Bilder vom Nest (Rußköpfchen)

Diskutiere Bilder vom Nest (Rußköpfchen) im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Fabian, ich hatte zu lang geschrieben/hat zulang gedauert, ich habe nicht bemerkt, dass du schon was zum Thema "Rupfen" geschrieben hast....

  1. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Fabian,

    ich hatte zu lang geschrieben/hat zulang gedauert, ich habe nicht bemerkt, dass du schon was zum Thema "Rupfen" geschrieben hast. Ich stimme dir voll zu: dann, wenn es wirklich auch die Handschwingen betrifft, was unternehmen. Wirklich erst dann (und nicht vorher)! Weil die armen Jungvögel dann nicht fliegen können, obwohl sie wollen, und dauernd schmerzlich abstürzen. Aber das ist negative Fantasie. ich würde abwarten!

    Da muss ich die Russköpfe etwas in Schutz nehmen! Nach meiner und anderer Erfahrung rupfen nicht nur Russköpfe, sondern auch Pfirsichköpfchen und Erdbeerköpfchen. Von Rosenköpfchen und von Schwarzköpfchen weiß ich es nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Ihr,
    also die Flügelfedern sehen Top aus siehe Bild, aber wie müßte denn der Rumpf jetzt aussehen? Hat jemand vielleicht ein Bild von einem 22 Tage alten Jungvogel?
    Also trennen könnte ich sie nicht dafür ist der Jüngste 14 Tage alt noch zu schwach um sich bei den Großen durchzukämpfen!
    Gruß Daniela
     

    Anhänge:

  4. #103 Fabian75, 16. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Januar 2007
    Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo Daniela

    ui ui ui jetzt ist es eindeutig zu erkennen, die Vögel werden ganz sicher gerupft!!
    Der Rumpf müsste viel mehr Flaum aufweisen.. aber wie bereist erwähnt, mach dir vorläufig nicht zuviel SOrgen!
    So wie Peter sagte, solange die Flügel nicht betroffen sind udn nicht blutig gerupft wird nichts machen...

    hier mal ein paar Bilder von meinen..

    Nachtrag: versuche ihnen soviel wie möglich frische Zweige anzubieten, so das sie mehr dort kanbbern .
    Ist ein Verusch, muss aber nicht unbedingt helfen... viel mehr kannst du nicht machen. Ausser eben es wird schlimmer, dan würde ich ein Gitter in den Kasten setzten so das die Av nur noch füttern können...

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    so das letzte
    [​IMG]
     
  5. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    8o Oh Gott, was für ein Unterschied!
    Jetzt mache ich mir aber doch schon sorgen, wenn ich deine Puschel dagegen sehe! :?
    Wann könnte ich denn das Gitter davor setzen, das auch der kleinste gefüttert wird?
     
  6. Fabian75

    Fabian75 Guest

    hmm danny

    ich selber habe keine Erfahrung mit den Gittern, hat mir mal ein Vereinskollege gesagt..
    werde ihn mal anfragen..
    Nur die Ruhe bewaren!! Beobachten und nochmal beobachten, das Gefieder ist schneller wieder da als du denkst.. wobei es bei dir *meiner Meinung nach* schon echt schlimm asusieht! Es darf einfach nicht schlimmer werden..

    Hatte ja im Herbst auch eine Brut wo zwei leicht gerupft wurden, aber eben noch lange nicht so "schlimm" wie bei dir.. Aber da war ich vermutlich selber schuld, habe das Paar wohl etwas zu früh zur Brut angesezt...

    kann dir leider keine weiteren Tipps geben...

    Nachtrag: kennt sich jemadn mit natürlichen Bitterstoffen aus, evt. würde dies helfen wenn man die JV mit so einen Mittel eincremen könnte!!??
     
  7. Fabian75

    Fabian75 Guest

    mir fiel gerade noch was ein...

    Die Gründe vom Jungvögel rupfen sind ja vielfälltig...

    - Eltern wurden selber gerupft als Babys
    - Eltern wollen eine zweite Brut anfangen udn die JV aus dem Kasten haben
    - usw..

    versuch evt mal einen zweiten Kasten reinzuhängen! Frieren werden die Kücken sicher nicht mehr "da sie drinnen leben", es kann sein das sich die Henne dan mehr mit dem zweiten Kasten beschäftigt, den meist sind es die Hennen die rupfen! Und der Hahn ist ja auch noch da und versorgt die Kücken immer mehr...
     
  8. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Das wäre toll, danke!
    Werde mich noch mal ein bischen im Internet versuchen schlau zu machen!
     
  9. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ja danke versuche ich mal!
    Obwohl die anderen Beiden haben ja auch ein Brutkasten, würde sie nicht versuchen da rein zu kommen?
     
  10. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    habe eben beim Doc angerufen, sie sagt ich soll heute Abend mit allen hinkommen!
    Ich persönlich finde die Idee nicht so prikelnd jetzt so eine Unruhe da rein zu bringen :?
    Gruß
     
  11. Fabian75

    Fabian75 Guest

    um gottes willen, mach das bloss nicht... wenn sie die Vögel anschauen will soll sie gefälligst zu dir kommen :nene:

    Also ich würde nicht zu ihr gehen, bringt nur unnötigen Stress... Und was will sie schon machen? Die kann dir auch so eine Bittersalbe oder was weiss ich geben ohne die Vögel zu stressen..

    wie schon mal gesagt, kannst du vorläufig nicht viel machen. Solange die "Alte" die JV nicht blutig rupft. Ob man nun die Henne trennen sollte kann ich dir nicht genau beantworten..

    Ich hatte mal den Fall das der Hahn wärend der Brut gestorben ist. Es wahren soviel mir noch ist 5 Kücken... die Henne lies dan 2 sterben und fütterte 3 weiter bis sie flüge waren.. ob dies der Hahn alleine auch macht weiss ich nicht genau..

    mich erstaunt nur das ich und Peter bis jetzt die einzigen sind die Tipps geben! Wo sind all die Aga Halter die sonst immer alles wissen???

    Nachtrag: evt unterstüzent zufüttern udn die Henne doch trennen, aber so das sie noch kontakt zum hahn hat..
     
  12. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    Hallo Danny,

    rupft sich die Henne selbst auch noch (s. Foto vom 23.12.)?

    Hast du dem Brutpaar eigentlich Aufzuchtfutter/Eifutter angeboten? (Entschuldige, wenn das bereits beantwortet wurde, mag jetzt nicht alles nachlesen). Wenn nicht, würde ich das unbedingt noch tun.
    Außerdem: Wie von Fabian schon empfohlen, die Henne mit viel frischen Weidenzweigen beschäftigen oder sonst irgendwie ablenken (etwas umbauen, neue Einrichtung...z.B. mal einen Karton in die Voliere hängen etc.)

    Wenn sie vor allem nachts oder abends rupft könntest du auch überlegen, sie auszusprerren ( z.B. Loch während der Nacht versperren)

    Peter (mein Mann) hatte ja schon geraten einfach abzuwarten, solange kein Blut fließt und die Schwungfedern in Ruhe gelassen werden. Mach´das, wenn du das aushalten kannst. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das schwer ist.

    Wir hatten auch schon ´mal überlegt, die Küken mit einem Mittel einzutupfen, dass gegen Nägelkauen/Daumenlutschen angewendet wird. Das kann ja eigentlich auch nicht schädlich sein (?). Ausprobiert haben wir das aber noch nicht. Wie gesagt, besser erstmal abwarten und ablenken.

    Was ein Arztbesuch in diesem Fall bringen soll, kann ich auch nicht nachvollziehen.
     
  13. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hu hU marlies :0-

    soviel mir ist, ist es der Hahn der von der Henne mit gerupft wird...

    ansonsten vollkommen zustimm :zustimm:

    Ps: gruss an Peter
     
  14. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo minimax,
    stimmt sie hat sich vorher schon an der Kehle gerupft, was allerdings schon besser wurde!
    Dann kamen die Eier und sie hatte ein extrem großes Brutloch im Gefieder aber ihre Kehle nahm wieder Farbe an! Alles in allem hätte sie warscheinlich nie ausbrüten dürfen!
    Habe eben gelesen das Dach öffnen und die Öffnung mit Draht verschließen weil sie mit Glück wenn es hell ist aufhört :?
    Und kleine Kartons werde ich reinhängen, Zweige haben sie!
    Werde es mal versuchen, wie gesagt mit Draht trennen ist noch nicht möglich wegen dem Kleinsten!
    Eifutter, Aufzuchtfutter und Weichfutter fressen Hahn und Henne zu maßt!
    Ja du hast recht mir tut es richtig mit weh :(
    Danke
     
  15. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Es scheint zu klappen habe zwei Kartons reingehängt wo sie in Moment fleißig an zerschreddern ist!
    Gruß
     
  16. Fabian75

    Fabian75 Guest

    hmm will dir nicht freude nehmen, aber denke nicht das zwei Kartons das Problem aus der Welt schaffen... wäre schön...

    trozdem weiter beobachten... gehst du den jetzt zur TA, oder hast du nochmal telephoniert?

    gruess
     
  17. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Nein lieber nicht!
    Mein Mann bringt heute Abend ein Drahtdeckel für den Brutkasten mit, mal schauen ob es dann besser wird sonst mache ich den Kasten vorne zu und beobachte es wie es mit der Fütterung klappt!
    Vielleicht füttert sie dann ja auch von oben!?
    :?
     
  18. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    hallo danny
    hatte im letzten jahr das gleiche problem gehabt habe damal die jungen rausgenommen und mit der hand aufgezogen - würde ich nicht mehr machen. hatte später nochmal das problem, habe vieles versuch. eincremen, kobenhirse in den kasten, eine seite vom kasten abnehmen. nichts davon hat gewirkt. solange die schwungfedern noch dran sind und die kleinen nicht blutig gerupft werden brauchst du nichts unternehmen. sobald die jv aus dem kasten sind hört das rupfen auf. und die federn sind im nu wieder da. ich weiss es ist nicht leicht zuzusehen wenn die kleinen gerupft werden!

    ich habe die betroffenen paare dann aus der zucht genommen!
     
  19. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Georg,
    stimmt hört sich leichter an wie getan! :hmmm:
    Habe jetzt oben die Klappe vom Dach weggenommen, und Hasendraht raufgesetzt.
    Etwas positives gibt es schon mal, sie gehen trotzdem Beide noch rein, und die Jungen piepen auch nicht mehr so schrecklich laut!
    Nicht das es mich stört aber es scheint wohl wirklich am rupfen zu liegen, und wenn man es weiß leidet man wirklich mit! :(
    Schauen wir mal was die nächsten Tage so bringen, der Kleinste hat heute auch seine Augen geöffnet und wenn es nicht aufhört und er sich durchsetzen kann, mache ich den Eingang auch dicht!
    Gruß und danke das Ihr uns mit Rat zur Seite steht! :blume:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Er hat es nicht geschafft!

    Moin,
    das war wohl eine sch.... Idee von mir jetzt schon das Dach gegen ein Gitter auszutauschen!
    Der kleine hat es nicht geschafft :( wurde von den großen Todgedrückt, hatten wohl alle zu viel Angst!?
    So ein Mißt und er hatte gerade gestern die Augen geöffnet.
    Gruß
     
  22. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    lass es einfach!
     
Thema: Bilder vom Nest (Rußköpfchen)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwarzköpfchen baby

    ,
  2. agaponiden nest schimmel

Die Seite wird geladen...

Bilder vom Nest (Rußköpfchen) - Ähnliche Themen

  1. Nester der Zebrafinken

    Nester der Zebrafinken: hallo, ich tu hier mal ein paar Fotos der Nester meiner ZF rein, nach jeder beendeten Brutzeit (bei uns 3-4 Wochen auf Plastik) suchen sie in der...
  2. Nest für Diamanttauben

    Nest für Diamanttauben: Hi, ICH wollte fragen ob jemand weiß welche/s/n Nest/Nistkasten ich für Meine Diamanttauben verwenden soll?
  3. Küken aus dem Nest geworfen

    Küken aus dem Nest geworfen: Meine welli Dame hat ihr Kind aus dem nest geworfen und es kann nicht mehr laufen aber es isst noch ich ziehe die klein mit der Hand groß mach mir...
  4. Agaporniden Bilder

    Agaporniden Bilder: Ich glaube wir alle mögen Bilder und ich dachte man kann auch mal so ein Thema haben:zwinker:
  5. Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(

    Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(: Hallo, ich habe seit 3 Jahren wieder Agaporniden. (früher schonmal Pfirsichköpfchen) Zuerst ein Russköpfchenpaar, leider von einem Züchter für den...