bilder von gerupften vögel im VF erwünscht ?

Diskutiere bilder von gerupften vögel im VF erwünscht ? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; LittleRickySon Herzlichen Glückwunsch zum 5 0 0 sten !!!

  1. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    LittleRickySon

    Herzlichen Glückwunsch zum 5 0 0 sten !!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rena

    Rena Guest


    liebe susanne

    hier gebe ich dir in allen punkten recht......und es ist schön zu lesen,mit welcher intensivität du an die sache ran gehst,das es den vögel besser geht.

    mich erschrecken auffangstationen,(ich rede jetzt aber nur von denen,die ich persönlich kenne) im argen liegen.

    es erschreckt mich auch....das immer die wohnungshalter in erster linie schuld sein sollen,das es rupfer gibt...und die HZ nicht zu vergessen.

    ich hab´hier eine HZ sitzen.....er ist nicht menschenbezogen,lässt sich auch nicht betütteln,geht auch nicht auf den arm,geschweige das er sich auf der schulter tragen lässt.....er ist soweit vogel geblieben,wie es halt in der gefangenschaft ist.

    ich mache niemanden verantwortlich dafür....wie auch,die tiere sind es....sie zeigen es,ob es ihnen gut geht,oder nicht.
     
  4. Rena

    Rena Guest

    das kann ich dir schon sagen.....weil sie kunterbunt zusammen gesetzt werden,ohne das sie sich erst an die anderen gewöhnen können.

    (vielleicht hab´ich wenig ahnung davon).....findet ihr das gut....?????
     
  5. #44 LittleRickySon, 17. Mai 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    ob das so in auffangstationen gehandhabt wird, vermag ich nicht zu sagen !

    wild zusammenmischen geht wohl in erster lienie schief !
    extrembeispiel: einen wellensittich zu großpapageien

    doch kann ich mir durchaus denken, das man durch erfahrung schon in etwa abschätzen kann, wie die vögel aufeinander reagieren.

    und eine gute auffangstation wird im zweifel richtig handeln & wieder trennen !

    dennoch sehe ich nicht darin, das bei richtiger zusammensetzung ein geier automatisch zum rupfer werden soll !

    MFG
    LRS
     
  6. Rena

    Rena Guest

    Hallo,LittleRickySon

    leider doch und genau das ist es,was ich nicht verstehen kann....mein grauer war zweimal verpaart,die letzte henne rupfte er fast kahl,so das ich sie trennen musste.

    und jetzt bin ich derartig unsicher und weiss nicht,ob ich nochmal ein versuch der verpaarung starten soll.

    übrigens auch aufangtiere (HZ und NB)

    ich bin am verzweifeln,da ich momentan nicht weiss,was noch richtig ist und wie ich schon irgendwo schrieb....vor 15 jahre erfuhr ich das erste mal
    von rupfer,trotz knapp 40 jähriger papageienhaltung.

    ich denke es muss noch andere ursachen geben des rupfen,die wir noch nicht wissen....denk´mal so!
     
  7. #46 LittleRickySon, 17. Mai 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    um hierbei entscheiden zu können bedarf es wirklich hintergrundinformationen !

    HZ sollten möglicht früh verpaart werden, damit sie keine "menschen" prägung bekommen. deshalb ist die vorherige dauer des alleine bleibens wichtig !

    nu gut, mein beispiel:
    5 jährige henne (tarzan ) mit 17 jährigem hahn ( thommy, der gerupfte, aus einzelhaft, flugunfähig, weswegen ich dieses thema auch gestartet hatte ). das geht bei mir gut !
    manchmal kommt es da auch zu reibereien ( unblutig ), verstehen sich soweit prima, aber als liebespaar würde ich sie jetzt nicht bezeichnen !

    aber ohne einschränkungen geht das nicht !
    bewusst vermeide ich den kontakt zu tarzan ( auch wenn sie mir manch traurige blicke zuwirft ) um keine eifersucht aufkommen zu lassen & sie von HZ abzugewöhnen !

    MFG
    LRS
     
  8. Rena

    Rena Guest

    dieser grauer war von anfang verpaart....erste henne tot,zweite henne kahl gerupft.....wie weit menschenbezogen,weiss ich nicht....lebte mit henne in einer familie mit kinder in wohnungshaltung!


    und genau deas stösst mir auf....

    für was hat man dann papageien....???? wenn man keine beziehung aufbauen soll....versteh´ich nicht.....:?
     
  9. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Rena, ich bin doch sehr erstaunt, dass du nach der langen Zeit deiner Papageienhaltung und der langen Zeit in diversen Vogelforen, manchmal noch immer so eine seltsame Auffassung hast :~


    Keiner sagt was von "keine Beziehung aufbauen".
    Aber es ist doch ein großer Unterschied, ob ich eine "Beziehung" zu meinen Papageien habe, oder ob sie (z.B. mangels Artgenossen, und womöglich noch wegen falscher Aufzucht) nur mich als "Partner" betrachten und mit ihresgleichen womöglich überhaupt nichts anzufangen wissen, nicht?

    Die Beziehung zu meinen Papageien würde ich so beschreiben:
    Ich bin nicht der "Partner" der Vögel, ich bin Schwarm-Boss und Versorger.
    Und manchmal auch der Hampelmann vom Dienst (wenn ich z.B. ein bisschen mit den Papageien singe/pfeife :D).
    Aber ich bin NICHT Partner.
    Ohne mich ist meinen Papageien nicht langweilig!!
     
  10. #49 LittleRickySon, 17. Mai 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    es ist & bleibt kein schmusetier !

    eine alllzugroße menschliche bindung an den menschen wird sich früher oder später verherend auswirken !

    ich trau mich nicht an meinen ama hahn ! dies hat naturbezogene gründe !
    er verteidigt seine henne :+klugsche das ist vogel !
    er saß auch schon auf meiner schulter etc. aber gerade jetzt :zwinker: da werd ich den nicht ohne plessuren anfassen können !
    zumal der vorbesitzer sie nicht ohne grund getrennt gehalten hatte :bier:

    weil einzeln sind sie / waren sie schmusetiere, doch dennoch verstehen sich die ama´s prächtig & hab bei denen auch nicht´s wirklich zu suchen ( außer mal die volie sauber zu machen *VorAngstGebeutelt*)

    ... man stelle sich vor:
    jeder einzelne ist für sich durchaus zu händeln ... mich ab und an beißen zu lassen ... gehört für mich dazu ! deswegen sind sie keine problemfälle !
    und bei noch größeren vögel lass ich die finger weg, sonnst sind die finger weg ! :D

    MFG
    LRS
     
  11. #50 LittleRickySon, 17. Mai 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    danke allen mal die so mutig waren bilder einzustellen :prima:
    war am anfang lediglich nur eine frage, die man mit ja, nein, oder mach du mal beantwortet sein könnte / hätte wären können !

    doch ich als privathalter, der einen graugeier ( tommy ) aufgenommen hat, der schon gerupft war & auch noch nicht wenig für ihn bezahlt habe ( & er blüht nach seiner einzelhaft, auch wenn´s reibereien gibt, regelrecht auf ), sehe mich gegenüber von diversen auffangstationen etwas außer bilde !

    ihr alle macht eure sache gut ... zu sehen an den vorher nachher bilder :beifall:

    aber wäre nicht schon von anfang an mit dem finger auf mich gezeigt worden, hätte ich am anfang des thema´s ein bild eingestellt ( theoretisch versteht sich :traurig: ) ??

    :nene: ich sag jedenfalls super :zustimm: zu euren bildern !

    MFG
    LRS
     
  12. #51 quietscher, 17. Mai 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Mai 2008
    quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alex,
    ja, viele Leute meinen, über andere herziehen zu dürfen, wenn die Rupfer haben. Aber es gibt wirklich viele Halter, bei denen Vogel es "gut" hat, tolle Bedingungen, ausgewogene Ernährung, fachkundige tiermedizinische Betreuung, Partner, mit denen sich der Vogel versteht und trotzdem rupft er sich. Und wie Susanne schon sagte: wie viele total falsch gehaltene Einzelvögel haben ein prachtvolles Gefieder?

    Ich verstehe sehr gut, dass so viele sich nicht in die Öffentlichkeit trauen mit ihren Rupfern! Und die Bilder für Michaels Federrupferbanner sind auch überwiegend von den Leuten gestellt worden, die sich hier geoutet haben... :zwinker: Ja, es braucht einigen Mut dazu, vor allem, wenn der Vogel bei einem selbst angefangen hat zu rupfen. Auffangstationen haben es da "leichter", da sie ja keine "Schuld" dran haben. Und schuldig fühlt sich fast jeder, der einen Rupfer hat, auch, wenn selbst bei gründlicher Recherche keine Ursache zu benennen ist!

    Ich finde es wichtig, dass offen darüber gesprochen wird und dass die Bilder gezeigt werden!
    LG Dörnte
     
  13. #52 LittleRickySon, 17. Mai 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    @quitscher
    die site habe ich auch schon besucht !
    ist der edel hahn nicht "ricko socke" ?

    erschreckend fand ich auch das vorher bild von jacko !

    :+klugsche erfahrung meinerseits !
    in einem näherem vergnügungspark gibt es eine papageienshow, die wie weil wir auch damals noch einen graupapagei unser eigen nannten angesehen hatten !
    waren schon oft dort, aber die show hatten wir noch niemals angesehen !
    (googelst du nach europapark )

    erwartete mir von der show wunder was, aber nicht das was ich gesehen hatte !
    GB, grünflügel & rote ara´s total nackt die irgendwelche kunstücke aufführen ( wie fahradfahren etc. )
    :nene: für mich muss das ein vogel nicht können
    :nene: dachte damals noch sie werden schlecht behalten & die arbeit mit den tieren kostet so viel einsatz, tierisch viel zeit :zwinker: & geld, das man einfach dafür die nacktgeier zum jonglieren verwendet !

    :+klugsche doch heute bin ich auch durch eigene erfahrung klüger !

    wegen den nackedeis & nicht wegen dem zirkus ! & das nicht erst seit diesem thema :zwinker:
     
  14. #53 quietscher, 17. Mai 2008
    quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    nein, der Edel ist nicht Rico, der heißt Jonny :bier:

    Ja, Jacko sah damals besonders schlimm aus, das ist aber auch der schlimmste Tag gewesen :(, zum Glück ist es jetzt etwas besser... Er war übrigens der Anlass :idee: für das Jugend forscht Projekt - seinem Verhalten kann man übrigens nicht entnehmen, dass er sehr leidet, was mich selbst verwundert, aber er schreddert eifrig vor sich hin, tobt sich in der Voli aus und ist "fit wie ein Turnschuh". Organisch auch, bis auf hohe Zinkwerte, die aber noch nicht im behandlungsbedürftigen Bereich liegen, lt. vkTA (da keine Vergiftungserscheinung, Gefahr von Nebenwirkungen sei zu hoch). Allein ist er auch nicht, wir haben hier eine WG (2,2Kongos, vertragen sich - außer wenns Leckerlies gibt :p, aber nicht verpaart) Aber es ist ein ewiges Auf und ab mit dem zufedern und ich schaue immer ganz vorsichtig, wie es heut nun aussieht... Manchmal zieht er sich plötzlich wieder aus :(

    Bei den Vögeln in der von Dir geschilderten Show scheint aber Stress eine Rolle zu spielen...:traurig:
    LG Dörnte
     
  15. #54 LittleRickySon, 17. Mai 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    ob jonny oder rico der beiname socke bleibt & wenn ich mich noch recht dran erinnere kam er auch mal im TV ???!

    *schnipp* dachte mir schon das ich das bild von jacko schon irgendwo mal gesehen hatte :trost:

    im momment kann ich lediglich per worte dazu beitragen das mein grapapageien hahn & ein halsbandsittich hahn gerupft sind !
    .. obwohl fällt mir gerade ein:
    in dem bereich in dem das halsband sichtbar wäre ... ist nichts ! et ergo kann ich nicht wirklich sagen ob es ein hahn ist !

    MFG
    LRS
     
  16. Langer

    Langer Guest



    Man sollte schon soviel Sachverständniß voraussetzen, das Afrikaner mit Afrikaner, Australier mit ihresgleichen, und bei den Südamerikanern is es ebenso, zusammensitzen sollten.
    Wer hier " im Interesse der Tiere denkt " , hauptsache nicht alleine/ hauptsache Papagei----------sollte seine eigenen Intentionen überdenken ;)
    Auffangstation/ Vermittlung um jeden Preiß ???
    Wenn eine vermittlung nicht in der Lage ist, diese Tiere getrennt ( aber trotzdem für sich ) unterzubringen--------------sollte man es sein lassen.


    MFG Jens
     
  17. Rena

    Rena Guest

    hallo,langer

    ich denke,damit sprichst du viele an.......schade ist nur,das die wenigsten sich dazu äussern!;)
     
  18. #57 selinamulle, 18. Mai 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Und was machst Du dann, wenn ein Pärchen bei Dir ankommt und dabei ein Kakadu mit einem Grauen oder ein Grauer und eine Amazone vergesellschaftet sind und das schon seit 25 Jahren???

    Gruß
    Sabine

    P.S. ich denke die Auffangstationen sollten schon nach Arten trennen, aber was ist wenn man dann solche Fälle bekommt??? Eigentlich wäre es doch am schönsten, wenn es für jede Vogelart eine Deutschlandweite Auffangstation gäbe, wo dann die Partnersuchenden Vögel sich aus der ganzen Menge einen Partner auswählen könnte, denn was macht man, wenn der Vogel zum verpaaren weggeht und leder dort der "Mr. Right" nicht dabei ist sondern in einer anderen Station sitzt?
     
  19. Langer

    Langer Guest

    Hallo Sabine

    Das von Dir aufgeführte Extrembeispiel sollte aber nicx an Grunfvorausetzungen änderen.
    Bei Kaka und Graupi die ein Leben lang zusammengesessen haben bedarf es einfühlungsvermögen----------ob eine umorientierung noch Sinn macht, oder eben auch nicht.

    MFG Jens
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    Einen ähnlichen Fall hatten wir hier: hellroter Ara kommt zusammen mit einer Doppelgelbkopfamazone. Da die beiden seit Jahren zusammen sitzen, sollen sie nicht getrennt werden. Wir haben beide in die Amazonenvoliere gesetzt. Sechs Tage später zieht hier eine Doppelgelbkopfhenne ein - die hat sich mit dem schon vorhandenen Hahn sofort zusammen getan .....
    Übrig blieb der hellrote Ara - Lore (die beiden sind nie "ein Paar" gewesen - sie haben halt vorher 13 Jahre "im gleichen Zimmer gesessen....)
    LG
    Susanne
     
  22. #60 ralkwalka, 19. Mai 2008
    ralkwalka

    ralkwalka Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe einen 7 jährigen Graupapagei, Jaki, vor ca. 2,5 Jahren bekommen. Brust, Bauch , Beine waren fast vollständig kahl! Die "Rupfvorgeschichte": Er lebte bei einer Familie, meistens frei, bis die Frau wieder anfing zu arbeiten und er in den Käfig verbannt wurde , das hat er nicht verkraftet und angefangen zu rupfen. Er kam dann zu uns, hier hat er die komplette Freiheit, keinen Käfig, ich bin selbstständig, den ganzen Tag zuhause, er hat sich sehr gut eingelebt, ist absolut handzahm und sehr lieb! (Anders würde diese freie Haltung auch nicht funktionieren). Er hat im ganzen Haus verteilt seine Freisitze, Schaukeln, Bäume, die er anfliegt, aber meist sitzt er eh auf der Schulter von mir oder meinem Mann. Er ist eigentlich zu allen Menschen sehr lieb und anhänglich, unseren Hund (der mittlerweile leider gestorben ist) mochte er auch!
    So, für ca. 2 Jahre ging alles wunderbar, der Vogel bekam ganz tolle Federn, sah fast wieder aus wie eine "normaler" Grauer!
    Dann aber der Rückschlag, seit 6 Monaten wieder vermehrtes Rupfen, wir haben dann sogar eine gleichaltrige Henne für ihn geholt, das ging aber nicht lange gut, weil er diese massiv rupfte, für ihn ein ganz "normales" Verhalten, die arme Henne war aber zu Tode erschrocken, was hier mit ihr passiert, so das wir sie wieder zurückgegeben haben. Das konnten wir ihr nicht zumuten!
    Seitdem mal gute, mal schlechte Tage! Ablenkung ist bei Jaki alles! Überall hängt Beschäftigungsspielzeug, Obstspieße, das ganze Zeug eben!
    Ernährungsmäßig klappt es super, er frißt ALLES an Obst und Gemüse was erlaubt ist, dazu Körnerfutter von Ricos.
    Er wird 1x am Tag geduscht, wovon er nicht sonderlich begeistert ist ;-)

    Zu den Fotos, das erste ist vom Einzug, dann die bessere Zeit, dann wieder schlechter! Teilweise sind wir echt völlig verzweifelt und haben auch schon mit dem Gedanken gespielt, den Vogel in eine Verpaarungsstelle abzugeben. Es wäre aber doch wahnsinnig schwierig hier 2 Vögel zu haben, die komplett frei leben, wir würden ihn dann wohl schweren Herzens zu dem verpaarten Partner mitgeben! Hier in seinem vertrauten zuhause, würde er es ja niemals akzeptieren auf einmal in einer Voliere zu leben, er ist in dieser Hinsicht leider ein bißchen verwöhnt, aber wir wollten ja nur das Beste für ihn und da die ganze Rupferei mit dem Einzug in den Käfig anfing, wollten wir ihm die Freiheit zurückgeben! Im Sommer nehme ich ihn mal stundenweise in einem Transportkäfig mit in den Garten, das findet er interessant, aber nur solange ich neben ihm sitzen bleibe ;-) , verwöhnt ..., ich weiß!
    Aber wer will einen gerupften Vogel, der auch noch die Partnerin rupft! Vielleicht macht er das ja woanders nicht, hier war er zu der Henne schon sehr dominant, aber in einer fremden Umgebung, keine Ahnung!
    Wir schweben immer zwischen hoffen und bangen, und waren mit unserem Latein schon fast am Ende! Seit 2 Tagen hat er mal wieder aufgehört zu rupfen und man schöpft wieder etwas Hoffnung!
    Wir wären wahnsinnig glücklich, wenn sich alles wieder bessert und wir ihn behalten können, das er nicht perfekt aussieht ist uns völlig wurscht, aber es soll ihm auch 100% gut gehen!

    So, jetzt habe ich Euch ja erfolgreich vollgeheult! Vielleicht hat ja jemand noch Tips!

    Ich hoffe, es klappt mit den Fotos!

    LG
    Siri + Jaki
     

    Anhänge:

Thema: bilder von gerupften vögel im VF erwünscht ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gerupfter graupapagei vorher nachher

    ,
  2. graupapagei vorher nachher

Die Seite wird geladen...

bilder von gerupften vögel im VF erwünscht ? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...