bilder von angela und kuk`s annäherung

Diskutiere bilder von angela und kuk`s annäherung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo an euch lieben, ich glaube das wird nix mit den beiden.erst hatte ich gedacht wie schön sie sich durch die gitter beäugen und leicht die...

  1. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    hallo an euch lieben,
    ich glaube das wird nix mit den beiden.erst hatte ich gedacht wie schön sie sich durch die gitter beäugen und leicht die schnäbel berühren.der kuk(er heisst tatsächlich so) hat ihr sehr schnell deutlich gezeigt das er sie will (siehe erstes foto)und angela hefftig angebalzt.aber als wir sie heute morgen beide rausgelassen haben ging angela auf ihn los.es fing mit schnabelbeißen los bis zu einer wilden verfolgungsjagd über den ganzen käfig.
    macht euch doch bitte selber mal ein bild und sagt mir eure meinung.
    ist es noch zu früh für konntakte im freien?
    ich habe unsere angela noch nie so erlebt,ist sie doch sonst sehr zurückhalltend und ängstlich.
    aber seht mal sebst.immer rechts im bild angela.
    lg
    gaby
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    hier nun die ausserhalb der käfige:
     

    Anhänge:

  4. #3 Claudia5124, 16. Dezember 2006
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Ich denke, dass die Beiden sich auch erstmal aneinander gewöhnen müssen und dies Zeit braucht. Dass sie sich jagen und auch mal ein wenig hacken ist normal, Angela muss sich ja auch erstmal dran gewöhnen, dass jetzt auf einmal noch jemand da ist. Es sollte nur nicht zu schlimm werden und auch kein Blut fliessen. Meistens sieht es schlimmer aus, als es wirklich ist, Du brauchst jetzt einfach Geduld, Geduld und Geduld.
    Ich habe das Problem mit meiner Timnehhenne Nelly, nur das die richtig bösartig auf den kleinen Mogli losgeht und ihn leider auch schon blutig verletzt hat, seitdem kommen sie erstmal getrennt raus. Ich werde deshalb morgen das komplette Vogelzimmer umstellen, damit sie keinen Revieranspruch mehr hat, hoffe ich zumindest.

    Warte mal ab, bei deinen Beiden wird es sich bestimmt noch legen, es kann nur etwas dauern.
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Gaby,

    das Angela erst mal etwas grantig ist und Kuk vertreiben will, ist nicht ungewöhnlich. Kuk ist schließlich in ihr Revier eingedrungen, was bisher ihr allein gehörte und da will sie natürlich klarstellen, wer hier der Chef ist :zwinker:.

    Auf den ersten Bildern scheinen beide schon Interesse aneinander zu zeigen, auch das Kuk Angela anbalzt hat, zeigt schon mal, der er wohl wirklich Gefallen an Angela gefunden hat :prima: .
    Kuk ist bei Euch ja noch völlig fremd und er muss erst mal alles kennenlernen und selbstsicherer werden, daher ist es auch normal, das er erst mal stiften geht.
    Nun braucht es einfach ganz viel Zeit und Geduld, damit Kuk und Angela sich gegenseitig einschätzen lernen und dann stehen die Chancen auch gut, das sie sich anfreunden.

    Gönnt den beiden einfach jeden Tag so viel Freiflug wie möglich und versucht keinen zu bevorzugen und haltet Euch mehr im Hintergrund.
    Solage keiner der beiden ständig gejagt oder gar verletzt wird, ist alles im grünen Bereich. Kleinere Streiterein oder auch mal kurzes Wegscheuchen ist völlig normal.
    Bei manchen Papageien dauert es Wochen oder gar Monate oder noch länger, bis sie sich anfreunden, daher ist bei Angela und Kuk noch alles drin.
    Habt einfach Geduld und beobachtet und laßt sie mal machen :zwinker:.

    Ich drücke natürlich ganz doll die Daumen, das sie sich bald verlieben ;) .
     
  6. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    hallo manuela hallo claudia,
    mir ist schon klar das sie sich erst aneinander gewöhnen müssen.wir haben nun erst mal die käfige wieder auseinander geschoben und das macht angela nun rasend.immer wieder versucht sie an den kleinen kuk rannzukommen.er hat nach dem attentat von ihr jegliches interesse an ihr verloren und balzt nun eben meinen mann an(noch ein männervogel).wir sehen zu das wir uns bei den beiden raushalten und greifen nur ein wenn es wir heut morgen so derbe zu geht.sie hat ihn ziemlich doll attakiert.ich muss auch mal schauen ob wir die käfige auf die gleiche höhe bringen können.es könnte ja sein das angela auf gleicher höhe ein bischen kleinlauter wird.ihr seid also auch der meinung:alles gute braucht seine zeit?
    mein mann sieht das anders.er glaubt angela war zu lang alleine und traktiert ihn deshalb.
    ich halte euch auf dem laufenden
    versprochen
     
  7. digger

    digger Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juli 2005
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bodensee
    hallo!!
    es kann durchaus sein,dass es nichts wird!
    aber ich würde mich in geduld üben!
    ich halte auch nichts mehr von den aussagen dass es unbedingt gleichaltrigse sein müssen.das ist blödsinn ,ich hab das selber erleben dürfen!
    ich hatte erst hugo und dann emmy hugo weit über 10 jahre und emmy war damals nicht mal ein jahr!er hat sie gefüttert sie haben sich gegrault und gefüttert und geschmust!es war traumhaft zuzuschauen!dann satrb hugo und ich bekam eddy!beide sind in etwa gleich alt und sie finden gar nicht zueinander!!ich habe es soweit geschafft dass sie zusmamen in einem käfig leben können und sich akzeptieren!aber fütterungen oder putzereien gegenseitig werden wir nicht erleben!!naja wenigstens sind sie nicht alleine!!:zwinker:
     
  8. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo

    ja ich glaube auch das sie ihr Revier verteidigt.
    Vielleicht hast du ja mal die Möglichkeit den beiden eine neue grosse
    Voliere zu geben, wo beide dann neu reinkommen. Ich weis ja nicht
    wie gross die Käfige der beiden sind.
    Aber wie schon gesagt, du solltest viel Geduld haben mit den beiden:zustimm:
    Das wird schon.

    Gruß

    Edith
     
  9. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    angela beist

    hallo an euch lieben,
    ich wollte euch gern auf dem laufenden hallten.
    also eigentlich gibt es nichts gutes zu berichten.:(
    angela geht auf kuki(haben ihn etwas umbenannt) los wie eine furie.sobald wir die käfige etwas dichter zusammen schieben und sie die chance sieht zu ihm rüber zu kommen dreht sie völlig am rad.sie stürmt förmlich auf den armen los und bedrängt ihn so lange bis er wegfliegt.und freiwillig kommt er auch nicht zurück.heute ist sie zu ihm in den käfig und hat ihn hefftig in den fuß gebissen.da sind wir dann zwischen.kuki hat mittlerweile völlig das interesse an angela verloren.ab und an klopft er mal wie wild an die stäbe um ihr ein bischen zu drohen aber das wars auch.wenn angela ihn erwischt beist sie ihn wo sie ihn gerade erwischen kann.
    ob das noch was wird mit den beiden?
    ich zweifle:nene:
     
  10. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo Gabriela

    du hast den Grauen noch keine Woche so wie ich gelesen habe.
    Sicher ist das jetzt nervenaufreibend wenn sie sich streiten.
    Aber solange die beiden nicht zusammen kommen und sich
    verletzen können ist es doch ok. Sie müssen sich halt aneinander
    gewöhnen. Gib den Grauen noch etwas Zeit und habe etwas
    Geduld. Aber einen wirklich guten Tip kann ich dir leider auch
    nicht geben.

    Gruß

    Edith
     
  11. xAndreax

    xAndreax Guest

    ach menno das tut mir leid für die beiden und für euch :(
    gib nicht auf! :trost:
     
  12. Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Hast du schon mal alles umdekoriert, damit Angela keine Revieransprüche mehr hat? Ist vielleicht ne Möglichkeit, natürlich ohne dass die Geier es sehen. Habe auch den Tip bekommen und seitdem ist meine Zicke ruhiger
     
  13. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zum einen beäugen die sich erst seit einer Woche. Verpaarungen brauchen Zeit - unter Umständen auch 12 Monate.

    Wichtig ist die Entwöhnung von Angela von Euch. Am besten bringt ihr beide in einem eigenen Zimmer unter, wo sie für sich sind und ihr nur zu Fütterungszeiten auf beide zugeht. Und dann lasst mal 2-3 Wochen vergehen. Am Besten wird das beaufsichtige herauslassen auch nur von demjenigen gemacht, wo der wenigste Kontakt zu Angela besteht.

    Umdekorieren ist schonmal ein gutes Stichwort, aber vor allem ein anderer Ort, wo die beiden sich finden können bei Euch.

    Ideal sind Verpaarungen immer in Gemeinschaftsvolieren bzw. in fremden Umgebungen, wo die menschlichen "Zwangspartner" nicht präsent sind.

    Aber am aller wichtigsten ist GEDULD. Den Versuch nach 1 Woche zu starten halte ich für falsch und das Ergebnis bestätigt es auch, ihr wart zu früh dran.

    Gruss

    Kai
     
  14. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Erinnert mich stark an Jocki und Shari.
    Beides jahrelange Einzelgeier, jeder handzahm und verschmust zum Menschen.
    Als sie dann im Käfig vor seiner Voliere stand, hingen sie beide den ganzen Tag am Gitter und stierten sich über Stunden an.
    Als sie dann das erste Mal ohne schützende Gitter aufeinander trafen ging die Post ab und Shari hat Jocki regelrecht verprügelt. Oben, unten überall dolle gehackt, Schwaanzfeder ausgezogen, in die Füße gebissen und ich hatte auch schon die schlimmsten Befürchtungen, dass das nix wird.

    Hab sie dann wieder jeden für sich in die Volieren gesetzt und das schmachten nach dem anderen war sofort wieder da - sie hingen gleich wieder Gitter an Gitter.
    Also nächsten Tag ein neuer Versuch, der ebenfalls mit Prügelei endete.

    Na das Spiel haben wir dann so drei vier Tage gemacht, bis Shari meinte, sie müsse in seine Junggesellenbude marschieren und sich dort breit machen.
    Da hat Er ihr dann mal gezeigt, was er so drauf hat und sie gescheucht und wir haben es drauf ankommen lassen und beide in der Voliere gelassen. Es war zwar den ersten Tag immer jemand im Raum, um notfalls eingreifen zu können, brauchten wir aber nicht. Die Voliere stand offen und sie hätten jederzeit voreinander flüchten können, wollten sie aber nicht, haben sich lieber gepiesakt um die Rangordnung auch auszufechten.
    Oh oh, das hat manchesmal sehr schlimm ausgesehen, abgesehen von den durch Mark und Bein gehenden Schreien der beiden.
    Ich war nervlich total angespannt und wollte schon aufgeben und Shari wieder da raus holen, doch die ließ sich nicht nehmen, stellte auf stur..............und am zweiten Tag durfte Jocki sie Abends schon füttern.
    Es waren ein paar schlimme Tage, stets auf dem Sprung stehen um zwei Graue die sich möglicherweise gleich in Einzelteile zerlegen, zu trennen........aber es hat sich gelohnt, dass durchzustehen.

    Auch heute, nach 8 Monaten streiten die beiden sich viel (mehr als das andere Paar), aber lieben sich auch und kuscheln jetzt im Moment wieder zusammen im Brutkasten.

    Gaby, ich wünsch euch starke Nerven und habt Geduld ohne Ende.
     
  15. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Moin,

    ich habe die Erfahrung gemacht, das man "Loretto´s"
    (der Käfig im Bild, der eh zu klein ist)
    nicht so gestalten kann, das die Vögel ihr Revier nicht wieder erkennen.

    Haben sich die Vögel in der Situation, die auf den Bildern zu sehen ist verletzt?

    Wenn nicht, denke ich, das die Beider mehr Zeit und Platz brauchen.

    Bitte nimm dir Kais Beitrag zu Herzen.
     
  16. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Guten Morgen,
    ich teile die Meinung von Headroom und Krabbi absolut.
    Wartet nochmal ab und zieht Euch zurück. Ich habe bei unseren damals monatelang meine Abende im Büro zugebracht um ja nicht im Wohnzimmer präsent zu sein. Der Hahn war so auf mich fixiert und zeigte kein Interesse an der Henne. Beim Freiflug hat er sie attackiert, einmal gab es auch eine ordentliche Wunde oberhalb des Schnabels und die kleine Lilly tat uns einfach nur leid.
    Wie wir aber immer wieder gelesen haben, müssen die Grauen zunächst erstmal ausfechten wer denn der Chef ist und das geht eben nur durch Rangeleien oder Jagen.
    Ganz wichtig ist, das für Beide ein neues Umfeld geschaffen wird, sodass das Tier das schon länger bei Euch lebt keine Revieransprüche stellen kann.
    Wir hatten absolut alles umdekoriert am Anfang, selbst das Wohnzimmer haben wir umgestellt!
    Bei einigen Streitereien dachte ich, dass ich das nicht aushalte und ich hatte das Gefühl eingreifen zu müssen. In Extremfällen hab ich das dann auch gemacht, glaube aber im nachhinein, dass vieles schlimmer aussah, als es eigentlich für die Grauen war.
    Leckerchen und Krauleinheiten solltest Du immer Beiden gleichzeitig geben bzw. dem Neuankömmlung zuletzt. Sonst kommt auch noch zusätzlich Eifersucht ins Spiel, dass die Sache nicht unbedingt einfacher macht.

    Ich spreche aus Erfahrung, denn bei uns hat es 1 3/4 Jahr gedauert bis wir sagen konnten, dass sie sich wohl wirklich verstehen. Ab dann konnten wir beobachten, dass sie sich ab und an gegenseitig füttern und das Köpfchen kraulen. Gezankt und gejagt wird auch immer noch zwischendurch, aber das scheint uns jetzt normal zu sein.

    Habt Geduld und ich drück Euch die Daumen!
    Liebe Grüße
    Kati, die damals schon ganz krank vor Sorge war
     
  17. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    ich bin euch sehr dankbar für eure erfahrungsberichte.in vielem sehe ich unsere beiden wieder.ich werde es jetzt erst einmal mit getrennt hallten versuchen und umgestellt wird auch.im neuen jahr wird es dann eine neue voli geben und dann sehen wir mal weiter.ihr gebt mir echt wieder hoffnung.
    danke
    gaby
     
  18. Yvonne W.

    Yvonne W. Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41061
    Hallo Gabriela,

    ich schließe mich der Meinung von Krabbi, Headroom, Anette ebenfalls an. Lass den beiden einfach zeit das ist noch zu früh darüber zu urteilen ob das paßt oder nicht. Meistens sieht das schlimmer aus als es ist und scheitern tut es am Mensch weil er meint das es nicht geht.
    Das beste wäre wirklich wie Headroom schon schrieb du veränderst die Situation der beiden. Eine neue Voli wenn du kein Zimmer zur Verfügung hast und schon sieht die Sache anders aus.
    Wir hatten zuerst auch getrennte große Käfige und stundenlange Freiflüge aber die haben sich die meiste Zeit gezofft. Alle drei, jetzt ist die Situation ganz anders seit die große Voli da ist aktzeptieren sie sich und gut ist. Hin und wieder mal gezanke aber die sind ja noch klein. Die ältere Dame ist aber auch aktzeptiert und da passiert eigentlich auch nichts mehr. Das beste ist man hält sich daraus, es sei denn einer der beiden verletzt sich dabei. Aber trozdem heißt das nicht das es nicht klappt. Du mußt mal überlegen wie lange die alleine waren und keinen anderen Artgenossen hatten geschweige denn kannten! 8o
    Und letzendlich ...GEDULD....und ruhig bleiben....Kopf hoch das wird schon. Ich habe bis jetzt zu diesem Zustand ein gutes Jahr gebraucht und schon ist wieder ein Geier da der mehr Mensch als Vogel ist......

    Liebe Grüße
    Yvonne
     
  19. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Wenn die Grauen sich nicht eindeutig "grün" sind, dann sollte man gegenseitige Käfigbesuche vermeiden, weil keine ausreichende Ausweichmöglichkeit besteht, und das ausmachen der Rangordnung verfälscht sein könnte.

    Ansonsten ist ja wirklich noch net viel Zeit vorbei.

    Käfige auch nicht so dicht zusammen, dass Einer ein Körperteil des Anderen erwischen kann.

    Beim Freiflug kennen lernen lassen, und nach Möglichkeit nicht eingreifen.

    Alles Gute.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    auf dem laufenden hallten

    hallo,
    wollte euch mal auf dem laufenden hallten wie es mit kuki und angela aussieht.
    neue bilder henge ich auch mal dazu.
    also:neuerdings ist angela sehr interresiert an kuki.sie geht nicht mehr auf ihn los sondern scheint eher betrübt darüber das kuki nun nichts mehr von ihr wissen will.an sich sitzen die beiden ganz friedlich jeder auf seinem käfig.gestern ist angela mal wieder zu ihm rüber,hat dann aber letztendlich auch auf seinem käfig ganz friedlich gesessen.aber dann nach ner guten halben stunde hat sie sich wohl gedacht...den geh ich mal besuchen!aber da hat sie nicht mit kukis abwehrhalltung gerechnet.er hat ihr erst mal ordentlich auf den kopf gehackt was sie erst mal zurückschrecken lies.beim zweiten versuch ist sie dann aber doch rein und er war zwar nicht erbaut davonn hat sie aber machen lassen.nachdem angela sein spielzeug ausprobiert hat und er immer noch abwertend reagierte ist sie dann schmollend in ihren käfig zurück.heute ist sie wieder auf seinen käfig und er duckt sich zwar wenn sie ihm zu nahe von oben ansieht bäumt sich aber auf wenn sie auf gleicher höhe ist.
    ich lasse die beiden machen solange sie sich nicht verletzen.
    was mir noch aufghefallen ist...kuki kaut immer ganz verlegen an seinen krallen herrumwenn sie ihm nahe ist.was hat das wohl zu bedeuten?
    so und nun hier die bilder.auf den letzten beiden bildern ist angela je rechts,auf dem mittleren links und auf den ersten beiden oben auf.
    lg gaby
     

    Anhänge:

  22. coci

    coci Guest

    hallo,schade aber es ist etwas früh um alle hoffnung auf zugeben:zwinker:bei einigen dauert es und wird,bei anderen verpartnerungen bleibt es ziemlich unharmonisch.wenn sie beide unter dauerstress stehen und es so bleibtdann werdet ihr eine lösung finden müssen.bei unseren beiden (amas,7j.und fast 8mon.) hat es auch gedauert,beide hatten tägl.freiflug (gemeinsam)und jeder suchte sich seine eigene voli.da bika anfangs nur am fressen war(alle näpfe)habe ich die beiden erst getrennt untergebracht.jetzt seit 2wo.behausen sie eine voli.sitzen nebeneinander,klauen sich gegenseitig spielzeug,futtern,,babbeln und kreischen miteinander.kraulerei gibts noch nicht,evtl.mit der zeit.er(nb) möchte schon aber unsere coci(hz)weißt dies dezent ab:+schimpf versuch die beiden doch in getrennten wohnräumen zu halten,bei gemeinsamen flugstunden könnte sich die lage etwas entspannen.vieleicht ist es im moment zuviel,nebeneinander stehen,revier verteidigen usw.so kann sich jeder vom andern erholen und wird doch neugierig???
     
Thema:

bilder von angela und kuk`s annäherung

Die Seite wird geladen...

bilder von angela und kuk`s annäherung - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. Küken Hilfe !!!

    Küken Hilfe !!!: also liebe Leute meine Zebras haben Küken seit ca 2 Wochen. Nach einigen Komplikationen hat sich jetzt alles geregelt (siehe anderen Thread) Aber...
  4. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  5. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...