze ausgelöst worden.

    Ist alles sehr schwer im Net zu Lesen und sehr für"Insider" alles abgehandelt!

    Aber es ist so von mir die "Kurzfassung"

    Und wie sich das auf Vögel,sprich Papageien die die Grashalme zerkauen auswirkt, darüber steht garnichts im Net!

    Ich weiß auch nicht wie ein Papagei dem dauernd Grasstengel zum zerfleddern angeboten werden reagiert??
    Nur wenn es schon Menschen und Kühe umgehauen hat, bin ich eben Vorsichtig mit den "Grashalmen"
    Wenn ich von etwas weiß, wäre es doch blöde die kleinen Pieper einer "zusätzlichen Gefahr" auszusetzen!Oder??

    Ausserdem bin ich ja auch Täglich mit den Händen im Gras am wühlen und habe keine Panik vor Gras!

    Nur die Stengel, die Grashalme kauen, tue ich eben nicht!
    Und darauf kommt es eben an!

    Auch bei den Piepern würde ich´s eben nicht machen, wenn ich Bedenken in der Richtung habe!

    LG.
    Joe.
    :0-
     
  6. Bördie

    Bördie Guest

    Hallo Joe,


    vielen lieben Dank für deine mega-ausführliche Antwort :0- !!!
    Hast alles wirklich super erklärt !

    Alles klaro also:
    Äste etc. o.k., aber halt kein Gras zum Reinhängen, etc.
    Has vollkommen Recht:
    Alle zusätzlichen und vermeidbaren Gefahren so weit wie möglich ausschliessen für unsere Lieblinge !!!

    Aber, eine Frage hab ich doch noch:
    Muss man dann auch bei Löwenzahn oder Vogelmiere von draussen ( was einige ja gerne verfüttern ) Angst haben :~ ?

    Ähm...sorry, dass der Thread langsam abschweift.... ist aber grade so interessant :s


    Viele Grüsse,

    Sandra
     
  7. #26 Coco´s Boss, 25. April 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Liebe Sandra,
    mit Radio Eriwan geantwortet:"
    Im Prinzip, ja!
    Vom Prinzip her dürften sie sich im Löwenzahn und der Vogelmire genauso wohl Fühlen.

    Nur da hab ich noch nie was drüber gelesen oder gefunden.

    Weiß auch nicht warum die Strahlenpilze sich so gerne in den Halmen der Gräser aufhalten?
    Und sonstwo auf den Gräsern(Blättern) nicht.
    Also da wo Luft und Sonne Oberirdisch drankommt und die Blätter trocken sind,besteht die Gefahr wohl nicht .

    Bei der Wurzel wäre ich aber Skeptisch,wie ich schon mal erfahren durfte.


    Ich weiß ja das viele Vogelhalter das verfüttern und habe deshalb mal eine Löwenzahnpflanze mit Wurzel und noch Erde dran aus meinem Garten ausgegraben und den Grauen gegeben.

    Garantiert wird seit über 30 Jahren bei uns, und in der Nachbarschaft keine Chemi eingesetzt!

    Peppino hat den Löwenzahn strickt abgelehnt und mit Verachtung liegen gelassen.
    Coco aber hat daran geknabbert und das war wirklich bis jetzt das einzige Mal, wo ich mir ernsthaft Sorgen um seine Gesundheit machen mußte.

    Denn, am nächsten Tag hat er nicht mehr gefressen,hat aufgeplustert da gesessen und den ganzen Tag keinen Ton mehr gesagt und sich kaum bewegt!

    Kot wie Wasser.
    Am nächsten Morgen ging es dann langsam wieder....

    Zufall??

    Überlass ich Euch.

    Nur, er wird von mir nie mehr Löwenzahn bekommen,das steht fest!

    LG.
    Joe.




    :0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bilder: Frische Gräser

Die Seite wird geladen...

Bilder: Frische Gräser - Ähnliche Themen

  1. Herbst und frische Kirschäste vom Nachbarn

    Herbst und frische Kirschäste vom Nachbarn: Wie versprochen. Ich habe gestern die frischen Kirschäste angebracht und meine Geierlein stürzten sich gleich darauf. Nach 2 Std. gab es dann...
  2. Agaporniden Bilder

    Agaporniden Bilder: Ich glaube wir alle mögen Bilder und ich dachte man kann auch mal so ein Thema haben:zwinker:
  3. Temperatur und frisch geschlüpfter Wellensittich

    Temperatur und frisch geschlüpfter Wellensittich: Hallo und guten Abend Ich brauche bitte Euren Rat Ich habe ein frisch geschlüpften Rainbow Welli Wird er noch weiter gefüttert, wenn man diese...
  4. Ab wann dürfen puten Gras

    Ab wann dürfen puten Gras: hallo ich wollte mal fragen an welchen alter puten kücken Gras haben dürfen
  5. Gibt es noch irgendwo frische Weidensachen?

    Gibt es noch irgendwo frische Weidensachen?: Ich habe noch große Weidenringe, die ich damals vom Grünschnabelshop gekauft habe. Inzwischen ist an der Stelle die "Körnerbude", k.A.., ob das...