Bin auch neu hier

Diskutiere Bin auch neu hier im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Wir sind ebenfalls neu hier. Wir haben schon eine Menge Interessante Einträge in diesem Forum gelesen. Der Grund dafür das wir uns...

  1. dizups

    dizups Guest

    Hallo
    Wir sind ebenfalls neu hier. Wir haben schon eine Menge Interessante Einträge in diesem Forum gelesen. Der Grund dafür das wir uns überhaupt auf die Suche nach einem Forum mit diesem Thema gemacht haben ist der das wir uns vor 5 Tagen einen Grauen Namens Timo gekauft haben. Timo ist in Februar auf die Welt gekommen und bei einem Züchter zu dritt in einem kleinen schmutzigen Käfig gesessen und hat vermutlich nicht recht viel Kontakt zu Menschen gehabt, außer beim Füttern. Timo ist natürlich sehr Scheu obwohl er gleich sehr neugierig ist. Timo hat auch schon eine Liebe für frisches Obst und Gemüse entwickelt, ich glaube das er bis jetzt nicht recht viel davon bekommen hat. Er traut sich auch schon sich etwas von der Hand zu nehmen und Aktzeptiert es soweit wenn ich in den Käfig greife. Nur Berühren darf ich Ihn auf keinen Fall. Das Körner Futter greift er nicht sehr viel an, daher eine meiner Fragen ob ich auf das aufpassen soll bzw. wie soll ich darauf reagieren. Eine weitere Frage ist warum man keine Erdüsse geben darf ? Hab ich nämlich schon gemacht. Ich bitte euch nun uns Tips zu geben wie wir mit unseren Jungen Timo umgehen sollen damit er so richtig Handzahm wird und wir sein Vertrauen gewinnen. Wir wissen natürlich das er sehr viel Zeit braucht, die bekommt er natürlich auch, wir sind aber über jeden Tip sehr dankbar weil wir natürlich nichts falsch machen wollen. Ich will natürlich das wir Timo bald den Käfig öffnen können, habe aber Angst davor weil ich nicht weis wie er reagiert und wie wir Ihn wieder zurück bekommen wenn er sich noch nicht anfassen läßt und sich vor uns doch noch fürchtet. Viele Fragen. Ich bitte Euch uns ein bischen zu Helfen. Danke im Voraus. Chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Chris,

    Herzlich Willkommen im VF :bier:
    Ich hab dich mal aus dem anderen Thread rausgeschmissen, damit du dort nicht untergehst :trost:

    Du solltest Timo nicht bedrängen und versuchn, ihn zu berühren. Er wird, wenn er genug Vertrauen aufgebaut hat, von alleine kommen. Diese Zeit solltest du ihm unbedingt lassen.

    Wenn ihr den Käfig öffnet, sollten alle Risiken beseitigt sein. Dies sind z.B. Vasen, die umfallen können, Bilder an der Wand, wo er sich draufsetzen will, Gegenstände, die nicht standfest genug sind, wenn er sie anfliegt....und Fenster, gegen die er fliegen kann nicht zu vergessen.
    Ansonsten außerhalb des Käfigs nichts zu fressen geben, so dass er von allein zurück in den Käfiug geht, wenn der kleine Hunger kommt. :zwinker:

    Erdnüsse -mit Schale- sind deshalb gefählich, da sie die Aspergillus-Sporen enthalten (können). und somit Aspergillose bei den Papageien auslösen können.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  4. dizups

    dizups Guest

    Hallo

    Der Kot von Timo ist nur Flüssig und sieht aus wie Wasser. Er íßt aber zu 95% nur Obst. Mit Körner Futter hat er überhaupt keine Freude. Kommt das davon? Oder kann es sein das er noch immer so Nervös ist weil wir Ihn erst 6 Tage haben. Hat jemand auch schon das beobachtet bei seinen Grauen ? Bzw. was können wir tun ? Danke Chris
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Hallo Chris,

    flüssiger Kot ist bei viel Obst durchaus normal. Allerdings müsste auch etwas Festes mir drin sein ("längliche Wurst").
    Ob der flüssige Kot vom Obst kommt kannst du feststellen, indem du mal einen Tag das Obst/Gemüse weg lässt. Der Kot müsste dann wieder fest werden.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  6. #5 Tinka10502, 28. August 2006
    Tinka10502

    Tinka10502 Guest

    Hallo Chris..

    Herzlich willkommen hier! :trost:

    Muß eigentlich zu nichts antworten.. Sven hat das schon erledigt.. :D

    Finde es gut, daß du hier so viele Fragen stellst! Man kann nie auslernen...

    Viel Spaß noch bei uns.. :dance:

    Gruß
    ~Tinka
     
  7. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Chris,
    herzlich willkommen und herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Familienmitglied. In den nächsten Monaten wirst Du bestimmt hier noch unglaublich viel lernen und über Deinen Liebling erfahren. Aber ich finde es klasse, dass Du Dich hier informierst, damit es Deinem Neuzuwachs auch gut geht. :zustimm:
    Es ist gut, dass er viel Obst frißt, denn in der Natur gibt es auch kaum Körner für die Grauen. Wenn er keine Körner frißt, dann könntest Du ihm auch Pellets anbieten oder gib ihm auch mal ein hartgekochtes Ei. Ab und an brauchen die Grauen auch tierisches Eiweiß.
    Was hat er denn beim Züchter gefressen?
    Erdnüsse kannst Du die ungesalzenen und geröstete von Ültje nehmen, aber natürlich nur in Maßen.
    Ansonsten braucht Timo jetzt einfach mal Ruhe um sich bei Euch eingewöhnen zu können. Helfen wird es ihm bestimmt, wenn Du Dich vorsichtig dem Käfig näherst und dabei ganz vorsichtig und leise mit ihm sprichst. Ebenso mußt Du auch darauf achten, dass der kleine Kerl genug Schlaf bekommt und das möglichst ungestört (ohne Licht, Geräusche und Fernsehen) so 10 - 12 Stunden lang. Graue sind sehr schreckhaft und brauchen manchmal Zeit um Vertrauen zu fassen und für den kleinen Kerl ist jetzt einfach alles nur neu und er hat Angst. Die Kombination der Angst mit dem vielen Obst wird wahrscheinlich auch die Ursache für den flüssigen Kot sein.
    Aber ich will Dich hier nicht gleich mit allen möglichen Dingen überfallen, denn erstmal muss Timo sich eingewöhnen und das wird bestimmt in den nächsten Wochen auch prima klappen.
    Viele Grüße und alles Gute für Euch
    Kati

    über ausreichende Luftfeuchtigkeit, Freiflug, Käfiggröße, Partnervogel ....
    kannst Du Dich hier im Forum auch noch informieren, denn dazu gibt es schon ganz viele Beiträge.:zwinker:
     
  8. #7 dizups, 29. August 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. August 2006
    dizups

    dizups Guest

    Hallo
    Danke erst mal für Eure Antworten. Ist wirklich ein Super und informatives Forum. Warum unser kleiner Timo so einen Dünnen Kot gehabt hat und fast nur mehr Obst gegessen hat sind wir gestern auf die Schliche gekommen. Das Obst (vermehrt Weintrauben) hat er so glauben wir in erster Linie wegen seinen großen Hunger gegessen bis auf die Weintrauben, die dürften jetzt seine absolute Feinkost sein, auf die fährt er voll ab und verliert fast jede Scheu. Bin auch sehr Sicher das er bist jetzt noch nicht sehr viel Obst in seinem Leben bekommen hat. Die Körner hat er deswegen nicht angerührt, weil er sie einfach nicht kannte. Bist jetzt hat er nur Sonnenblumenkerne mit etwas Mais bekkommen. Wir meinten es gut und haben Timo einen Körnermix gekauft, den er aber wie gesagt nicht einmal ansah. Und Gestern haben wir einfach mal nur Sonnenblumenkerne in die Schüssel gegeben - das große Fressen brach aus. Richtig Ausgehungert war unser kleiner.
    Lg Chris



    Eine Bitte noch an die Erfahren. Wir könnten noch immer Tips gebrauchen. Wie gesagt haben wir Timo jetzt genau 1 Woche. Möchte Ihm jetzt bald den Käfig öffnen, habe aber Angst das er nicht wieder rein geht wenn er sollte, und wenn er sich nicht anfassen läßt wie soll ich ihn dann wieder zurück bekommen.Wie war das bei Euch ???????
     
  9. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Damit er erstmal überhaupt frisst und satt wird, ging das in Ordnung, trotzdem bitte nicht auf die Körnermischung ganz verzichten. Nur SB-Kerne decken nicht den Vitamin/Mineralbedarf und belasten nur, weilsie zudem auch sehr fettreich sind.
    Am besten, ihr mischt die SB-Kerne unter die Körnermischung und reduziert die Menge SB-Kerne täglich, oder auch alle zwei Tage ein bisschen, so dass er es nicht sofort merkt, bis sie nachher ganz wegbleiben. So kommt er auch auf den Geschmack, mal die anderen Saaten zu probieren und wird langsam lernen, dass die auch gut schmecken.

    Auch kann, bzw. soll er täglich Obst haben -- auch hier, wenn er es nicht gewohnt ist,kann man die Menge für bessere Verträglichkeit langsam steigern.
    Dann ist auch der Kot nicht mehr ganz so wässrig.
    Wenn meine Weintrauben futtern, hauen sie auch immer rein als hätte es tagelang nix gegeben - sie fressen auch andere Sorten, aber die Trauben am liebsten - da ist der Kot dann auch kurzzeitig dünner.
     
  10. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    zu den Körnern hat Krabbi ja schon alles gesagt und denke, dass ist auch genau richtig so. Es dauert schon mal einige Zeit bis die Grauen sich an anderes Futter trauen und die Umstellung kann daher schon mal einige Wochen dauern. Futtermischungen sind wichtig, denn SB-Kerne sind einfach zu einseitig.

    Habt Ihr denn schon besseren Kontakt zu Timo? Läßt er sich kraulen von Euch?
    Ich finde schon, dass Ihr ihn rauslassen solltet. Aber vorher sollte das Zimmer papageiensicher sein. D.h. Blumenvasen, Kerzenständer, Pflanzen und sonstige Dinge sollten verstaut werden, denn es wird bestimmt anfangs zu kleinen Bruchlandungen kommen. Zumindest war das bei uns so. Unsere Grauen wußten anfangs noch nicht genau wo sie landen sollten und waren flugtechnisch noch nicht so ganz ausgereift. Klar, dass müssen die Kleinen erstmal lernen. Anfangs mußte ich unsere dann schon mal irgendwo wieder hervorheben und das ging auch ohne große Beißereien ab.
    Aber Ihr solltet Timo beim Freiflug keine Sekunde aus den Augen lassen bis er sich richtig eingewöhnt hat (und dann sollte es besser auch nicht länger als eine Minute sein :zwinker: )

    Liebe Grüße
    Kati
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. dizups

    dizups Guest

    Danke für die Antworten

    Timo läßt sich eben noch nicht anfassen. Seine Leckerlies die Weintrauben holt er sich schon von meiner Handfläche wenn ich sie in den Käfig halte, aber bitte bloß nicht berühren. Nähert sich die Hand ohne Traube hakt er schon und Knurrt. Ich muß aber auch gestehen das ich ebenfalls einen riesen Respekt vor seinem Schnabel habe, das spührt er villeicht auch. Darum habe ich auch Angst das ich ihn nicht mehr retour in den Käfig bringen kann, weil tragen oder sitzen auf der Hand ist nicht.

    Chris
     
  13. fisch

    fisch Guest

    Hallo Chris,

    es muss auch nicht immer eine Hand sein, die den Vogel herumträgt - vielleicht geht er ja auf einen Ast/Stock?
    So braucht er keine Angst vor deiner Hand zu haben und du keine Angst vor seinem Schnabel :zwinker:

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
Thema:

Bin auch neu hier

Die Seite wird geladen...

Bin auch neu hier - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
  5. Neue Vögel

    Neue Vögel: Noch 4 Tage dann ist es soweit. Ich bekomme drei Paare Blauflügel-Sperlingspapageien Unterart Flavissimus. Die habe ich schon sehr lange nicht...