Billige Aussage!!

Diskutiere Billige Aussage!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich muss das jetzt einfach schreiben: Ich habe grad eine Aussage gelesen,die bestimmt geteielte Meinungen einnimmt. Vögel sind keine Haustiere!!!....

  1. Maja1

    Maja1 Guest

    Ich muss das jetzt einfach schreiben: Ich habe grad eine Aussage gelesen,die bestimmt geteielte Meinungen einnimmt. Vögel sind keine Haustiere!!!. So!!! Als ich nachfragte was man damit genau meint,sagt man mir das viele Menschen den Welli als Schmusetier benutzt. Und das es doch eine Quälerei sei ein Welli in Wohnungen bzw. geschlossenen Räumen zu halten.
    Wellis werden aber nunmal gezüchtet und das können oder wollen wir nicht Stoppen. In irgend einer Art retten wir sie ja auch wenn wir sie zb. aus dem zoofachhandel holen,weil sie es bei uns zu Hause ja wohl besser haben.
    Also was sagt ihr dazu? :?


    Natürlich sollte man vor dem Kauf wissen das der Welli kein Schmusetier ist,dann kann man sich auch ein Hasen oä holen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Maja, was du schreibst ist Unsinn. Das Kaufen von bemitleidenswerten Tieren aus dem Zoofachhandel als "Retten" zu bezeichnen ist schlicht und einfach Schönrederei.
    Man sorgt nur dafür, dass ein weiteres Tier an die Stelle des "Freigekauften" kommt, mehr nicht. Auch im Tierhandel gilt die Regel Angebot-Nachfrage, und mit jedem Mitleidskauf verschlimmert man die Situation noch weiter.

    Können schon, wollen nicht. Tierhaltung ist eben eine egoistische Sache, mehr nicht.
     
  4. Maja1

    Maja1 Guest

    Ja mit RETTEN hab ich mich falsch Ausgedrückt. Ja natürlich würden wir einfach nur ein Tier kaufen und ein anderes kommt dazu. Aber trotzdem finde ich diese Aussage komisch. Man hätte sich vielleicht einfach bloß anders ausdrücken sollen. Man hätte auch schreiben können das Wellis keine Schmusetiere sind,aber Haustiere sind es trotzdem.
     
  5. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    @Chimera:
    Zustimmung auf der ganzen Linie. Tierhaltung im Haus (oder besser: in Gefangenschaft), egal ob Hund, Katze, Maus oder Vogel, geschieht nur aus reinem Egoismus des Menschen. Die Tatsache, das es viele Rassen erst dadurch gibt, ändert aber grundsätzlich nichts daran.

    Ich halte meine Wellis aus reinem Egoismus, das gebe ich auch gerne zu.
     
  6. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Es ist eine verständliche Meinung, die ich durchaus nachvollziehen kann.

    Für mich sind Affen, Minischweine und Krokodile keine Haustiere, trotzdem werden sie als solche gehalten.
    Ich kann verstehen, wenn jemand Vögel, die ja durchaus hohe Ansprüche an die Haltung stellen, nicht als Haustiere ansieht. Kommt eben auf die persönliche Sichtweise an.
     
  7. Maja1

    Maja1 Guest

    Janatürlich kann ich diese Aussage auch nachvollziehen,aber wie du schon sagtest müsste man das auch bei vielen,vielen andern Tieren auch sagen (das sie keine Haustier sind). Na klar haben es die Vögel auch in der Natur besser,aber sie sind nuneinmal hierher nach Deutschland und wo anders gekommen und dafür ist keiner von uns hier verantwortlich.
    Ich liebe sie trotzdem.:D
     
  8. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Uuuups, Einspruch!!! :+klugsche
    Wer Haustiere hält und sie - wo auch immer - käuflich erwirbt, der trägt aktiv dazu bei, dass auch weiterhin ein Angebot an Haustieren aller Art besteht. So gesehen ist sind wir sogar voll und ganz dafür verantwortlich.
    -Okay, unsere Vorfahren haben in erster Linie dafür gesorgt, dass eben viele Haustierrassen hier verbreitet und weitergezüchtet wurden, aber ich behaupte mal ganz ketzerisch, dass wir, indem wir weiterhin für Nachfrage sorgen, nicht minder Schuld daran tragen.
     
  9. #8 Franziska 92, 21. August 2006
    Franziska 92

    Franziska 92 Guest

    hallo ich wurde auch schon darauf angesprochen und kann es auch nicht verstehen wellis sind und bleiben eine von den besten hausteieren!!!!!!!!!!!!!!!:zwinker:
     
  10. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Was ist an der Aussage, dass Vögel nicht in Gefangenschaft und dementsprechend auch nicht ins Haus gehören, denn nicht zu verstehen?
    Die Tatsache, dass Wellis (oder auch andere Viecher) toll, niedlich oder was auch immer sind, ändert daran rein gar nichts.
     
  11. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Naja, "Haustiere" sind sie eigentlich nicht, eher Wildtiere, die wir im Haus halten.
    Haustiere sind z.B. Katzen und Hunde, weil sie domestiziert sind.

    Wellensittiche sind nicht domestiziert.

    Und ich sehe das auch so: Haustierhaltung ist Egoismus.

    In einem Zooladen würde ich nie wieder ein Tier kaufen, weil ich finde, dass Tiere nicht in einen Laden gehören.
     
  12. kathana

    kathana Guest

    Ich we4iss zufällig von wem diese aussage ist und ich finde es armselig dieses nicht privat zu klären8(
     
  13. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hier wird ja nur generell darüber diskutiert, ob Vögel nun als Haustier geeignet sind oder nicht. Solang das so bleibt, find ich das ok.
     
  14. Maja1

    Maja1 Guest

    Ich wollte generell nur fragen was andere über das Thema denken. Ich wollte damit niemanden ansprechen,runtermachen oder deren Meinung nicht aktzeptieren. Wie Anja12 schon sagte das ist einfach nur eine generelle Diskusion. Wenn ich das falsch rübergebracht habe bitte ich dies zu entschuldigen.
     
  15. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Maja, das ist schon OK, wie du es gehandhabt hast. Dadurch dass du keine Namen genannt hast und uns nur über unsere Sichtweise fragst, ist es eine allgemeine Diskusion, wie du es wolltest. Ich denke alle anderen haben das auch so verstanden.
    Sonst hätte ich den Beitrag schon längst gemüllt ;) Ist also alles im Grünen Bereich. :zustimm:
     
  16. Maja1

    Maja1 Guest

    Dann ist gut!!!:s
     
  17. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Interessant!

    Warum hält der Mensch Haustiere (wie z.B.Hunde, Katzen oder Fische)? Gut, Hunde bewachen den Menschen. Aber was ist mit z.B. Katzen?

    Meines Erachtens sind Wellensittiche schon Haustiere. Denn sie leben ja im Haus der Menschen. Und das hat mit Kuscheltieren oder freiwillig oder nicht nichts zu tun.

    Nun gibt es aber schon Unterschiede zwischen Hund und Vögel, das sehe ich schon. Der Hund akzeptiert uns als Rudel und bleibt freiwillig bei uns. Meine Wellensittiche dagegen würden wegfliegen, wenn sie die Möglichkeit dazu hätten.
    Gibt es denn eine weitere Kategorie neben Haus- und Nutztieren, für Tiere, die beim Menschen in Gefangenschaft leben (wie z.B. Wellensittiche)?
     
  18. Maja1

    Maja1 Guest

    Klar das sie dann wegfliegen würden,dass liegt ja in der Natur. Aber ein Hund ist schon Jahre lang mit dem Menschen zusammen. Es buxt auch mal ein Wauzi aus. ;)
     
  19. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Also das ist eine interessante Diskussion, find ich. Ich hab gerade beim lesen selbst mal darüber nachgedacht und ich würd die heutigen Wellis schon als Haustiere bezeichnen denn mit ihren wilden Verwandten haben sie nicht mehr viel gemeinsam.

    Der Hund wurde damals als Schutz- und Hütetier gehalten, die Katze damit sie die Mäuse etc fängt und der Welli sowie viele andere Tiere als Schmuck.

    Heute haben aber alle Haustiere eines gemeinsam: Sie sind unsere Weggefährten, egal ob Hund, Katz oder eben Welli.

    Natürlich ist es egoistisch wenn Menschen sich Haustiere halten, der Mensch ist nun mal aber ein Egoist.
    Ich selbst würd inzwischen nur sehr ungern auf meine kleinen australischen Freunde verzichten wollen. So ungern ein Welli allein ist, so ungern bin auch ich allein. Ich genieße ihre Gesellschaft und lasse sie einfach Welli sein.
    Ich versuche ihnen ein schönes Zuhause zu geben wo sie sich wohl fühlen und zusammen als Gruppe ihr mehr oder minder natürliches Verhalten ausleben können.
    Ich denke mehr kann keiner von uns tun.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo ihrs,
    schon hier teilen sich die Geister, von vielen, auch von mir, werden Wellensittiche genau wie Kanarien und auch Nymphensittiche sehr wohl als domestiziert angesehen. ( Man denke nur mal an die vielen Mutationen, Genveränderungen usw.)

    @ Anja12
    was ist für dich denn der Maßstab den du anlegst um die Tiere in domestiziert und nicht domestiziert einzuteilen?
     
  22. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Eine genetische Veränderung hinsichtlich Verhalten und Aussehen durch Zucht, die bei den wildlebenden Artgenossen nicht mehr vorkommt. Klar, bei den Wellis ist das Aussehen anders, aber ihr Verhalten ist glaube ich noch recht ursprünglich. Außerdem sind domestizierte Tiere darauf ausgerichtet, auf den Menschen angewiesen zu sein. Sie können zwar auch ohne ihn leben, aber das entspricht dann nicht dem Leben ihrer Wildform (z.B. Straßenhunde).

    Zumindest gelten Wellensittiche als nicht domestizierte Tiere, soweit ich weiß.

    Bei Hund, Katze oder Hausschwein z.B. ist der Unterschied zu den wilden Vorfahren ja deutlich. Bei Wellensittichen eher nicht.
     
Thema:

Billige Aussage!!

Die Seite wird geladen...

Billige Aussage!! - Ähnliche Themen

  1. Das billigste Wellispielzeug für viel Spaß :)

    Das billigste Wellispielzeug für viel Spaß :): Hallöchen, hier mal ein paar Ausschnitte von meiner Bande beim Spielen. :D Mit gekauften Spielsachen brauche ich bei meinen nicht anzukommen. Das...
  2. Div. Pariboys billig zu verkaufen

    Div. Pariboys billig zu verkaufen: Habe hier verschiedene Pariboys, die alle gebraucht sind, aber funktionieren. Den ersten habe ich selbst immer benutzt für meine Amazonen und...
  3. Die Aussage: nur Vögel bei einzelhaltung werden zahm

    Die Aussage: nur Vögel bei einzelhaltung werden zahm: Hallo! Heute wurde das Voliere geliefert. Ich freu mich total obwohl ich ja noch ziemlich lange warten muss bis ich endlich "meine"...
  4. Welche Vögel für mich als Haustiere? Sollen schlau & billig sein.

    Welche Vögel für mich als Haustiere? Sollen schlau & billig sein.: Ich hatte schonmal 2-3 Wellensittiche. Mir waren sie zu dumm, langweilig und auch etwas zu klein. Ich suche einen schlauen und billigen, größen...
  5. was Billiges zum Kauen und Spielen

    was Billiges zum Kauen und Spielen: zum selber machen (hier für Wellis mit einer Paketschnur geknüpft - gibts in unterschiedlichen Stärken):...