Billy ist nun im Regenbogenland

Diskutiere Billy ist nun im Regenbogenland im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo @all, Billy hat es nicht geschafft:(. Die TÄ hat ihm als erstes eine Spritze gegen den Schock gegeben und ihn in einem Sauerstoffkäfig...

  1. Gipsy

    Gipsy Guest

    Hallo @all,

    Billy hat es nicht geschafft:(. Die TÄ hat ihm als erstes eine Spritze gegen den Schock gegeben und ihn in einem Sauerstoffkäfig gesetzt, bzw. gelegt. Während ich draußen im Warteraum gesessen habe, bekam er noch ne Spritze für sein Herz, weil es einfach nicht besser wurde. Nach ca. 1 Stunde wurde ich dann in dem Raum, wo der Sauerstoffkäfig steht, geschickt, wo die TÄ nur den Kopf schüttelte(nein). Da mir inzwischen auch klar wurde, daß ihm nun wirklich keine Chance mehr hat und ich dieses auch der TÄ gesagt habe, hat sie ihm eine Narkosespritze gegeben, nach ca. 5-10 weiteren Minuten dann die letzte Spritze, die Billy ins Regenbogenland geschickt hat.


    Ganz liebe, traurige Grüße:(

    Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Piwi100

    Piwi100 Guest

    oh Sandra,

    das tut mir unendlich leid :(

    Laß Dich drücken, mehr können wir nicht tun ...seufts :(
     
  4. Frank M

    Frank M Guest

    Du arme!

    Hallo Sandra,

    das tut mir jetzt wirklich sehr leid für dich!:( Konnte dir gesagt werden woran er gestorben ist?
    Ich kann sehr gut nachfühlen wie es dir jetzt geht. bei mir ist es auch erst drei Wochen her das mein Nymphenpärchen gestorben ist.:(
    Aber ich kann von Alfred zwei Männchen haben wo sich die damaligen Besitzer nicht drum gekümmert haben.
    Was machst du jetzt, kaufst du dir einen Ersatz?



    Ganz besonders liebe Grüße, Frank:( 8o
     
  5. steko

    steko Guest

    das ist wirklich sehr traurig

    schlimm, wenn die kleinen krank werden und es dann auch noch so ausgeht.

    :(
     
  6. #5 roadrunner, 28. April 2003
    roadrunner

    roadrunner Guest

    Oh je! Das tut mir wirklich schrecklich leid!

    Ganz feste drück´ ...:(

    Ich hab auch erst vor kurzem mein Sonnenscheinchen Charlotte verloren und kann Dir sehr gut nachempfinden. Da gibt es einfach keinen Trost im Moment...

    Dass das aber auch immer so schnell geht:( ...
     
  7. Gipsy

    Gipsy Guest

    Danke

    Hallo,

    vielen Dank für eure Anteilnahme.

    @Frank - Nein, die TÄ wußte es auch nicht, als ich ankam war Billy schon irgendwie bewußtlos. Sie stellte nur noch einen Schock fest und durch den Sturz wird er sich noch was gebrochen haben. Sie drückte ihm am Bauch, da hörte man es knacken.

    Ob ich mir Ersatz hole, weiß ich noch nicht, hab ja noch 9 Stück. Das Weibchen, was dabei war, zeigt noch absolut keine Trauer. Sie ruft auch nicht nach ihm. War wohl doch kein richtiges Paar, die waren auch, seit dem sie bei mir sind, nie richtig zusammen.

    @Frank und Nadja - Euch beiden auch ein Beileid von mir.


    Ganz liebe und traurige Grüße:(

    Sandra
    und ihre Nymphenbande
     
  8. #7 Federmaus, 28. April 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Sandra,

    ich habe schon so etwas geahnt :( 0l .
    Laß Dich fest drücken.

    Ich tippe auf eine Vergiftung. Hast Du eine Ahnung was er erwischt haben könnte :?
     
  9. Gipsy

    Gipsy Guest

    Hallo Heidi,

    leider habe ich überhaubt keine Ahnung, an was er geknabbert haben könnte0l, das wäre ja schön, wenn ich es wüßte, so könnte ich meine anderen dann davor schützen, aber leider...
    Ich habe hier auch keine Pflanzen im Zimmer, ich klappere ja schon das ganze Zimmer ab um festzustellen, wo dran er geknabbert haben könnte.


    Ganz liebe und traurige Grüße

    Sandra
    und ihre Nymphenbande
     
  10. #9 Vogel-Mami, 29. April 2003
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Hallo Sandra,


    *drückDichauchmalgaaanzfest*

    Es tut einfach immer wieder furchtbar weh, ein geliebtes Tier zu verlieren! :(
    Ich mußte das leider auch schon mehrmals erleben...

    Und jedesmal schwör ich mir, ich hol mir nie, nie, nie wieder einen Vogel ins Haus, der Abschied is viiiel zu schlimm!!! 0l
    Es reicht ja, wenn ich mich von all denen irgendwann verabschieden muß, die jetzt noch da sind (ich will garned dran denken! :k )!

    Aber dann taucht doch immer wieder einer auf, der ein neues Zuhause braucht..., außerdem braucht der Zurückgebliebene natürlich einen neuen Partner...
    Und zudem liegt vor dem Abschiednehmen in der Regel `ne hoffentlich sehr lange, wunderschöne Zeit mit den Geierlein! :)
    Das darf man bei all dem Schmerz auch ned vergessen!

    Sag mal..., habt ihr vielleicht Gardinen im Zimmer mit Bleiband?
    Oder irgendwas frischverzinktes?
    Oder habt ihr im selben Zimmer Raclette o.ä. gegessen, wo giftige Dämpfe hätten entstehen können?
    Kann alles zu Vergiftungen bei den Vögeln führen... :k

    Oder haste ihnen in letzter Zeit Grasbüschel o.ä. gegeben?
    Da gibt`s ja diese Bedenken wegen "Strahlenpilz"... :~

    Ich hoffe auf jeden Fall sehr, Deine anderen Federbällchen sind -und bleiben noch recht lange!!!- alle wohlauf!


    Grüßle

    Vogel-Mami
     
  11. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Sandra :0-

    Vor kurzen hatten wir hier eine Vergiftung mit Kontaktlinsenreiniger. Unsere Geier schaffen es an die unmöglichsten Sachen zu kommen 8( :k .



    Ich würde auch sagen 9 ist keine gute Zahl. Denn einer ist immer das 5. Rad am Waagen.
    Vielleicht findest Du ja ein "armes Hascherl" das Du aufnehmen kannst.
     
  12. Gipsy

    Gipsy Guest

    Hallo Vogel-Mami,

    Nein, haben wir nicht.
    Nein, auch nicht.
    Oder habt ihr im selben Zimmer Raclette o.ä. gegessen, wo giftige Dämpfe hätten entstehen können?
    Nein, alles nicht, deswegen bin ich ja so ratlos.
    Ja, meistens, da hast Recht. Ich hatte Billy gerade mal ganze 26 Tage:(. Trotzdem, man hat sich schnell dran gewöhnt.
    Löwenzahnblätter habe ich ihnen gegeben.
    Ich hoffe auf jeden Fall sehr, Deine anderen Federbällchen sind -und bleiben noch recht lange!!!- alle wohlauf!
    Das hoffe ich auch, aber Angst habe ich trotzdem.

    So, das war es erstmal wieder, muß jetzt dringend zur Arbeit.

    Ganz liebe und traurige Grüße

    Sandra
    und ihre Nymphenbande
     
  13. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    erstmal möchte ich Dir sagen, daß es mir auch sehr leid tut, daß Dein Billie gestorben ist. Das es so schnell ging läßt mich auch vermuten, daß er eine Vergiftung hatte.

    Nun habe ich mich an einen Deiner Threads erinnert, wo Du Deine neue Voliere vorgestellt hast und auch an den Thread, wo Deine Nymphen scheinbar einen Nistplatz suchten und scheinbar in einem leeren Computergehäuse fanden.

    Kann es sein, daß Billie hier etwas angeknabbert hat ? So ganz leer ist ein Computergehäuse ja denn meist doch nicht. Schau doch da mal rein, falls es noch im Vogelzimmer ist. Und schau Dir auch noch mal den Draht der Voliere an, ob da vielleicht doch vereinzelte Zinknasen dran sind.

    liebe Grüße

    Bell
     
  14. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Sandra,

    hast du mal an eine Autopsie gedacht? Vielleicht ergibt sich dadurch eine Antwort.
    Meine hatte damals komischerweise nichts ergeben.



    Grüße, Frank:0-
     
  15. #14 Vogel-Mami, 29. April 2003
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Hallo Gipsy,


    Bell hat mich auf die Idee gebracht, auch nochmal den Thread über Deine neue Voli zu lesen...

    Dabei ist mir zweierlei aufgefallen:

    Zum einen...

    Wird bei Euch öfter in dem Zimmer geraucht, wo die Vögel sind?
    Schon der Rauch ist nicht gut für die Geier!
    Aber könnte es sein, daß er sich am Aschenbecher zu schaffen gemacht oder sonstwo einen Zigarettenstummel erwischt hat?
    Nikotin ist hochgiftig für Geier! :k
    (Und nicht nur für die! :p )

    Siehe z.B.

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=8247&highlight=nikotin

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=21681&highlight=nikotin


    Zum anderen hab ich festgestellt, daß Deine Voliere ja noch recht neu ist...

    Ich nehme an, der Draht ist verzinkt, oder hast Du Edelstahl genommen?

    Neuer, verzinkter Volierendraht ist immer bedenklich, da müssen noch nicht mal Zinknasen dran sein...

    Lies mal hier:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=31820&highlight=zink


    Ich hab diesen Fehler mit dem verzinkten Draht vor Jahren auch gemacht, ich wußte es einfach nicht besser... 0l

    Aber da die Voli auf`m Balkon is, verwittert der Draht schneller, und ist von daher recht schnell ungefährlich; das war wohl mein Glück bzw. das meiner Vögel!!! :~

    Schau doch auch mal hier

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=31614

    Da geht`s um weitere Vergiftungen...


    Grüßle

    Vogel-Mami
     
  16. Gipsy

    Gipsy Guest

    Hallo,

    @Bell - Billy war eigentlich nie am Computergehäuse, das fällt also schon mal weg.
    Zinknasen sehe ich keine.

    @Frank - Ja, daran habe ich auch schon gedacht, aber die wollte ich erst beim nächsten Vogel machen lassen, falls es wirklich einen weiteren Vogel erwischen sollte. Bis jetzt sehen sie noch alle fit und gesund aus. Hab aber trotzdem den ganzen Abend drüber nachgedacht.

    @Vogel-Mami - Ja, ich muß ganz offen zugeben, daß hier viel geraucht wird im Zimmer, aber das kennen meine Vögel alle schon, auch Billy, der kennt das schon von seinem Vorbesitzer. Aber der geht nie an Zigarettenstummel dran, das VERSUCHT nur Coco, aber zum dranknabbern kommt er nicht, da bin ich schneller.
    Der Draht dürfte aus Zink sein, weil Edelstahl ist wohl härter und lässt sich nicht so leicht biegen.

    @All - Das es bis zu seinem Tod soo schnell ging, liegt zu 90%, wenn nicht noch mehr, am Sturz vom Schrank. Wäre er da nicht runtergefallen, würde er sehr wahrscheinlich noch leben, und ich hätte die Möglichkeit noch mit ihm zu einem vogelkundigen TA zu fahren (ca. 30 km von uns entfernt). Denn vor seinem Sturz sah er auch noch besser aus, hatte sich auch noch aufrecht halten können und fliegen konnte er ja auch noch. Am Bauch/Brustkorb hat es beim leichten Druck der TÄ geknackt, der hat sich garantiert was gebrochen.


    Liebe Grüße

    Sandra
    und ihre Nymphenbande
     
  17. Bell

    Bell Guest

    Nee nee, ein Vogel fällt nicht einfach so vom Schrank, nur weil er ein bißchen krank ist.

    1. Man raucht nicht in den Zimmern, wo Vögel leben ! Ganz ganz wichtig ! Ob die Vögel es kennen oder nicht spielt überhaupt keine Rolle.

    2. Nur weil Du nicht gesehen hast, ob Billy am PC-Gehäuse war, heißt das ja nicht, daß er nicht dran war.

    Sei mir nicht böse, daß ich das jetzt sage, aber Du solltest das ganze Zimmer, wo Deine Vögel leben nach Dingen absuchen, die für sie giftig sein könnten UND den Aschenbecher vor der Tür lassen


    liebe Grüße

    Bell
     
  18. #17 Sittichfreund, 30. April 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Nein der ist nicht aus Zink, sondern aus Eisen. Das fertige Gitter ist verzinkt. Dieses wird als Schutz gegen Rost gemacht. Edelstahl ist härter, aber vor allem teurer. Ich glaube nicht, daß irgendjemand auf den Gedanken käme Edelstahldraht für die Voliere zu nehmen. ;)

    Nein ich glaube nicht, daß es am Draht lag, selbst wenn der noch ganz neu gewesen sein sollte und evtl. noch Reste vom Zinkbad angehaftet haben könnten. (Das Gitter wird galvanisch verzinkt, dazu muß es ein "Bad" nehmen.)
    Ich tippe eher auf eine Zigarettenkippe. Aber auch der Weichmacher aus irgendeinem Plastikteil, (Kabel oder sonstwas Verschluckbares) könnte es gewesen sein. Obwohl ich noch nicht erlebt habe, daß ein Sittich Plastik verschluckt hat, aber man weiß ja nie.
     
  19. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Sandra :0-

    Noch etwas anderes. Ein kranker Vogel gehört auch in einen (seperaten) Käfig. Zum Kräfteschonen, Quarantäne, Beobachtung (Verhalten, Kot,... ) und füe Hilfemaßnahmen (z.B. Rotlicht).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Scheint echt ne Kippe gewesen zu sein , so wie Du die Symptome beschrieben hast kommt das auch hin...Kleinkinder , die versehentlich Kippen ihrer Eltern essen verhalten sich genauso (würgen ,Schwäche etc.)......ich wäre allerdings nicht auf die Idee gekommen , daß das eine Ursache sein könnte , weil es sich doch eigentlich von selbst versteht , im Vogelzimmer nicht zu rauchen und Kippen sofort zu entsorgen........ :(
     
  22. Gipsy

    Gipsy Guest

    Hi @All,

    @Bell -
    Stimmt, ich hatte das Zimmer ja immer gelüftet, aber an die Kippen hab ich nie gedacht0l, daß habe ich nun sofort geändert, hier in diesem Zimmer wird nicht mehr geraucht.
    Da hast Du auch wieder Recht. Das Gehäuse habe ich sofort aus dem Zimmer entfernt.

    @Sittichfreund -
    Ich habe mir mal das PC-Gehäuse von innen angeguckt, als ich es aus dem Zimmer geräumt habe. Der Schreck war groß, etliche Kabelschnipsel lagen da rum0l:(. War im Glauben, daß keine Kabel mehr drin waren.

    @Federmaus -
    Das weiß ich, aber leider ist mir sein Zustand zu spät aufgefallen, oder er hat es einfach zu spät gezeigt0l:(. Trotzdem danke.

    @All - Aus Fehlern lernt man, jedenfalls habe ich jetzt alle möglichen gefährlichen Gegenstände beseitigt, also das ganze Zimmer noch Vogelsicherer gemacht.
    Wie sieht es eigentlich mit Tapete aus? Habe schon mehrmals hier im Forum gelesen, daß Die Vögel zu gerne Tapeten abreißen. Bekommt das den Vögeln oder ist die Tapete auch Gift?
     
Thema:

Billy ist nun im Regenbogenland

Die Seite wird geladen...

Billy ist nun im Regenbogenland - Ähnliche Themen

  1. Suche die Dame aus Anreppen, die meine beiden Nymphen Billy und Drago aufgenommen hat

    Suche die Dame aus Anreppen, die meine beiden Nymphen Billy und Drago aufgenommen hat: Hallo, bitte, liebe Modis, lasst das Thema offen bzw. verschiebt es uU an die richtige Stelle - vielen lieben Dank!!!!!! Ich suche die Dame,...
  2. Meine Sherry ist im Regenbogenland :´(

    Meine Sherry ist im Regenbogenland :´(: Heute früh als ich wie jeden Morgen meinen Vögeln einen Guten Morgen wünschen wollte kam der Schock: meine Sherry lag tot da und mein Lorchen...
  3. einsamer Billy...dringend

    einsamer Billy...dringend: Hallo leider ist heute der Erik gestorben...nun ist der Billy allein. Sind ca. 6 Jahre alt, unkastrierte Böckchen, langhaarige. Zusätzlich,...
  4. Unser Billy

    Unser Billy: Hallo zusammen, es ist jetzt knapp ein Jahr her, da habe ich unseren Billy hier vorgestellt. Damals war er noch sehr jung und scheu mit blauer...